ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. 1.4 TDI Lebensdauer und Ersatzkosten

1.4 TDI Lebensdauer und Ersatzkosten

Themenstarteram 13. September 2006 um 11:49

Hi, ihr lieben Einspritz-Fans.

Mein 1.4 TDI, 75 PS hat nun 150 tkm drauf und läuft auch unter brutalsten Bedingungen (Sommerhitze und 1T Caravan hintendran und 5. Gang und 100) bestens.

Über die Lebenserwartung wird man nur spekulieren können, in mobile.de hab ich welche mit ca. 200tkm gesehen.

Was mich aber interessiert ist, was so ein Ersatzmotor, sei es jetzt als ein Austauschmotor oder ein neuer vom Band, kosten würde.

a) als Bauteil und

b) als Arbeitslohn für den Einbau.

Hat jemand von euch eine Ahnung, wie viel das 5-Gang Schaltgetriebe kosten würde?

Diese Werte sind für mich interessant, weil ich sie in Relation zur Car-Life-Plus-Versicherung setzen möchte.

Gruß, Tempomat

Ähnliche Themen
23 Antworten

ist es der 3Zyl. AMF Motor?Welches BJ.?

Empfindlich sind die Pleuel, brechen bei manchen oben am Kopf des Pleuels. Ist ne Schwachstelle, da sie oben angephast sind! Ersatz gibt es bei VW/Audi nur als 3Satz nicht einzeln!

Turbolader ist Glückssache...

Tauschmotor ca. 2.500-3.200€

Getriebe müsste ich in E... schauen! Welches Getriebe hast du?

Gruß

Tom

Themenstarteram 14. September 2006 um 14:33

Zitat:

Original geschrieben von G.Tom200

ist es der 3Zyl. AMF Motor?Welches BJ.?

Empfindlich sind die Pleuel, brechen bei manchen oben am Kopf des Pleuels. Ist ne Schwachstelle, da sie oben angephast sind! Ersatz gibt es bei VW/Audi nur als 3Satz nicht einzeln!

Turbolader ist Glückssache...

Tauschmotor ca. 2.500-3.200€

Getriebe müsste ich in E... schauen! Welches Getriebe hast du?

Gruß

Tom

Hi Tom,

endlich jemand der sich auskennt.

Mein 1.4 TDI ist Erstzulassung 20.01.03, also im Dez. 05 gebaut worden. Ist der 3-Zylinder mit 75 Ps 195 Nm.

DAS Getriebe ist ein 5-Gang-Schaltgetriebe.

Gruß, Tempomat

Hi,

5 Gang schon klar, aber kannst du mit die GKB nennen? Es gibt viele Getriebekennbuchstaben für den A2.

Die steht auch in deinem Checkheft erste Seite.

 

Gruß

Tom

Themenstarteram 14. September 2006 um 15:29

Hi Tom,

MotorKB AMF

GetrieKB --- EWQ

Gruß, Tempomat

EWQ Getriebe im Tausch = ca. 1750€ (2600€Neu)

Turbo im Tausch= ca.670€

Lass dich nicht von den Preisen erschrecken! Teile

für einen popligen Polo sind nicht billiger und andere

Diesel-Fahrzeuge kosten mehr.

Im großen und ganzen ist der AMF sehr zuverlässig

und verdammt sparsam! Bitte ja nicht verkaufen!!!

Gruß

Tom

Themenstarteram 14. September 2006 um 22:31

Hi Tom,

danke für deine Antworten.

Die `Hemmschwelle´ zum Verkaufen ist bei mir noch einmal angehoben worden.

Grund dafür ist die weitere Möglichkeit der Verlängerung der Reparaturversicherung über das vierte Betriebsjahr hinaus für 180 Euro p.a. aber mit Degression in der Erstattung.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ab 100tkm gibt es auf Bauteileersatz nur noch eine Beteiligung von 40% und die Arbeitskosten werden voll übernommen.

Ab 200tkm gibt es bei Bauteileersatz auch 40% aber maximal 2.000 Euro.

D. h. kostet ein Austauschmotor z.B. 3000 Euro und der Einbau 1000 Euro, also in Summe 4.000 Euro, dann zahle ich `nur´ 1.800 Euro.

Dagegen hätte ich nichts, denn der Mehrwert des Fahrzeuges steigt ja nicht unerheblich.

Allerdings, z.B. bei km 200tkm und einer solchen Reparatur, da wird der Versicherungsvertrag dann vom versicher gekündigt werden?!

Mein Freundlicher hat mir auch schon gesagt, dass das Getriebe sehr stabil sei, noch keine Reparatur in der Werkstatt gehabt, aber ich ziehe doch etliche km im Jahr einen Wohnwagen mit genau 1.000 kg hinter mir her beim A2.

Da krieg ich schon fast ein schlechtes Gewissen.

Obwohl die Belastung natürlich enorm ist, ... bis jetzt kein Problem.

Was sagt du zu diesem Killing-Programm?

ich würd mir da nicht so extrem den Kopf machen. Das mit dem Wohnwagen ist eher Belastung für die Kupplung. Deise ist im Internet auch mit guter Qualität bezahlbar zu bekommen.

Gut, der komplette Motor wird sich nicht verabschieden. Ich geh davon aus das du keine Rennen fägrst und deine Ölwechsel regelmäßg machst.

Themenstarteram 15. September 2006 um 11:06

Zitat:

Original geschrieben von G.Tom200

ich würd mir da nicht so extrem den Kopf machen.

Danke für die beruhigenden Worte.

Ich bin wirklich erstaunt, was der kleine Motor und Getriebe so wegsteckt; bin unglaublich positiv überrascht.

Mit der Kupplung geh ich natürlich schonend um, blas beim Beschleunigen auch nicht immer das ganze Drehmoment auf die Kupplung, fahre vorausschauend und die Kupplung hat noch NIE irgendwelche Anstalten gemacht auch nur ein Winkelgrad zu `schlupfen´.

BTW: wir habe immerhin schon 150tkm runter.

tag die herren!

an G.Tom200

ich fahre einen 1.4TDI mit 90Ps .. sprich VTG Lader andere Pleuel, Kolben und ladeluftkühler und überhaupts ;)

ist dir über den motor etwas bekannt? leider gibt es kein selbststudienprogramm zu diesem und die informationen sind recht rar und schwer zu bekommen!

wenn du was weißt? würde mich sehr freuen

danke im voraus

Zitat:

Original geschrieben von Tempomat

BTW: wir habe immerhin schon 150tkm runter.

Wenn du dein Auto ordentlich behandelst schaffst du mit dem ersten Motor, Kupplung und Getriebe auch nochmal so viel, wenn nicht mehr.

Ich würde angesichts der Laufleistung den Ölservice von Longlife auf normales Intervall umstellen (meines Wissens ist beim 1.4 TDI das Intervall ja bis zu 50.000 km lang) und alle 15.000 km ein konventionelles, hochwertiges Öl verwenden, und auch das Getriebeöl gelegentlich mal wechseln. Dann sollten Motor und Getriebe recht alt werden.

MfG, Lappos

Themenstarteram 15. September 2006 um 22:12

Zitat:

Original geschrieben von lappos

Wenn du dein Auto ordentlich behandelst schaffst du mit dem ersten Motor, Kupplung und Getriebe auch nochmal so viel, wenn nicht mehr.

Ich würde angesichts der Laufleistung den Ölservice von Longlife auf normales Intervall umstellen (meines Wissens ist beim 1.4 TDI das Intervall ja bis zu 50.000 km lang) und alle 15.000 km ein konventionelles, hochwertiges Öl verwenden, und auch das Getriebeöl gelegentlich mal wechseln. Dann sollten Motor und Getriebe recht alt werden.

MfG, Lappos

Hmmm, hab ich schon dran gedacht.

Dann bei 25.tkm absaugen und bei den nächsten ablassen und Filter wechseln.

IcH bin Do. in der INspektion und werd mit dem Meister reden.

Danke, für den Tipp.

Gern geschehen :)

Den Filter solltest du auch immer mitwechseln, der kostet ja auch nicht die Welt.

Das Umstellen des LL auf das "normale" Intervall hat ja nicht nur den Vorteil, dass das Öl öfter gewechselt wird, was den Motor sehr freut, sondern dass du das sehr teure LL-Öl nicht verwenden musst, was eben locker 20€ oder mehr pro Liter kostet.

Also nach 25tkm absaugen und neues rein wäre dann ganz schön teuer, wenn LL-Öl verwendet wird :) Ich rate dir wir gesagt zum Umstellen des Ölwechselintervalls im Bordcomputer und zu wesentlich hochwertigerem und günstigerem Öl (dieses müsste für deinen auch in Frage kommen. Ansonsten ein anderes vollsynth. 5/40 oder 0/40 nach deiner entsprechenden Norm).

MfG, Lappos

Zitat:

Original geschrieben von G.Tom200

Ersatz gibt es bei VW/Audi nur als 3Satz nicht einzeln!

Das es die Teile nicht einzeln, sondern nur im Satz gibt, hat einen technischen Grund. Die Teile müssen gewichtsmäßig einander exakt angeglichen werden, damit es keine Unwucht im Kurbeltrieb gibt.

Themenstarteram 16. September 2006 um 10:04

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Das es die Teile nicht einzeln, sondern nur im Satz gibt, hat einen technischen Grund. Die Teile müssen gewichtsmäßig einander exakt angeglichen werden, damit es keine Unwucht im Kurbeltrieb gibt.

Könnte mir auch vorstellen, dass so gebrochenes Pleuel dafür sorgt, dass mehr als nur die Pluel zum Wechsel anstehn.

Denke da eher an einen neuen Motor.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. 1.4 TDI Lebensdauer und Ersatzkosten