ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Diesel-Rückkaufgarantie von BMW-Händler

Diesel-Rückkaufgarantie von BMW-Händler

BMW 3er F34 GT
Themenstarteram 6. Juni 2017 um 16:33

BMW Nefzger Berlin: Diesel-Rückkaufgarantie

Die Händler reagieren auf die Zurückhaltung wegen der Umweltdiskussion.

Zitat:

Wir garantieren Ihnen einen Rückkaufpreis:

36 Monate nach Abholung des Fahrzeuges, in Höhe von 45% des Verkaufswertes

oder

48 Monate nach Abholung des Fahrzeuges in Höhe von 35% des Verkaufswertes.

Ähnliche Themen
56 Antworten

Hätte ich einen Diesel gebracht hätte ich jetzt ein Schnäppchen gemacht

Zitat:

@Sushi_bb schrieb am 6. Juni 2017 um 16:33:00 Uhr:

BMW Nefzger Berlin: Diesel-Rückkaufgarantie

Die Händler reagieren auf die Zurückhaltung wegen der Umweltdiskussion.

Zitat:

@Sushi_bb schrieb am 6. Juni 2017 um 16:33:00 Uhr:

Zitat:

Wir garantieren Ihnen einen Rückkaufpreis:

36 Monate nach Abholung des Fahrzeuges, in Höhe von 45% des Verkaufswertes

oder

48 Monate nach Abholung des Fahrzeuges in Höhe von 35% des Verkaufswertes.

Das ist quasi ein nicht existentes Angebot.

45% vom Listenpreis wären schon weitaus weniger, als beim Leasing gerechnet wird, aber hier garantiert man nur 45% vom Verkaufspreis, was ja noch weniger ist.

Im Endeffekt ist das eine Garantie, dass das Auto nach drei Jahren zumindest nicht ganz wertlos ist. :D

Ich bekomme nach 3 Jahren noch 45% von 80%? (20 Prozent sind aktuell ein realistischer Rabatt). Das sind dann nach 3 Jahren noch knapp ein Drittel vom Listenpreis. Zu dem Preis kaufe ich auch jeden Diesel...

Zitat:

@Jens Zerl schrieb am 6. Juni 2017 um 16:50:54 Uhr:

Zitat:

@Sushi_bb schrieb am 6. Juni 2017 um 16:33:00 Uhr:

BMW Nefzger Berlin: Diesel-Rückkaufgarantie

Die Händler reagieren auf die Zurückhaltung wegen der Umweltdiskussion.

Zitat:

@Jens Zerl schrieb am 6. Juni 2017 um 16:50:54 Uhr:

Zitat:

@Sushi_bb schrieb am 6. Juni 2017 um 16:33:00 Uhr:

 

Das ist quasi ein nicht existentes Angebot.

45% vom Listenpreis wären schon weitaus weniger, als beim Leasing gerechnet wird, aber hier garantiert man nur 45% vom Verkaufspreis, was ja noch weniger ist.

Im Endeffekt ist das eine Garantie, dass das Auto nach drei Jahren zumindest nicht ganz wertlos ist. :D

Ich denke nicht das man bei z.B. bei einem 4 Jahre alten Gebrauchtwagen noch unbedingt mit den "Leasing-Tarifen" rechnen sollte ..... ;)

Zitat:

@TheRealRaffnix schrieb am 6. Juni 2017 um 16:55:32 Uhr:

Ich bekomme nach 3 Jahren noch 45% von 80%? (20 Prozent sind aktuell ein realistischer Rabatt). Das sind dann nach 3 Jahren noch knapp ein Drittel vom Listenpreis. Zu dem Preis kaufe ich auch jeden Diesel...

Es geht um den Kauf von Gebrauchtwagen .....

Themenstarteram 6. Juni 2017 um 17:36

Richtig, es geht um Gebrauchte aus dem Bestand.

Zitat:

@Sushi_bb schrieb am 6. Juni 2017 um 16:33:00 Uhr:

BMW Nefzger Berlin: Diesel-Rückkaufgarantie

Die Händler reagieren auf die Zurückhaltung wegen der Umweltdiskussion.

Zitat:

@Sushi_bb schrieb am 6. Juni 2017 um 16:33:00 Uhr:

Zitat:

Wir garantieren Ihnen einen Rückkaufpreis:

36 Monate nach Abholung des Fahrzeuges, in Höhe von 45% des Verkaufswertes

oder

48 Monate nach Abholung des Fahrzeuges in Höhe von 35% des Verkaufswertes.

Guter Schachzug ist es allemal. Einzelaktion.

Für Gebrauchtwagen und wer fährt mit einem Diesel nur 15.000km, da braucht man ja gar keinen. Auch gestern schon nicht, vor dem ganzen Gelaber um Umweltzonen.

Ferner ist die Aussage "45% vom Verkaufswert" nicht sehr eindeutig. Wenn ich gemein wäre, dann würde ich lesen man bekommt von dem Wert des Fahrzeuges in 3 Jahren davon garantierte 45%. Das wäre dann mal ganz und gar nicht gut. :D

Ist gemeint, dass ich von dem Preis welchen ich heute bezahlen würde 45% Restwert garantiert bekomme muss man das jeweils ausrechnen und seine Tkm im Auge behalten. Fährt man 10.000 km mehr sind das bereits 1.500,- extra abgezogen.

Zitat:

@TomF31 schrieb am 6. Juni 2017 um 16:56:59 Uhr:

Zitat:

@TheRealRaffnix schrieb am 6. Juni 2017 um 16:55:32 Uhr:

Ich bekomme nach 3 Jahren noch 45% von 80%? (20 Prozent sind aktuell ein realistischer Rabatt). Das sind dann nach 3 Jahren noch knapp ein Drittel vom Listenpreis. Zu dem Preis kaufe ich auch jeden Diesel...

Es geht um den Kauf von Gebrauchtwagen .....

Da wird es ja noch haarsträubender, weil bei gebrauchten der Wertverlust auf jeden Fall geringer sein wird als bei einem neuen. Und selbst beim neuwagen ist das schon ein extrem schlechter Deal.

Ich habe in der Tat gedacht es geht um Neuwagen. Das macht das Angebot aber wirklich nur noch schlechter, weil Gebrauchte ja einen deutlich geringeren Wertverlust als Neuwagen haben. Im Endeffekt sucht der Händler einfach irgendwas um mit einer „Rückrauf-Garantie“ werben zu können. Alleine 15ct je zusätzlich gefahrenem Kilometer ist mehr als doppelt so viel wie bei einem Neuwagen-Leasing.

Ich glaube nicht, dass jemals ein Kunde von dieser Garantie profitieren wird.

Auf jeden Fall sieht man, dass Händler auf die Bedenken der Kundschaft bezüglich Dieselkauf reagieren.

Dies tun die nur, wenn offensichtlich zahlreich Kunden vom Diesel Abstand nehmen oder zumindest diesen kritisch hinterfragen.

An drei Standorten der BMW-NL Berlin stehen fast ausschließlich Diesel im Verkaufsraum. Warum? ;)

Wer sich dann heute noch einen Diesel kauft, sollte genau wissen, was er tut.

Für den Käufer eines Diesels stellt sich aktuell nur eine Frage: "Was bekomme ich dafür, wenn ich dem Händler einen Diesel abnehme?"

Und die sogenannte "Rückkaufgarantie" ist meiner Meinung nach nur schönes Verkäufer-Bullshit-Bingo.

Zitat:

@gogobln schrieb am 7. Juni 2017 um 11:32:18 Uhr:

Wer sich dann heute noch einen Diesel kauft, sollte genau wissen, was er tut.

Ja, weil er könnte ja wie geschätzte 50 Millionen Menschen in Deutschland am Land wohnen und sogut wie nie in die Smogstädte fahren. Wir hätten da schon drei Fahrzeuge rumstehen und wenn ich mal in so eine Stadt bei Smogalarm müsste, dann nehme ich den Wagen der darf oder nutze eben Park-n-Ride.

Zitat:

@Genie21 schrieb am 8. Juni 2017 um 13:12:00 Uhr:

Zitat:

@gogobln schrieb am 7. Juni 2017 um 11:32:18 Uhr:

Wer sich dann heute noch einen Diesel kauft, sollte genau wissen, was er tut.

Ja, weil er könnte ja wie geschätzte 50 Millionen Menschen in Deutschland am Land wohnen und sogut wie nie in die Smogstädte fahren. Wir hätten da schon drei Fahrzeuge rumstehen und wenn ich mal in so eine Stadt bei Smogalarm müsste, dann nehme ich den Wagen der darf oder nutze eben Park-n-Ride.

"Wissen was man tut" schließt auch den Blick über den Tellerrand ein... und ein wenig die Fähigkeit, aus den aktuellen Gegebenheiten und Diskussionen auf zukünftige Risiken zu schließen ;)

Es ist aber schon mal ein lobenswerter Ansatz, dass du dir offensichtlich Gedanken über Alternativen im Falle des Falles gemacht hat. Dafür einen Daumen hoch !

Ich habe mal gebrauchte 330d in DE gecheckt, Automatik, ordentlich Ausstattung Bj. 2016 bis 20tsd. km. So wie meiner als ich diesen 2015 erworben habe. Preise liegen wie bei mir um die 45tsd. Euro. Abgesehen davon das nur 70 Fahrzeuge in ganz DE angezeigt werden. Da ist nichts günstiger geworden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Diesel-Rückkaufgarantie von BMW-Händler