ForumW205
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W205
  7. Diesel Software-Update = 100€-Gutschein

Diesel Software-Update = 100€-Gutschein

Mercedes C-Klasse C205 Coupé, Mercedes C-Klasse S205, Mercedes C-Klasse W205, Mercedes
Themenstarteram 22. Oktober 2019 um 4:22
Beste Antwort im Thema

Zitat:

@cdfcool schrieb am 25. Oktober 2019 um 20:10:54 Uhr:

.

Nebenbei sei gesagt, dass es sich bei MB um eine seriöse Firma handelt, die ihre Updates sicherlich nicht mit einem hohen Risiko für den Kunden macht, denn das könnte einen erheblichen Imageschaden nach sich ziehen...

War das jetzt ernst gemeint :-)

301 weitere Antworten
Ähnliche Themen
301 Antworten

Zitat:

@MIWO schrieb am 30. November 2019 um 22:00:07 Uhr:

Zitat:

@cap83 schrieb am 30. November 2019 um 14:47:08 Uhr:

Pünktlich nach Eintreffen des Gutschein ging die Motorkontrollleuchte an. Der erhöhte ADBlue Verbrauch war schon auffällig, aber ich wusste nichts von einen Update.

Jetzt steht der Wagen seit einer Woche in der Werkstatt und warte auf Antwort aus Stuttgart.

Sehr ärgerlich, gerade wo jetzt einen Neubestellung ansteht

Welches Modell fährst du denn genau?

C200T aus 2015

Zitat:

@cap83 schrieb am 1. Dezember 2019 um 19:18:02 Uhr:

Zitat:

@MIWO schrieb am 30. November 2019 um 22:00:07 Uhr:

 

Welches Modell fährst du denn genau?

C200T aus 2015

Auch noch den alten Motor mit 2,1L und Automatik? ....oder hast du den 1,6L Motor?

Zitat:

@Ex-Nokia schrieb am 1. Dezember 2019 um 10:14:28 Uhr:

Zitat:

@Hobbybastlerin schrieb am 30. November 2019 um 22:03:08 Uhr:

...

möchte ich dich dazu einladen zu erörtern, wie eine Minderung der Stickoxid-Emissionen (was ja das erklärte Ziel des Updates zu sein scheint) ohne zusätzlichen Verschleiß technisch möglich sein soll...

Genau da wird es schon schwieriger.

Es gibt völlig verschiedene technische Ansätze dafür dieses Ziel zu erreichen.

Grob gesagt z.B. die Variante mit dem DPF der dann ab und an freigebrannt wird oder bspw. die chemische Variante mittels Zugabe von AdBlue.

Hier in diesem Thema wird aber wieder mal alles durcheinander geworfen und das gibt Verwirrung, schließlich hat auch MB diese unterschiedlichen Abgasreinigungssysteme verbaut und bietet dafür auch jeweils Updates an. Technisch gesehen aber völlig unvergleichbar.

AdBlue + SCR-Kat ist derzeit die beste bzw. motorschonendste Variante bzgl. Stickoxide. Hat mit dem DPF nichts zu tun. Ein AGR und die damit verbundenen Verschleißerscheinungen haben aber auch SCR-Diesel.

Wie gesagt wissen wir nicht was das Update macht, eine erhöhte AGR-Rate in Verbindung mit einer erhöhten AdBlue-Einspritzung halte ich für am wahrscheinlichsten.

Allgemein zum Stand 2017 und Mercedes Aussagen, ich meine damals hat Mercedes behauptet sie hätten nicht geschummelt (wie alle Hersteller die noch nicht unters Fadenkreuz genommen wurden..). Ich hab keine Lust monatlich 350€ für Sprit auszugeben und fahre daher auch einen Diesel. Was bleibt einem auch übrig als einfach drauf zu vertrauen? Euro 6 galt damals außerdem als halbwegs unantastbar.. (meine ich mich zu erinnern..)

Ich bin kein Mechaniker. Soviel vorweg. Aber mein logischer Menschenverstand sagt mir, ein Bauteil was dafür ausgelegt ist, sagen wir mal 50 Einspritzungen an adblue auf 1000km durchzuführen wird jetzt nach dem Update dazu genötigt 150 vllt auch 350 (wir wissen es halt nicht.. Einspritzungen vorzunehmen um einen Stickoxidwert zu erreichen den es hätte auf dem Papier sowieso erreichen sollen oder zumindest jetzt nach dem Update in die Nähe davon. KANN sein dass es unschädlich ist, dann finde ich aber 2 Jahre Garantie auf dieses Bauteil oder Baugruppe die in Verbindung steht etwas "mickrig". Ein Statement wären bspw. 5 Jahre gewesen wenn sich Mercedes der Sache und dem Update sicher ist...

Sorry aber mir kann keiner erzählen dass kein höherer Verschleiß stattfindet.. Welche Auswirkungen auf andere Bauteile durch die größeren Mengen an Adblue kommen "könnten" weiß auch noch keiner..

Ich glaube der geringere Stickoxid Ausstoß wird teuer erkauft. Deswegen werde auch ich das Update verweigern und schauen was ich über den Anwalt erreichen kann..

Beim Chip Tuning wird dem Motor auch mehr abverlangt als es der Hersteller vorsieht. Geht bei vielen Autos gut, bei anderen nicht so. Da weiß man aber worauf man sich einlässt.

Zitat:

@cdfcool schrieb am 28. Oktober 2019 um 12:35:07 Uhr:

Nach dem Update werden die Verbrauchswerte zugrubdegelegt, die bei der Steuergerätprogrammierung eingegeben wurden, die gehen nach und nach wieder dahin, wo sie waren.

Kannst du das bitte mal meiner Zapfsäule erklären? die will nämlich schon nach 800km den leeren Tank füllen, anstatt wie bisher nach 1000km!

Zitat:

@x3black schrieb am 28. November 2019 um 12:28:42 Uhr:

Zitat:

Man sagte mir dann am Telefon, es muss ein Sensor getauscht werden (Rückruf), weil ich sonst liegen bleiben könnte. Die Nachfrage, ob Updates gemacht werden, wurde mir sofort verneint. Es werde nur der Sensor getauscht.

Im Auto lag dann eine neue ABE und eine Diesel Update Bescheinigung. Da wird man sogar schon von dem Meister angelogen, um das Update durchzubringen.

Wenn ihr kein Update machen wollt, macht einen Bogen um Mercedes. Ich habe kein Vertrauen mehr in diese Firma und in das Auto, der Fall ist bereits beim Anwalt.

Ich verstehe euch nicht ....

Dieses Update wird kategorisch abgelehnt, jedes andere mit eben solchem nachdruck gefordert.

Was ist dass denn für eine Einstellung?

Oder lehnt ihr zukünftig auch ein Update zB des COMAND ab damit es runder laufen soll.

Nö, das wird in aller Regel mit unwahren Angaben gefordert.

Das solltest du aber verstehen, da dies ein tiefer Eingriff ins Auto ist, welches eine sofortige Wertverminderung darstellt und große Folgekosten hervor rufen kann und wie bei mir einen sofortigen Mehrverbrauch von 1,5 l Diesel hervor gebracht hat! Verstanden???

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W205
  7. Diesel Software-Update = 100€-Gutschein