ForumMercedes Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. der beste Motor

der beste Motor

Themenstarteram 30. August 2003 um 22:10

Was ist der beste Motor der in Hinblick auf Langlebigkeit, Verbrauch und Leistung gebaut wurde ?

Ähnliche Themen
23 Antworten

ganz einfach: der 250D motor mit 90PS !!!!

Themenstarteram 31. August 2003 um 10:35

Langlebigkeit und Verbrauch stimme ich zu. Aber zu wenig PS. Also wenn die größten 500 PS haben würde ich ab 180 PS von einer guten Leistung sprechen.

naja vor 20jahren hatten auch nicht umbedingt alle autos 500PS und wenn man sich die "normalo" diesel ansieht sind die 90PS für einen saugdiesel im PKW gar nicht so wenig.

und gut mithalten kann man auch...

wenn du ein auto mit 180PS willst mußt du hald gewisse abstriche machen was verbrauch und wartungskosten angeht.

am 31. August 2003 um 14:29

ich plediere ganz klar auch für den 250d mit 90ps! der hält ewwwig! nich umsonst wurde der von taxi unternehmen gekauft und fahren heute immer noch!!!

Themenstarteram 31. August 2003 um 14:39

Also weniger als 193 PS möchte ich nie mehr haben! Und der Verbrauch von 12 Litern bei 50%Stadt und 50% Kurzstrecke ist auch O.K. Die Haltbarkeit vom 104-er Motor ist auch sehr gut. Ich bin also für den M104 280

@Christian

Jo....der M104 ist ein schönes Aggregat mit dem man mit viel Pflege und Einhaltung aller Fristen sehr viel Spaß haben kann.Laufkultur und Verbrauch sind angemessen in Hinblick auf die Leistung.

...viel Pflege und Einhaltung aller Fristen... haben kann...

 

und genau da liegt der knackpunkt!

ok das ein 6zylinder mit 193PS ruhiger und schneller läuft wie ein 5zylinder diesel ist wohl außer frage, aber dafür läuft er auch ohne viel pflege und ohne fristen...

(ich fahre auch gerne mal mit unserem CLK 320 aber aufgrund von verbrauch und wartungskosten ist der bei über 50000km im jahr für mich nicht sehr effektiv- für meinen vater mit 12000km ist es wohl das optimale)

was ist das end von der geschicht?- jeder kauft sich die motorisierung die für ihn angebracht ist.

Jo,

so und nit anders schaut es aus ...

Es lebe der M110 :D

Hat Spaß gemacht damit rumzufahren ... leider sind die Steuern so hoch für den Boliden ;-) *grins*

MFG Kester

M100 !!!!!

@Christian700:

M104, ist das der Reihensechser mit zuvielen Ventilen?

@Rotherbach:

Der M110 ist was grosses, oder?

Themenstarteram 1. September 2003 um 14:01

Ja der M104 ist der Reihensechser mit 24 Ventilen. Der Übrigends seit kurzem neu wieder in Lizenz gebaut wird für einen 60.000 Euro Geländewagen. So schlecht kann das mit den 24 Ventilen ja nicht sein.

Die 24Ventiler waren doch immer Problemmotoren, oder?

ok für den M100 könnte ich mich auch erwärmen...

Probleme gab es mit dem 300 E 24V also allgemein mit den 300er Modellen mit 24V und 220 PS.Der 320er ist überarbeitet worden und wird,wie es Christian gesagt hat wieder eingebaut.

Moin,

Groß ist so eine Sache in Zeiten der Stinkersteuer ;-)

M110 = 2.8 Liter DOHC-Reihen-6-Zylinder mit 12 Ventilen (177 oder 185 PS bei 6400 1/min :D)

Sehr Drehfreudig, sehr spurstark, nette sympathische Aussprache und ähnlich Laufruhig wie mein 300E heute :D

Und schaut gut im Motorraum aus, weil der Ventildeckel aus Allu iss und man den nett polieren kann ;-)

Und spätestens, wenn man bei rund 450.000 km eine Nockenwelle wechseln muss, weil der Onkel mit zuwenig Öl wie ein Wahnsinniger über die Bahn gebrettert ist, merkt man wie logisch ein Motor aufgebaut sein kann.

Verbaut in W-116, W-126, /8 (W-115), W-123, und im ersten G-Modell (hat wer die W-Nummer ?)

 

MFG Kester

Deine Antwort
Ähnliche Themen