ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Die letzten Phaetons aus der letzten Serie 2015 also 2016er Modelljahr

Die letzten Phaetons aus der letzten Serie 2015 also 2016er Modelljahr

VW Phaeton 3D
Themenstarteram 9. Mai 2017 um 18:33

Liebe Phaetonfahrer,

hier spricht ein Glücklicher, der am Freitag seinen Phaeton abgeholt hat.

ICH BIN BEGEISTERT !!!!

Das Fahrzeug ist ein Werksfahrzeug, das 08/15 Erstzulassung auf das VW Werk hatte, und nach weniger als einem Jahr mit 11.500km abgemeldet wurde.

Laut Verkäufer bei VW war das ein Vorstandsfahrzeug.

Der Neupreis betrug € 121.450,--.

Das Auto ist ein Traum.

Ich hatte ja bereits geschrieben, dass ich über einen Mercedes S350 nachgedacht habe, aber nach der Probefahrt so enttäuscht war, dass ich wie ein Irrer nach einem möglichst neuwertigen Phaeton gesucht habe.

Ich habe ihn gefunden !!!!!

Um den Phaeton abzuholen, habe ich bei Enterprise einen Mercedes E Klasse für ca. 500km gemietet.

Was für ein schreckliches Fahrzeug. Wie können alle diese Fachtester in den Publikationen behaupten, wie komfortabel Mercedes E Klasse oder S Klasse ist.

Von 1975 bis 1998 bin ich Mercedes S Klasse gefahren. Bei meinem letzten Mercedes 1998 habe ich soviel Geld verloren, weil sie die Vibrationen aus einem 12 Zylinder nicht herausbekommen haben.

Ich habe den Wagen an Mercedes zurückverkauft. Bei dem Verlust wollte ich nie wieder einen Autoverkäufer sehen.

Von 1998 bis 2009 bin ich nur Mietwagen gefahren 7er BMW, AUDI A8 und zufällig 2006 einen Phaeton. Danach stand fest - wenn ich wieder ein Auto kaufe, dann nur einen Phaeton.

22.12.2009 habe ich einen neuen 3,0 TDI gekauft und ihn bis jetzt 125.000km gefahren.

Da nörgelt man mal hier und mal dort.

Aber der Mercedes S350 : Auch meine Frau sagte nur raus hier. Wir haben das Auto freiwillig nach einer Stunde statt 3 Stunden bereits zurückgebracht.

Lieber Prof. Piech, vielen Dank für Ihre geniale Idee unseren Phaeton zu bauen.

Das beste Auto, das ich je hatte.

Nach Mercedes 300 SEL 6,3l, 300SE,500 SEC, 500 SEL, 600 SEL und 600 SL.

Kein Mercedes fährt so leise, komfortabel und sicher wie der Phaeton bei hohen Geschwindigkeiten geradeaus.

 

Alle, die über die Navi im Phaeton meckern, fahrt mal mit einem neuen Mercedes mit dem grossen Display.

Als ich den Mietwagen in München abgeholt habe kam ich in einen Stau. Im Phaeton schalte ich dann von 3D auf 2 D, zoome das Bild in die Größe, dass ich den Überblick habe wo ich um den Stau herumfahren kann und dann verschiebe ich während ich fahre auf dem Touchscreen mit dem Finger die Karte mit der Strecke die ich fahre.

Mercedes hat keinen Touchscreen, geht also nicht. In der S Klasse hat die hässliche Anzeige von Tacho und Drehzahlmesser eine Auflösung wie ein alter Fernseher vor 20 Jahren.

Ich bin glücklich und wünsche Euch allen eine wunderbare Zeit mit Eurem Phaeton.

 

 

 

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 9. Mai 2017 um 18:33

Liebe Phaetonfahrer,

hier spricht ein Glücklicher, der am Freitag seinen Phaeton abgeholt hat.

ICH BIN BEGEISTERT !!!!

Das Fahrzeug ist ein Werksfahrzeug, das 08/15 Erstzulassung auf das VW Werk hatte, und nach weniger als einem Jahr mit 11.500km abgemeldet wurde.

Laut Verkäufer bei VW war das ein Vorstandsfahrzeug.

Der Neupreis betrug € 121.450,--.

Das Auto ist ein Traum.

Ich hatte ja bereits geschrieben, dass ich über einen Mercedes S350 nachgedacht habe, aber nach der Probefahrt so enttäuscht war, dass ich wie ein Irrer nach einem möglichst neuwertigen Phaeton gesucht habe.

Ich habe ihn gefunden !!!!!

Um den Phaeton abzuholen, habe ich bei Enterprise einen Mercedes E Klasse für ca. 500km gemietet.

Was für ein schreckliches Fahrzeug. Wie können alle diese Fachtester in den Publikationen behaupten, wie komfortabel Mercedes E Klasse oder S Klasse ist.

Von 1975 bis 1998 bin ich Mercedes S Klasse gefahren. Bei meinem letzten Mercedes 1998 habe ich soviel Geld verloren, weil sie die Vibrationen aus einem 12 Zylinder nicht herausbekommen haben.

Ich habe den Wagen an Mercedes zurückverkauft. Bei dem Verlust wollte ich nie wieder einen Autoverkäufer sehen.

Von 1998 bis 2009 bin ich nur Mietwagen gefahren 7er BMW, AUDI A8 und zufällig 2006 einen Phaeton. Danach stand fest - wenn ich wieder ein Auto kaufe, dann nur einen Phaeton.

22.12.2009 habe ich einen neuen 3,0 TDI gekauft und ihn bis jetzt 125.000km gefahren.

Da nörgelt man mal hier und mal dort.

Aber der Mercedes S350 : Auch meine Frau sagte nur raus hier. Wir haben das Auto freiwillig nach einer Stunde statt 3 Stunden bereits zurückgebracht.

Lieber Prof. Piech, vielen Dank für Ihre geniale Idee unseren Phaeton zu bauen.

Das beste Auto, das ich je hatte.

Nach Mercedes 300 SEL 6,3l, 300SE,500 SEC, 500 SEL, 600 SEL und 600 SL.

Kein Mercedes fährt so leise, komfortabel und sicher wie der Phaeton bei hohen Geschwindigkeiten geradeaus.

 

Alle, die über die Navi im Phaeton meckern, fahrt mal mit einem neuen Mercedes mit dem grossen Display.

Als ich den Mietwagen in München abgeholt habe kam ich in einen Stau. Im Phaeton schalte ich dann von 3D auf 2 D, zoome das Bild in die Größe, dass ich den Überblick habe wo ich um den Stau herumfahren kann und dann verschiebe ich während ich fahre auf dem Touchscreen mit dem Finger die Karte mit der Strecke die ich fahre.

Mercedes hat keinen Touchscreen, geht also nicht. In der S Klasse hat die hässliche Anzeige von Tacho und Drehzahlmesser eine Auflösung wie ein alter Fernseher vor 20 Jahren.

Ich bin glücklich und wünsche Euch allen eine wunderbare Zeit mit Eurem Phaeton.

 

 

 

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Herzlichen Glückwunsch!

Diesel oder V8?

Wir kennen uns übrigens von deinem Besuch bei Zottel. Ich habe das Drama um deinen vorherigen Phaeton miterlebt...

Du und deine reizende Gattin hattet viel zu erzählen, auch ganz privates außerhalb des Phaeton.

LG

Udo

Na dann für die nächsten Jahre glückliche und knitterfreie Fahrt ... ! Meiner hat nun die 200.000 km ohne Probleme mit Zottel´s Chip absolviert. Da ich mit meinem Phaeton mehr als glücklich bin, habe ich entschieden, ihn solange zu fahren, wie es erschwingliche Ersatzteile gibt.

Beste Grüße aus Wolfsburg,

Ralph

Herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Phaeton und wünsche euch unfallfreie Fahrt.

Kannst du bitte Bilder von deinem Fahrzeug bereitstellen? Ich finde es auch toll wenn so einer wie du mit viel Mercedeserfahrung aus seiner sichtweise den Phaeton beurteilt.

Ich bin mit meiner fast 150 Tkm gefahren und bin immer noch begeistert. :)

Na, das hat ja jetzt gedauert....;)

Und wie ich sehe, sehen wir nix mehr. Wo ist denn die Anzeige wegen dem Verkauf der Paros-Felgen geblieben? Die hatte @Phaetondreamer nämlich schon unterm Marktplatz zum Verkauf, bevor er überhaupt das Auto hatte. Es scheint so, als wären sie doch nicht so furchtbar unkomfortabel zu fahren, dass man(n) in hohen Alter nur mit 17" Felgen fahren kann. Aber es sei ihm ja gegönnt, die meiner Meinung nach schönsten Felgen zu fahren, die VW je einem Phaeton an die Achsen gebäppt hat.

Auch ich wünsche soviel Spaß mit der Neuanschaffung, wie man nur haben kann.:D:D

Freundliche Grüsse

Jens

Themenstarteram 10. Mai 2017 um 13:45

@beko

Zu meiner Autoerfahrung Mercedes Phaeton :

Im Mercedes fühlte ich mich immer wie der Chauffeur des hintensitzenden Chefs abwohl es mein Auto und ich der Chef war. Das Auto nimmt einen nicht auf.

Im Phaeton sitze ich wie zuhause und fühle mich einfach wohl wie in einem bequemen Sessel im Wohnzimmer.

Ich wohne als Berliner in Kärnten neben dem Wörthersee.

Wenn ich mit meiner Frau zum Kaffeetrinken nach Ljubjana fahre, das sind genau 1 Stunde Fahrzeit auf der Autobahn mit 130km/h, dann ist das so als wenn wir im Wohnzimmer sitzen uns unterhalten und im Fernseher ein einstündiger Bericht über Österreich und Slowenien abläuft.

Nach einer Stunden sind wir aber dort und haben garnicht gemerkt dass sich unsere Sessel ja bewegt haben.

Gemütlich entspannt und glücklich.

Einfach traumhaft Phaeton zu fahren.

@ Dumbo-Deri :

Bilder und ein Bericht warum ich so still war kommen bald nach.

20170420-115714
20170420-115720

Wo genau wohnst Du in Kärnten ?

Hallo

War der Phaeton GP 4 der beste, mit am wenigsten Problemen?

 

Lg Philipp

Mit dieser Ausstattung war der Vorstand aber sehr bescheiden. Sorry Phaetondreamer :)

Was ist es denn nun, Diesel oder V8?

LG

Udo

Na - Tacho bis 260 Km/h spricht doch für den 3,0 TDI.

Sieht man doch! Nicht immer nur danach gucken, ob die Extra-Portion Leder oder Holz mit dabei ist, die ich persönlich gar nicht so erstrebenswert finde. Mir gefällt die Innenausstattung so. Außerdem Gute Fahrt dem TE.

Gruß Udo

Themenstarteram 10. Mai 2017 um 17:05

@ audi Am Ossiacher See

@ PH 10 Ich besitze den GP4 seit 5 Tagen.

Mercedes hat in einem bisherigen leben 3 S Klasse Fahrzeuge zurückgekauft.

Kaufpreise :

DM 99.000,--

1985 126 500 SEC ( nicht reparabel. Ohne ABS beim Bremsen in der Stadt unkontrolierbar fast einen Meter versetzt mal nch rechts mal nach links )

DM 204.000,--

1993 500 SEL W140 unter anderem Datenbus dauern kaputt immer wieder Tieflader zum Abholen.

DM 228.000,--

1998 600 SL 129 12 Zylinder !!!! vibriert ab 40.000km Hinterachse, Motoraufhängung und Kardanwellegetauscht. Mercedes behauptet alles in Ordnung Stand der Technik.

2 Jahre später wollte ich noch einmal eine S Klasse kaufen und werde beschimpft mein

letzter Wagen sei ja so kaputt gewesen, dass man den Preis stark nachlassen mußte.

 

@ Udo es ist ein 3,0 TDI mit 245 PS

Themenstarteram 10. Mai 2017 um 17:18

@ Bretzelburger

Ich habe mir viele Phaetons angesehen.Ich war in einer Woche ca. 2.500km zu Händlern unterwegs.

Es ist unglaublich wie manche nach 2 Jahren und angeblich nur 30.000km wirklich runtergerockt sind.

Es gibt kaum noch gute Fahrzeuge.

Normalerweise hätte ich die vielen Extras nicht gebraucht aber dieser Wagen war so ausgestattet und ist optisch wie neu.

Die Originalpapiere waren auf das Werk weniger als ein Jahr zugelassen.

Er ist in absolutem Topzustand wie neu.

Bild-8

Namensvetter Udo,

demnächst werde ich meine Beiträge/Sätze nicht nur mit einem freundlichen Smiley, sondern auch ausdrücklich mit dem Hinweis versehen, das es bitte als Spaß zu verstehen ist.

Und ja, ich hätte am Tacho erkennen können, dass es um einen V8 handelt, sorry für meine diesbezügliche Frage.

LG

Udo

Ich hätte auch einen Smiley verwenden sollen, denn ernst meinte ich meine Aussage auch nicht. Bis gerade glaubte ich aber, dass nur der 3,0TDI einen Tacho bis 260 hat - mein Fehler.

Gruß Udo

Alles klar Udo, nun ist aber Schluß mit OT :)

LG

Udo, der originale Udo im Phaeton Forum. Auch Spaß :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Die letzten Phaetons aus der letzten Serie 2015 also 2016er Modelljahr