ForumA6 4A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Die neue Heckklappe und Tür

Die neue Heckklappe und Tür

Audi A6 C4/4A
Themenstarteram 27. August 2010 um 22:07

Ein paar Bilder von meiner selbst lackierten Heckklappe mit der schönen S6 Blende.

Die Scheibe kommt aus meiner alten raus und auf die neue Klappe drauf.

Beifahrertür habsch letztens erst lackiert und ist schon drinn.

http://www.fahrzeuglackiererforum.de/...-auf-motorhaube-t8035.html?...

Ähnliche Themen
26 Antworten

Mir gefällt besonders der Teppich sowie die Schuhe... :D

 

Sieht zwar eher nach Handyfoto aus, aber schon gut geworden bis auf die erwähnten Wolken.

Für die Einschlüsse kann ja keiner was, der keine Lackierkabine hat..

 

Ich werde meinen vorm Winter nicht mehr lacken.

Dran wären Stoßstange vorn (Kratzer vom letzten Winterurlaub), Stoßstange hinten (Risse), Heckklappe (kmpl. wg. Rost und Schloß cleanen) sowie Haube und Spiegel mit Steinschlägen übersät.

Achja, bei starkem Wind ist mir die Kante vom Snowboard beim rausholen aus der Dachbox ins Dach gehackt, also auch Reparaturstelle..

 

Weiterhin ist mir aufgefallen, dass der Klarlack an der Beifahrertür unten abgeht.

Und wer weiß was diesen Winter noch dazukommt, also alles in einem Aufwasch für die nächste Saison ordentlich machen im März.

 

Und weil wir grad bei Lack sind.

Gibt es inzwischen sowas wie den orig. Nanolack bzw. Klarlack von Mercedes zu kaufen?

 

Ich möchte die ganzen neu gelackten Teile dann auch möglichst lange so erhalten, vielleicht auch Folie drauf od. so `ne spezielle Langzeit-Nanoversiegelung aufbringen.

 

Gruß, Lars

Themenstarteram 27. August 2010 um 22:46

Wie gesagt die Wolken sieht man kaum. Alles eine Übungssache. Für die Klappe hätte ich locker 150-200 Euro gezahlt und da wäre schon günstig.

Dafür lackier ist das lieber selber, denn für das Geld kannste Material fürs ganze Auto kaufen. :D

Nanolack wenns den überhaupt schon gibt verarbeitet eigentlich kein Lackierer. Wüßte ich zumindest nicht.

Und was meinst du mit Mercedes Lack ?

Die meisten Autohersteller verwenden Standox. Da gibt es auch unterschiedliche Quallitäten. Für die Oberklassewagen wird da ein ganz Harter und glänzender Klarlack verwendet.

Die Lacke sind zum Teil auf Wasserbasis zu bekommen, aber das gild nur für den Basis Metallick Lack.

Ist aber für den Hobbylacker eher ungeeignet weil der ohne Kabine zu langer dauert bis er trocken ist.

Am besten ist immer noch der auf MSB-Basis.

Der Klarlack selber ist immer auf ein VOC Lack was auch gut so ist.

Im September werde ich noch die Tür hinten recht, Haube und Stoßfänger lacken.

Wichtig bei der ganzen Sache ist aber Übung, Materialzusammensetzung, Temperatur und gaaaaaanz besonders eine ordentliche

Pistole. Da gibts eigentlich nur eine. Sata Jet 3000.

mfg

Hi Andreas,

 

ich bin auch nur durch Zufall darauf gestoßen, da ich mich in letzter Zeit etwas intensiver im Fahrzeugpflegeforum belese (und letzte Woche für über 100,- Euro Schönheitsmittelchen gekauft habe..:eek:)

 

In diesem Thread wird darüber vom Vielschreiber Norske berichtet, ziemlich weit unten.

 

www.motor-talk.de/.../fragen-zum-lack-mercedes-cls-t2809757.html?...

 

Ich lackiere nicht selber, schon weil ich weder Platz, Kabine noch Pistole habe, dafür habe ich gleich 2 Lackierer im Freundeskreis, die das auch beruflich machen u. da können die die entsprechenden Teile mit auf Arbeit nehmen und ordentl. nach Feierabend in der Kabine bzw. im Ofen machen.

 

Felgen lasse ich denke ich auch nächstes Frühjahr gleich mit machen wenn die Decken eh gewechselt werden.

Nach den zügigen Runden auf dem Lausitzring nächsten Dienstag sind die Reifen eh nich mehr viel wert u. es gibt neue Sommerreifen vor der kommenden Saison.

 

Speziell das mit dem härteren Klarlack würde mich schon interessieren, auch für die steinschlagbeanspruchten Felgen.

 

Gruß, Lars

Themenstarteram 27. August 2010 um 23:57

Also der Klarlack für die Oberklassewagen ist z.B. von Standox Standocryl VOC-HighPro- Klarlack. Art.Nr: 4024669841220.

Was haste denn für Pflegemittel gekauft ? 100 Euro ist schon ordentlch da sollte auch was gutes sein.

Wie das Lacken selber ist auch das Polieren eine Wissenschaft.

Ich kann dir nur raten Produkte von 3M zu kaufen. Perfect.it III Schleifpaste, Politur und zu jeden Mittel den dazugehörigen Polierschwamm.

Ich muß sagen das die Produkte wie Sonax usw. genau so teuer sind wie von 3M aber absolut unbrauchar.

Wenn du genaueres darüber wissen möchtest kann ich dir mal ein paar Produkte zeigen welche man nehmen kann.

mfg

am 28. August 2010 um 0:00

Was hast du den für dein Pistole bezahlt:eek::confused:

Themenstarteram 28. August 2010 um 0:06

Hm, die kostet neu ca. 500 Euro. Gebraucht aber so um die 250 Euro muß man rechnen.

Ersatzteile wie Luftverteilerringe, Farbnadelpackungen sind noch halbwegs zu bezahlen. Aber für Nadel und Luftkappe bezahlt man gut 120-150 Euro.

Die Pistole hat man aber auch ein Leben lang.

Eine für 30 Euro hab ich auch nur die kann man nur zum Grundieren nehmen.

mfg

Sonax habe ich mich nach langem lesen nur für den angeblich sehr lackschonenden Insektenentferner entschieden, nat. gleich im 5L-Kanister..

Gehen auch echt ganz gut ab die Mücken von der Frontpartie.

 

Dann noch etliches von Meguiars wie das milde NXT Carwash in der Großpackung, Natural Shine und auch solche mehr od. weniger einmaligen Anschaffungen wie der Waschandschuh Fix 40, spezielles Glastuch od. das Orange Babies Trocknungstuch.

Wobei man alleine mit wenigen Artikeln schon `ne Menge Geld ausgeben kann, z.B. das neue Legend, eine Dose und du bist schon den halben Hunderter los..

 

Ich werde mich in nächster Zeit mal näher mit dem Thema Lack bzw. dem speziellen Klarlack beschäftigen, habe ja über`n Winter genug Zeit damit der Audi im Frühjahr dann auch das richtige drauf bekommt.

 

Gruß, Lars

Themenstarteram 28. August 2010 um 0:20

Noch ein Zusatz zum Klarlack. Von Standox gibt es noch einen anderen für Reduzierung von Waschanlagenbeschädigungen.

Sehr Kratzfest..... Standocryl VOC-Platinum-Klarlack. Art,Nr: 4024669841336

mfg

am 28. August 2010 um 0:22

wie viel mm hat dein Düse`?

Themenstarteram 28. August 2010 um 0:24

Zitat:

Original geschrieben von DJ-AudiRS

wie viel mm hat dein Düse`?

Ich Lackiere mit einer 1,2 mm. Es ist aber bei größeren Flächen eine 1,3 oder 1,4 mm Düse besser.

mfg

am 28. August 2010 um 0:37

ehhmm bei den Bildern sehe ich deine Heckklappe nicht. oder benutzt du statt Heckklappe die vorderen Türe:D

Da ihrs gerade vom Thema Heckklappe habt. Mir ist vor ner weile aufgefallen dass meine Heckklappe rostet, aber an einer eher ungewöhnlichen Stelle und zwar da wo die Schrauben für dieses Nummernschildblech sind. Die Schrauben gehen von innen durch die Heckklappe und halten das Blech auf dem das Nummernschild ist. Hat noch wer Rost an dieser Stelle oder bin ich der einzige? das ganze dürfte man erst sehen wenn man das Warndreieck wegnimmt und die Warndreiech Halterung abschraubt. Würde mich mal interessieren ob nur ich dort Rost hab...

Das ganze ist so weggerostet, dass ich mich nicht wirklich traue die Schrauben rauszumachen bevor ich ne neue Heckklappe habe, sonst hab ich Löcher mit 5cm Durchmesser in der Heckklappe.

Die Verkleidung/Teppich an der Heckklappe muss man wegmachen um die Schrauben zu sehen.

Themenstarteram 28. August 2010 um 9:33

Zitat:

Original geschrieben von DJ-AudiRS

ehhmm bei den Bildern sehe ich deine Heckklappe nicht. oder benutzt du statt Heckklappe die vorderen Türe:D

Die Bilder sieht man im vorangegangenen Link, am Ende diesen.

@mit18a6fahren

da rostet es auch gern. Ist nicht so ungewöhnlich. Die beiden Einsteckmuttern mit 6m Gewinde sind nicht wirklich dicht und zwischen

den kann schon mal Wasser laufen.

Ich habe bei meiner alles ordentlich mit Hohlraumversiegelung eingesprüht.

Markente Roststellen sind auch der Falz hinter den Rückleuchten, sowie unter der Scheibe unten ( da Rosten 4 Schweißpunkte, sieht man nur wenn die Scheibe raus ist ) und auf der Innenseite der Kennzeichenbeleuchtung incl. Klappenöffner.

mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Die neue Heckklappe und Tür