ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Die ersten 6 Wochen mit dem Panda 1.1 Active

Die ersten 6 Wochen mit dem Panda 1.1 Active

Themenstarteram 9. November 2010 um 13:54

Hallo Leute!

Wie schon mal in einem anderen Beitrag geschrieben, hatte ich mir im August - nachdem mein geliebter Golf II nach fast 19 Jahren und 300.000 km nicht mehr durch den TÜV kam - ja einen neuen Panda 1.1 Active bestellt.

Die Lieferzeit fiel um 2 Wochen kürzer aus. Somit konnte ich den "kleinen" am 1.10.10 abholen und zulassen.

Seit dem bin ich genau 2979 km damit gefahren und möchte meine bisherigen Erfahrungen - auch im Vergleich zum "Vorgänger Golf II" - kundtun.

Fahrzeugbeschreibung / Ausstattung:

Panda 1.1 Active, Mambogelb, Radiovorrüstung. Sonst NICHTS!!! Keine Servolenkung, keine Fensterheber, keine Klima etc... Was nicht da ist, geht nicht kaputt und das Wägelchen soll bis "zum Ende" (10-15 Jahre???:-)gefahren werden!

Um es gleich vorweg zu nehmen: Ich bin mit dem Panda bislang zufriedener als ich erwartet hätte!

Von den 2979 gefahrenen Kilometern sind ca. 2000 auf Langstrecke (Überland und Autobahn (ca. 300- 400 km am Stück mit ca. 90 - 110 km/h)) gefahren worden, die Restlichen im normalen Überlandbetrieb (ca. 80-100 km/h und ca. 15-25 km am Stück).

Hier meine stichpunktmäßigen Anmerkungen zum Panda 1.1:

Positiv:

- Motor läuft für die Fahrzeugklasse angenehm ruhig (der Golf II, 69 PS Benzin, 1600 ccm, 5-Gang war aber trotz 18 Jahren auch nicht lauter, - ist / war halt eine Fahrzeugklasse höher)

- Fahrgeräusche ebenfalls akzeptabel bei ca. 90 - 110 km/h

- sehr wendig und übersichtlich (besser als Golf II)

- nur 24 Euro Steuer / Jahr und nur ca. 80 Euro Versicherung (HP + TK) / Jahr. (Golf II kostete 117,- Steuer und ca. 120,- Versicherung (HP)

- Verbrauch auf Langstrecke mit ca. 100 km/h liegt bei ca. 4,7 L/100km; Gesamtschnitt liegt bei ca. 5-5,5 L/ 100 km (Golf II brauchte ca. 0,5 - 1 L/100 km mehr)

- Motor lässt sich sehr gut und ruckelfrei niedertourig fahren. Im 5. Gang bei 40-50 km/h durch eine Ortschaft rollen und am Ortsausgang "zu beschleunigen" geht problemlos, dauert aber im Vergleich zum Golf II eine echte Ewigkeit! (siehe weiter unten!)

- Sitzposition sehr angehm zum ein - und aussteigen, da leicht erhöht!

 

Neutral:

- Sitzkomfort trotz meiner 1,94 m noch angenehm / erträglich (Die Seriensportsitze mit Höhenverstellung im Golf II waren aber deutlich angenehmer auf langen Strecken)

- 54 PS reißen keine Bäume aus, aber reichen völlig aus, um fließend auf die BAB einzufädeln.

- der Golf II fuhr sich dank 69 PS und vor allem wegen 1,6 L Hubraum deutlich "souveräner". Zurückschalten bei Autobahnsteigungen gabs da fast nicht. Beim Panda muss man da schon mal den dritten Gang nehmen (kann man aber locker bis 110 km/h fahren), um überhaupt Überholen zu können bzw. das Fahrzeug wieder auf Schwung zu bringen. Wusste ich aber vorher und ist daher ok.

- Platzangebot für die Fahrzeugklasse ok

- Reichweite bei ca. 5 L/100 km Verbrauch liegt bei 700 - 800 km (ich habe letztens ohne Witz nach über 800 km gute 39L getankt, obwohl nur 35 L reingehen sollten:-))

- Bedienung einfach und idiotensicher (wie im Golf II)

- Fahrverhalten noch in Ordnung für den kurzen Radstand; Fahrzeug hat leichte "Hoppelneigung" auf schlechten Fahrbahnbelägen / Querrinnen auf der BAB (da fuhr sich der Golf II wie eine Sänfte / wie ein "Schiff")

 

Negativ:

- Kofferraum nur mit Fahrzeugschlüssel zu öffnen! - sehr unpraktisch!

- Luftverteilung war beim Golf II deutlich besser; v.a. auch im Fußraum. Zusätzlich: bei Schmuddelwetter muss man das Gebläse fast immer auf Stufe II stellen, um sowohl die Seitenscheiben und die Frontscheibe einigermaßen beschlagfrei zu halten. Beim Golf II hat Stufe 1 gereicht bzw. einfach auf "Durchzug" schalten ohne Gebläse

- Heizung war im Golf II gefühlt auch besser; bin mal gespannt wie es wird, wenns mal 15-20 Grad minus hat.

- blaue Kontrolleuchte für Fernlicht ist mir zu hell und blendet

- Tankdeckel nicht abschließbar

- Golf II wirkte im Vergleich deutlich hochwertiger!!! - im Prinzip völlig egal, aber sonst fällt mir derzeit nichts Negatives mehr zum Panda ein.

 

Sonstiges:

Vor 2 Wochen habe ich dem Panda bei trockenem Wetter für ca. 30-40 Euro ein paar Sprühdosen Hohlraumversiegelungswachs gegönnt und alle möglichen Schlitze, Hohlräume im Motorraum, Unterboden, Türen etc. eingesprüht und zusätzlich ordentlich mit "Fett" gearbeitet, um den "Kleinen" möglichst lang am "Leben" zu halten:-)

Insgesamt muss ich sagen, dass ich mir für ca. 10.670,- Euro Listenpreis keinen Panda kaufen würde, wenn ich nicht die 3.700,- Euro Eco-Plus Bonus bekommen hätte, da ich meinen Golf II verwertet habe.

Aber für ca. 6.700,- Euro (was ich genau bezahlt habe, geht keinen was an:-) kann ich wirklich nicht meckern und ich bin zuversichtlich, dass der Panda über viele Jahre treu seine Dienste verrichten wird.

Rein rational bereue ich nicht, dass ich mir nen Panda als Golf II - Nachfolger geholt habe.

Ob der Panda auch wirklich mit 100-200tkm (die 300 tkm wird er wohl aufgrund geringerer Fahrleistung nie erreichen) noch zuverlässig läuft, weiß ich nicht, aber ich hoffe es, da er dank Minimalausstattung grds. gute Voraussetzungen hat.

Trotzdem trauere ich meinem Golf II noch immer und wohl auch für immer nach.... - Das war einfach noch ein "Auto"! Ihn bin ich bis zuletzt genauso gerne gefahren, wie meinen A4 Avant 3.0 TDI Quattro für den Sommer.... und das heißt was... - so gesehen hat der Panda kein "leichtes Erbe" bei mir, aber wenn er weiter so gut läuft wie bisher dann will ich ihn auch wirklich bis zum Ende fahren:)

In diesem Sinne,

Gruß aus Nordbayern, AVANTI84

Ähnliche Themen
13 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von AVANTI84

Ob der Panda auch wirklich mit 100-200tkm (die 300 tkm wird er wohl aufgrund geringerer Fahrleistung nie erreichen) noch zuverlässig läuft, weiß ich nicht, aber ich hoffe es, da er dank Minimalausstattung grds. gute Voraussetzungen hat.

....wenn Du die Fahrleistung von rd. 3.000 km im Monat beibehältst oder auf sagen wir 30TKM im Jahr reduzierst, hast Du nach 15 Jahren aber mal geschmeidige 450TKM auf der Uhr....

Ich denke, dass man da egal bei welchem Auto einbfach ein bisschen Glück haben muss und dann, gute Pflege vorausgesetzt, durchaus solche Laufleistungen erzielen kann!

Meine Bewunderung hast Du auf jeden Fall, Autos derart effizient zu nutzen.... Bis auf einen Alfa Spider (Spielzeug) hatte ich bisher noch kein Auto länger als vier Jahre, was mich einiges an Geld gekostet hat :-(

Auf jeden Fall viel Glück mit Deinem kleinen Italiener....

abgesehen vom Anschauffungspreis...wäre nicht ein kleiner Diesel von den Verbrauchskosten günstiger gewesen auf die Dauer...

Immerhin fährst du mit der Bisheringen Kilometerleistung um die 30.000 km im Jahr. Von den Wartungkosten ist sicher der jtd 1,3 günstiger (Kette statt Zahnriemen).

italo

Themenstarteram 9. November 2010 um 17:14

Nen Abend miteinander!

Bgzl. Kilometerleistung waren die letzten 4-6 Wochen eher die Ausnahme, auch wenn es schon Zeiten gab, in denen ich ca. 4500 km / Monat (mit meinem Golf II) zurückgelegt habe. Normalerweise wird der Panda wohl ca. 15-20 tkm / Jahr laufen je nachdem wie's beruflich aussieht. Im Winter eher mehr , im Sommer weniger, da ich dann ja noch zusätzlich meinen Audi "bewegen muss" - zumindest auf den Langstrecken.:)

Der Panda läuft also das ganze Jahr über als echter "Gebrauchsgegenstand" und mein AVANT nur im Sommer und dabei auch nur auf Langstrecken. Klingt komisch, ist evtl. auch ein wenig komisch, - ist aber so:cool:

So gesehen wäre es unsinnig, wenn ich den Panda als JTD zusätzlich zu meinem vorhandenen "Sommer-TDI" geordert hätte.

AVANTI84

Hallo,

schöner Bericht :)

Zumindest einen negativen Punkt kannst du aber ganz einfach abstellen:

Einen abschließbaren Tankdeckel kann man nachrüsten, kostet bei FIAT ca. 25€:

http://www.motor-talk.de/.../...er-tankdeckel-fiat-panda-t1324562.html

Glückwunsch zum neuen Auto. Bin gespannt auf weitere Berichte...

Wird der Cuore nun verkauft?

Themenstarteram 10. November 2010 um 11:27

Danke für die Kommentare.

Ich werde erst mal keinen abschließbaren Tankdeckel nachrüsten, da der Panda fast immer in der Garage steht (über Nacht). Wird schon nix passieren:)

Ja im Prinzip steht der "vorsorglich gekaufte" Cuore nun sinnlos rum. Wahrscheinlich werde ich ihn mal ins Internet stellen. Also grds. steht der Cuore zum Verkauf, wobei er mir rein optisch (steht wirklich super da) gut gefällt....vielleicht melde ich ihn im Sommer mal an. Interessieren würd mich schon, wie er sich im Alltag so fährt, da ich ihn bis auf die Abholung (ca. 50 km) mit roter Nummer noch nie richtig in Gebrauch hatte...

Auch wenn das hier sehr off Topic ist... wenn jemand Interesse dran hat, dann einfach anschreiben:)

Ansonsten viel Spaß mit Euren Panda´s und sonstigen "Wägelchen"

Du musst ja Geld haben. ;)

Themenstarteram 10. November 2010 um 16:31

@HyundaiGetz

über Geld spricht man (eigentlich) nicht....:cool:

rein rational betrachtet habe ich aber keine allzu teuren auto's. und vom Zeitwert her betrachtet, würde ich für meinen Audi wohl nur noch ca. 17-20 t€ bekommen, auch wenn er trotz 64920 Sommer-km wirklich wie neu dasteht; der Cuore ist wohl ca. 2-3 t€ wert und der Panda als neueste Errungenschaft, so um die 7 t€.

Zähle ich wertmäßig alle 3 Autos zusammen, so bekomme ich dafür wohl (nach Listenpreis) gerade noch nen "normalen" Golf ohne große Extras oder Top-Motorisierung.

So gesehen, kann man aufgrund der jetzigen 3 vorhandenen Autos nicht auf viel Geld tippen!!

Denn wer weiß jetzt bzw. in ein paar Jahren schon, dass sowohl der Panda (Listenpreis ca. 10.700,- ohne Eco Plus Bonus) neu gekauft wurde als auch der Audi (Listenpreis ca. 46.000,-) im Jahre 2006...

Tja und ansonsten hab ich neben Job, nur Hobbies, mit denen Geld verdient ist und mir obendrein sehr viel Spaß machen, ne hübsche UND genügsame Freundin, und nen grds. sparsamen Lebensstil;) und glaube nicht alles sofort, was mir jemand in der Werbung oder sonstwo erzählt - damit also ein schlechter Staatsbürger, da ich nicht viel / kaum (Luxus) konsumiere, mir aber obendrein immer ne eigene Meinung "leiste"!

Ansonsten ist mein Motto noch: "Besser kann und will nicht, als will und kann nicht!" im Sinne von mehr SEIN als Schein als umgekehrt:)

Aber wie heißt es so schön:

Wirklich Reich ist der ZUFRIEDENE, und das bin ich derzeit! - auch mit dem Panda (und natürlich dem Audi!I)- um zum Thema zurückzukehren!

 

Gruß, AVANTI84

achja.... irgendwo hier im Forum hab ich in einer Signatur mal folgendes gelesen: "...wenn du mal im Jogginganzug einen Maybach oder Bentley kaufst, dann hast du es wirklich geschafft...":D

Hallo

Wünsche dir ebenfalls viel Spass mit deinen Neuerwerb (Panda) Wir fahren einen Panda seit nunmehr sechs Jahren (Diesel) und muss leider schon von vielen Werkstattbesuchen berichten.

- Kupplung bei 33.000 Km def.

- Scheibenwischermotor ern.

- Einspritzsteuergerät ern (Garantie)

- Griffleiste Heckklappe ern.

- Drucksensor erneuert

- Kompl Bremsanlage ern. (Scheiben, Trommel ,Radbremszyl.) bei 80.000 km

-Scheinwerfer vorne rechts ern. (Feuchtigkeit)

- Tankanlage undicht- Schlauch ern.

- ABS-Steuergerät ern (Rückrufaktion)

Dies ist nur ein Teil der Reparaturen, darum bin ich von Fiat nicht mehr so begeistert, ich hoffe du bleibst hier verschont.

Ich habe mein nun seit Juli 2009, seither über 13000 km gefahren. Außer dem Quitschenden Lüfter vom Gebläse war noch nichts. Ich hätte auch nicht gedacht, daß ich mit dem Audole mehr fahre, als das wofür er gekauft wurde, weil dann hätte er nun mal gerade die hälfte an Kilometer. Weiterhin viel Spaß mit dem kleinen.

Gruß Horst

Themenstarteram 11. November 2010 um 8:03

`Morgen miteinander

@ Aljubo

klingt ja nicht gerade aufmunternd (zumal das ja alles Mängel sind, die auch mein "nackter" Panda haben könnte), aber ich hoffe doch, dass die Kiste mitlerweile ziemlich ausgereift ist. Ob dies allerdings der Fall sein wird, vor allem in Zeiten steigenden Kostendrucks und immer größerer Profitgier zu Lasten der Endverbraucher / Kunden, wird die Zeit sicher zeigen...

 

tja...ansonsten werde ich Euch auf dem laufenden halten - habe den kleinen gestern nach knapp 3000 km das erste mal gewaschen (war auch wirklich mal nötig:cool:) und auch hier hat er mich überzeugt!

Durch die vielen glatten Flächen ohne viele Sicken und Kanten geht das mit ner Waschbürste / nem Schwamm "ratz fatz":)

Gruß, AVANTI84

Hallo,

schöner Bericht, danke dafür!

Was mich interessieren würde, warum hast du nicht den Daihatsu gefahren und die dann zusätzlich den Panda gekauft ?!

Themenstarteram 12. November 2010 um 13:42

@apial

tja, ich wollte einfach für meinen Golf II noch ein "wenig" Geld rausholen bzw. den Eco Plus Bonus von 3.700,- Euro in Anspruch nehmen. Im Prinzip fast (!) unnötig, da man für ca. 7.000,- Euro auch ohne diesen Bonus im Internet viele neue Panda´s angeboten bekommt. Allerdings hab ich mit dem Händler kräftig verhandelt, so dass ich deutlich mehr als nur 3.700,- Euro Nachlass auf den Listenpreis bekommen habe.

Rein rational gesehen war der Panda aber trotzdem ein reiner "Lust- bzw. Luxuskauf". Aber wenn ich ihn nun schon habe und auch Garantie drauf ist, soll die "Kiste" auch benutzt werden...:)

Gleich gehts wieder los ca. 300 km am Stück bei Sturm und Regenschauern; bin mal gespannt, wie´s mich durchschüttelt.

Gruß und schönes Wochenende

AVANTI84

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Die ersten 6 Wochen mit dem Panda 1.1 Active