ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. DSG Sperrknopf dauerhaft "drücken bzw. verklemmen"

DSG Sperrknopf dauerhaft "drücken bzw. verklemmen"

VW Passat B6/3C
Themenstarteram 15. August 2012 um 15:32

Hallo,

ich habe eine körperliche Bejinderung und habe dadurch Probleme das DSG zu bedienen, noch genauer den Kopf zu drücken und gleichzeitig zu schalten.

Deshalb die Fragen:

Wäre es möglich den Sperrknopf Quasi zu verklemmen, sodass dieser dauerhaft "gedrückt" ist? Gibt es da irgendwelche Fehlmeldungen und kann ich dann, wenn ich die Bremse betätige einfach schalten?

Ist es außerdem möglich den Schaltknauf samt Schnaltsack um 180 gedreht einzubauen, sodass der Sperrknopf rechts ist.

Wie trenne ich den Schaltsack von der Chromblende?

Vielen Dank schon mal!

 

Grüße

Sinan

Ähnliche Themen
18 Antworten

Man kann sicherlich irgendwie die Mechnanik des Schaltknaufes außer Gefecht setzen, drehen weiß ich nciht - aber wenn du ihn nicht drücken musst isses ja egal wo der Knopf ist oder?. Wo kommst du denn her?

Die Kunsteledermanschette ist am Chromrand festgeklebt/presst, aber wie gesgat wenn du den Knopf nicht mehr drücken musst musst du ihn ja nicht mehr drehen oder trotzdem?

Musst du halt schwer aufpassen ihn bei der Fahrt nicht zu betätigen

Themenstarteram 15. August 2012 um 15:43

Wahnsinn, so schnell eine Antwort!

Ich komme aus Mannheim, also Rhein Neckargebiet.

Den Knauf um 180 grad drehen wäre die zweite Lösung.

Aber wenn man den Knopf quasi die ganze Zeit gedrück halten könnte und es dabei keine Probleme geben würde wäre das die perfekte Lösung. Vorübergehend würde ich das mit Kabelbindern machen. Habt ihr eine optisch schönere Idee?

Ist es nicht so, dass man zb. de Rückwärtsgang erst einlegen kann wenn die Bremse gedrückt wird? Wenn dem So ist, kann es ja nur während der Fahrt nur in N oder S "flutschen", und das wäre ja nicht schlimm.

Danke dir aufjedenfall für deine Antwort!

Gruß

Sinan

Ich würde die Schaltknaufmanschette abbauen und mir die Mechnikm ansehen. Da muss es ja eine Feder oder sonst was geben, was man einfach rausnimmt irgendwie....

Themenstarteram 15. August 2012 um 15:50

Also so weit ich weiß, wird dieser Kunststoffstift durch Drücken des Knopfes nach oben gehebelt, was wiederum die Sperre aufhebt.

Ich muss mir die Mechanik mal anschauen. Denke jeoch, das dies eher schwierig werden wird. Kann man den Knauf ohne größere Hürden zerlegen?

Eine Idee am Rande.

Den DSG-Schaltknauf von einem rechtslenker nehmen?

Denn von den Bildern für eine Umrüstung auf den neuen runden DSG-Schaltknauf muss ein Stück Plaste erwärmt und um 90° gedreht werden. Dort sah ich zumindest ein Loch, in dem wohl etwas einrasten soll, das müsste sogar durchgängig sein. Wenn man dann den Rechtslenker-Schaltknauf nimmt, müsste der optimal ohne drehen passen.

Zumindest könnte man das prüfen.

Themenstarteram 15. August 2012 um 16:05

Zitat:

Original geschrieben von DannyL

Eine Idee am Rande.

Den DSG-Schaltknauf von einem rechtslenker nehmen?

Denn von den Bildern für eine Umrüstung auf den neuen runden DSG-Schaltknauf muss ein Stück Plaste erwärmt und um 90° gedreht werden. Dort sah ich zumindest ein Loch, in dem wohl etwas einrasten soll, das müsste sogar durchgängig sein. Wenn man dann den Rechtslenker-Schaltknauf nimmt, müsste der optimal passen.

Zumindest könnte man das prüfen.

Ja, diese Idee hatte ich auch. Müsste eigentlich funtionieren, hätte auch einen in Ebay, den ich kaufen könnte, aber Student möchte sparen, wo es geht, zumindest zurzeit =)

Liege ich mit der Annahme recht, dass ich während der Fahrt auch mit gedrücktem Sperrknopf nicht in R schalten kann, da ich dafür normalerweise die Bremse betätigen muss?

Für letzteren Fall wäre ich mir nicht sicher, ob sich die Mechanik austricksen ließe.

Im Extremfall geht was im DSG kaputt.

In meinem Fahrschul-Auto als Handschalter war keine "Bremse" für den Rückwärtsgang vorgesehen und wenn ich mich recht erinnere, lag der Rückwärtsgang dem 5. Gang gegenüber - eine sehr böse Stelle. Beim sehr langsamen Vorwärtsrollen machte mein Ver Golf einmal unschöne Geräusche, wo ich den Rückwärtsgang eingelegt habe. Also das Risiko wäre mir daher zu hoch.

Moin Moin,

Hab zwar nur die Wandler Mechanik, wird aber Glaube ich genauso vom Schalten her sein wie das DSG.

Von D in R kann man auch ohne Betätigen der Bremse, jedoch MIT drücken des Sperrknopfen Schalten.

Ebenfalls kann man von D in N ohne jegliches (Keine Bremse & Kein Sperrknopf) schalten.

 

Wenn durch Drücken des Sperrknopfes ein Hebel im Schaltstock nach oben Gedrückt wird. Währe es nicht möglich das ganze zu Unterbauen und mit einem 2 Komponenten Kleber zu Fixieren ???? Jedoch muss man dann wirklich Aufpassen bei der Fahrt. Den ich glaube nicht das dass DSG bzw. die Automatik es verhindern wird aus der Vorwährtsfahrt in R zu Schalten....

Oder hat die Automatik eine Lasten Abschaltung bzw. Begrenzung die dieses Verhindert ????

 

Gruß

Udo

P.S. Gibt es den DSG Schaltknauf auch nicht mit einem Sperrknopf der Vorne Liegt (Fahrrichtung) ???? Währe das nicht Hilfreicher oder würde das dann immer noch Schwierigkeiten Darstellen ?

Themenstarteram 15. August 2012 um 17:09

Hm, also wenn da wirklich keine Sperre sein sollte, wäre mir das dann auch zu gefährlich.

Danke für euere Antworten!

 

Gruß

Sinan

Von D auf R brauchst du gar keine Angst haben - du kannst gefahrlos während der Fahrt auf R schalten, damit wird dem Getriebe nur elektronisch der Wunsch übermittelt "zum nächstmöglichen Zeitpunkt den Rückwärtsgang einlegen" - der Befehl wird erst umgesetzt, wenn du anhälst und natürlich nicht bei 180 auf der Autobahn.

Das einzige, was wirklich nicht gemacht werden sollte, ist das Schalten auf "P": die Parkposition ist die einzige Stellung, die mechanisch über einen Seilzug ans Getriebe übertragen wird. Damit wird die Sperrklinke betätigt. Gefährlich in dem Sinn ist es auch nicht, weil die Sperrklinke so gestaltet ist, dass sie bei Geschwindigkeiten über ~ 10-20 km/h nicht einrasten kann. Bei 180 auf der Autobahn macht das halt einen Höllenlärm und ist nicht gerade lebensdauerverlängernd. Erst unterhalb der "kritischen" Geschwindigkeit bleibt das Fahrzeug dann mit blockierenden Rädern stehen - eine Vollbremsung von 15 auf 0 ist auch nicht zu unterschätzen.

Zur technischen Seite: ich weiß nicht inwieweit du beeinträchtigt bist, aber vielleicht würde ein Umbau auf den neuen Schalthebel, der die Entriegelung vorne (Richtung Radio) hat weiterhelfen? Die wird dann am Prinzip mit dem Zeigefinger betätigt statt mit dem Daumen. Den Schaltknauf vom Rechtslenker stelle ich mir unpraktisch vor, da man dort ja keine Finger hat um ihn zu betätigen - der kleine Finger ist sicher zu schwach um ihn zu betätigen, d.h. ein ergonomisches Schalten ist nicht möglich.

vg, Johannes

Themenstarteram 15. August 2012 um 18:12

Zitat:

Original geschrieben von MrXY

Von D auf R brauchst du gar keine Angst haben - du kannst gefahrlos während der Fahrt auf R schalten, damit wird dem Getriebe nur elektronisch der Wunsch übermittelt "zum nächstmöglichen Zeitpunkt den Rückwärtsgang einlegen" - der Befehl wird erst umgesetzt, wenn du anhälst und natürlich nicht bei 180 auf der Autobahn.

Das einzige, was wirklich nicht gemacht werden sollte, ist das Schalten auf "P": die Parkposition ist die einzige Stellung, die mechanisch über einen Seilzug ans Getriebe übertragen wird. Damit wird die Sperrklinke betätigt. Gefährlich in dem Sinn ist es auch nicht, weil die Sperrklinke so gestaltet ist, dass sie bei Geschwindigkeiten über ~ 10-20 km/h nicht einrasten kann. Bei 180 auf der Autobahn macht das halt einen Höllenlärm und ist nicht gerade lebensdauerverlängernd. Erst unterhalb der "kritischen" Geschwindigkeit bleibt das Fahrzeug dann mit blockierenden Rädern stehen - eine Vollbremsung von 15 auf 0 ist auch nicht zu unterschätzen.

Zur technischen Seite: ich weiß nicht inwieweit du beeinträchtigt bist, aber vielleicht würde ein Umbau auf den neuen Schalthebel, der die Entriegelung vorne (Richtung Radio) hat weiterhelfen? Die wird dann am Prinzip mit dem Zeigefinger betätigt statt mit dem Daumen. Den Schaltknauf vom Rechtslenker stelle ich mir unpraktisch vor, da man dort ja keine Finger hat um ihn zu betätigen - der kleine Finger ist sicher zu schwach um ihn zu betätigen, d.h. ein ergonomisches Schalten ist nicht möglich.

vg, Johannes

Deine Erklärungen sind ziemlich einleuchtend. Hätte mich ehrlich gesagt auch gewundert, dass es keine elektrischen Hindernisse geben würde, die sowas verhindern, weil mittlerweile ist das ja rein elektronisch und somit quasi nur eine Sache der Programmierung.

Hm, das ändert jetzt meine Sichtweise deutlich =) danke dir dafür!

Ich werde mal probieren den Sperrknopf zu "verklemmen" und probieren ob es so geht wie ich es mir vorstelle.

Meine Beeinträchtigung ist schon relativ stark. Habe keine Fingerfunktion. Das heißt den Rechstlenker Hebel würde ich mit dem Handballen reindrücken und nach hinten- bzw. vorziehen.

Vielen Dank!

Gruß

Sinan

Hast du dich schonmal über "Umbauer" informiert, die Behinderten-Umbauten praktizieren?... Ich bin mir nicht mehr sicher, aber ich glaube ich hatte schonmal einen solchen Wagen, bei dem der Knopf lahmgelegt war und man quasi ohne Drücken des Knopfes schalten konnte... War natürlich ein Umbau, aber leider kenne ich mich nicht aus mit den Firmen, die das machen.

VW selbst könntest du ja auch mal anschreiben/kontaktieren, die dir dann eventuell mal eine Info zu ihren Umrüstern geben könnten.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass man das so anpassen kann wie du es dir vorstellst.

Viel Erfolg dabei ;)

Also ich weiß aufjedenfall das das "Umdrehen" des Hebels kein Problem darstellt. Meine Tante hat auch ne Behinderung und bei ihr hat dies das VW Autohaus bei Kauf gemacht.

Das mit dem Knopf dauerhaft drücken.....kA ob das geht bzw ob das zugelassen ist??

Greetz

Also Rechtslenkerknopf geht sehr einfach und billig, sieht dann ja auch "original" aus.

Dann hatte ich noch die Idee nen Hebel seitlich dran zu bauen, dieser drückt den Knopf und du betätigst daran gleichzeitig den DSG Knauf, vor oder zurück.

Die Sperre verklemmen könnte bei der HU Probleme machen!!!

Falls du Fragen zu meiner "Idee" hast schreib mal ne PN.....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. DSG Sperrknopf dauerhaft "drücken bzw. verklemmen"