ForumTiguan 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Geräusche beim Schalten und Lastwechsel 2.0 TSI Handschaltung

Geräusche beim Schalten und Lastwechsel 2.0 TSI Handschaltung

VW Tiguan 2 (AD)
Themenstarteram 31. Juli 2017 um 8:36

Habe seit Abholung in Wolfsburg das Problem das unser Tiguan beim Schalten vom 1 Gang in den 2. und vom 2. in den 3 Gang ein mechanisches, metallisch klingendes Geräusch erzeugt. Dasselbe Geräusch hört man auch beim Gas geben und auch wenn man vom Gas geht, also bei Lastwechsel. Das Ganze stört am meisten im Stadtverkehr.

Die Werkstatt erzählt mir das dies "Normal ist" und durch Verspannung im Antriebsstrang entsteht.

Komisch ist nur das man dieses "Klacken" auch hört wenn wenig Drehmoment ansteht.

Auffallend ist auch das bei Betätigen und auch beim Lösen der Kupplung im Stand und bei warmen Motor ein ähnliches Geräusch auftritt.

Mich würde sehr interessieren ob jemand mit dieser Motor-Getriebe Kombination dasselbe Problem hat.

Für mich ist dies bei einem Neuwagen für über 40000€ nicht akzeptabel.

Ähnliche Themen
42 Antworten

Bei mir ist es ein 2.0 TSI mit DSG und diese Geräusche kommen bei Lastwechsel bei mir auch vor. Der Händler meinte das wäre "Stand der Technik". Wollte es auch nicht akzeptieren, aber der Vorführwagen (TDI, DSG) hatte ebenfalls dieses Geräusch (Testfahrt gemacht).

Wird mein letztes Auto aus dem VW-Konzern gewesen sein...

Das metallisch klingende Geräusch kann ich bestätigen: Vor allem beim Schalten vom 1. Gang in den 2. Weniger störend vom 2. in den 3. Gang. Darüber hinaus ist der Schaltweg vom 1. in den 2. Gang ungewohnt lang. Habe mich damit abgefunden.

Dieses Geräusch beim Lastwechsel hatte ich bereits beim Tiguan I und jetzt auch beim Nachfolger. Der erste und auch der Neue ist ein 150 PS TSI Voderradantrieb Handschalter...

Sicherheitshalber ist der Mechaniker beim Freundlichen gefahren und nannte das Geräusch auch normal, liegt wohl auch am leisen Motor, meint er...

Im Laufe der Zeit gewöhnt man sich daran und kann durch eine geeignete Fahrweise das Klacken auch weitestgehend vermeiden, dass vorrangig beim langsamen Beschleunigen auftritt....

Normal oder nicht...der Themenstarter hat schon nicht ganz unrecht: Bei einem 40k€ Neuwagen sollte so etwas nicht vorkommen.

Hallo,

genau die selbe Problematik habe ich auch, das habe ich gestern auch schon mal gepostet. Kann eigentlich nicht normal sein, werde auf jeden Fall Werkstatt aufsuchen.

Gruß

Henning

Themenstarteram 2. August 2017 um 21:33

Zitat:

@Hein-1 schrieb am 2. August 2017 um 17:04:23 Uhr:

Hallo,

genau die selbe Problematik habe ich auch, das habe ich gestern auch schon mal gepostet. Kann eigentlich nicht normal sein, werde auf jeden Fall Werkstatt aufsuchen.

Gruß

Henning

Zitat:

@tooling schrieb am 2. August 2017 um 21:33:26 Uhr:

Zitat:

@Hein-1 schrieb am 2. August 2017 um 17:04:23 Uhr:

Hallo,

genau die selbe Problematik habe ich auch, das habe ich gestern auch schon mal gepostet. Kann eigentlich nicht normal sein, werde auf jeden Fall Werkstatt aufsuchen.

Gruß

Henning

:confused::confused::confused:

Themenstarteram 2. August 2017 um 21:55

Habe so ein Problem noch bei keinem anderen Wagen gehabt. Man hat das Gefühl als einfach zu viel Spiel vorhanden.

Habt Ihr das Geräusch denn auch wenn Ihr mal vom Gas geht, und dann wieder beschleunigt?

Auto war deshalb schon 3 Tage in der Werkstatt. Die beraten sich dann mit VW und dürfen nur das machen was von VW freigegeben wird. Das waren bisher eher homöopathische Mittel wie ein Radlager wechseln und ein paar Schrauben austauschen. Ein Witz.

Bin seitdem 2 Wochen gefahren, kann mich aber beim besten Willen nicht mit diesem Getriebe abfinden. War gestern noch einmal beim Händler um dem Meister mitzuteilen das das Problem noch besteht. Antwort: Geräusch ist normal und ich könnte ja mal mit dem Problem einem seiner Kollegen schildern.

Werde mich wohl mal vom Anwalt beraten lassen.

Hallo,

das Spiel habe ich mit einem Passat auch schon mal gehabt. Da ging der Rückwärtsgang nur rein, wenn das Fz aus war, ansonsten hat das Getriebe so gekracht, das man dachte, es fliegt auseinander. Auto war nagelneu. Man hat dann die Kupplund mehrfach gewechselt und dann gesagt, besser geht es nicht, wäre so normal. Bin dann zum RA, der hat VW vor die Wahl gestellt, entweder binnen zwei Wochen ein neues Getriebe, oder der Passat wird einem Gutachter vorgeführt, der dann das Getriebe zerlegen lässt um so die genaue Schadensursache zu finden. In dem Schreiben hat er dann auch noch etwas von Fachpresse erwähnt. Was soll ich sagen, ratz, fatz war eine Antwort von VW da, und ich wurde aufgefordert mit meiner Wekstatt einen Termin, zwecks Getriebewechsel, zu machen. Manchmal hilft eben ein bischen Druck. Hoffe nicht, das es wieder so weit kommt. War in den letzten Jahren mit meinen VW's immer sehr zufrieden.

Gruß

Henning

Zitat:

@tooling schrieb am 2. August 2017 um 21:55:34 Uhr:

Habe so ein Problem noch bei keinem anderen Wagen gehabt. Man hat das Gefühl als einfach zu viel Spiel vorhanden.

Habt Ihr das Geräusch denn auch wenn Ihr mal vom Gas geht, und dann wieder beschleunigt?

Auto war deshalb schon 3 Tage in der Werkstatt. Die beraten sich dann mit VW und dürfen nur das machen was von VW freigegeben wird. Das waren bisher eher homöopathische Mittel wie ein Radlager wechseln und ein paar Schrauben austauschen. Ein Witz.

Bin seitdem 2 Wochen gefahren, kann mich aber beim besten Willen nicht mit diesem Getriebe abfinden. War gestern noch einmal beim Händler um dem Meister mitzuteilen das das Problem noch besteht. Antwort: Geräusch ist normal und ich könnte ja mal mit dem Problem einem seiner Kollegen schildern.

Werde mich wohl mal vom Anwalt beraten lassen.

Nicht vergessen zu posten, wenn´s da Positives zu berichten gibt!!

Themenstarteram 26. Dezember 2017 um 11:08

Aktueller Stand: War beim Anwalt und haben dann den Rücktritt vom Kaufvertrag erklärt. Ein Ingenieur von VW begutachtete den Wagen. Auf Nachfragen meines Anwalts beim Händler erfuhren wir dann das VW den Rücktritt vom Kaufvertrag ablehnt. Schriftlich bekommt man von VW oder vom Händler rein gar nichts!

Nun steht nur noch der Klageweg offen.

Habe jetzt 15000 drauf. 2.0TSI Handschalter. Schaltung ist völlig unauffällig. Läst sich top schalten.

Zitat:

@tooling schrieb am 26. Dezember 2017 um 11:08:52 Uhr:

Aktueller Stand: War beim Anwalt und haben dann den Rücktritt vom Kaufvertrag erklärt. Ein Ingenieur von VW begutachtete den Wagen. Auf Nachfragen meines Anwalts beim Händler erfuhren wir dann das VW den Rücktritt vom Kaufvertrag ablehnt. Schriftlich bekommt man von VW oder vom Händler rein gar nichts!

Nun steht nur noch der Klageweg offen.

Wie die meisten hier schreiben, ist das Geräusch „normal“.

 

VW wird den Tiguan nicht zurück nehmen.

Themenstarteram 27. Dezember 2017 um 7:34

Zitat:

@Schapy20 schrieb am 26. Dezember 2017 um 13:19:33 Uhr:

Zitat:

@tooling schrieb am 26. Dezember 2017 um 11:08:52 Uhr:

Aktueller Stand: War beim Anwalt und haben dann den Rücktritt vom Kaufvertrag erklärt. Ein Ingenieur von VW begutachtete den Wagen. Auf Nachfragen meines Anwalts beim Händler erfuhren wir dann das VW den Rücktritt vom Kaufvertrag ablehnt. Schriftlich bekommt man von VW oder vom Händler rein gar nichts!

Nun steht nur noch der Klageweg offen.

Wie die meisten hier schreiben, ist das Geräusch „normal“.

VW wird den Tiguan nicht zurück nehmen.

Die Meinung von VW zu diesem Thema ist mir bekannt. Deswegen werden das nun Dritte entscheiden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Geräusche beim Schalten und Lastwechsel 2.0 TSI Handschaltung