ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. DTC P0087 - Raildruck zu niedrig - Leistungsabfall - teilweise stirbt Motor ab

DTC P0087 - Raildruck zu niedrig - Leistungsabfall - teilweise stirbt Motor ab

BMW 3er E91
Themenstarteram 25. Juni 2020 um 10:06

Hallo Motorfreunde,

ob mein 3er ein E91 weiß ich nicht genau kann also falsch sein. Es ist ein 318d Touring mit 260.000km Laufleistung.

Folgendes ist bei meinem Fahrzeug zu beobachten. Im niedrig drehzahlbereich sind im leerlauf wie auch bei leicht Last drehzahlschwankungen und damit auch Schwankungen in der längsbewegung des Fahrzeugs spürbar. der Hinweis im Kombi das jetzt ein leistungsabfall stattfindet kommt bei kaltem wie auch bei warmen Aggregat. Mal früher mal später. beim Rangieren oder kurz nachdem rangieren vorwärts rückwärts kommt es manchmal vor dass der Motor komplett abstirbt. Der erste wiederstartversuch schlägt dann fehl der zweite startversuch gelingt nach einiger Zeit.

im Anhang findet ihr einen Auszug aus dem fahrzeugschein einen freeze-frame aus dem fehlerspeicher Messdaten und den fehlerspeicher Auszug.

Es deutet einiges daraufhin das mit dem hochdruckpumpen Aggregat etwas nicht in Ordnung ist entweder Pumpe oder druckregler aber ich wollte auch noch einmal eure Meinung hören bzw. Was wäre jetzt das richtige Vorgehen um diesen Mangel zu beheben?

Danke & Gruß, dabigfish

Freeze-frame
Messung
Fzgschein
+1
Ähnliche Themen
20 Antworten

Denke daran, wenn die Tankpumpe nicht genug Druck bringt, kann auch ken Raildruck aufgebaut werden.

Aber auch wenn ein Injektor kaputt ist und den Sprit durchlässt.

Also Druck von Tankpumpe messen, Druckmesser kostet 25€ im Netz.

Und Rücklaufmessung Injektor machen, sollte 50€ kosten.

Wann hast du zuletzt des Kraftstoffilter gewechselt?

Ob dein Auto ein E91 ist siehst du daran ob es ein Kombi ist ;) viel wichtiger wäre aber der verbaute Motor.

Außerdem den Fehlerspeicher am besten mit einer "richtigen" Software auslesen, evtl. Gibt's dadurch noch mehr Infos.

Fehlerspeicher bringt manchmal nichts, wenn die Tankpumpe oder ein Injektor mechanisch defekt ist. Da steht dann ein Haufen Zeug drin und die Leute wechseln dann Sensoren aus. Was ich geschrieben habe ist in dem Fall die beste Lösung.

Themenstarteram 25. Juni 2020 um 11:51

Zitat:

@Jaden2000 schrieb am 25. Juni 2020 um 10:21:23 Uhr:

Wann hast du zuletzt des Kraftstoffilter gewechselt?

Der kraftstofffilter wurde bisher noch nicht gewechselt.

Danke für die interessanten Antworten. Ich habe ganz oben im Thema noch ein paar Infos dazu gepackt. Ein bild mit den Daten der ecu motor und ansonsten ist es ein 318 Diesel Touring mit 260.000 km Laufleistung.

Gruß, dabigfish

Okay, der Kraftstoffilter muss bei jedem 2. Ölwechsel gewechselt werden. Wenn der dicht ist, kommt nicht mehr genug Kraftstoff durch.

Also falls er noch nicht gewechselt wurde, dann mach es.

Kosten ca. 15-30 Euro

Themenstarteram 25. Juni 2020 um 12:22

Zitat:

@emv_tester schrieb am 25. Juni 2020 um 10:13:15 Uhr:

Denke daran, wenn die Tankpumpe nicht genug Druck bringt, kann auch ken Raildruck aufgebaut werden.

Aber auch wenn ein Injektor kaputt ist und den Sprit durchlässt.

Also Druck von Tankpumpe messen, Druckmesser kostet 25€ im Netz.

Und Rücklaufmessung Injektor machen, sollte 50€ kosten.

Danke für deine Antwort. Wenn ich das jetzt nachmessen möchte oder besser gesagt von einem Werkstatt Kollegen messen lassen möchte, benötige ich dann spezialwerkzeug? oder kann man die Schläuche einfach abnehmen den druckmesser dazwischen stecken und wieder anstecken und eine 0815 Schelle/ Klemme drum und gut ist? Ein Sensor der nur 25 € kostet ist auf den wirklich Verlass?

die rücklaufmessung am injektor was ist das für eine Messung geht es da um Druck oder geht es dort um volumenstrom? Auch hier die Frage braucht man dafür spezialwerkzeug oder nicht?

Wie hoch ist denn der zeitliche Aufwand für die beiden Messungen?

Gruß, dabigfish

Der Kraftstoffniederdruck wird von der DDE nach dem Kraftstofffilter mit einem Drucksensor gemessen und auf plausibilität geprüft.Diese Messwerte kann man auch auslesen und loggen.Der Kraftstoffhochdruck wird vom Raildrucksensor gemessen.Also Messwerte loggen und dann Teile tauschen.

Themenstarteram 25. Juni 2020 um 13:17

Zitat:

@Matze_Lion schrieb am 25. Juni 2020 um 13:10:45 Uhr:

Der Kraftstoffniederdruck wird von der DDE nach dem Kraftstofffilter mit einem Drucksensor gemessen und auf plausibilität geprüft.Diese Messwerte kann man auch auslesen und loggen.Der Kraftstoffhochdruck wird vom Raildrucksensor gemessen.Also Messwerte loggen und dann Teile tauschen.

Danke, was bedeutet DDE? Wie hoch sollte der Niederdruck der Vorförderpumpe in etwa sein?

3,5 -4 bar

Themenstarteram 2. Juli 2020 um 7:54

Update

Ich habe den Kraftstofffilter wechseln lassen. Die ersten zwei oder drei km sah der kraftstoffdruck OBD2 sehr gut aus keine großen Schwankungen alles tippi toppi, aber dann kamen wieder die großen druckschwankungen hinzu bedeutet also

Kraftstofffilter Wechsel hat die Probleme nicht behoben.

Ist auch einfach zu erklären. Wenn die Pumpe Dreck ansaugt, muss dieser ja erst durch die Pumpe durch, dann erst kommt der Filter.

Das feine bleibt im Filter hängen, das grobe in der Pumpe.

Also Pumpe raus und reinigen.

Am besten, wenn der Tank fast leer ist. In der Vertiefung wo die Pumpe sitzt, sammelt sich auch noch etwas Dreck. Den dann mit einem Lappen auswischen.

Lass Dich nicht verrückt machen, etwas Dreck sammelt sich immer an vor allem, wenn man im Ausland tankt.

Themenstarteram 2. Juli 2020 um 10:10

Zitat:

@emv_tester schrieb am 2. Juli 2020 um 09:28:35 Uhr:

Ist auch einfach zu erklären. Wenn die Pumpe Dreck ansaugt, muss dieser ja erst durch die Pumpe durch, dann erst kommt der Filter.

Das feine bleibt im Filter hängen, das grobe in der Pumpe.

Also Pumpe raus und reinigen.

Am besten, wenn der Tank fast leer ist. In der Vertiefung wo die Pumpe sitzt, sammelt sich auch noch etwas Dreck. Den dann mit einem Lappen auswischen.

Lass Dich nicht verrückt machen, etwas Dreck sammelt sich immer an vor allem, wenn man im Ausland tankt.

Was ist einfach zu erklären?

Wenn der Dreck in der Pumpe dafür verantwortlich sein soll dass der raill Druck zu niedrig ist, dann hätte in den ersten 2 bis 3 km nach Kraftstofffilter Tausch eigentlich kein sauberer Raildruckverlauf messbar sein sollen, oder?

Versteh mich nicht falsch ich bin nur etwas verwundert dass du schreibst dass das ja alles sonnenklar ist und dass das Reinigen der Pumpe anscheinend das Problem (also den niedrigen raildruck) lösen muss ...

Ich habe mir auf YouTube gleich mal ein Video angeschaut indem die kraftstoffpumpe gewechselt wurde. die befindet sich ja anscheinend unter der rückbank auf der rechten Seite. dabei ist mir aufgefallen das an der Pumpe eine Art Filter sitzt den Mann reinigen könnte. Die Pumpe an sich wüsste ich jetzt nicht was man daran reinigen sollte. Und eine Vertiefung im Tank habe ich in dem Video leider nicht erkennen können.

Gut, da kommt man nur drauf, wenn man das Gehirn einschaltet.

Wenn die Tankpumpe keinen Druck liefert, gibt es auch keinen Raildruck.

Aber das kann man ja auslesen, wie der Druck ist.

Bleiben die 4 bar konstant?

Hier wurde ja von Druckschwankungen geschrieben. Ist da der Niederdruck gemeint?

Aber Du musst ja die Tankpumpe nicht reinigen, Du kannst ja auch die HDP wechseln.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. DTC P0087 - Raildruck zu niedrig - Leistungsabfall - teilweise stirbt Motor ab