ForumMercedes Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. Fehlbetankung mit Benzin ! HILFE ! CDI Diesel Motor

Fehlbetankung mit Benzin ! HILFE ! CDI Diesel Motor

Themenstarteram 23. November 2003 um 14:59

Habe Benzin im Tank 14 Liter Super auf ca. 8 Liter Diesel. (nicht aufgepaßt beim Tanken) Bin danach 10 km gefahren bis ich es gemerkt habe, daß der Wagen nach dem Parken schlecht anspringt und etwas unruhig läuft. Wagen jetzt abgestellt.

Ist bereits mit einer Schädigung zu rechnen?

Was soll ich machen? Wagen ist erst 4 Monate alt.

Abpumpen lassen, Diesel rein und weiter fahren und falls was passiert auf Kulanz in der Wekstatt hoffen, weil Neuwagen?

Oder würde bei einem verspätet auftretendem Motorproblem nach zB 3000 weiteren km die Werkstatt auf Fehlbetankung schließen und damit die Garantie erlöschen ?

Für Experten Rat wäre ich sehr dankbar.

Ähnliche Themen
24 Antworten

also mehr als abpumpen und spülen kann die werkstatt da auch nicht machen- dazu verlangen sie auch noch sehr viel geld.

bei den alten mercedes dieseln währe es egal, aber die neuen CDI sind da wohl empfindlicher.

frage hald mal in einer anderen mercedes werkstatt was sie empfehlen.

also die CDI Hochdruckpumpe verträgt sich mit Benzin ganz schlecht (mangelnde Schmierung)

Wenn nur abgesaugt und gespült wird, besteht immer noch die Gefahr daß die Hochdruckpumpe sich zerlegt (Späne)

und diese Späne in den Injektoren hängenbleiben und dann alles ersetzt werden muß.

Ich würde den Kraft stoff absaugen lassen, Spülen, und die Hochdruckpumpe ersetzen.

Mit viel glück ist dann die Welt wieder in Ordnung.

Wenn die Originalpumpe drinbleibt, dann kann es sein daß die Injektoren auch ver*ecken, dann kostet der Spaß noch mehr....

am 24. November 2003 um 17:26

also, ich würde den sprit abpumpen,

neuen diesel rein und dann wieder

fahren.

wenn dann irgendwas kaputt geht kann

keiner mehr etwas auf falschen sprit

zurückführen.

mfg

andy

und vor allem wechselt man nicht vorsorglich die pumpe- das sind immerhin ein paar tausend teuros.

Vorsorglich die Pumpe wechseln - Na klasse - da hat wohl jemand zu viel Geld - die kostet rund 1500 Teuros...

Allerdings hat er mit den Spänen nicht ganz unrecht und das bei einem 4 Monate alten Wagen... Sch....

Also ich würde selbst das Benzin / Dieselgemisch absaugen, neu Diesel tanken und weiterfahren...

Wenn alles gut geht: Herzlichen Glückwunsch, wenn nicht: wars die teuerste Tankfüllung Deines Lebens.

Allerdings passiert Dir sowas garantiert nicht wieder...

Rainer

ich wersteh sowieso nicht wie man den benzin-stutzen in einen diesel bekommt.

wenn euch die Pumpe zu teuer ist, bitte, dann tankt weiter und bezahlt die Pumpe UND die Injektoren.

:) Jeder so wie er will.

Ich habe ja nur geschrieben wie ich es machen würde.............

also um hier mal was klarzustellen:

wenn dein auto schon schlecht angesprungen ist, dann müssen auf jeden fall pumpe, injektoren, tank, Rail-leitungen und natürlich der wärmetauscher getauscht werden, dann werden noch die schläuche gespült und der ganze spass kostet erfahrungsgemäß so ca. 5000 bis 7000 €! ( je nach motor)

und wenn du weiter fährst und die pumpe noch blockiert, dann reisst die kette und du brauchst nen komplett neuen motor!

bei uns gegenüber ist ne tankstelle, da hat auch mal jemand nen cdi mit benzin getankt, der hat gesehen das da mercedes ist, hat sich reingesetzt, und ist die 100m bis zu uns gefahren, danach durfte er 7500€ zahlen ( war ne S400CDI)

also: wer sienen cdi mit benzin volltankt, sofort den schlüssel aus dem zündschloss ziehen und am besten wegschliessen!

auf keinen fall anlassen ( es sei denn jemand will viel geld loswerden!)

Wie gewünscht. Beitrag gelöscht ! Besser ist das...

Hallo Drahkke Du bist dran mit löschen....

Es läßt es sich mit den heutigen Diagnosetechniken problemlos nachweisen, daß die Einspritzpumpe durch Benzinbeimengung zu Schaden gekommen ist.

Zitat:

wenn dein auto schon schlecht angesprungen ist, dann müssen auf jeden fall pumpe, injektoren, tank, Rail-leitungen und natürlich der wärmetauscher getauscht werden, dann werden noch die schläuche gespült und der ganze spass kostet erfahrungsgemäß so ca. 5000 bis 7000 €! ( je nach motor)

wieso muss der tank und wärmetauscher gewechselt werden?

und woher kommen die 5000-7000€?

da bekommt man ja nen komplett neuen motor!

eine bekannte von uns hat nen audi falsch betankt, und da kostete das 300€ was ich schon zu teuer finde.

klar wenn was kaputt ist wirds teurer, aber es ist ja überhaupt nicht gesagt das alles kaputt geht!

Zitat:

Original geschrieben von SPORTLINE2,6

also, ich würde den sprit abpumpen,

neuen diesel rein und dann wieder

fahren.

wenn dann irgendwas kaputt geht kann

keiner mehr etwas auf falschen sprit

zurückführen.

mfg

andy

Bei der Garantiestelle sagen die dir genau welchen kraftstoff du gefahren hast!!

Gruss Dirk

Und ausserdem wer nicht in der Lage ist richtig zu Tanken der sollte kein Auto Fahren!!

Zitat:

Original geschrieben von Dirkie1

Bei der Garantiestelle sagen die dir genau welchen kraftstoff du gefahren hast!!

Gruss Dirk

Wie ich ja schon schrieb...

Und bei den Werten, um die es in einem solchen Garantiefall geht, wird analysetechnisch auch schon ein erheblicher Aufwand betrieben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. Fehlbetankung mit Benzin ! HILFE ! CDI Diesel Motor