ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. E 220 CDI (OM646) Glühkerze unterhalb des Gewindes abgerissen

E 220 CDI (OM646) Glühkerze unterhalb des Gewindes abgerissen

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 1. Januar 2022 um 20:23

Zuerst zu den daten.

W 211 2003 135.000.km 150 ps 2.2 cdi

Ich habe die Glühkerzen gewechselt eine ist leider abgerissen. Gewinde ging schön raus kerze abgerissen. Also die kerze ist unter dem gewinde abgerissen und es steckt noch der Glühstift und die Elektrode im Kopf.

Laufen lassen hab ich versucht..

Hat jemand eine Idee oder ein passendes spezialwerkzeug?

IMG_2022-01-01_20-22-51.jpeg
Image-8feec4a6-6baa-425c-95a7-200aa2ad21c0.jpg
Ähnliche Themen
23 Antworten

Moin

Oh Schitt!!! Damit hatte ich auch gerechnet, als ich im vergangenen Jahr meine vier Glühkerzen gewechselt habe. Habe auch den OM 646 Motor. Aber ich denke mir, dass der TE hier grundlegende Fehler begangen hat. Glühkerzen nicht mit Glühkerzenlöser tagelang vorher eingesprüht, Motor nicht warm gefahren z.B. Man hat ja auch nicht das notendige Werkzeug vorrätig. Wer sagt mir, ob beim Aufbohren des Glühkerzenkopfes nichts in den Motorraum fällt. Empfehle den Profi, der so etwas schonmal gemacht hat und das Video in YT eingestellt hat.

Good Luck

Themenstarteram 2. Januar 2022 um 12:54

Es sind nicht die ersten kerzen die ich wechsle. Hab alles tagelang vorher eingesprüht. Heissgefahren. Alles sind perfekt raus nur die eine. Der Bruch der Kerze ist alt. Das heisst die hat schon mal jemand abgedreht und wieder zusammengebaut. Da der Wagen immer bei MB servicert war ist anzunehmen das der Fehler dort passiert ist. Sind natürlich alles nur Vermutungen und Mutmaßungen

Überall können mal komische Dinge passieren.

Als ich meine Zündkerzen im M272 herausdrehen wollte war der Kerzenschacht extrem verrußt und ich konnte sie ohne Ratsche nur mit der Verlängerung per Hand herausdrehen...

Letzter Kerzenwechsel war laut Serviceheft auch bei MB.

Das kommt leider zu oft vor, insbesondere wenn der Mechaniker das Drehmoment "im Handgelenk" hat

Zitat:

@JoeDreck schrieb am 2. Januar 2022 um 14:17:59 Uhr:

Das kommt leider zu oft vor, insbesondere wenn der Mechaniker das Drehmoment "im Handgelenk" hat

Ich kenn das genau andersrum, Kerzen mit Drehmoment nach Herstellervorgabe angezogen. Und dann fing es nach paar km an zu Pfeifen.

Das hab ich noch nicht erlebt in meiner "Schrauberkarriere".

Was ich noch kenne ist, dass kalte Kerzen in den Betriebswarmen Motor gesetzt werden, wodurch das spätere Lösen zur Hölle werden kann.

Immer wenn ich ein Bauteil einschraube welches eine andere Temperatur hat, setze ich es lose ein und warte 10-15 Minuten vor dem Festziehen.

Zitat:

@Crsin schrieb am 2. Januar 2022 um 15:11:59 Uhr:

Zitat:

@JoeDreck schrieb am 2. Januar 2022 um 14:17:59 Uhr:

Das kommt leider zu oft vor, insbesondere wenn der Mechaniker das Drehmoment "im Handgelenk" hat

Ich kenn das genau andersrum, Kerzen mit Drehmoment nach Herstellervorgabe angezogen. Und dann fing es nach paar km an zu Pfeifen.

Das passiert zum Beispiel, wenn man unsauber arbeitet. Bevor man Glüh-oder Zündkerzen ganz herausschraubt, sollte man den Sitz und alles drum herum sauber machen!

Zitat:

@Trackandstyle schrieb am 2. Januar 2022 um 12:54:10 Uhr:

Es sind nicht die ersten kerzen die ich wechsle. Hab alles tagelang vorher eingesprüht. Heissgefahren. Alles sind perfekt raus nur die eine. Der Bruch der Kerze ist alt. Das heisst die hat schon mal jemand abgedreht und wieder zusammengebaut. Da der Wagen immer bei MB servicert war ist anzunehmen das der Fehler dort passiert ist. Sind natürlich alles nur Vermutungen und Mutmaßungen

Ich habe den Glühkerzenschacht auch noch mit einer Reibahle gesäubert, bevor ich die Neue mit der Hand eingeschraubt habe. Glaube schon, an Deine Fähigkeiten. Vielleicht hatte ich auch Glück .

Zitat:

@chruetters schrieb am 2. Januar 2022 um 15:23:06 Uhr:

Zitat:

@Crsin schrieb am 2. Januar 2022 um 15:11:59 Uhr:

 

Ich kenn das genau andersrum, Kerzen mit Drehmoment nach Herstellervorgabe angezogen. Und dann fing es nach paar km an zu Pfeifen.

Das passiert zum Beispiel, wenn man unsauber arbeitet. Bevor man Glüh-oder Zündkerzen ganz herausschraubt, sollte man den Sitz und alles drum herum sauber machen!

Ich muss dazu sagen das es die Marke mit dem Blitz war und kein Mercedes.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. E 220 CDI (OM646) Glühkerze unterhalb des Gewindes abgerissen