ForumJuke, Qashqai & X-Trail
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Nissan
  5. Juke, Qashqai & X-Trail
  6. Der neue Nissan Qashqai

Der neue Nissan Qashqai

Nissan Qashqai
Themenstarteram 31. Oktober 2013 um 16:42

London - Premieren in der Autobranche sind manchmal nicht viel wert. Wochen vor der "Premiere" sickern ganz „zufällig“ die ersten offiziellen Fotos durch, das Lüften des Tuchs ist nur noch Formsache.

Diesmal nicht. Beim neuen Qashqai hält Nissan dicht, nur wenige Mitarbeiter kennen das neue Auto. Nirgendwo gibt es Fotos vom neuen Modell, obwohl es nur noch eine Woche bis zur offiziellen Premiere in London dauert.

Wer wissen will, warum das so ist, muss sich Carlos Ghosn vorstellen. Nicht wütend, nicht sehr wütend – sondern extrem sauer. Bei Nissan kursieren Witze, gespickt mit Schlagwörtern wie Kündigung oder Enthauptung. Wehe dem, der dem brasilianischen Nissan-Chef die Show stiehlt. Er, und nur er, will das neue Auto zuerst zeigen.

Wichtigste Premiere seit Jahren

Der Grund liegt im Erfolg des Autos: Mehr als jeder dritte in Europa verkaufte Nissan heißt Qashqai. Mit 250.000 Autos pro Jahr arbeitet das Werk in Sunderland an der Belastungsgrenze. Das aktuelle Modell ist auch jetzt noch, wenige Monate vor seiner Ablösung, Deutschlands meistverkauftes SUV.

Wer so erfolgreich ist, leistet sich selten Überraschungen, das zeigt schon die Konzeptstudie Resonance aus dem Januar 2013.

Sprung um zwei Klassen

[bild=3]Äußerlich ändert sich nicht so viel, innen mehr. Die Qualitätsanmutung soll „einen Sprung um zwei Klassen“, machen, sagen Nissan-Mitarbeiter. Bei den Motoren rechnen wir mit einem 1,6-Liter-Diesel und einem aufgeladenen 1,2-Liter-Benziner. Etwas später soll ein Plug-in-Hybrid folgen. Auch neue Assistenz- und Infotainmentsysteme wird es geben. Der Preis bleibt dagegen, wo er ist: unter 20.000 Euro.

Der neue Qashqai wird auf der gleichen modularen Plattform aufbauen wie der auf der IAA in Frankfurt gezeigte X-Trail. Auch der nächste Renault Espace wird auf dieser Plattform konstruiert. Mit dem modularen System und einer neuen Einkaufsstrategie will Renault-Nissan künftig 30-40 Prozent Kosten bei der Entwicklung und Produktion sparen.

Bis es so weit ist, sind wir erst mal gespannt auf die Premiere des neuen Qashqai am 7. November in London. Und hoffen, dass alle Nissan-Mitarbeiter ihren Kopf behalten dürfen.

Ähnliche Themen
40 Antworten

Der Tiguan ist ein Geländewagen? Wer glaubt denn so etwas? :D

Bin mal auf die Geräumigkeit des neuen QQ gespannt. Beim derzeitigen Modell war der Einstieg hinten eher suboptimal für meine alten Herrschaften und war deswegen aus dem Rennen...

Beurk. Bei dem Auto muss nur nicht wie sonst ein Erlkönigjäger hinterher, das sollten die anderen auch so machen.

Zitat:

Original geschrieben von flex-didi

 

Bei manch anderem Erlkönig schaut's mit Tarnung besser aus und sollte mindestens optional später in Serie auch draufbleiben könnnen...;o)

:D:D

Zitat:

Original geschrieben von Ben8x8

..Bei dem Auto muss nur nicht wie sonst ein Erlkönigjäger hinterher, das sollten die anderen auch so machen.

ist doch längstens usus in der branche, "super-exclusives" vorab an fahrberichten, wo reporter geladen werden um schon mal platz zu nehmen bei solche prototypen (meist auf dem beifahrerplatz), ein paar solcher "optisch guten" fotos auch einer pressemappe entnehmen dürfen und sich mal grinsend aus dem abgehangenen interieur zeigen dürfen. "oben" im eis oder "unten" in der wüste.

Hoffe mal das Nissan nicht den Fehler wie seinerseits beim Primera macht. Da wurde das erste Modell super angenommen. Es folgten aber nur noch Verschlechterungen. Der aktuelle Qashqai ist ja wirklich ein Volks SUV. Mit Abstand der meist gefahrene SUV auf den Straßen.

am 2. November 2013 um 18:16

Wie gesagt, wenn man den Tiguan als Geländewagen einordnet und nicht als SUV ist der Qashqai der erfolgreichste. Sonst ist es der Tiguan und der Abstand von Qashqai zum X1 oder Q3 ist nicht so groß!

Optisch sieht der Tiquan ja eher wie ein reines Nutzfahrzeug aus.

das Fratzenbuch stellt die Front vor... .. https://www.facebook.com/photo.php?...

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Rudlof.D

das Fratzenbuch stellt die Front vor... ..

Schade...

Fast hätten sie's geschafft

Trotzdem bin ich auf den Rest gespannt

Zitat:

Original geschrieben von Dr.Mabumsen

Wie gesagt, wenn man den Tiguan als Geländewagen einordnet und nicht als SUV ist der Qashqai der erfolgreichste. Sonst ist es der Tiguan und der Abstand von Qashqai zum X1 oder Q3 ist nicht so groß!

Ausser dass man X1 und Q3 nur recht selten beim dubiosen Internethändler mit Schmuddelshowroom und "Kaufe alles an - Abteilung" antrifft. Dafür aber gefühlte Myriarden von Quashqai`s. Man muß ja nur mal einen Blick in die einschlägigen Portale wie mobile.de werfen.

Muß man den QQ warten lassen, hat man dann die Auswahl (bei mir in der Region - immerhin fast 2 Millionen Einwohner....) von ganzen SECHS Vetragswerkstätten - verteilt auf eine Fläche von fast 5000 km². Mit dem Wissen, daß unter dem Blech dann auch noch Renault Herzen mit der bekannt "zuverlässigen" Historie schlagen - naja....wem`s Spaß macht....

Wenn schon Japaner - dann ein Richtiger. Und zwar in Japan unter Zuhilfenahme von qualitativ hochwertigen Komponenten gefertigt. Genannt sei da beispielsweise ein Mazda CX 5. Aber den gibt's ja nicht bei den Ramschhändlern....

Zitat:

Original geschrieben von flex-didi

wieso das denn ? auf was spekulierst du ??!

auf die angedrohte versprochene Zusammenarbeit von Renault-Nissan mit Daimler

http://www.motor-talk.de/.../die-stars-der-iaa-2013-t4669893.html?...

ach sooo,

naja in so schneller/konsequenter umsetzung würde ich das jetzt hier (noch) nicht erwartet haben.

darf aber gern von experten besser beleuchtet werden...

am 5. November 2013 um 11:14

Ich würde den Qasqai nicht unter "SUV" einordnen, allenfalls als "wannabe". So wurde er, sinngemäß jedenfalls, anfangs auch von Nissan promoted.

Damit will ich niemandem auf den Schlips treten, trifft dies doch auf die meisten SUV zu. Im Falle des Qashqai besagen dies aber insbesondere auch die Zulassungszahlen, bei denen die preisgünstigen Ausführungen mit Benzin-Gummimotörchen und Einachsantrieb dominieren. :rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen