Forume-Golf
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. e-Golf
  8. e-Golf Probefahren

e-Golf Probefahren

VW Golf 7 e (AU/5G)
Themenstarteram 27. September 2017 um 22:57

Hallo zusammen,

ich bin momentan am verzweifeln.

Ich bin am Überlegen ob ich mir einen neuen e-Golf anschaffe. Ich habe auch bereits ein Angebot welches in meinen Budget ist. Bevor ich mir jetzt den e-Golf kaufe, wollte ich diesen zumindest einmal Probefahrten. Ich würde gerne einmal zu meiner Arbeitsstätte und wieder heim (45km einfach). Ich habe einen großen Autobahnanteil und weiß nicht wie sich der Akku über diese Distanz mit der hohen Geschwindigkeit verhält.

Jetzt habe ich beim Händler gefragt, ob ich einen zur Probefahrt haben kann. Da bekam ich von ihm die Antwort: " Ich würde gerne, aber aktuell habe ich keinen da". Er hat mir dann folgende Alternativen angeboten. Ich könnte mir einen Mietwagen als e-Golf nehmen oder bei ihm einen reservieren. Das fand ich ganz gut. Hier hat sich aber sehr schnell heraus gestellt, dass ich die Probefahrt erst im November machen kann. Denn die Nachfrage ist aktuell so hoch, da es einen Umweltprämie gibt will jeder den e-Golf testen. Der Mietwagen ist mir aber zu teuer, daher fällt diese Option auch weg.

Meine Frage ist daher hat vielleicht jemand oder kennt jemanden bei dem ich für wenig Geld den e-Golf testen könnte. Am besten wäre hier ein Test in der Nähe von Nürnberg.

Hoffe es kann mir jemand helfen.

Gruß

Jochen

Ähnliche Themen
28 Antworten

Ich glaube, mir fehlt da einfach die Phantasie :-)

Klar, wenn keiner hinter einem ist, kann man rechtzeitig vor 70er Zonen rollen lassen. Oder bei in der Ferne auftauchenden Hindernissen wie roten Ampeln oder Bahnschranken. Da spart man dann mit Sicherheit Energie. Wird beim Segeln eigentlich soweit rekuperiert, dass zumindest die "Grundlast" von Heizung etc. abgedeckt wird? Oder kommt die dann aus dem Akku?

Ich habe seid heute den e-Golf zum Probefahren. Cooles Teil muss ich sagen.

 

Der e-Golf hat e-Sound verbaut. Kann man das eigentlich irgendwo einstellen das das nicht beim nächsten Motorstark wieder aktiv ist? Gleiches gilt für den Fahrmodus, der stellt sich immer zurück auf normal. Kann man das nicht einstellen das es immer so bleibt wie vorher?

Hi,

Fahrmodus ist fix, am Setting lässt sich m.W. nichts ändern im Sinne von "Lastmode"; e-Sound dagegen lässt sich auch auf Lastmode codieren - beim Freundlichen, mit VCDs oder Carport-Pro...

Gruß, J.

Fahrmodus stellt sich bei dem Leihwagen immer zurück auf Normal.

Zitat:

@Triple-M77 schrieb am 28. Oktober 2017 um 19:19:52 Uhr:

Fahrmodus stellt sich bei dem Leihwagen immer zurück auf Normal.

...genau das meinte ich - Setting ist fix und kann nicht auf "Lastmode" (=letzte Einstellung merken) geändert werden...sorry, wenn ich mich missverständlich ausgedrückt habe. e-Sound dagegen lässt sich sehr wohl umcodieren...

Zitat:

@crishan schrieb am 26. Oktober 2017 um 01:07:03 Uhr:

Das LED Licht im Golf 7 FL mit DLA ist super. Wer hier behauptet das Halogen besser sei der "spinnt".

Hab den eGolf erst übers WE zur Probefahrt gehabt und ausgiebig - auch bei Dunkelheit - getestet.

Kein Vergleich zum Xenon mit DLA im Golf 7 GTI. Das LED Licht ist deutlich heller, vermutlich aufgrund der kälteren Lichtfarbe.

Unbedingt bei einer Probefahrt testen und sich selbst ein Bild davon machen!

Auch im Dunkeln bei Regen? Ich habe das DLA im E-Golf seit einem Monat. Und es ist natürlich angenehm das er automatisch aufblendet und das Kurvenlicht.

Ich bin allerdings vom Ibiza 6l mit Night breaker Unlimited Xenon ohne DLA und Kurvenlicht gekommen. Da habe ich bei gut eingestellten Scheinwerfern gar kein Fernlicht gebraucht.

Im E-UP fahren wir die nbu als H4 und die halten locker mit dem normalen Led mit.

Ein Bekannter hat den neuen Leon mit LED Beleuchtung. Ich musste ihn demletzt mit dem Leon vom Flughafen abholen und bin anschließend mit dem Up nach Hause gefahren.

Ich würde immer wieder die nbu einbauen.

Das Led Licht heutzutage ist mir einfach viel zu blau als das es bei Regen und schlechter Sicht gut funktionieren könnte.

Viel Lumen trösten auch nicht über ein schlechtes CRI und mäßige Ausleuchtung hinweg.

Für mich ist das LED Licht nix, kann aber auch an meinen Augen liegen.

Wie du schon schreibst sollte man das selber testen. Mit Spinnerei hat das aber wenig zu tun. Genauso wie mit einer vernünftigen Ausdrucksweise.

Also das mit dem blauen Licht und schlechten Ausleuchtungsergebnissen bei Nässe halte ich persönlich für ein Märchen. Ich habe keine Ahnung wer das aufgebracht hat. Ich hatte zwei BMW und einen Mercedes mit ILS Xenon, alle hatten recht blaues Xenon-Licht und bei Nässe war es genauso wie jetzt mit meinem pissgelben serien Golf Xenon so als wäre das Licht gar nicht an. Einen wirklichen Unterschied sehe ich nicht. Die Autohersteller schrauben aber die Lichtleistung zurück, warum auch immer. Das Fernlicht des Golf 7 ist zudem eine Zumutung, richtig schlecht. Ich habe einen guten Vergleich, weil mein Kollege einen uralten Corsa fährt.

Hallo Zusammen,

kann mir einer von Euch eine Werkstatt nennen, die mir den Parameter für die Klimaautomatik auf "Lastmode" einstellt ?

Alle Händler in meiner Umgebung könne das nämlich nicht.

Es nervt mich ungemein, immer wieder den Regler von 22 Grad auf z.B. 20 Grad einzustellen.

Schönen Dank im voraus

 

Dieter

So.

Ich habe nun von meinem :) eine Probefahrt angeboten bekommen.

Ich vermute mal eher, dass dies so ne 1 Stunden fahrt wird und keine Minute mehr.

Was ich bei solch einem Auto sicherlich bei weitem nicht ausreichend ist, um das Auto auf Herz und Nieren zu testen.

Was findet ihr.

Ist es unverschämt, eine Probefahrt für 1 Tag zu fordern?

am 12. April 2018 um 5:59

Vielleicht lässt er sich ja ein, gegen Gebühr. Ansonsten empfiehlt sich für längere Probefahrten über den Tag hinaus die Miete eines Fahrzeugs bei einer der wenigen E-Auto Vermietungen. NextMove(.de) ist beispielsweise deutschlandweit vertreten. Ist natürlich nicht ganz billig, aber bevor man 40.000 Euro versenkt und feststellt, dass das Auto doch nicht passt, ist das eine gute Möglichkeit, sich näher damit zu beschäftigen.

So ich war nun beim :).

Ihren einzigsten Wagen haben sie letzte Woche verkauft:(.

ABER!!!

VW hat wohl einen Fahrzeugpool für alle Händler, über die jeder Händler einen Wagen abrufen kann.

Hatte dann im Gespräch vorsichtig angemerkt, dass man den Wagen ja schlecht bei einer halbstündigen Probefahrt testen kann.

Der Verkäufer sagte nur: Ja klar. Was halten sie von einem Wochenende?

Jetzt bekomme ich im Mai von Freitagnachmittag bis Montagmorgen einen E-Golf zur Probefahrt.

Das nenne ich mal Service.:D

Mal blöd gefragt: Warum überhaupt noch eine Probefahrt machen? Der Wagen hat eine Lieferzeit von über 12 Monaten. Da rückt der ID schon in greifbare Nähe.

Weil ich grundsätzlich mal solch ein Fahrzeug fahren testen will!

Sind derzeit ca. 8 Monate, immerhin gibt es den Golf real zu kaufen. Wie lange die Schlagen beim ID sein werden, kann sich jeder selbst ausrechnen (VW ohne eigene Batterieproduktion) und auch der Starttermin muss erst mal gehalten werden.

 

Außer dem Tesla S gibt es für mich praktisch keine relevanten e-Autos mit normaler Lieferzeit!

Deine Antwort
Ähnliche Themen