ForumPassat B3 & B4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B3 & B4
  7. Differenzial defekt?

Differenzial defekt?

VW Passat 35i/3A
Themenstarteram 4. Mai 2013 um 16:30

Hallo Loide,

habe seit gestern konkret krasses problem, ;)

Jedes mal beim anfahren oder gasgeben spüre ich im bremspedal eine unwucht. Bei gleichbleibender Geschwindigkeit alles wieder OK. Selbst mein beifahrer spürte gestern das schlagen oder die unwucht am bodenblech.

Meine tendenz ging anfangs an die antriebswellen. Habe das fahrzeug aufgebockt und im dritten gang laufen lassen und die räder frei drehen lassen. Link und rechtsanschlag ergaben keine gräusche oder übermässiege unwucht in den Gelenkwellen. Dann versucht die räder leicht anzubremsen um ein wenig last auf die gelenkwellen aus zu üben. Jetzt rasselte es im Differenzial gewaltig.

Ist es möglich das durch ein defektes lager im differenzial die gelenkwellen unter last letztendlich eiern zu lassen ???

Hat jemand vielleicht erfahrung damit gemacht ???

Gruß

Micha

 

Ähnliche Themen
41 Antworten
am 6. Mai 2013 um 6:52

vorgespannte Federn ???

Themenstarteram 6. Mai 2013 um 11:28

Sport-Stoßdämpfer

 

TA Technix Sport-Stoßdämpfer sind bekannt für ein hohes Maß an Sportlichkeit. Ihre sinnvolle Abstimmung, sowohl sportlich, als auch mit genügend Restkomfort, sorgt für mehr Fahrsicherheit. Durch die verkürzten Kolbenstangen bieten sie ausreichend Vorspannung für die Verwendung mit Tieferlegungsfedern. Ihre gute Dämpferkraft und die lange Lebensdauer zeichnen sie aus und sorgen für mehr Spurstabilität. Zudem sind die mit *-gekennzeichneten Fahrwerke mit einer Nutenverstellung an der Hinterachse ausgerüstet, wodurch die Höhe des Fahrzeuges verändert werden kann.

Letztendlich meinte ich die verkürzte Kolbenstange und somit die vorgespannte Feder damit. Bei meinem Fahrwerk bleibt aber die original höhe erhalten. Eine Eintragung ist dann auch nicht erforderlich.

nordhesse hat die auc nur gefragt   da ja allseits einleuchtend  sein sollte das wenn man karre zu tief legt  und die a wellen nicht  eingekürzt wurden  hohe druck kräfte bei einfedern  auf  die Gelenkwellen und Abgangsflansche  wegen zu großer a wellen länge entstehen .

 

geometrie lässt dies nur in einem definierten rahmen zu

 

bei normalen tieferlegungen aber nicht so drastisch

 

bei schüssles  fahrwerk besteht da aber kein nachbearbeitungsbedarf aber mann sollte sich zumindest neben dem getriebe auch mal den zustand der gleichlaufgelenke  anschauen wenn die auch schon schlackern und spiel haben sollte man  da   auch darüber nacdenken die in einem Rutsch mitzumachen 

 

abt ihr bei euch extremst schlechte starßen oder viel kopfsteinpflaster ?

 

diese  kurzen schläge  sind  nämlich auc ein grund für  solch einen erhöhten verschleiß  dann besonders  bei härteren federn  weil die stöße   gerad bei so einem schlechten Fahrwerk wie das TA   durchgehen weil es garnicht reagiert

Habe ja schon paar Bilderserien und Rep Anleitungen von Nordhesse gesehen ...

mir stellt sich die Frage: Kann man nicht das Lager reparieren bzw austauschen ?

klar kann man das aber so  wie sich das darstellt  ist das radialspiel schon so groß das wahrscheinlich auch die  lageraufnahmen einen weg haben und auch die verzahnung vom diff

 

aber wenn das diff schon rattert  ist es dfür zu spät 

 

man sollte seinem auto auch zuhören bevor es stirbt

Themenstarteram 6. Mai 2013 um 13:34

Jepp, worauf Nordhesse hinaus wollte habe ich mir schon gedacht. Dürfte aber bei mir nicht zutreffen da ich die Fahrzeughöhe nicht runter gesetzt habe, hoffe ich zumindest, ;)

Ok, es gibt besser abgestimmte fahrwerke als TA da gebe ich dir recht. Für meinen gebrauch bin ich trotz allem einigermassen zufrieden.

Die Gelenkwellen hatte ich erst vor 1000 km draussen, weil beidseitig aussen die Mannschetten hinne waren. Die Gelenke wiesen aber keinerlei spiel auf. Ok, jetzt muss ich sie nochmals prüfen ob sie etwas wech bekommen haben, schauen wir mal.

Ich sach mal unsere Straßenverhältnisse sind normal, relativ wenig kopfstein Pflaster, sicherlich, hier und da findet sich eine Straße mit einigen Löchern die mit Warnschildern zugepflastert ist, ;) Ist aber nicht die regel.

Oh, oh, meinem lieben wägelchen höre ich gaaaanz bestimmt zu, von der wahrnehmung am "Gaspedal",:D, das etwas unrund läuft bis zum schlagen waren es zwei Tage und ca. 40 KM. Bei gleichbleibender Geschwindigkeit ist überhaupt nix los, nur beim anfahren oder beschleunigen halt nicht.

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Ronny & Claudia

...

mir stellt sich die Frage: Kann man nicht das Lager reparieren bzw austauschen ?

Doch, kann man auch. Dazu muß das Getriebe ausgebaut und komplett zerlegt werden. Die lagersitze in den Gehäusen sind meistens noch ok, d.h. mit dem austauschen und einstellen der Lager ist es repariert.

Jetzt stellt sich die Frage nach den Reparaturkosten dafür. Getriebe aus- und einbau kann man nicht rechnen, die fallen so oder so an, egal ob Reparatur oder Getriebetausch. Je nach dem wo es repariert wird, schätze ich einen Rechnungsbetrag von 400 bis 500 €.

Den Betrag für mein Getriebe kennt Salatschüssel bereits ;) . Das einzige was ich vergessen habe zu erwähnen: Für den Austausch gegen das kaputte, ziehe ich 50,- € ab.

nordhesse  ich hab noch diverse  Getriebe die kann ich dir für 50 euro verkaufen :D

 

Er braucht ja rohmaterial klar das er pfand  haben will

 

klar kann man wenn mann das getriebe zerlegt  auch das differential wechseln  was ic meinet  nur mit lagertausch ist es bestimmt nicht getan

 

ein frage hätte ich da  wie macht ihr das eigentlich  wenn ich die gangräder paare zusammenrechne und  synchron gedöns und lager  komme ic zu exorbitanten  preisen

 

sammelt ihr getriebe und macht aus drei eins  was funktioniert oder sind da echt neuteile drinnen ?

 

okay die lager kosten nicht viel schon klar  aber der rest

Was hast du denn für Getriebe? 50,- €, aber nicht pro Stück!

am 9. Mai 2013 um 7:07

Für 50 nehm ich auch welche.

Mit 3.6 und 3.1 er Achse:)

defekte gertriebe sind

 

3 MQ 250  CCM  1mal  syncronringe  defekt  1 mal diffbolzen abgerissen  1 mal  naja nennen wir es mal Matsche :D da ist das eingangswellen lager definitiv ein wenig überfordert worden

 

ein MQ350

 

4zylinder muss ich mal schauen

 

 

Wo kommst du her?

Themenstarteram 14. Mai 2013 um 0:06

Sodele, das Getriebe ist raus, Kupplung ist raus und der Wellendichtring ist erneuert.

Die Gelenkwelle rechts innen hat was im Gelenk abbekommen, ist ausgeschlagen.

Die Gelenkwelle links hat außen auch ein kleines spiel, ich denke die Wechsel ich gleich mit aus.

Wie sieht es aus mit dem Tilgergewicht, macht es sinn das teil wieder anzubauen ???

 

Habe versucht das alte Getriebe auseinander zu bauen weil ich den Führungsdorn für die Kupplung brauche. Das geht gar nicht, frage mich nur wie man son teil überhaupt zusammen bekommt, :D

Zitat:

Original geschrieben von Salatschuessel

... frage mich nur wie man son teil überhaupt zusammen bekommt, :D

Komm doch mal und schaue es dir an. Hier kannst du sehen wie das geht. ;)

Themenstarteram 14. Mai 2013 um 10:35

Das ist ein super Angebot, hat mich schon immer interessiert wie ein Getriebe zusammen gebaut wird.

Sobald ich Zeit habe melde ich mich an, danke Nordhesse, ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen