ForumW213
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. E 63 S 4MATIC+ ab sofort bestellbar

E 63 S 4MATIC+ ab sofort bestellbar

Mercedes E-Klasse W213
Themenstarteram 16. Januar 2017 um 7:08

Guten Morgen Zusammen,

seit heute morgen hat der E63 bestellfreigabe.

In meiner Konfiguration kostet der S 144.000 Schleifen wow. Dafür gibt es aktuell nicht mal Stoßstangen ;-)

Vielleicht tummeln sich hier zukünftig alle E AMG Besteller / Fahrer.

Einen guten Start in die Woche

LG Robin

Iris12221332
Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Pilzmann schrieb am 16. Oktober 2018 um 20:36:34 Uhr:

Ging mir ebenso.

Das vergisst du aber schnell wenn du dabei bist über die Verarbeitung im Innenraum zu ärgern

Wie wäre es, wenn Du endlich mit dem ständigen Rumgenörgle aufhörst und Dir lieber Gedanken machst, wie Du Deinen extrem schlechten E 63 verkaufst und Dir lieber einen supertollen Audi zulegst?

Hier wären einige froh drüber, wenn das ständige Jammern ein Ende hat. Es nervt langsam.

1750 weitere Antworten
Ähnliche Themen
1750 Antworten
am 3. Januar 2018 um 16:47

Zitat:

@starcourse schrieb am 3. Januar 2018 um 16:12:52 Uhr:

 

Zeige mir einen Arbeitgeber, dem die Leasingrate egal ist.....:D:D:D

Ich würde es jedenfalls nicht tun!!

Ganz abgesehen davon, dass ich keinen Arbeitgeber kenne, der einen E 63 als Dienstwagen seinem Angestellten hinstellt.:confused:

Auf die Rechtfertigungsproblematik gegenüber dem Finanzamt bei solchen Autos als Dienstwagen mal gar nicht näher eingegangen.:rolleyes:

Es gibt durchaus Arbeitgeber, die solche Fahrzeuge als Dienstwagen zur Verfügung stellen, bekanntestes Beispiel mit einem ähnlichen Fahrzeug war Kengeter von der Deutschen Börse, da war es ein RS6 Avant.

 

Ähhm, das war doch wohl kein gewöhnlicher Angestellter, oder?

am 3. Januar 2018 um 17:12

Habe ich das behauptet? Du hast aber bei deiner Aussage keine Einschränkungen angeführt, daher der Hinweis auf Kengeter, der als CEO auch nur ein Angestellter war.

Weitere Beispiele wer AMG, M und RS als Dienstwagen bekommt erspare ich mir, es sind zwar nicht viele Arbeitnehmer, aber es gibt sie. Ich bin immer wieder erstaunt mit welcher Selbstverständlichkeit in diesem Forum pauschale Aussagen getroffen werden.

Im Schnitt verdient ein Geschäftsführer nach einer Studie von Kienbaum 389.000 Euro. Die Gesamtdirektvergütung fällt bei Vorsitzenden der Geschäftsführung mit durchschnittlich 549.000 Euro am höchsten aus; Allein-Geschäftsführer verdienen 287.000 Euro und Mitglieder von Geschäftsführungen erhalten 385.000

 

Solche Angestellten können sich durch gehaltsumwandlung locker einen E63s leisten

Sehr schön! Ich hab das Rot auch bei meinem C43 und bin begeistert :)

@chitchat

Wenn Du schon Erbsen zählen willst, dann aber auch richtig. Vorstände und Geschäftsführer zählen nicht zu den Angestellten sondern sind Organe, weswegen für sie auch nicht die allgemeinen Regelungen des Arbeitsrechts gelten.

Und ich habe von Angestellten und nicht von Führungskräften mit Unternehmereigenschaft gesprochen.

Desweiteren sind solche Fahrzeuge selbst in diesen Kreisen Ringeltauben und keineswegs die Regel.

Ich vermute mal ganz stark, Du hast noch nie einem mitbestimmten Aufsichtsgremium gegenüber gesessen und versucht bei den Gewerkschaftsvertretern solche exaltierten Dienstwagenwünsche durchzusetzen.

Drittens ging es mehr darum, ob sich jemand für die Höhe der Raten interessiert - und das spielt in jedem Unternehmen eine Rolle!

Bei mir ist es mein eigener Dienstwagen, meiner Firma, 30 MItarbeiter. Unser Prokurist hat den c43t geordert und fährt ihn auch mit 1%. Ich lasse dies immer vom Steuerberater prüfen und rechnen. Das Verhältnis Geschäftswagen, Mitarbeiter, Umsatz muss halt passen. Bei z. B. 5 Mann und fünf 911ern im Fuhrpark wird es sicherlich Stress geben...

 

Aber nochmals zurück zum Lack!

Wie bekäme man den einen individuallack?

Was kostet das und wie geht da die Lieferzeit hoch?

Meiner wird Anfang April im coe in sifi abgeholt.

Total spannend finde ich ja das Grün matt vom Mercedes GT oder dieses Feuerrot.

Ob ich nun 3,5k für grau matt bezahle oder

Eben z.B. 5k für individual, wäre das tatsächlich noch eine Überlegung wert. Voll-Folierung kostet mich bei meinem Partner etwa 2500€ mit 7 Jahren Garantie Avery oder 3M Folie. Matt oder matt metallic.

Habe mich heute mit meinem Fahrzeugaufbereiter noch kurz ausgetauscht. Er sagte, er würde mir von swissvax direkt am Anfang ein mattwachs auftragen, das würde 6-9 Monate halten, das jedes Jahr wiederholen und es gäbe gar kein Problem bei matt... auch nicht nach 3-4 Jahren.

So wie der graue im Anhang läuft aktuell meine Bestellung.

Ps: in schwarz finde ich ihn auch eine Schönheit!!

D78348b5-8135-4bc1-92fd-ef6b16e807ae
7158329e-4466-42aa-9ab5-d842342ae70d
Bd23b1bf-57c3-4e46-9407-f1b5ff7e2646
+4

Was das Grün oder das Rot kostet kann ich nicht sagen.

Ich wollte ein Bronzemetallic - angeblich 8,5 K!

Bei Audi 2,7!

Jetzt wird er schlicht Schwarz, kriegt eine anständige Versiegelung und ich finde ihn wunderbar.

In meiner alten Firma hatten wir einen begabten Büroleiter, dem der Senior einen Bockster S spendiert hat. Das Theater kannst Du Dir nicht vorstellen! Sowohl intern wie extern!

Zitat:

@starcourse schrieb am 3. Januar 2018 um 20:14:16 Uhr:

 

Jetzt wird er schlicht Schwarz, kriegt eine anständige Versiegelung und ich finde ihn wunderbar.

In meiner alten Firma hatten wir einen begabten Büroleiter, dem der Senior einen Bockster S spendiert hat. Das Theater kannst Du Dir nicht vorstellen! Sowohl intern wie extern!

Witzige Geschichte :)

Wäre bei uns das selbe Drama...

Wir fahren im Fuhrpark noch einen Cayenne S. Der fährt auch nicht zu jedem Kunden raus...

Ich überleg jetzt noch bis zum WE.

Entweder bleibt er wie bestellt, oder ich Knick doch noch ein und mache schwarz metallic...

Nächste Woche mache ich es dann fix.

Die 8,5k wären mir der „andere“ Lack nicht wert...

Ich hab schwarz uni!

Bei meinem Aufbereiter stand ein richtig nachbehandelter E 43 T, der hatte einen solchen Hochglanz, dass es mich weg gehauen hat. Direkt daneben ein E 400 in Obsidian-Schwarzmetallic, der dagegen einen leichten Anthrazit-Stich hatte. Der Chef dort meinte das läge an den „Flakes“ im Metalliclack. Nach seiner Meinung bekomme er den unischwarzen Lack intensiver hin, der sei allerdings auch pflegeintensiver.

Für mich war das die bis jetzt die schönste Variante - aber ich liebe auch die Richtung Klavierlack.

Allerdings nach den Erfahrungen mit dem Klavierlack meines ersten Phaeton würde ich nur auf normales Schwarz gehen. :D

Ein Matt Silber, welches es auch für den C63s gibt, würde mir auch beim E63s gefallen.

Allanitgrau magno mit Fullcarbonpaket und Nightpaket wäre ein Träum!

Sagt mal, habt ihr ein Bild eines E63 parat in schwarz mit den silbernen schmiedefelgen. Möglichst Night Paket, getönte Scheiben und Kombi. Limo wäre aber sicher auch okay.

Finde immer nur die Standardbelegung oder dunkle schmiedefelge.

Marci.

/Viele Grüße, Maik

https://www.youtube.com/watch?v=mtsmVu2ufVY

Der E63 S in der Edition 1 im Head2Head gegen den Cadillac. Schöne Aufnahmen vom E, inhaltlich gibt es wenig überraschendes. Es wird ein bisschen über die Bremsen gemeckert (Carbon / Keramik beim E), ansonsten sind sie sehr angetan..

Zitat:

@DonGallus schrieb am 18. Januar 2018 um 12:04:03 Uhr:

https://www.youtube.com/watch?v=mtsmVu2ufVY

Der E63 S in der Edition 1 im Head2Head gegen den Cadillac. Schöne Aufnahmen vom E, inhaltlich gibt es wenig überraschendes. Es wird ein bisschen über die Bremsen gemeckert (Carbon / Keramik beim E), ansonsten sind sie sehr angetan..

Der Bericht ist in der Tat sehr nett. Der Cadillac sieht optisch einfach total hässlich aus. Wundert mich das sich sowas in US verkaufen lässt. Geschmäcker dort scheinen wirklich sehr unterschiedlich zu Europa zu sein

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. E 63 S 4MATIC+ ab sofort bestellbar