• Online: 2.430

VW Passat 3A (35i) 2.0 Variant Test

06.08.2011 11:10    |   Bericht erstellt von GasFuss71

Testfahrzeug VW Passat 35i/3A 2.0 Variant
Leistung 116 PS / 85 Kw
Hubraum 1984
HSN 0600
TSN 829
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 256000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 5/1994
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von GasFuss71 4.0 von 5
weitere Tests zu VW Passat 35i/3A anzeigen Gesamtwertung VW Passat 35i/3A (1988 - 1997) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

 

Karosserie

4.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Fast 2m Ladelänge; voller Meter Breite zwischen Radhäusern
  • + Mehr Raumvolumen hatten Kombis zu der Zeit nur Opel Omega Caravan
  • - Wenn er älter wird gibts Klappern u. Knarren im Heck
  • - Anfällige Heckklappe

Antrieb

3.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + volle Leistung selbst bei Vollbeladung und schwerem Anhänger
  • - die Durstigste VW-Maschine -> über 11 L/hkm

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + kleinerer Wendkreis bei fast 5m Karosse geht fast nicht
  • - mit Serienfahrwerk sehr Seitenwindempfindlich

Komfort

4.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + bequemes Reisen mit 5 Personen und deren gesamtes Gepäck
  • - schlechte Heizleistung im Fond
  • - schlechte Wärmedämmung, schlechter Glaswärmeschutz

Emotion

4.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + grundsolides Auto mit Alltagstauglichkeit für Familie,Freizeit u. Beruf
  • - serienmässig magere Grundausstattung (Klima,SD,EFH gegen Aufpreis)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Wer ein Auto braucht, das gleichzeitig viele Leute mit Gepäck oder viel Last oder größere Volumen komfortabel transportieren will, aber dennoch in jede Deutsche Parklücke und Garage passt, macht mit diesem reparaturunempfindlichen und -freundlichen Kombi nichts falsch und kann sich auch mit diesem "betagten" Modell auch im modernen Fahrzeugalltag noch sehen lassen. Der nahezu unverwüstlich Motor überlebt meist noch die langlebige Karosse.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Das einzige Manko ist der Durst und die für Heimwerker schlecht einstellbare 2L-Maschine.

Die eine Nr. kleinere 1.8S Variante ist der bessere Kompromiss beim Vergleich zw. Komfort/Leistung und Verbrauch/Gesamtkosten.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0