ForumMk2, CC & C-Max Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. DPF voll?

DPF voll?

Ford C-Max 1 (DM2)
Themenstarteram 7. Juni 2015 um 11:56

Habe mir ein Ford C Max gekauft Baujahr 2006und 141000km gefahren gestern ist mir die Gelbe Lampe angegangen und Motor Systemfehler kommt..Habe es von der ADAC auslesen lassen und es zeigt an das es der DPF ist.. Aber laut Scheckheft ist der letztes Jahr gewechselt worden..Bei 139000..Kann das sein das der wieder kaputt ist??Bitte hilft mir bin echt leie bei sowas

Ähnliche Themen
38 Antworten

ob der Filter wirklich voll ist kann man mit dem Werkstatt-PC auslesen ...

aber in dem Fall muss man eine richtige Diagnose machen: arbeitet der Differenzdrucksensor richtig, sind die Schläuche davon Ok, ist das Additive aufgefüllt ... eventuell wurde das System nach dem DPF-Wechsel auch nur nicht zurückgesetzt.

Als Laie kannst du höchstens schauen ob die Schläuche Ok sind (die 2 dünnen die links am Batteriekasten auf den Sensor gehen), den Rest mußt du von einer Werkstatt prüfen lassen, falls es der DPF-Wechsel noch kein Jahr her ist solltest du dich an die Werkstatt wenden bei der der DPF eingebaut wurde

Themenstarteram 7. Juni 2015 um 13:30

Danke dir,das Auto fährt zur Zeit auch nur in ein Notprogramm hoffe echt es ist nicht viel die Ursache kann es eventuell auch der Turbo sein?

Es könnte natürlich auch der Turbo sein oder das Ladedruckregelventil oder halt einer der vielen Schläuche.

Themenstarteram 7. Juni 2015 um 21:02

Sollte es also tatsächlich der Turbo sein dann ist Feierabend ja 2000Euro habe ich nicht und habe das Auto von Privat vor 5 Wochen geholt..

Themenstarteram 7. Juni 2015 um 21:03

Fahre Morgen dann damit zur Werkstatt

Themenstarteram 8. Juni 2015 um 10:56

So war dann heute Morgen in der Werkstatt und man hat mir versichert das der DPF wohl voll sei und das nach 14000km echt ein Unding er ist vor 14 Monate gewechselt worden laut Scheckheft habe das Auto von Privat vor 5Wochen gekauft und man kann diesen Partikelfilter wohl nicht reinigen Ford CMax 3/2006 109PS..Hat jemand vielleicht eine Idee was ich machen kann habe keine 800Euro zur Verfügung

Dann hat derjenige, der den Filter vor 14 Monaten angeblich gewechselt hat irgendwas falsch gemacht. Hast Du die Rechnung über den Wechsel gesehen?

War vielleicht so n Billig-Teil oder ein Ausgewaschener. Die halten nicht lang.

Zitat:

@baerschatz schrieb am 8. Juni 2015 um 11:44:07 Uhr:

Dann hat derjenige, der den Filter vor 14 Monaten angeblich gewechselt hat irgendwas falsch gemacht. Hast Du die Rechnung über den Wechsel gesehen?

Ne gute Frage;)

Zitat:

War vielleicht so n Billig-Teil oder ein Ausgewaschener. Die halten nicht lang.

Oder es ist was anderes nicht i.O. was dann zu entsprechenden verrussen führt.

z.B. AGR , Druckwandler, Lecks in Schläuchen.

Zitat:

Hat jemand vielleicht eine Idee was ich machen kann habe keine 800Euro zur Verfügung

schau dir mal http://www.cartechnic.de/index.php?id=102 an.

Erfahrungen damit habe ich allerdings nicht;)

hier gab es aber gute Erfahrungen

 

Zitat:

Vor der Reinigung Ursache für die Verstopfung des Dieselpartikelfilters ermitteln.

Liegt die Ursache nicht im Fahrprofil des Fahrers, abgasrelevante Bauteile

(Abgasrückführung, Injektoren, etc.) prüfen.

Vor der Reinigung den Ölstand prüfen. Ist dieser erhöht, unbedingt einen

Ölwechsel durchführen (Gefahr der Ölverdünnung durch Diesel).

sollte man imho besonders beachten:cool:

Zitat:

@Sa11 schrieb am 8. Juni 2015 um 10:56:53 Uhr:

So war dann heute Morgen in der Werkstatt und man hat mir versichert das der DPF wohl voll sei und das nach 14000km echt ein Unding er ist vor 14 Monate gewechselt worden laut Scheckheft habe das Auto von Privat vor 5Wochen gekauft und man kann diesen Partikelfilter wohl nicht reinigen Ford CMax 3/2006 109PS..Hat jemand vielleicht eine Idee was ich machen kann habe keine 800Euro zur Verfügung

Bei dem ganzen Ärger bitte die Satzzeichen nicht vergessen!

Klingt für mich spontan aber auch so, als hätte die Werkstatt nur eine Kurzdiagnose gestellt. Zu erst müsste mal geklärt werden, womit der Partikelfilter voll sitzt - also ist es Ruß oder Asche.

Wenn es Ruß ist, dann ist das ganze nicht so schlimm. Der Ruß kann auch im eingebauten Zustand entfernt werden. Allerdings ist dann zu klären, wieso die Regeneration nicht funktioniert. Die Ursachen können vielfältig sein.

Wenn es Asche ist, dann sieht die Sache schon anders aus. Das kann eigentlich nach 14tkm nicht sein. Da sollte man dann auch nachforschen, ob der Partikelfilter wirklich getauscht wurde. Gibt es eine Rechnung?

Ist schon komisch, dass ein Fehler so kurz nach dem Kauf aufgetreten ist. Es kann (ganz großes kann) sein, dass der Wagen das Problem schon länger hat und auch deswegen verkauft wurde. Muss natürlich nicht sein.

Ich würde jetzt wohl mit der Werkstatt zusammen auf Fehlersuche gehen. Leider gibt es immer wieder Fälle, wo ein verstopfter Partikelfilter getauscht wird, aber nicht nach der Ursache gesucht wird. So etwas schafft dann natürlich keine dauerhafte Lösung.

Zitat:

@206driver schrieb am 9. Juni 2015 um 06:22:58 Uhr:

Zitat:

@Sa11 schrieb am 8. Juni 2015 um 10:56:53 Uhr:

der DPF wohl voll

Zu erst müsste mal geklärt werden, womit der Partikelfilter voll sitzt - also ist es Ruß oder Asche

Wie kann man denn mit vernünftigem Aufwand klären ob es Russ oder Asche ist :confused::confused::confused: und würde es was bringen dieses zu wissen:confused:

In

http://www.motor-talk.de/.../...m-1-6-tdci-von-oben-dran-t5331656.html

wird auch kontrovers diskutiert ob Asche nicht auch ohne Ausbau DPF entfernt werden kann:D

Noch ne Ergänzung zu

Zitat:

Oder es ist was anderes nicht i.O. was dann zu entsprechenden verrussen führt.

z.B. AGR , Druckwandler, Lecks in Schläuchen.

Schau doch mal ob der Motorölstand stark gestiegen ist. Dies würde auf o.g. Ursachen hindeuten.

Mit der Sufu zu den o.g. Begriffen findet man dann eine ganze Menge zum Thema.

Wie man es macht, kann ich dir nicht sagen. Es muss jedoch die Möglichkeit geben.

Nachdem was der TE geschrieben hat, wirkt es auf mich so, als hätte der Händler lediglich den Fehlerspeicher ausgelesen und festgestellt, dass der "Partikelfilter zu sitzt". Das ist natürlich keine Diagnose, die auch mögliche Ursachen berücksichtigt / ausschließt.

Es ist wichtig zu wissen, ob es Ruß oder Asche ist, weil man so das weitere Vorgehen abstimmen kann. Wichtig ist da vor allem die Feststellung, ob es Asche ist. Falls ja, dann wurde der Partikelfilter zu 99% nicht getauscht. Mir ist jedenfalls kein Fall bekannt, wo sich ein Partikelfilter in 14tkm mit Asche zugesetzt hat. Auch bei einem privaten Verkauf muss der Verkäufer korrekte Angaben machen. Ist das nicht der Fall, kann man dagegen Vorgehen.

Für die Werkstatt lohnt es sich natürlich mehr, erstmal den Partikelfilter zu tauschen. Das ist ja das offensichtliche Problem. Ursachenforschung betreibt man dann meist erst, wenn der Kunde kurze Zeit später wieder mit dem gleichen Problem dasteht.

Themenstarteram 9. Juni 2015 um 19:17

So war in der Werkstatt gewesen und sie haben das Auto regeneriert was auch immer das heißen mag, so der Partikelfilter war wohl voll und nun ist der angeblich leer.. Wie auch immer das Auto läuft wieder Top bin auch auf der Bahn damit gewesen und von Ruckeln keine Spur..Nur irgendwie traue ich den Braten nicht irgendetwas ist was den Partikelfilter voll setzt, doch die Werte seien alle OK! Nun meinte er, es gäbe vielleicht ein Softwareupdate bei Ford für den Wagen...In anderen Wörtern ist es vielleicht was elektrisches?? keine Ahnung aber nun läuft der wunderbar.. Danke euch!!

Zitat:

So war in der Werkstatt gewesen und sie haben das Auto regeneriert

Gleiche Werkstatt wie die die behauptet hatte DPF sei voll:confused:

Zitat:

Nur irgendwie traue ich den Braten nicht irgendetwas ist was den Partikelfilter voll setzt, doch die Werte seien alle OK!

Scheint mir auch so, es sei denn du fährst extreme Kurzstrecken.

An deiner Stelle hätte ich mir die ausgelesen Werte mal zeigen lassen und ggfs ne Kopie mitgenommen oder einfach fotografiert

Zitat:

Nun meinte er, es gäbe vielleicht ein Softwareupdate bei Ford für den Wagen.

Ist aber keine Fordwerkstatt:confused: Die müßte doch sehen ob die aktuelle Softwareversion drauf ist.

Zitat:

Schau doch mal ob der Motorölstand stark gestiegen ist. Dies würde auf o.g. Ursachen hindeuten.

Hast du mal nachgeschaut?

Deine Antwort
Ähnliche Themen