ForumSeat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. E10 im Seat oder VW

E10 im Seat oder VW

Seat, VW
Themenstarteram 9. Januar 2011 um 0:04

Schönen Guten,

ich schlage gerade die Autobild Klassik auf und bin erstaunt: Dort gibt es einen Beitrag zum Thema E10-Kraftstoff - wer verträgt es? Das sich Oldtimerbesitzer darum einen Kopf machen, ist ja klar.

Interessant ist folgendes: Grundsätzlich sind alle Modelle von VW, mit Ausnahme der FSI-Motoren zwischen 2001 und 2006 für E10 geeignet, und damit neben dem Käfer auch der Polo Variant (6kv) und alle Sharan.

Bei Seat ist es anders:

Dort sind die ältesten E10 tauglichen Fahrzeuge z.B. Ibiza ab 2002, Cordoba ab 2003, Toledo ab 1999 und Alhambra ab 2001. Von FSI-Motoren ist keine Rede. Also sind alle Seat 6k und die Alhambra-Sharans von 1995 - 2001 nicht geeignet.

Ich war immer davon ausgegangen, dass alle 6k (mit oder ohne v) in Martorell in Spanien gebaut wurden und nur Details, wie Stoßstangen, Spiegel, Instrumenteneinsätze und Markenembleme, darüber entschieden, ob es ein Polo Variant oder Cordoba Vario wird. Beim Sharan / Alhambra war das nicht anders.

Werden wir nur von Pressereferenten verarscht - oder was ist das?

Viele Grüße

Baumi

Ähnliche Themen
125 Antworten

Hallo, ich möchte mich an dieser Stelle mal als "Testfahrer" melden, um hier einigen Leuten die Angst zu nehmen. Ich fahre mit meinem Ibiza Bj 97 mit dem AEX schon seite längerem E80, meistens auf E50 gestreckt und das ohne probleme. Der Hintergrund ist, dass man teilweise doch schon recht viel Geld sparen kann. Grade wenn in der Urlaubszeit oder an Feiertagen die Spritpreise wiedermal deutlich angezogen werden, ist man mit E80 zu 95cent/liter meist deutlich günstiger unterwegs.

Interessant ist auch, dass sich nach anschließendem Normalbetanken der Motorlauf deutlich verbessert. Alkohol bindet Wasser, dass sich in Tank, Leitungen und Spritfilter anreichert. Bei der ersten Betrankung hatte ich eine große Wasserfütze unter meinem Auspuff. Das Wasser lief bei laufendem Motor direkt vom Auspuff am Hinterrad runter.

mfg

Wenn E10 z.B. im Ibiza GP01 nicht möglich ist und dies an irgendwelchen Leitungen liegt, könnte man diese dann austauschen?

Oder hat Seat noch in den VW-Motoren irgendwelche Dichtungen verbaut die billiger/schlechter sind und somit auch nicht E10-tauglich?

Den Mut es einfach mit E10 geschweige denn E50 oder höher zu versuchen hab ich nicht, will das Auto aber noch lange fahren; evtl. auch länger als E5 angeboten wird (was ja jetzt noch nicht absehbar ist). Und eine Garantie, dass das Super Plus auf ewig vor E10 verschont bleibt gibt es ja auch nicht!!!

Hat jemand Infos wie man den GP01 E10-fest machen kann?

Nur die bei seat meinten das die leitungen und die dichtungen den 10% ethanolgehalt nicht vertragen.weil die leitungen und dichtungen anders bzw andere dort verbaut sein.

 

Klar ist das gleiche teile im polo und seat verbaut sind da beide ja im werk in spanien zur gleichen zeit gebaut wurden.

 

Jetzt müsste ja bloß noch jemand mal die Teilenummern sämtlicher benzinführender Teile vergleichen und schon hätte man Gewissheit, aber immer noch keine Freigabe laut Hersteller...

also wenn die gleiche teile verbaut sind,dann sind die teilenummer auch gleich...der einzigste unterschied wäre nur das die teilenummer mit 6n beim polo anfängt und bei seat mit 6k/c beginnen würde.

Nur ob sich ne umrüstung preislich lohnt.....???

Vielleicht müsste man diesen Missstand mal per Fernsehmagazin (Frotal21 oder Report aus München) hinweisen, denn ich hab so das Gefühl, dass Seat mit seinen Modellen vor ca. Bj. 2000 die Komplette Flotte der E10untauglichen Autos alleine stellt!!!

Das ist in meinen Augen eine Sauerei, wenn das die gleichen Teile sind...man überlege sich mal, dass der Gebrauchtwagenwert damit ins bodenlose fällt....

naja bei skoda ist das auch so in etwa...modelle wie der felicia sind auch davon betroffen und der hat auch teile vom polo drin.

aber ansonsten gebe ich damit recht das ist ne sauerei was grad bei seat da abläuft...mit dem kunden die fzg vor dem bj 2000 fahren

Selbst mit meinem GP01 von 2001 schau ich blöd aus der Wäsche...

"Der SEAT Ibiza bis Baujahr 2001 und der SEAT Toledo bis Baujahr 1998 sowie die Motoren des SEAT Marbella können nicht mit den neuen Kraftstoffsorten Normal E10 und Super E10 betrieben werden. Kraftstoffführende Bauteile, insbesondere Kraftstoffrails und Kraftstoffleitungen dieser Motoren, können bei Einsatz der E10-Kraftstoffsorten ausfallen. Momentan wird überprüft, ob diese Kraftstoffleitungen ersetzt werden können, so dass diese Fahrzeuge für den Einsatz von E10-Kraftstoffsorten geeignet sind."

QUELLE

hmmm komische mitteilung?? weil laut adac und dat sind :

Seat

Alle nachfolgend aufgeführten Modelle sind E10-verträglich:

Arosa (6H1): Modelljahr 1997 bis 2004

(An 10. Stelle der Fahrzeug-Ident-Nr. steht eines dieser Zeichen: V,W,X,Y,1,2,3,4)

Ibiza IV (6L1): ab Modelljahr 2002

An 10. Stelle der Fahrzeug-Ident-Nr. steht eines dieser Zeichen: 2,3,4,5,6,7,8,9)

Ibiza V (6J1, 6J5, 6J8): ab Modelljahr 2008

(An 10. Stelle der Fahrzeug-Ident-Nr. steht eines dieser Zeichen: 8,9)

Cordoba II (6L2): ab Modelljahr 2003

(An 10. Stelle der Fahrzeug-Ident-Nr. steht eines dieser Zeichen: 3,4,5,6,7,8,9)

Leon I (1M1): Modelljahr 1999 bis 2006

(An 10. Stelle der Fahrzeug-Ident-Nr. steht eines dieser Zeichen: X,Y,1,2,3,4,5,6)

Leon II (1P1): ab Modelljahr 2006

(An 10. Stelle der Fahrzeug-Ident-Nr. steht eines dieser Zeichen: 6,7,8,9)

Toledo II (1M2): Modelljahr 1999 bis 2004

(An 10. Stelle der Fahrzeug-Ident-Nr. steht eines dieser Zeichen: X,Y,1,2,3,4)

Toledo III (5P2): ab Modelljahr 2005

(An 10. Stelle der Fahrzeug-Ident-Nr. steht eines dieser Zeichen: 5,6,7,8,9)

Altea, Altea XL, Altea Freetrack (5P1, 5P5): ab Modelljahr 2004

(An 10. Stelle der Fahrzeug-Ident-Nr. steht eines dieser Zeichen: 4,5,6,7,9)

Fahrzeuge des Modelljahres 2004 mit Motor-Kennbuchstabe BLR

(siehe Seite 1 des Serviceheftes) sind nicht E10-verträglich

Exeo (3R2, 3R5) alle Modelljahre

Alhambra (7V9), ab Modelljahr 2001

(An 10. Stelle der Fahrzeug-Ident-Nr. steht eines dieser Zeichen: 1,2,3,4,5,6,7,8,9)

Jetzt ist der 6J doch verträglich und ich krieg am Samstag im Autohaus gesagt der wird nie ne Freigabe kriegen? :D :D

Sind die alle besoffen?

Sind die alle besoffen?..eine gute frage:D

Wer weiss was noch alles passiert

Ahoy ;-))

Ist ja ne heiße Disskussion-grins!

Will ich auch mal meinen Senf dazugeben....Nur um mal bissel zu beruhigen, die komplette Seat-Motoren-Palette darf E10 fahren außer der 2Liter FSI bis Baujahr 2004!

Ich will mal bissel weiter ausholen, wir erinnern uns in den 80-igern und 90-igern an die G-Kat-Plakette ???---jetzt an die "Feinstaubplakette" ??? Wir erinnern uns an den "BIODIESEL" (extra GROSSGESCHRIEBEN), den wir jetzt als Beimischung im normalen Diesel wieder haben ?!? War ja bei der Einführung ein Gottesgeschenk und so gut für die Umwelt und günstig in der Produktion (weil die Plärre, so nen ich sie mal, mit Miliarden subvensioniert wurde!!) Ist ja so auch nix weiter kaputt gegangen, außer mal paar kleine Einspritzpumpen (Forum-Suche benutzen ;-)). Und jetzt kommt E10--hurra--hurra-hurra--kommt nur noch Wasser aus dem Auspuff und viel, viel, viel, viel billiger in der Produktion (is ja ganz logisch, wenn man sich die wiederum hochsubvensionierten Produktionsprozesse betrachtet! Papa-Staat hat festgelegt mit der "GRÜNEN-BANANEN-MENTALITÄT" (reift beim Kunden;-)), Dass DAS gut ist! Na dann schaun wir mal....-wenn`s in die Hose geht, zahlts eh der Kunde! (siehe Plakettenschwachsinn!!)

Wenn ein Kunde bei uns seinen 5-Liter-Kanister volltanken will sieht der TÜV schon rot, weil ja eventuell nicht alle Benzolgase abgesaugt werden könnten....-dann fahren wir nach Italien in den Urlaub und tanken dort auf (gibt`s da auch E10???-grins)--da sind die Tankstellenuntergründe schwarz!! Aber nicht weil`s Mutterboden ist!! Sooo, über die Windenergie lass ich mich jetzt net noch aus, die Preiserhöhung wird sicherlich schon jeder bekommen haben ;-)!

Jetzt noch ein Hoch auf den Umweltschutz in der EU und auf E10!

Mit den besten Wünschen!

T.

@ KTrac:

Wo stammen deine Informationen her, dass alle Seat-Automobile außer die 2l FSI bis 2004 auch mit E10 betrieben werden können???

Warum gibt dann SEAT andere Informationen raus??? Siehe HIER ...

Ja, sorry....-vielleicht ein bissel unglücklich formuliert mit "ALLE". Der Hersteller geht davon aus, dass die Modelle 021,1L und 6K schon im Autohimmel sind ;-)....

Das wird dann wohl dein Bier sein mit so einem Modell, ob du den teuereren "Altkraftsoff" tankst ?!?

GT

Deine infos sind nicht ganz richtig.....auch bezüglich das ältere modelle schon autohimmel sind. Bei Vw geht man nicht davon aus das der 6n oder ein 19 E nicht im autohimmel sind....denn die dürften E 10 tanken.

 

Fakt ist folgendes: Alle auto mit fsi-motoren dürfen kein E10 tanken,die diese motoren so oder so nicht für super sondern für super + ausgelegt waren kann das den besitzern dieser autos egal sein.Nur fzg bsp: wie ein ibizia/cordoba typ 6k/c haben dieses problem mit E10 ist nicht geeignet,obwohl im arosa 6h1 ab bj 97 auch diese motoren vorkamen und ein arosa E10 tanken darf.

Nun es bleibt erstmal abzuwarten was seat noch so preis gibt..umrüstungsmöglichkeit der leitungen/dichtungen vielleicht oder ne plötzliche freigabe das nun der typ 6k/c doch E10 tanken darf. wer weiss was da noch alles passiert...bis dahin  boykottiere ich den E10 und fördere die Erhaltung der Bestandschutzsorte super.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. E10 im Seat oder VW