ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Drosselklappe beim M52B25

Drosselklappe beim M52B25

Themenstarteram 21. Febuar 2007 um 20:33

Hallo,

im Auftrag meines Kumpels eine Frage.

Ist es normal das die Drosselklappe beim M52B25 über 90 Grad aufmacht, vielleicht zum Zweck der Volllastgemischanreicherung?

Schon mal Danke

Gruß

Marcel

Ähnliche Themen
21 Antworten

M-Technik Sportfahrwerk 320i, 325i, 325td Limousine bis 9/91

Der Aufschlag sollte bei 90 Grad ( oder ganz knapp drüber ) mit der Schraube unter dem Gaspedal begrenzt werden !

Ansonsten bitte noch schauen das im Standgas am Drosselklappenpoti 0,68 Volt anlegen ( wenn nicht kann man das Drosselklappenpoti über die Langschrauben etwas verdrehen oder notfalls den Gaszug etwas anziehen durch die Stellschraube ).

Bei Volllast ( Gaspedal ganz durchgedrückt ) sollten über 4.3 Volt anliegen.

MFG

kungfu

war das nicht so wenn die drosselklappe zuweit aufmacht das sie verklemmen kann oder so?

Themenstarteram 21. Febuar 2007 um 21:32

Vielen Vielen Dank,

werde es weiter geben

Gruß

Marcel

Jetzt mal eine frage dazu! Kann eine falsch eingestellte Drosselklappe dafür verantwortlich sein, das er schlecht anspringt? Wo genau messe ich diese werte? Und man kann ja am Gaszug bei der Drosselklappe auch noch ein bischen was verstellen? Wie muß das eingestellt sein. Hab nämlich grad das Problem das er manchmal schlecht anspringt? Und ich kann es nicht wirklich ganz einordnen wo es her kommt. Es kommt unregelmäßig vor aber eigentlich meißt nur wenn er kalt oder halb warm ist. Bei heißem Motor hatte ich es noch nicht.

Gruß und Danke

@intekz

braucht er lange zum anspringenoder ist es unruhig nach dem anspringen im kaltenzustand?

Nein er springt gar nicht an. Ich muß dann mehrmals aufhören und es wieder versuchen. Irgendwann geht er dann an falls die Batterie nicht schlapp macht. Dann läuft er völlig normal.

Das er danach unruhig läuft kenne ich von meinem 2 liter noch. Das war öfter mal nach ganz kurzer Motorlaufzeit ( unter 3 min)

Aber diesmal ist wirklich was anderes. Was mir aufgefallen ist, ist das es nur im kalten oder halb warmen Zustand ist. Sonst nicht.

Fehler sind nicht gespeichert.

Ich tippe mal auf Motortempfühler...

Ich muß dazu sagen das ich vor 10 tagen einem Motorumbau gemacht habe, und der Motor aus nem Unfaller ist. Allerdings lief er da noch. Wobei ich ihn nur kurz an hatte.

ich kann die alle messwerte (und wie du messen musst) von den einzelnen bauteile liefern, aber erstnach der arbeit wenn ich zuhaus bin so um 18uhr!!

Das wär Super. :) Du hast ne PN.

Zitat:

Original geschrieben von intekz

Jetzt mal eine frage dazu! Kann eine falsch eingestellte Drosselklappe dafür verantwortlich sein, das er schlecht anspringt?

In meinen Augen ist das kein Grund schlechter anzuspringen wenn der Drosselklappenpoti noch okay ist.

Im Stand ist die DK komplett zu und der Motor bekommt seine Luft über den Leerlaufregler.

Mehr wie zu geht nicht, also kann sie maximal leicht geöffnet sein so sie denn falsch eingestellt ist. Dann würde das aber der Drosselklappenpoti und der LMM registrieren und das Motorsteuergerät würde das als leichten Gaspedaldruck interpretieren, sprich die Drehzahl würde angehoben.

Anspringen würde er aber trotzdem problemlos.

Grüße

Ok. Dann werde ich morgen mal den Doppelsensor (13621703993) und diesen andern der noch im Kopf sitzt tauschen. Hab die ja noch aus dem anderen Motor. Welcher davon ist der temp Sensor der die Motortemp ans Steuergerät gibt? Und zudem den Poti durchmessen.

@intekz

Hab eine 320i BJ 95 mit Motorumbau auf M52b25.

 

 

Drosselklappenstecker abziehen (zündung aus):

 

Klemme 1und3 = 4000-5000Ω

 

Klemme 1und2 = 1000-2000Ω

(Kalppe geschloßen)

 

Klemme 1und2 = 3500-5000Ω

(Klappe offfen)

Beim auf und zumachen der klappe muss sie der Widerstand gleichmäßig ändern!

Unter Betrieb

Zündung ein DK geschloßen = 0,7V

Zündung ein DK geöffnet = 4,5V

 

Luftmengenmesserstecker abziehen (zündung aus)

Jetzt zum messen zündung AN:

Klemme 1und3 = Betriebsspannung

Klemme 2und4 = (leerlaus des motors) 0,5 - 1V

Klemme 1und2 = (3000U/min) 1,5V

 

Ansauglusttemperatursensor

Am sensor messen (nicht stecker)

22-28°C = 4560 - 5480Ω

77-83°C = 580 - 680Ω

 

kühlmitteltemperatursensor

Am sensor messen (nicht stecker)

Klemme 3und4 bei 22-28°C = 2050 - 2470Ω

Klemme 3und4 bei 77-83°C = 260 - 310Ω

 

Leerlauregelventil

am ventil messen (nicht stecker)

Klemme 1und2 = 20 - 25Ω

Klemme 2und3 = 20 - 25Ω

 

 

REICHT DIR DAS :D

 

RiX hat wieder zugeschlagen :D

Zitat:

Drosselklappenpoti

Was ist das?

Zitat:

Original geschrieben von Tuner4

Was ist das?

Ein POTENTIOMETER ist ein variabler Widerstand!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Drosselklappe beim M52B25