ForumTiguan 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. DSG - Das Schaltet Gemütlich

DSG - Das Schaltet Gemütlich

VW Tiguan 2 (AD)
Themenstarteram 16. Oktober 2017 um 23:07

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem:

Die DSG braucht beim Rückwärtsgang immer eine Gedenksekunde. Ich bremse, das Fahrzeug steht, Wählhebel auf R, leicht Gas geben und ich bin für ca. 1,5 sec im Lehrlauf. Dann greift der Rückwärtsgang. Von BMW und Smart kenne ich das nicht, ist das normal? Der Freundliche von VW findet es OK... ?

 

Tiguan2, TDI 190 PS BJ 04/17

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Spunky0509 schrieb am 17. Oktober 2017 um 11:00:38 Uhr:

Ich habe bei zwei verschiedenen DSG im Sharan und Octavia, speziell im Rückwärtsgang, immer rine "Gedenksekunde".

Beim in diesen beiden Fahrzeugen verbauten DQ250 ist das normal. Dort liegen der 1. Gang und der Rückwärtsgang im selben Getriebezweig. Zum Umschalten muss daher erst die K1 maximal geöffnet werden (wird sie normalerweise bei eingelegter Fahrstufe im Stand bei getretener Bremse nicht) und anschließend müssen zwei Gangsteller nacheinander angesteuert werden. Anschließend wird die K1 wieder leicht angelegt (Kriechregelung).

Beim im Tiguan verbauten DQ500 muss es aber eigentlich schneller gehen, denn dort liegen diese beiden Gänge in unterschiedlichen Getriebezweigen.

Wenn das Getriebe ansonsten aber einwandfrei arbeitet, halte ich einen Mechatronikfehler für unwahrscheinlich. Ich würde das Thema in der Werkstatt ansprechen. Vielleicht gibt es ein Softwareupdate, das Abhilfe schafft.

Zur Kontrolle: Passiert das ganz auch auf der Ebene, wenn nach dem Wechsel von D auf R oder umgekehrt kein Gas gegeben, sondern nach dem Umschalten nur unverzüglich die Fußbremse losgelassen wird?

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Hallo.

Hab meinen heute geholt, und sogar in ECO schaltet er ruckzuck.

Ich denke es ist nicht normal.

Zitat:

@Golf Kater schrieb am 16. Oktober 2017 um 23:07:17 Uhr:

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem:

Die DSG braucht beim Rückwärtsgang immer eine Gedenksekunde. Ich bremse, das Fahrzeug steht, Wählhebel auf R, leicht Gas geben und ich bin für ca. 1,5 sec im Lehrlauf. Dann greift der Rückwärtsgang. Von BMW und Smart kenne ich das nicht, ist das normal? Der Freundliche von VW findet es OK... ?

Tiguan2, TDI 190 PS BJ 04/17

Dito, habe meinen Wagen erst seit gestern, aber auch hier läuft gefühlt alles ruck-zuck.

 

150 PS TDI von 10/16

 

Ich gehe mal nicht davon aus, dass du schon 60000 km runter hast und somit das Getriebeöl fällig wäre oder?

Das Verhalten mit dem Rückwärtsgang ist nicht normal. Könnte z.B. ein Problem mit der Mechatronik Baugruppe des Getriebes sein.

Themenstarteram 17. Oktober 2017 um 7:57

Nun, ich bin zwar schon bei 30.000 km aber das Phänomen war von Anfang an.

Dann mal eine andere VW Werkstatt aufsuchen. Die Werksgarantie ist ja nicht an einen Händler gebunden.

vielleicht schaltet “die DSG” anders als “das DSG”... ;)

Zitat:

@Golf Kater schrieb am 16. Oktober 2017 um 23:07:17 Uhr:

..

Der Freundliche von VW findet es OK... ?

.

Wurde auch bereits der Fehlerspeicher ausgelesen, ob es da vielleicht Einträge gibt, die auf ein Problem mit der Mechatronik hinweisen?

Falls noch nicht, auf jeden Fall zu einer anderen VW Werkstatt fahren.

Was heißt 'leicht Gas geben'? Du schaltest in R und gibst gleich Gas? Dann schaltet er auch nicht sofort, weil die Drehzahl zu hoch bevor er geschaltet hat. Sonst würde er ja nach hinten schießen. Also in. R und warten bis er drin ist, dann Gas geben.

Liest sich so, als ob du Zwischengas gibst beim schalten.

TE schreibt, Zitat "Ich bremse, das Fahrzeug steht, Wählhebel auf R, leicht Gas geben und ich bin für ca. 1,5 sec im Lehrlauf". Das liest sich schon anders, dass er doch erst Gas gibt, wenn der Hebel auf R steht.

Ich hatte ein fast ähnliches Problem nach den ersten 2000 km mit meinem jetzigen Q3 (im Grunde ja das gleiche Getriebe DQ 500). Da rollte der Wagen nach Einlegen auf "R" und Lösen der Fußbremse (wenn leicht abschüssig) einfach vorwärts, wie im Leerlauf. Gas geben brachte nichts, rollte einfach weiter vorwärts. Machte er aber nicht immer. Dann ca. bei Kilometerstand 6000 km Totalausfall des Getriebes, Motorkontrollleuchte und Notlauf. Es stellte sich ein Defekt der Mechatronik-Baugruppe heraus mit etlichen Einträgen im Fehlerspeicher. Mechatronik wurde getauscht und seither nach knapp 2 1/2 Jahren alles in Ordnung.

Ich habe bei zwei verschiedenen DSG im Sharan und Octavia, speziell im Rückwärtsgang, immer rine "Gedenksekunde". Bei den Wandlerautomatikfahrzeugen, die ich die letzten Monate gefahren bin, war das überhaupt nicht.

Spunky0509, das hat nichts mit DSG vs Wandler zu tun, wie Du oben schon nachlesen kannst.

Auch ich kann bestätigen, dass das kein übliches DSG-Verhalten ist. Weder bei dem jetzigen, noch bei dem vorigen DQ500 kann/konnte ich das Verhalten so bestätigen. Keiner meiner Wagen ist einfach so los gerollt und hat nicht auf das Gasgeben angesprochen. ;)

Kann es vielleicht sein, dass du im Economy Modus warst (über den Drive Mode Schalter). Ich hatte heute das Phänomen, dass ich abgebremst habe bis zum Stillstand. Die Start-Stop Automatik hat den Wagen bereits kurz vor Stillstand abgeschaltet und als ich dann den R Gang eingelegt hatte, brauchte der Wagen auch eine Gedenksekunde, bis der Motor angesprungen und der Gang drin war. Habe ich im Normal- oder Sportmodus nicht festgestellt.

Themenstarteram 18. Oktober 2017 um 6:59

Hallo und danke schon einmal für die Antworten.

Zum Einen: nein, kein Zwischengas. Der Fuß wechselt das Pedal nach dem Schalten auf R. Zum anderen: Ich fahre fast nur auf normal Modus, der Eco-Modus kommt für mich nur bei gleichmäßiger Autobahnfahrt infrage. In der speziellen Situation läuft der Motor.

Zitat:

@Spunky0509 schrieb am 17. Oktober 2017 um 11:00:38 Uhr:

Ich habe bei zwei verschiedenen DSG im Sharan und Octavia, speziell im Rückwärtsgang, immer rine "Gedenksekunde".

Beim in diesen beiden Fahrzeugen verbauten DQ250 ist das normal. Dort liegen der 1. Gang und der Rückwärtsgang im selben Getriebezweig. Zum Umschalten muss daher erst die K1 maximal geöffnet werden (wird sie normalerweise bei eingelegter Fahrstufe im Stand bei getretener Bremse nicht) und anschließend müssen zwei Gangsteller nacheinander angesteuert werden. Anschließend wird die K1 wieder leicht angelegt (Kriechregelung).

Beim im Tiguan verbauten DQ500 muss es aber eigentlich schneller gehen, denn dort liegen diese beiden Gänge in unterschiedlichen Getriebezweigen.

Wenn das Getriebe ansonsten aber einwandfrei arbeitet, halte ich einen Mechatronikfehler für unwahrscheinlich. Ich würde das Thema in der Werkstatt ansprechen. Vielleicht gibt es ein Softwareupdate, das Abhilfe schafft.

Zur Kontrolle: Passiert das ganz auch auf der Ebene, wenn nach dem Wechsel von D auf R oder umgekehrt kein Gas gegeben, sondern nach dem Umschalten nur unverzüglich die Fußbremse losgelassen wird?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. DSG - Das Schaltet Gemütlich