ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. DSG Sperrknopf dauerhaft "drücken bzw. verklemmen"

DSG Sperrknopf dauerhaft "drücken bzw. verklemmen"

VW Passat B6/3C
Themenstarteram 15. August 2012 um 15:32

Hallo,

ich habe eine körperliche Bejinderung und habe dadurch Probleme das DSG zu bedienen, noch genauer den Kopf zu drücken und gleichzeitig zu schalten.

Deshalb die Fragen:

Wäre es möglich den Sperrknopf Quasi zu verklemmen, sodass dieser dauerhaft "gedrückt" ist? Gibt es da irgendwelche Fehlmeldungen und kann ich dann, wenn ich die Bremse betätige einfach schalten?

Ist es außerdem möglich den Schaltknauf samt Schnaltsack um 180 gedreht einzubauen, sodass der Sperrknopf rechts ist.

Wie trenne ich den Schaltsack von der Chromblende?

Vielen Dank schon mal!

 

Grüße

Sinan

Ähnliche Themen
18 Antworten
Themenstarteram 17. August 2012 um 13:58

Hallöchen,

echt super, dass sich hier so viele beteiligen!

Umbauer kenne ich zu Hauf, das wäre gar kein Problem, muss ja schließlich für Gas/Bremse etc. auch Umbauten haben.

So n Hebel nennt sich in Umbauerkreisen wohl Lösevorrichtung. Das wollte ich aber möglichst vermeiden, weil es mir optisch überhaupt nicht gefällt und zudem würde es mal eben 100-200 kosten.

Der Rechtslenker Knauf wäre da glaub dich die Perfekte Lösung. Bestellt ist er bereits.

Eine Fragen hätte ich noch.

Wie ist es beim Passi, den Schaltsack samt Kanuf von dem Chromrand zu lösen? ich muss ja den Chromblende von dem Linkslenker benutzen wegen der Anzeige.

 

Vielen Dank!

Gruß

Sinan

Der Schaltsack ist an einem Plastikramen getackert (Schnellhefterklammern), dieser Ramen ist in Cromblende eingeclipst.

Gruß Frank

Themenstarteram 18. August 2012 um 14:35

Zitat:

Original geschrieben von fmdjsch

Der Schaltsack ist an einem Plastikramen getackert (Schnellhefterklammern), dieser Ramen ist in Cromblende eingeclipst.

Gruß Frank

Danke!

Der Rechtslenkerknauf ist gerade eingetroffen. Dieser Plastikrahmen ist aber relativ hart. Ich habe bedenken, dass man den ohne Beschädigung ausgeklipst bekommt?

Außerdem: Der Sperrknopf war "draußen" und ich Depp must den reindrücken =) Jetzt steckt der drinne und wird sogar drin gehalten anscheinend mit einer Feder... Ist das normal?Auf Ebay habe ich einge Schaltknäufe gesehen, bei denen der Sperrknopf auf steckt.

Zum montieren muss doch den Sperrknopf über den Totpunkt hinaus rausziehen und dann runter drücken?

 

Danke!

 

Gruß

Sinan

am 18. August 2012 um 21:05

Den Sperrknopf musst du wieder raus holen und über den Totpunkt ziehen.

Wegen dem Blockieren der Entriegelung, würde ich nicht machen, da der Zündschlüssel dann nicht mehr aus dem Zündschloss raus geht. Sonst müsste man die Zündschlüsselabzugsperre auch tot legen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. DSG Sperrknopf dauerhaft "drücken bzw. verklemmen"