ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Spritverbrauch Fiat Panda 1.1

Spritverbrauch Fiat Panda 1.1

Themenstarteram 6. Juli 2009 um 23:07

Hallo,

ist die Rechnung so richtig ?

Ich habe jetzt mit meinem Fiat Panda seit der Auslieferung (waren 5 Liter im Tank) 1153 km zurückgelegt.

Bei 67,55 L (ich behalte meine Tank-Rechnungen immer), bis heute wieder 5 Liter im Tank.

Wohne gleich neben einer Tankstelle.

Ist die Rechnung korrekt?

67,55 L : 1153 km x 100

Ergebnis 5.85863 L auf 100 km

Das wäre echt super, denn ich fahre immer ziemlich flott :), fast nur Stadt!

 

Bitte weiht mich in die Mathematik ein, ist es richtig so oder habe ich einen Fehler gemacht ?

Gruss Jürgen

Ähnliche Themen
14 Antworten

Melde Dich und Wägelchen doch mal bei www.spritmonitor.de an!

Gruß vom spargel

Hi,

ja, die Rechnung ist richtig.

Gruß

Alf

hallo, JsJs!

die Operation x100 spare ich mir, indem ich die Kommastelle der Tanksumme ignoriere und gleich durch die km teile :p

Ich hatte die gleiche Maschine in einem Punto 55S, cw 30, gleicher Verbrauch, war ein klasse Auto.

Ich schreibe die km und Tankrechnungen in einen kleinen Kalender, sowie sonst alle Autokosten. Ich habe dann einen guten Überblick über die laufenden Kosten.

Der Panda hat bei Autobild die 100000km mit Bravour gemeistert. der einzige Wagen aus dem Fiatkonzern, der Gnade gefunden hat vor diesen Typen.

Die konnten wohl nicht anders.

Viel Spaß mit Deinem Autochen. Fiat fahren macht Spaß, selbst, wenn sie mal etwas zicken.

Gruß Kort

also beim 60PS panda sind es leider immer um die 6,5 bei normaler fahrweise mit stadt-land. sparsam ist anders, aber gerade noch akzeptabel.

der kia von meiner schwester braucht im normalen betrieb mit mehr 68ps immer um die 5,5 oder weniger

Mein 1.1er Panda braucht (erschreckende) 7,03 Liter bei Überland/Stadtverkehr. Mein alter Laguna 1.6 Kombi hat gerade mal 1 Liter mehr gebraucht, bei gleiche Streckenprofil. Nur war der Laguna auch viel größer und konnte bei Bedarf Tempo 190 (Tacho knapp 210) fahren. Fahre außerorts meistens Tempo 90-100.

Habe vor ein paar Tagen die 1000km-Grenze überschritten und hoffe, dass es sich noch einpendelt. Ansonsten bin ich etwas entäuscht.

Der Händler meint zwar das der Verbrauch etwas zu hoch ist, wollte aber auch nichts machen - "Ist ja noch im normalen Bereich...".

Und nein:

- ich trete nicht mehr auf das Gaspedal, weil er weniger Leistung hat

- ich tanke immer noch an der gleichen Tankstelle

- ich fahre nicht mehr Kurzstrecken als mit dem alten Fahrzeug

Das bei einer Geschwindigkeit von Tempo 100 die verschiedenen Übersetzungen so stark zum tragen kommen, glaube ich auch nicht.

Themenstarteram 10. Juli 2009 um 14:43

Dazu gesagt, ich fahre immer mit hohem Reifendruck 2,4 bar. Ist halt etwas straffer aber mir gefällt es :). Ein wenig Sprit lässt sich auf jeden fall damit sparen.

Dazu möglichst leer beladen und wie gesagt ich fahre meistens flott, auch mal mit höheren Drehzahlen.

Bis jetzt habe ich die 6 Liter Marke knapp erreicht. Ist schon etwas merkwürdig, das andere mit dem gleichen Motor gar 7 Liter verbrauchen.

Gut wenn man oft mit 4 Personen fährt, dann ist es normal denke ich.

Gruss Jürgen

Achja, Luftdruck habe ich auch erhöht.

Vermute mal, dass die Einzeltoleranzen (der einzelnen Baukomponenten) sich hier zu meinem Nachteile addieren.

Da ich aber sonst zufrieden bin, warte ich mal ab, bis der Wagen richtig eingefahren ist.

Oder ich muß ihn mal ordentlich die Sporen geben...

Themenstarteram 10. Juli 2009 um 15:09

Wenn der Motor im normalen Betriebs-Zustand ist spricht nichts dagegen ihm auch mal die Sporen zu geben.

Übrigens nächste Woche liegt meine erste 1500 km Durchsicht von Fiat an inkl. Ölwechsel.

Ob der Ölwechsel etwas bringen soll na ja...lassen wir mal so stehen.

Habe da noch ein kleines Manko, irgend etwas ist im Unterboden locker, macht sich manchmal in dumpfen Geräuschen beim Bremsen bemerkbar. Nix wildes aber es soll ja bei einem Neuwagen alles festsitzen, denke ich.

 

 

Zitat:

Original geschrieben von js-js

Übrigens nächste Woche liegt meine erste 1500 km Durchsicht von Fiat an inkl. Ölwechsel.

Ob der Ölwechsel etwas bringen soll na ja...lassen wir mal so stehen.

Ölwechsel/Durchsicht bei 1500 Km? Mir wurde bei der Auslieferung gesagt, das der Wechsel erst nach 1 Jahr bzw. 20.000Km notwendig ist.

Was denn nun?

Muß ich jetzt schnell einen Termin machen, wg. Garantie, oder ist das für die Garantie unwichtig?

Themenstarteram 10. Juli 2009 um 23:28

Ich habe bei Auslieferung einen Gutschein von meinem Händler in die Hand gedrückt bekommen.

Erste Durchsicht bei 1500 km kostenlos, nur Öl und Filter muss ich bezahlen.

Ich dachte jeder von uns Fiat-Fahrern bekam so einen Gutschein.

Ein bekannter von mir fahrt ein Citroen C1, hat jetzt auch gerade seine 1500er Durchsicht gemacht, inkl. Ölwechsel.

Wir mir bekannt ist macht es Ford und Dacia ebenso.

Ich würde an deiner Stelle deinen Händler / Werkstatt informieren, so weit ich weiss hast du ein Recht darauf.

Bin mir aber nicht 100% sicher, vielleicht macht es jeder Händler anders.

Jedenfalls ist das Thema auch hier im Forum gang und gebe.

Hallo,

das mit dem Öl-Wechsel nach 1500 Km ist keine Pflichtveranstaltung. Wenn man das nicht macht, dann hat das keinerlei Auswirkung auf die Garantie oder ähnliches. Man hat natürlich auch kein Recht darauf, das ist reiner Goodwill des Verkaufsbetriebes.

Es gibt immer noch viele die darauf schwören, vorgeschrieben ist das aber in keinster weise.

Wenn man so sein Gewissen beruhigen kann, dann kann man das natürlich machen, da Fiat das aber nunmal nicht vorschreibt, würde ich auch daruaf verzichten. Hab ich damals bei meinem 100 HP auch nicht machen lassen. Hatte auch extra bei meinem Händler nachgefragt, Antwort: war früher mal, mittlerweile überflüssig.

Gruß

Alf

jupp, stammt noch aus früherer zeit, als neuwagen nur ganz sanft eingefahren werden durften für tausende kilometer, damit unregelmäßigkeiten im motor sanft eingearbeitet wurden. deswegen auch der ölwechsel nach 1000 oderf 2000km damit der dreck aus dem motor rauskommt und sauberes öl rein kommt.

kannste heute machen, musst du aber nicht. ich würds allerdings vielleicht auch machen lassen wenn es möglich ist. rein fürs gewissen wenn man den wagen lange fahren will.

Ölwechsel schadet nicht, lieber einer zuviel als zuwenig. Den ersten Wechsel würde ich auch deutlich früher machen - spätestens nach 2500 km. Ich reize auch nicht die 20000km vom Wechselintervall aus. Beim einen Panda alle 10000, beim anderen alle 15000 - eben in Abhängigkeit von der Benutzung. Gerade bei kleinen Motoren wird das Öl ja stärker belastet (geringere Füllmenge, höhere Drehzahl,...)

Denn es gibt auch ein Autoleben nach der Garantie - und irgendwann zahlt es sich halt aus, daß ein wenig in Wartung und Pflege investiert wurde. Für jemanden, der seinen Wagen eh nur zwei oder drei Jahre fährt, ist das natürlich egal, aber es soll ja auch Menschen geben, die ihr Auto länger halten...

Themenstarteram 11. Juli 2009 um 12:28

Okay ich dachte es wäre Pflicht nach 1500 km die Durchsicht, wieder was dazu gelernt. Ob ich die Durchsicht mache überlege ich dann noch, den Ölwechsel mache ich aber trotzdem.

Kann ja nicht schaden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Spritverbrauch Fiat Panda 1.1