ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Der Audi braucht neue Bremsen

Der Audi braucht neue Bremsen

Audi A3 8P
Themenstarteram 22. Juni 2020 um 19:10

Hallo zusammen,

mein kleiner braucht neue Bremsen und ich wollte mir dieses Mal selbst welche aus dem Internet bestellen beim Freundlichen einbauen lassen. Ich fahre einen A3 Sportback MJ 2009, 1.4 TFSI.

Folgende Fragen habe ich:

- Benötige ich eine PR-Nummer für den Kauf der Bremsen? Wenn ja, wie finde ich da die PR-Nummer raus?

- Welchen Hersteller könnt ihr empfehlen? Ich wollte den Wagen vielleicht noch so max. 3-4 Jahre fahren (ca. 6-8k pro Jahr).

- Muss ich sonst noch etwas beachten beim Kauf der Bremsen (Bremsscheiben und -beläge)?

Beste Grüße

Beste Antwort im Thema

@bodowitt :

mach nicht den Fehler und kombiniere Ceramic-Bremsbeläge mit den Powerdesk Scheiben (beides ATE), also die Scheiben mit den ellipsenförmigen Nuten auf der Bremsfläche. Die Kombi hatte ich bei meinem A6 rundherum montiert, das brummt beim Bremsen und wenn man mal kräftig bremsen muss meint man das ABS wäre im Eingriff incl. vibrieren bis ins Lenkrad. Das ist beim 8P vielleicht nicht ganz so extrem weil der Wagen leichter ist aber ich kann es nicht empfehlen.

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Die PR-Nummer musst du beachten. Beim 1.4er gibt es z.B. für die Hinterrachse 1KE, 1KZ, 1KQ, 1KD, 1KS Das siehst du dann aber auch bei den Shops, wenn du dein Modell auswählst.

Die PR-Nummer findest du auf dem Aufkleber im Serviceheft oder am Auto (bin mir nicht sicher wo). An wecher Stelle der Bremsencode genau steht, weiß ich nicht, aber du erkennst ihn dann, wenn du auf den Shop- oder Herstellerseiten die verschiedenen PR-codes siehst (siehe oben).

Ich verbaue immer Bremsscheiben und Beläge von ATE. Ich nehme die "Ceramic-Bremsbeläge", die hinterlassen einen hellen Staub, der die Alus nicht so versaut und sich leicht abwaschen lässt.

Am besten suchst du dir die Bremsscheiben/Beläge direkt im Onlinekatalogs des Herstellers (z.B. ATE) raus, dann bist du mit der Artikelnummer auf der sicheren Seite und kannst sie dann im Onlineshop deines Vertrauens vergleichen.

Zitat:

@bodowitt schrieb am 22. Juni 2020 um 19:10:17 Uhr:

 

- Benötige ich eine PR-Nummer für den Kauf der Bremsen? Wenn ja, wie finde ich da die PR-Nummer raus?

Das kommt ganz auf die Strategie an. Persönlich agiere ich lieber mit der FIN über die online Etka. Mit der OEM Teilenummer dann auf www.daparto.de eine günstigen Anbieter.

 

Zitat:

- Welchen Hersteller könnt ihr empfehlen? Ich wollte den Wagen vielleicht noch so max. 3-4 Jahre fahren (ca. 6-8k pro Jahr).

Für den Øverbraucher Markenware ala ATE, Brembo, Jurid, Textar, ......

Man kann auch auf dem Serviceaufkleber nach dem PR-Code schauen (siehe Beispielbild) und dann bei 7Zap die Teilenummer suchen:

https://audi.7zap.com/de/rdw/audi+a3+s3+sportb+lim+qu/a3/2009-646/6/

Pr-code-bremsen
Themenstarteram 25. Juni 2020 um 18:02

Zitat:

@Deine Mutter schrieb am 22. Juni 2020 um 19:48:39 Uhr:

Die PR-Nummer musst du beachten. Beim 1.4er gibt es z.B. für die Hinterrachse 1KE, 1KZ, 1KQ, 1KD, 1KS Das siehst du dann aber auch bei den Shops, wenn du dein Modell auswählst.

Die PR-Nummer findest du auf dem Aufkleber im Serviceheft oder am Auto (bin mir nicht sicher wo). An wecher Stelle der Bremsencode genau steht, weiß ich nicht, aber du erkennst ihn dann, wenn du auf den Shop- oder Herstellerseiten die verschiedenen PR-codes siehst (siehe oben).

Ich verbaue immer Bremsscheiben und Beläge von ATE. Ich nehme die "Ceramic-Bremsbeläge", die hinterlassen einen hellen Staub, der die Alus nicht so versaut und sich leicht abwaschen lässt.

Am besten suchst du dir die Bremsscheiben/Beläge direkt im Onlinekatalogs des Herstellers (z.B. ATE) raus, dann bist du mit der Artikelnummer auf der sicheren Seite und kannst sie dann im Onlineshop deines Vertrauens vergleichen.

Vielen Dank! Lohnt sich denn der Aufpreis von ca. 20 € für die Ceramic Bremsen? Ich bni z.B. eher Wenigfahrer und da ist eher das wenige fahren ein Problem, gerade im Winter. Helfen da die Ceramic auch weiter? Konnte da kurzfristig nichts zu finden.

So sieht meine Bestellung bei departo aus: http://prntscr.com/t6e51b

Muss ich da noch etwas dazu bestellen, wenn der Freundliche meinte, dass die Bremsen komplett getauscht werden müssen? Also Schläuche, Bremssattel etc.? Normalerweise nicht, oder?

Themenstarteram 25. Juni 2020 um 18:03

Zitat:

@Golfschlosser schrieb am 22. Juni 2020 um 20:22:28 Uhr:

Zitat:

@bodowitt schrieb am 22. Juni 2020 um 19:10:17 Uhr:

 

- Benötige ich eine PR-Nummer für den Kauf der Bremsen? Wenn ja, wie finde ich da die PR-Nummer raus?

Das kommt ganz auf die Strategie an. Persönlich agiere ich lieber mit der FIN über die online Etka. Mit der OEM Teilenummer dann auf www.daparto.de eine günstigen Anbieter.

Zitat:

@Golfschlosser schrieb am 22. Juni 2020 um 20:22:28 Uhr:

Zitat:

- Welchen Hersteller könnt ihr empfehlen? Ich wollte den Wagen vielleicht noch so max. 3-4 Jahre fahren (ca. 6-8k pro Jahr).

Für den Øverbraucher Markenware ala ATE, Brembo, Jurid, Textar, ......

Hat das einen Vorteil, OEM Teile zu nehmen?

@bodowitt :

mach nicht den Fehler und kombiniere Ceramic-Bremsbeläge mit den Powerdesk Scheiben (beides ATE), also die Scheiben mit den ellipsenförmigen Nuten auf der Bremsfläche. Die Kombi hatte ich bei meinem A6 rundherum montiert, das brummt beim Bremsen und wenn man mal kräftig bremsen muss meint man das ABS wäre im Eingriff incl. vibrieren bis ins Lenkrad. Das ist beim 8P vielleicht nicht ganz so extrem weil der Wagen leichter ist aber ich kann es nicht empfehlen.

ATE, Brembo, Jurid, Textar, ist doch kein OEM!

muss es unbedingt OEM sein ?

Themenstarteram 25. Juni 2020 um 21:36

Zitat:

@Atomickeins schrieb am 25. Juni 2020 um 18:48:56 Uhr:

@bodowitt :

mach nicht den Fehler und kombiniere Ceramic-Bremsbeläge mit den Powerdesk Scheiben (beides ATE), also die Scheiben mit den ellipsenförmigen Nuten auf der Bremsfläche. Die Kombi hatte ich bei meinem A6 rundherum montiert, das brummt beim Bremsen und wenn man mal kräftig bremsen muss meint man das ABS wäre im Eingriff incl. vibrieren bis ins Lenkrad. Das ist beim 8P vielleicht nicht ganz so extrem weil der Wagen leichter ist aber ich kann es nicht empfehlen.

Hab ich das in meiner Auswahl drin (s. Screenshot oben)? Ich glaube nicht oder? Die müsste ja passen.

Themenstarteram 25. Juni 2020 um 21:37

Zitat:

@Atomickeins schrieb am 25. Juni 2020 um 19:08:01 Uhr:

muss es unbedingt OEM sein ?

Nein, habe jetzt Teile von ATE zusammengestellt (s. Screenshot oben)

@bodowitt :

entschuldige bitte das ich Dir und der Allgemeinheit einen Tipp geben wollte :rolleyes:

Die Frage mit dem OEM war an @Golfschlosser gerichtet - da musst Du nicht drauf antworten.....

Themenstarteram 25. Juni 2020 um 22:19

Hab dich wohl falsch verstanden. Nehme an, dass du mit ATE konform gehst? :D

ja, gegen ATE gibt es von meiner Seite nichts einzuwenden, wenn die Kombination passt.

@Atomickeins Guter Hinweis ! Ganz wichtig, nur mit normalen Bremsscheiben (nicht gelocht oder geschlitzt) verwenden. Ich meine das steht auch in den Hinweisen bei den Ceramic Bremsbelägen.

@bodowitt Ich haber persönlich keinen Vor- oder Nachteil im Winter gesehen. Für mich ist der große Vorteil dass die Alufelgen nicht so versauen. Man merkt bei der Autowäsche aber auch beim Reinigen vor dem Einlagern dass die Felgen viel leichter zu reinigen sind und sich der Abrieb nicht so (eigentlich gar nicht) in die Felgen einfrisst wie bei den normalen. Mir ist es den geringen Aufpreis wert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Der Audi braucht neue Bremsen