ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. E 320 CDI Vor-MOPF Motor nagelt wie Injektorschaden

E 320 CDI Vor-MOPF Motor nagelt wie Injektorschaden

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 1. Mai 2017 um 3:45

Hallo zusammen,

Bin neu hier und hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.

Also folgender Fall:

Fahrzeug defekt als Injektor schaden gekauft.

3. Injektor gewechselt fachmännisch so wie sich das gehört. Aber leider innerlich da also schließe ich Injektorschaden leider aus.

Was soll ich jetzt tun?

Zylinderkopf auseinander nehmen oder hat jemand noch ne Idee.

-Keine Späne im Ölfilter.

-Kompression ist top

Habe noch 2 Videos eingestellt mit dem Besenstiel hört man den injektor Nr. Immernich am nageln die anderen ganz normal

Vielen dank

https://youtu.be/Ywe6WWW_GRQ

https://youtu.be/OoYzyqeKOEk

 

Beste Antwort im Thema

Hast Du den Wagen schon einmal an einem Diagnosegerät gehabt? Alles andere ist Kaffeesatzleserei und stochern im Dunkeln.

45 weitere Antworten
Ähnliche Themen
45 Antworten

Hast Du den Wagen schon einmal an einem Diagnosegerät gehabt? Alles andere ist Kaffeesatzleserei und stochern im Dunkeln.

Themenstarteram 1. Mai 2017 um 9:13

Ja und zwar absolut keine Fehlermeldung

Zitat:

@Cin1978 schrieb am 1. Mai 2017 um 09:13:38 Uhr:

Ja und zwar absolut keine Fehlermeldung

Kompression gemessen?

Hört sich eher nach einem Pleuellagerschaden an.

Zitat:

@Cin1978 schrieb am 1. Mai 2017 um 09:13:38 Uhr:

Ja und zwar absolut keine Fehlermeldung

Wenn Du Lust auf Schrauben hast, dann zerlege den Motor in seine Bestandteile und tausche aus, was zu tauschen ist. Bei der Gelegenheit gleich Kurbelwelle etc. neu lagern und die Kolbenringe erneuern. Wenn die Ventile dicht sind, dann Finger weg, sonst Ventile, Ventilführungen, Schaftdichtung neu und Ventile einschleifen.

Darf ich fragen, warum Du dir einen Benz mit Schaden gekauft hast? Wenn man Lust am Schrauben hat und Ahnung hat, sehr schönes Auto.

Würde auch auf Lagerschade tippen. Einfach mal von unten an der Öiwanne abhorchen und auch mal Gasgeben.

Themenstarteram 1. Mai 2017 um 16:24

Also erstmal vielen Dank,

Kompression gemmessen die Werte sind Ok.

Und am motorblock ist nichts zu hören.

Mit dem schrauben habe ich kein Problem, werden. Auch den Motor zerlegen nur wollte auf eure Erfahrungen zugreifen.

Laut MB lagerschaden ausschliessen, haben die gesagt

Themenstarteram 1. Mai 2017 um 16:31

Zitat:

@chruetters schrieb am 1. Mai 2017 um 12:43:29 Uhr:

Zitat:

@Cin1978 schrieb am 1. Mai 2017 um 09:13:38 Uhr:

Ja und zwar absolut keine Fehlermeldung

Wenn Du Lust auf Schrauben hast, dann zerlege den Motor in seine Bestandteile und tausche aus, was zu tauschen ist. Bei der Gelegenheit gleich Kurbelwelle etc. neu lagern und die Kolbenringe erneuern. Wenn die Ventile dicht sind, dann Finger weg, sonst Ventile, Ventilführungen, Schaftdichtung neu und Ventile einschleifen.

Darf ich fragen, warum Du dir einen Benz mit Schaden gekauft hast? Wenn man Lust am Schrauben hat und Ahnung hat, sehr schönes Auto

Vielen Dank für deine Antwort,

Also das Fahrzeug ist absolut Voll und sehr sauber kein bisschen Rost.

1.Hand voll Scheckheft

Und der Preis war im Rahmen nur ich darf nicht mehr wie 1000€ investieren sonst wirds zu teuer??

Der Abstandregeltempomat über standheizung bis Sitzheizung hinten.

Bin krank nach diesen Autos

Meiner Meinung nach nachdeem W 124. die besten Mercedese das ist zumindest meine Erfahrung

Die Kolbenringe usw.von Mercedes holen oder hast du zufällig ne gute Adresse ?

Habe mir überlegt den Kopf komplett zu tauschen im Netz wollen die ca. 500€ dafür haben.

Und brauch am besten noch ne Anleitung die kriege ich auch evtl. Auch von mercedes

Zitat:

@Cin1978 schrieb am 1. Mai 2017 um 16:24:48 Uhr:

Also erstmal vielen Dank,

Kompression gemmessen die Werte sind Ok.

Und am motorblock ist nichts zu hören.

Mit dem schrauben habe ich kein Problem, werden. Auch den Motor zerlegen nur wollte auf eure Erfahrungen zugreifen.

Laut MB lagerschaden ausschliessen, haben die gesagt

Wenn Mercedes sagt, kein Lagerschaden, die Kompression auch i.O. ist, würde ich an deiner Stelle zunächst 100% sicher gehen wollen, was defekt ist. Zur Not mit Hilfe eines Profis, der sich das vor Ort anhört. Wenn das geklärt ist, kannst Du dich ans Schrauben machen. An dieser Stelle kann ich dir jedenfalls nicht mehr weiterhelfen, leider. Das wäre dann nur geraten.

Zitat:

@Cin1978 schrieb am 1. Mai 2017 um 16:31:25 Uhr:

Zitat:

@chruetters schrieb am 1. Mai 2017 um 12:43:29 Uhr:

 

Wenn Du Lust auf Schrauben hast, dann zerlege den Motor in seine Bestandteile und tausche aus, was zu tauschen ist. Bei der Gelegenheit gleich Kurbelwelle etc. neu lagern und die Kolbenringe erneuern. Wenn die Ventile dicht sind, dann Finger weg, sonst Ventile, Ventilführungen, Schaftdichtung neu und Ventile einschleifen.

Darf ich fragen, warum Du dir einen Benz mit Schaden gekauft hast? Wenn man Lust am Schrauben hat und Ahnung hat, sehr schönes Auto

Vielen Dank für deine Antwort,

Also das Fahrzeug ist absolut Voll und sehr sauber kein bisschen Rost.

1.Hand voll Scheckheft

Und der Preis war im Rahmen nur ich darf nicht mehr wie 1000€ investieren sonst wirds zu teuer??

Der Abstandregeltempomat über standheizung bis Sitzheizung hinten.

Bin krank nach diesen Autos

Meiner Meinung nach nachdeem W 124. die besten Mercedese das ist zumindest meine Erfahrung

Die Kolbenringe usw.von Mercedes holen oder hast du zufällig ne gute Adresse ?

Habe mir überlegt den Kopf komplett zu tauschen im Netz wollen die ca. 500€ dafür haben.

Und brauch am besten noch ne Anleitung die kriege ich auch evtl. Auch von mercedes

Wenn du keine Garantie auf gebrauchte Teile bekommst, lass die Finger weg. Wer weiß schon, wie viel Kilometer der Kopf wirklich runter hat. Such hier im Forum, da gibt es einige, die dir neue oder überholte Teile zu günstigeren Preisen anbieten können.

Wodurch können die denn Lagerschaden ausschließlich? So wie das klingt, scheint ein mechanischer Defekt vorzuliegen.

Hast du direkt am Injektor gehört?

Themenstarteram 1. Mai 2017 um 17:28

Ja Genau direkt am injektor

Also die Vermutung geht in Richtung Zylinder

Themenstarteram 1. Mai 2017 um 19:22

Zitat:

@sennini schrieb am 1. Mai 2017 um 17:25:38 Uhr:

Wodurch können die denn Lagerschaden ausschließlich? So wie das klingt, scheint ein mechanischer Defekt vorzuliegen.

Hast du direkt am Injektor gehört?

Lagerschaden hört sich eher stumpf an

So kenne ich es zumindest

Wurde die Rücklaufmengen der Injektoren geprüft?

Woher stammt der "neue" Injektor?

Zum Abhören benutzt man normalerweise einen Schraubendreher mit durchgehendem Körper aus Metall oder einen Metallstab, den man mit einem Lappen umwickelt dort wo man den Stab festhält u. dann den Schraubendreher/ Stab gegen das Teil drückt welches man abhören möchte, das andere Ende gegen das Ohr.

Damit feststellen woher das Geräusch genau kommt! Stammt das Geräusch von einem bestimmten Injektor, diesen austauschen oder den Injektor gegen einen aus dem Motor "tauschen" der "unauffällig" ist! Wandert das Geräusch mit, ist vermutlich der betreffende Injektor defekt!

MfG Günter

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. E 320 CDI Vor-MOPF Motor nagelt wie Injektorschaden