ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Dynaudio Soundsystem im Passat GTE nicht mehr bestellbar !!!

Dynaudio Soundsystem im Passat GTE nicht mehr bestellbar !!!

VW Passat B8
Themenstarteram 30. Oktober 2020 um 11:03

Hallo zusammen!

Ich wollte die Tage einen Passat GTE Variant mit Soundsystem "DYNAUDIO Confidence" bestellen.

Mein Händler hat mir soeben mitgeteilt, dass er heute Morgen eine Info vom Hersteller erhalten habe, dass das Soundsystem mit sofortiger Wirkung im Passat GTE nicht mehr bestellbar ist.

Schön blöd!

Kennt jemand die Hintergründe dafür?

Grüße

Michel

Beste Antwort im Thema

M.E. ist das Dynaudio noch mal einen guten Tick besser im Klang als das Canton ( mit Sub ), welches ich bis zuletzt im Octavia von 2017 hatte. Aber okay, ist auch ein deutlicher Preisunterschied...

44 weitere Antworten
Ähnliche Themen
44 Antworten

bestimmt weil der Subwoofer eh nicht verbaut wurde. Wenn der GTE größtenteils ohne Dynaudio bestellt wurde fallen solche Ausstattungen schon mal weg.

VW verabschiedet sich offenbar allmählich von Dynaudio und bietet bereits in einigen Modellen (Tiguan) ein Soundsystem von Harman Kardon an. Könnte mir also vorstellen, dass das ein "schleichender" Prozess ist und Dynaudio auch in anderen Varianten des Passat verschwindet.

Gruß

RK71

Hat nicht der Superb iV im Mj. 2021 das Canton mit Sub bekommen? Kann ja durchaus sein, dass man jetzt beim GTE dort nachzieht (wie auch immer technisch gelöst) und das Dynaudio dann mit Subwoofer wieder reinschiebt.

Das ist ja mal ne gute Meldung.

Im Passat Facelift geht das Soundsystem nur noch halb so gut wie im Vorgänger, und das für einen Aufpreis von 1300 Euro.

Jetzt kann man nicht mehr verarscht werden.

Themenstarteram 30. Oktober 2020 um 17:22

Danke Euch allen für Eure Antworten!

Nach der Aussage von @dlorek , dass der Subwoofer im GTE ohnehin nicht eingebaut wird, habe ich mir mal diverse Meinungen zum Soundsystem "DYNAUDIO Confidence" ergooglet.

Mittlerweile bin ich der Meinung von @Holzwurm1111 . Das "Soundsystem" war wohl viel zu teuer für mittelmäßigen bis schlechten Klang. Scheint so, dass ich da nochmal gerade so davon geommen bin...

Grüße

Michel

Das ist sehr subjektiv. Ich bin mit dem System zufrieden und habe hier zu Hause durchaus anspruchsvolle Wiedergabegeräte stehen.

Es war und ist nur defintiv nichts für die Bums und Druck Fraktion ;-) .

Bühne, Hoch- und Mittelton und Auflösung sind dagegen deutlich besser, als beim Seriensystem.

Das System ist ja so auch von Dynaudio selber mitentwickelt und abgenommen worden und wurde bei der Presseveranstaltung auch von Dynaudio-Mitarbeitern erklärt und vorgeführt. Die waren da auch sehr zufrieden mit.

Der Kollege hat mir sogar noch erzählt wie begeistert er von dem neuen Verstärker im MIB 3 ist und dass sie damit die Soundqualität ggü. dem VFL noch einmal verbessern konnten.

Themenstarteram 30. Oktober 2020 um 17:54

Klar ist das subjektiv. Zur Bums und Druck Fraktion gehöre ich nicht. Zuhause habe ich auch anspruchsvolle Geräte, gegenüber denen wäre der Aufpreis für das Dynaudio-System eher überschaubar...

Dass die Dynaudio-Mitarbeiter nicht sagen, dass das System nicht so dolle ist, erscheint mir logisch.

Ja, es sei denn man unterhält sich von Kollege zu Kollege. Und da habe ich schon die Begeisterung für das eigene Produkt gespürt. Das war kein Werbe-Blabla.

Wie geschrieben, ich persönlich kann für mich auch zumindest einen deutlichen Mehrwert ggü. dem Seriensystem erkennen.

Die messen ihre Systeme durchaus auch und objektivieren das.

Aber es trifft natürlich nicht jeden Geschmack so rein - subjektiv ;-) .

M.E. ist das Dynaudio noch mal einen guten Tick besser im Klang als das Canton ( mit Sub ), welches ich bis zuletzt im Octavia von 2017 hatte. Aber okay, ist auch ein deutlicher Preisunterschied...

Ich würde mich ja über ein System inkl. Sub für ca 600€ Aufpreis freuen.

 

Dafür kann man auch schon ganz vernünftiges Material verbauen und deutliche Klangverbesserungen erzielen.

Zitat:

@Holzwurm1111 schrieb am 30. Oktober 2020 um 15:43:09 Uhr:

Das ist ja mal ne gute Meldung.

Im Passat Facelift geht das Soundsystem nur noch halb so gut wie im Vorgänger, und das für einen Aufpreis von 1300 Euro.

Jetzt kann man nicht mehr verarscht werden.

Das!!

Sorry aber bei mir ist das System eine absolute Zumutung. Das wummert die türen bzw led leisten vibrieren als würde die Tür gleich auseinander fliegen ab nichtmal halber Lautstärke. Um leise Radio zu hören habe ich mir kein System mit subwoofer für 1300 Euro Aufpreis geholt.

Und ich bin beileibe nicht audiophil. Eventuell gehöre ich da eher zur bass Fraktion aber das System hört sich auch scheisse an wenn ich den Bass fast komplett rausdrehe.

Ich glaube auch nicht das man hier dem dynaudio die Schuld geben kann die dämmenungen und Befestigungen sind Schlicht nicht dafür ausgelegt. Da hatt VW warscheinlich mal wieder 20cent pro Tür eingespart und jetzt wackelt halt alles.

Beim superp zb meine ich gehört zu haben das zu der Anlage noch eine Dämmung und akkustikverglasung dazu kommt, und das wohlgemerkt zum günstigeren Preis. Ein Kollege zumindest hatt die Probleme mit seinem auch nicht und das hört sich 100x besser an weil das Auto einfach ruihg ist.

Wenn man mal ein Lied hört wo man nicht die richtigen Frequenzen trifft geht die Anlage klar.

Das Problem hatten meine letzten drei (!) auch nicht. Vielleicht mal mit dem Händler reden?

Wir sind hier aber immer noch beim GTE? Also dem ohne Sub und Doppelverglasung?! Oder was wird hier verglichen?

Ja, bei mir GTE, allerdings mal mit und mal ohne Akustikverglasung. Rein aufgrund der Verglasung habe ich aber keinen Unterschied feststellen können.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Dynaudio Soundsystem im Passat GTE nicht mehr bestellbar !!!