ForumSeat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. E10 im Seat oder VW

E10 im Seat oder VW

Seat, VW
Themenstarteram 9. Januar 2011 um 0:04

Schönen Guten,

ich schlage gerade die Autobild Klassik auf und bin erstaunt: Dort gibt es einen Beitrag zum Thema E10-Kraftstoff - wer verträgt es? Das sich Oldtimerbesitzer darum einen Kopf machen, ist ja klar.

Interessant ist folgendes: Grundsätzlich sind alle Modelle von VW, mit Ausnahme der FSI-Motoren zwischen 2001 und 2006 für E10 geeignet, und damit neben dem Käfer auch der Polo Variant (6kv) und alle Sharan.

Bei Seat ist es anders:

Dort sind die ältesten E10 tauglichen Fahrzeuge z.B. Ibiza ab 2002, Cordoba ab 2003, Toledo ab 1999 und Alhambra ab 2001. Von FSI-Motoren ist keine Rede. Also sind alle Seat 6k und die Alhambra-Sharans von 1995 - 2001 nicht geeignet.

Ich war immer davon ausgegangen, dass alle 6k (mit oder ohne v) in Martorell in Spanien gebaut wurden und nur Details, wie Stoßstangen, Spiegel, Instrumenteneinsätze und Markenembleme, darüber entschieden, ob es ein Polo Variant oder Cordoba Vario wird. Beim Sharan / Alhambra war das nicht anders.

Werden wir nur von Pressereferenten verarscht - oder was ist das?

Viele Grüße

Baumi

Ähnliche Themen
125 Antworten

Die Presse kann auch nur wiederkäuen, was man ihnen in den Mund legt. Im Falle von E10 ist es diese Tabelle, die alle abschreiben oder zittieren.

Die Liste von VW gibt vorbildlich wieder, welche Modelle aufgrund ihrer speziellen Direkteinspritung kein E10 vertragen, alle anderen Modelle sind unbedenklich. Wenn ein Hersteller pauschale Aussagen macht wie "alle Modelle ab 1992 vertragen E10" so heißt das einfach nur:

Bis zu diesen Datum haben wir die Verträglichkeit entweder durch Dokumentation unserer Zulieferer oder in Einzelfällen sogar durch Langzeittests belegt. Alles andere interessiert uns nicht.

Anders kann ist es z.B. auch nicht zu erklären, dass VW für alle Modelle außer den frühen FSIs eine Freigabe erteilt, Seat aber z.B. für den Ibiza 1993 - 2002 nicht, obwohl die verwendeten Tanks, Schläuche, Dichtungen und Motoren aus der selben Hand wie die des freigegebenen Polo 6N stammen.

Hatte mir auch sorgen gemacht wegen dem E10 Saft, bei Frauchen ihrem 97´er Ibiza 6K mit 1,4 60PS AEX Motörchen. Habe bei Seat Deutschland angerufen und erhielt prompt die Aussage: "Also nein, das Verträgt er nicht!" Schock dacht ich, aber ich wäre nicht ich wenn ich nicht Nachforschungen machen würde.

Also bei Volkswagen Service angerufen. "Hallo ich hab da mal ne Frage? Verträgt ein Polo 6N Bj.97 1,4 AEX 44KW den E10 Sprit?" Da wurde mir vom VW Mann geantwortet:"Ja das kannste bedenklos Tanken." "Sorry aber kann ich das dann auch im IBiza Tanken?" :D;) er meinte :"Jep eigentlich schon." darauf ich ihm die Problematik mit Seat geschildert und er dann nur: "Ja die sind zu faul die alten noch zu Testen und wollen lieber was neueres Verkaufen"

Jetzt stellte ich mir die Frage darf ich nun oder nicht?! Also mal getankt und bis jetzt alles OK. Das was mir negativ aufgefallen ist, ist etwas Leistungsverlust und etwas erhöter Verbrauch. Werde demnächst wieder Super zu Tanken ist mir angenehmer.

http://www.dat.de/e10liste/e10vertraeglichkeit.pdf

Und natürlich ist das eine Geldfrage ob man alle durchtestet...wofür der Aufwand für so alte Autos?

FSI Motoren haben Probleme, Rest geht.

Und Respekt wenn du den Leistungsverlust von 2-4% gemerkt hast;)

Zitat:

Original geschrieben von runnerbaba

 

Und Respekt wenn du den Leistungsverlust von 2-4% gemerkt hast;)

Den erhöhten Spritverbrauch wirst du ganz bestimmt merken: Ergo: Minderwertiges Produkt zum gleichen Preis, verbunden mit Restrisiko für die Motoren und anliegenden Bauteile. Das ist die E10-Geschichte und nichts weiter.

Vielleicht isses auch ne Abrwackprämie ohne Prämie...man wird es sehen.

Themenstarteram 10. Januar 2011 um 19:25

Zitat:

Ja die sind zu faul die alten noch zu Testen und wollen lieber was neueres Verkaufen

Zitat:

Und natürlich ist das eine Geldfrage ob man alle durchtestet...wofür der Aufwand für so alte Autos?

Ich würde mich eher fragen: Warum sollte Seat überhaupt testen? VW hat doch den Baukasten-Pool getestet und alles freigegeben, abgesehen von einigen FSI.

Es ist doch ein Konzern - warum also mehrmals Geld ausgeben?

Übrigens hat Audi auch praktisch alle freigegeben (außer einige FSI und einige Modelle mit Standheizung).

Mal abgesehen davon, dass man sicher mit allen Seat aus dem VW-Schrank mit E10 tanken kann, ist es wohl der Aspekt, dass man Autos verkaufen will. Wie man darauf kommt, dass sich die Geprellten wieder einen Seat kaufen, weiß ich nicht.

Viele Grüße

Baumi

Hallo zum Thema Volkswagen Modelle und E10 habe ich auf green-motors.de einen Artikel gefunden, von Seat-Modellen aber steht da nix. Einfach mal selber reinschauen, vielleicht hilft's ja, würd mich freuen :-)

Wie einer meiner Vorredner zudem schon sagt, kann die Presse wohl nur das runterleiern, was an Infos gegeben ist. Irgendwie vermisse ich selbst da auch mehr Info-Arbeit von den Herstellern. Keine Ahnung, ob das nur mir so geht?!

Bin bei der Liste etwas skeptisch:

Beim Polo 6n2 wurde die gleiche Motorenpalette gebaut. Der Lupo ist aufgeführt, der 6N2 verträgt es angeblich nicht? Unlogisch!

Und wieso sollen die FSI Motoren von vw E10-verträglich sein, aber die baugleichen von Seat nicht?

mmh, anderes Baujahr??? Die FSI-Motoren von VW betreffen ja nur die Baujahre 2000 bis 2004 und noch mal 2006. Skoda hat übrigens seine Modelle auch für E10 freigegeben, Ausnahme ist wohl der OHV-Motor...

Alles sehr merkwürdig.....

Hallo leute,habe auch bei seat nachgefragt wegen meinen seat cordoba 1.4 mit 60 ps Bj: 98.....und deren antwort war. Bei seat wurden andere leitungen und Dichtungen verbaut( die leitungen sind dünner vom material her...) und dadurch kann seat kein E10 fahren. Als beim bsp: vw polo 6n mit der selben maschine. Darauf hin beim freundlichen vw-händler angerufen und ihm gefragt: polo 6n verträgt der  E10 ???. Seine antwort: Ja!!!!. Gut dachte ich frage ich mal wegen seat.habe ihm die aussage von seat auch mal genannt und er meinte so: das das so richtig sei..weil vw nun mal eine höhere marke sei und deswegen auch höherwertige leitungen verbaut seien.

Nun gut erst mal danke sagte ich dazu nur noch.

 

Also was ist nun wahr?? Hat seat nun nur 2 Lagige leitungen verbaut und vw 3 lagige und kann vw dadurch den E 10 fahren und seat mit den 2 Lagigen nicht...

?????? fragen über fragen und kaum eine eindeutige antwort.

Die Aussage halte ich für Quatsch? Wenn irgendein Bestandteil des E10 die LEitungen angreift, interessiert es diesen nicht wie dick die ist. Dann käme es früher oder später eh durch.

Ein 6N2 darf auch kein E10 fahren, ein Polo hingegen schon!

Im grunde genommen ja sehe ich auch so..Nur die meinten das die leitungen und die dichtungen den 10% ethanolgehalt nicht vertragen

würden..nur dann stellt sie die frage aber den 5% bis jetzt ja???

Der 6n2 ist auch ein polo nur das modell ab 2000...der 6n1 ab 1994 -2000

 

E10 kann insbesondere bei hohem Druck und hohen Temperaturen unter Alkoholatbildung korrosiv auf Aluminium wirken. Besonders problematisch ist, dass der Korrosionsangriff bereits nach einer einmaligen Betankung mit E10 ausgelöst werden kann und dann nicht mehr aufzuhalten ist. Hierbei möglicherweise auftretende Leckagen im Kraftstoffsystem stellen zudem ein hohes Sicherheitsrisiko dar. Hinzu kommen Probleme durch die Lösungseigenschaften von Ethanol für anorganische Komponenten, wodurch das Risiko erhöhter Metallwerte im Kraftstoff gegeben ist. Auch die Verträglichkeit von Dichtungsmaterialen und Schläuchen im Kraftstoffsystem kann problematisch sein.

 

Also das habe ich im netz gefunden und so haben die das bei seat wohl gemeint..

 

Nur wieso verträgt dann ein polo 6n1 Bj: 96 diesen E 10 sprit dann....die leitungen und dichtungen, der tank sind doch quasi aus dem selben zeitraum. Wie ein seat bsp . Oder sind die materialien minderwertiger bei seat was dazu führen kann das seat dann diesen E 10 nicht verträgt.???ß

Die 1,0l sowie doe 1,4l Maschine des Lupos sind zu 100% baugleich mit denen des Polo 6N2

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. E10 im Seat oder VW