ForumW205
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W205
  7. Diesel Update - Erfahrungen mit der freiwilligen KD Maßnahme

Diesel Update - Erfahrungen mit der freiwilligen KD Maßnahme

Mercedes
Themenstarteram 2. Dezember 2019 um 18:53

Guten Tag,

da ich von MB keine verlässlichen Informationen erwarte, die auf mögliche negative Auswirkungen des freiwilligen Softwareupdates schließen lassen, möchte ich eine kleine Umfrage starten.

Ich würde mich sehr über Beiträge / eure Erfahrungen freuen.

Erfahrungen mit dem Diesel Update, positiv wie negativ, oder neutral.

Wie lange fahrt ihr schon mit dem Update?

Vielen Dank!

Ähnliche Themen
71 Antworten

Das Update wurde am 29.10. gemacht. Seit dem funktioniert die Start-/Stopautomatik nicht mehr. Nach Aussage der Werkstatt hat das nichts miteinander zu tun. Aber der Reifenwechsel am gleichen Tag war bestimmt nicht der Grund ... Dann wurde die Batterie ersetzt, ohne Erfolg.

Hallo zusammen

SW-Update gemacht da die SW durchs Band Fehler hatte. Ich weiss, SW-Entwicklung ist sehr komplex und somit läuft diese so wie Geschrieben und kaum getestet und wenn dann von uns MB-Besitzern.

Nun ist aber sehr auffällig (bin weiterhin am Daten sammeln), dass der Verbrauch vom sehr guten 5,5 Litern auf 6,8 - 8,8 Liter angestiegen ist.

Den AdBlue-Verbrauch kenne ich momentan noch nicht.

Eine solche Verbrauchssteigerung werde ich nicht akzeptieren und werde mit MB verhandeln und nach einer akzeptablen Lösung suchen, dies auch im Sinne aller anderen MB-Besitzern.

Auffällig ist nun auch, das die Verbrauchsanzeige z.B. 1000Km Reichweite angiebt, 10 Minuten später dann aber sprunghaft nur noch 780 Km.

Mal sehen, was da rauskommt, aus meiner Sicht werden hier falsche Parameter der SW übergeben und die Berechnungen laufen in den Wald hinein.

Wird den Indern gefallen, solche Fehler zu finden.

Es grüsst Hapiair54

Ich hab zwar nur 800 km seit dem "freiwilligen" Update gemacht, dennoch sind mir zwei Sachen aufgefallen.

- Verbrauch von 6,2L auf 7,5L hoch (fahre nur zu Arbeit, immer die selbe Strecke)

- Start/Stop geht nicht mehr. Batterie bei 82

Moin,

ich fände es hilfreich, wenn jeder zu seinen Erfahrungen die Motorisierung seines Fahrzeugs dazuschreiben würde.

Damit bekommt man eventuell mehr Transparenz in die unterschiedlichen Problemlagen.

Grüße

Also hier noch einmal:

1. Fahrzeug S205, 8000km nach Update

250d; Kraftstoffverbrauch gleich geblieben, AdBlueverbrauch ca. 2l/1000km

Fahrverhalten gleich. Etwas ruhiger

Bewertung -> positiv

2. Fahrzeug W205, 2000km nach Update

250d; Kraftstoffverbrauch um 0,3l erhöht, AdBlueverbrauch ca. 2l/1000km

Fahrverhalten ebenfalls gleich.

Bewertung -> neutral/positiv

Zitat:

@Mikash schrieb am 3. Dezember 2019 um 09:17:53 Uhr:

Ich hab zwar nur 800 km seit dem "freiwilligen" Update gemacht, dennoch sind mir zwei Sachen aufgefallen.

- Verbrauch von 6,2L auf 7,5L hoch (fahre nur zu Arbeit, immer die selbe Strecke)

- Start/Stop geht nicht mehr. Batterie bei 82

Hi ,

 

hast du ein Schalter oder Automat?

C250d mit 7g+ mj 2016

Update seit 15. März 2019, km seither 13.000 gefahren

keine Unterschiede, kein Mehrverbrauch, selbst jetzt im Winter nicht, AdBlue etwas mehr, jetzt knapp unter 1L auf 1000km

Keinerlei Aufleuchten Motorleuchten, kann mich nicht beschweren

C180d 2/2016, gesamt jetzt 76.000km

Hallo zusammen,

einige Kommentare kommen mir bekannt vor:

200d (OM 651, 2,1L), 02/2017, Update bei 100.000km.

AdBlue Verbrauch deutlich höher (OK), nach 2.000km deutlich erhöhter Spritverbrauch (Start/Stop meistens außer Funktion, permanentes Freibrennen Partikelfilter), dann Motorkonrolleuchte.

Seither bin ich Mietwagenfahrer....

Gruß

MIWO

Also ich hab den 220d, Ez 07/2015 125.000km und nur der Adblue Verbrauch ist höher was ja klar ist, aber nicht mehr Spritverbrauch und auch nicht weniger Leistung alles wie vorher

250d 4matic

76000 km

EZ 03/2017

 

Nach dem Update stelle ich ca. 0,3 bis 0,5 l/100km fest bei gleicher Fahrweise und gleicher Strecke.

Zitat:

@Hapiair54 schrieb am 3. Dezember 2019 um 08:42:43 Uhr:

Hallo zusammen

SW-Update gemacht da die SW durchs Band Fehler hatte. Ich weiss, SW-Entwicklung ist sehr komplex und somit läuft diese so wie Geschrieben und kaum getestet und wenn dann von uns MB-Besitzern.

Nun ist aber sehr auffällig (bin weiterhin am Daten sammeln), dass der Verbrauch vom sehr guten 5,5 Litern auf 6,8 - 8,8 Liter angestiegen ist.

Den AdBlue-Verbrauch kenne ich momentan noch nicht.

Eine solche Verbrauchssteigerung werde ich nicht akzeptieren und werde mit MB verhandeln und nach einer akzeptablen Lösung suchen, dies auch im Sinne aller anderen MB-Besitzern.

Auffällig ist nun auch, das die Verbrauchsanzeige z.B. 1000Km Reichweite angiebt, 10 Minuten später dann aber sprunghaft nur noch 780 Km.

Mal sehen, was da rauskommt, aus meiner Sicht werden hier falsche Parameter der SW übergeben und die Berechnungen laufen in den Wald hinein.

Wird den Indern gefallen, solche Fehler zu finden.

Es grüsst Hapiair54

Genau wie bei mir dann ging nach 3000km orange Motorsteuerrungs Lampe an, von diesem Moment wieder 5,5l dann wurde ein NOX Sensor getauscht und schon wieder 6,8-7l Beschwerde bei Mercedes, darauf hin Software noch mal aufgespielt, keine Veränderung des Verbrauchs. Drei Tage später ging wieder die orange Motorsteuerrungs Lampe an und siehe da 5,4l Durchschnittsverbrauch! Heute bei Mercedes, keinen Fehler gefunden, muss nächste Woche das Auto 2 Tage da lassen, da wohl 12 Parameter durchgeprüft werden müssen. Wenn der Verbrauch sich nicht bessert, wird ein Monteur eine von Mercedes vorgeschriebene Testfahrt machen 1/3 Stadt 1/3 Landstraße 1/3 Autobahn, genau 100km und dann wird an der gleichen Stelle getankt um den Wert zu ermitteln.

C250 BlueTec, 7G-Tronic

EZ. 08/2014

KM: 114000

 

Hallo zusammen. Hier mal meine Erfahrungen mit dem Update.

Hab dass Update seit nem Monat drauf, ca 1400 Kilometer damit gefahren.

Bis jetzt hat noch kein Lämpchen geleuchtet, trotzdem habe ich bedenken was dass Update angeht, weil das Fahrgefühl von Anfang an anders war.

 

Getriebe schaltet Extrem früh, teilweise unter 2000 Touren, in den nächsten Gang, was auf den ersten Blick ok ist, Spritsparend, sagen wir dass einzig „positive“.

 

Was aber merklich störend ist,

-zb. Ist im 4 Gang, Geschwindigkeit fällt langsam, kommt auf 1000 rpm, will immer noch nicht in den 3 schalten, versucht sich aus dem Drehzahlbereich wieder hochzuziehen, dann fängt dass Dröhnen mit starken Vibrationen an.

-Dass schalten ist manchmal sehr ruckartig, ob im warmen oder kalten Zustand (Trotz B7 Service bei 110000 und neuem Getriebeöl)

-Motorgeräusche merkbar lauter und mit dazukommenden erhöhten Vibrationen im Innenraum.

-Im Leerlauf ebenfalls erhöhte Vibrationen spürbar.

-gefühlter Leistungsverlust, die 200km/h erreicht er gefühlt schwerer, Kickdown ist auch nicht mehr so explosiv wie davor.

-nach längerem stehen (zb. Über Nacht in der Garage, konstante 18-20 Grad ) startet der Motor mit sehr fragwürdigen Lauten Geräuschen, dröhnen, wie als ob er nicht richtig zündet/ zündaussetzer hat, dann fängt er sich wieder.

 

Zum Verbrauch kann ich kein großen Unterschied feststellen, ob beim Diesel oder beim AdBlue. Dazu gebe ich noch Bescheid.

 

Meiner Meinung nach ein nicht ausgereiftes Update, kann ich nicht empfehlen, wie gesagt meine Einschätzung und Meinung.

Vielleicht gibt es Fälle wo es erfolgreicher integriert wurde und man am Fahrzeug nichts merkt.

 

Bin jetzt leider am überlegen dass Fahrzeug zu wechseln und aufn Benziner umzusteigen, weil Spaß macht es nicht mehr es zu fahren.

 

Beste Grüße.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W205
  7. Diesel Update - Erfahrungen mit der freiwilligen KD Maßnahme