ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Discover Pro - Radarwarner

Discover Pro - Radarwarner

VW Passat B8
Themenstarteram 17. Januar 2015 um 10:53

Gibt es ein "Update" für das Discover Pro mit Radarwarnern?

Ich kenne das zumindest von meinem Vorfahrzeug eines anderen Herstellers.

Ich habe mich einfach daran gewöhnt...

 

 

 

P.S.: An alle Oberlehrer und Superschlaumeier: JA, ich weiß, dass es illegal ist und ich mich lieber an die Geschwindigkeitsbeschränkung halten soll! Also spart Euch die Kommentare.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 17. Januar 2015 um 10:53

Gibt es ein "Update" für das Discover Pro mit Radarwarnern?

Ich kenne das zumindest von meinem Vorfahrzeug eines anderen Herstellers.

Ich habe mich einfach daran gewöhnt...

 

 

 

P.S.: An alle Oberlehrer und Superschlaumeier: JA, ich weiß, dass es illegal ist und ich mich lieber an die Geschwindigkeitsbeschränkung halten soll! Also spart Euch die Kommentare.

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

Dennoch scheint es ja immer wieder reizvoll zu sein, die Öffentlichkeit an seinem ungesetzlichen Vorhaben teilhaben zu lassen. :rolleyes:

Nutze Tomtom für das Handy bessere Abschätzen der Routenführung (Navis wollen einen gerne mal Fehlleiten). Es gibt wirklich einen sehr guten Hersteller für Handy / Tablet Halterungen für die jeweiligen. Autotypen. Im Taxi ist mir mal sowas aufgefallen und sowas wollte ich auch haben.

Ich nutze z.B. mein Ipad Mini (mit Simkarte) oder auch mal mein IPhone zusätzlich zum Navigieren.

- Brodithalterung für den B8 oder anderes im Bereich der Klimaanlage oder Radio

- Brodithalterung für dein Handy

(egal ob Samsung, LG,... oder Apple)

- Tomtom + Xlitzer Paket + Traffic Paket

Fertig

Selbst wenn du das Auto / Handy wechseln solltest, brauchst du nur die entsprechende Halterung dir bestellen und alles läuft. Handy / Tablet ist Sicher positioniert und wird geladen.

Beim B8 ist die Anordnung des USB Anschluss wirklich mal gut gewählt worden!

Kleiner Hinweis.

Ich nutze dies lediglich, um mir auf der Fahrt, örtliche Attraktionen ( sog. "Blitzer" ) anzuschauen. Bitte immer auf Gefahrenzonen achten und ebenso an die vorgegebene Geschwindigkeit halten!!!!

Beim B7 konnte man "POIs" manuell hinzufügen... ging über die VW Webseite beim RNS 510 ?? denke mal in ähnlicher Form wird es auch weiterhin mit etwas Aufwand machbar sein ... POIs können halt auch entsprechende "Gefahrenquellen" sein ...??

Die besagte Webseite gibt es auch für die Discovers:

http://webspecial.volkswagen.de/.../nav-companion.html?...

fertige poi liste --> klick

Ich empfehle diesen Garagentoröffner, ähm Verzeihung....GPS-Geschwindigkeitsmesser in Version "S" zur Installation über dem Innenspiegel. Dazu am besten Zündungsplus von der vorderen Innenleuchte abzweigen, damit die Stromversorgung nicht durchs Fahrzeug baumelt.

Voraussetzung: Fahrzeug darf keine beheizbare Frontscheibe haben.

Vorteile: Neben der POI-Datenbank auch die sofortige Erkennung mobiler Abkassier-Truppen, egal ob mit Laser oder Radar ausgerüstet.

http://www.genevo.de/de/g1-radarwarner-gps

Werden beim speichern der zip-Datei auf dem Navi wichtige Daten überschrieben?

Ich möchte nur zu Bedenken geben, dass diese Geräte (Radarwarner ohne weitere Funktion) von den deutschen Behörden rigoros sichergestellt bzw. beschlagnahmt werden und dem Einzug/Verfall unterliegen. Dies bedeutet den völligen und ersatzlosen Verlust des Gerätes für den Betreiber + Bußgeld. Im Gegensatz dazu können und werden Navigeräte mit dem Zusatz "Warnung vor Gefahrenstellen (!)" nicht eingezogen oder mit Bußeldern belegt.

Jeder, der einen solchen Radarwarner im Auto betreibt und gutes Geld dafür bezahlt hat sollte das wissen.......

Und eine zuverlässige, rechtzeitige Warnung vor einer Messung mit Laser halte ich, gelinde gesagt, für ein Märchen. Der Radarwarner kann eine Lasermessung nur dann erfassen, wenn er den Laser erkennt. Dann hat der Laser aber das Auto/Kennzeichen/Karrosserieteil bereits erfasst und gemessen....

;)

Zitat:

@Polmaster schrieb am 17. Januar 2015 um 17:49:07 Uhr:

Ich möchte nur zu Bedenken geben, dass diese Geräte (Radarwarner ohne weitere Funktion) von den deutschen Behörden rigoros sichergestellt bzw. beschlagnahmt werden und dem Einzug/Verfall unterliegen. Dies bedeutet den völligen und ersatzlosen Verlust des Gerätes für den Betreiber + Bußgeld.

Das gilt nur für den Fall dass der Radarwarner keine weitere Funktion hat (z.B. GPS-Geschwindigkeitsmessung) und zudem die Radarwarnfunktion aktiv war bzw. aktiviert werden kann. Diese Probleme sind aber alle bereits gelöst.

Zitat:

@Polmaster schrieb am 17. Januar 2015 um 17:49:07 Uhr:

Und eine zuverlässige, rechtzeitige Warnung vor einer Messung mit Laser halte ich, gelinde gesagt, für ein Märchen. Der Radarwarner kann eine Lasermessung nur dann erfassen, wenn er den Laser erkennt. Dann hat der Laser aber das Auto/Kennzeichen/Karrosserieteil bereits erfasst und gemessen....

Das ist richtig. Die Laserwarnung kommt normalerweise zu spät und ist eigentlich nur hilfreich, wenn der Beamte auf den Wagen vor einem draufhält und man noch etwas "Streulaserlicht" abbekommt.

Ich wollte damit nur sagen dass ein POI-Warnung alleine nicht so hilfreich ist, weil man die Kästen auf seinen Standardrouten ja ohnehin alle ziemlich schnell kennt. Unangenehm sind vor allem mobile Messungen und Section Controls - letztere gibts aktuell aber glücklicherweise in Deutschland noch nicht.

Bezüglich der Aktivierung/Nichtinbetriebnahme sind sich selbst Juristen/Gerichte nicht einig. Daher lasse ich das mal so stehen. Problematik: Einzelfallentscheidungen können für den Beklagten dann negativ ausgehen. Es gibt diesbezüglich keine Grundsatzentscheidung.

es sind in dem link nicht nur blitzer sonder auch noch nicht banken usw. nein es werden keine relevaten daten überschrieben.

es ist eine fertige poi datei

moin,

ähh ..in dem link für die POI datei wird ein passwort verlangt.. wie kommt man da weiter ?

GRüße

jetflyer

Ich möchte mich keineswegs an der überflüssigen Diskussion rund um das Thema "Nutzung von Blitzerwarner" beteiligen.

Für die aktuellen Discover Media/Pro von VW gibt es die Möglichkeit, eigene POI's zu erstellen und diese ins Gerät einzuspielen, somit auch Radarstellen und Fotoampeln.

Überschrieben wird nix, selbst bei einem Karten-Update bleiben die persönlichen POI's erhalten.

Wenn du mehr wissen möchtest, klick auf die PDF in meiner Signatur (ohne Gewähr).

Blitzer.de aufs Handy und gut ist

Deine Antwort
Ähnliche Themen