ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Der 8P/8PA das Mass aller Dinge ? Pro und Contra A3 !?

Der 8P/8PA das Mass aller Dinge ? Pro und Contra A3 !?

Themenstarteram 24. April 2010 um 3:07

Hallo liebes Forum,

mich würde mal interessieren was der Audi A3 8P/8PA für Euch darstellt ? Das Mass aller Dinge ? Müsst Ihr Euch verbiegen oder anstrengen um einen 8P/8PA zu fahren ? Ist der 8P/8PA für Euch ein Statussymbol ?

Das perfekte Fahrzeug für Eure Ansprüche ? Eine Mischung aus Marketing zu erhöhtem Preis ? Ein Golf erfüllt ähnliche Anforderungen für etwas weniger Geld !

Keine Frage, so ein A3 ist schon verdammt stylish ! Ich habe unter anderem zum A3 gegriffen, weil mir damals (2004) der Golf V in der Sportline Version nicht zu 100% zusagte ! Hätte es damals schon einen GTI gegeben, wäre ich jetzt im Golf V Forum unterwegs;)

Ich kenne Audi seit vielen Jahren und auch vor dem 8P, irgendwie habe ich das Gefühl das Audi vor dem 8P, mehr Audi war !

Erzählt mir doch mal Eure persönliche Audi A3 8P/8PA-Geschichte ! Wieso, weshalb, warum !

Und nein, die Fage bsiert weniger auf "Geflamme und Bashing" vielmehr frage ich mich ob mein nächstes Fahrzeug wieder ein Audi werden soll. Ich suche für mich als nächstes Fahzeug, ein Fahrzeug was flach und klein sein soll, maximal 2 Sitzplätze hat, leicht ist und ein wenig "Bumms" hat. "Bumms" mehr in Bezug auf Landstraße als auf Autobahn !

Aber nun zurück zum 8P, erzählt einfach mal was das "goldene Kalb" für Euch ist !

Viele Grüße

g-j:)

Ähnliche Themen
27 Antworten
am 24. April 2010 um 3:56

Ich bin von Opel über mehrere Mercedes zu Audi gekommen und bin mit meinem (noch) S3 sehr zufrieden. Hat mich nie im Stich gelassen und es macht immer noch genauso viel Spaß einzusteigen wie am Anfang. Die Verarbeitung ist gut. Klappern tut eigentlich nichts, zumindest nichts was mich stört und rein optisch finde ich die Audis z.Z. einfach super!

Ich sag mal so, daß ich nicht bei meiner Eigenmarke bleibe sagt ja schon einiges, aber die Zukunft wird bestimmt anders aussehen!

 

Gruß Denis

Zitat:

Original geschrieben von game-junkiez

Hallo liebes Forum,

Und nein, die Fage bsiert weniger auf "Geflamme und Bashing" vielmehr frage ich mich ob mein nächstes Fahrzeug wieder ein Audi werden soll.  

Viele Grüße

 

g-j:)

ja wird es, allerdings kein A3 mehr ;-)

 

Ich kam über den Umweg BMW Compact zum Audi 3er. Ich bin bis jetzt davon überzeugt dass das die richtige Entscheidung war. Von BMW und seinen "Krankheiten" wie Spurstangen, Kopfdichtungen, Querlenker, sich ablösende Innenverkleidungen etc... war ich geheilt und erinnerte mich an meine ersten beiden Autos - VW´s. Der Audi gefiel mir vom Platzangebot, vom Design sowieso und von der Verarbeitung ebenfalls. Auch wenn man hier in punkto Direktvergleich zu BMW doch sagen muss , dass er da hinterherkinkt. Aber alles ist solide und hochwertig, es klappert nichts und auch beim Fahrgefühl muss ich sagen bin ich begeistert.

WIe gamejunkiez bin ich langfristig auf der Suche nach einem Cruiser - ich dachte bis dato an den neuen Z4. Vorteil hierbei ist das Hardtop - ich bin kein Fan von schwarzen Stoffdächern - je nach Wohngegend ist es mit der Haltbarkeit nicht weit her. Und auf der Bahn pfeift und summt es mehr als bei Stahl. Der Z4 ist ein vollwertig wandelbares Coupe/Cab... Aber das ist Zukunftsmusik. Der A3 ist nicht mal 1 Jahr alt und wird sicher noch 3 weitere seinen Dienst tun...

ich habe mich damals auch für einen A3 entschieden weil mir der GOLF V innen so wie außen nicht zusagte.

Der A3 ist ein sehr schönes Auto, aber leider auch den ein oder anderen Euro teurer als andere.

Leider spiegelt der Preis nicht ganz die Qualität da. Wobei das nichts mit dem Modell A3 zu tun hat sondern eher mit dem Audikonzern. Wenn man sich mal überlegt das die gleichen Teile in einem Skoda verbaut werden und man aber für einen Audi 20-30% mehr zahlt frage ich mich ernsthaft wieso ?

Erst neulich im Audiautohaus habe ich mir einen A5 Coupe mit S-Line betrachtet und war richtig enttäuscht. Um nur ein Beispiel zu nennen: S-Line Sitze, Audi hat immer noch nichts aus der Faltenbildung gelernt! Oh ich verbesser mich, Sie haben schon was gelernt undzwar ihre Verkäufer insoweit zu schulen bzw. denen die richtige Antwort einzutrichtern, denn der nette Verkäufer meinte das wäre Stand der Dinge und bei leder wäre das völligst normal, das ich nicht lache BMW und Co. haben damit ja auch nicht so die Probleme.

Ich bin der Meinung das Preis Leistung beim A3 nicht ganz stimmt, dafür aber das Image.

Aktuell hätte ich auch riesen schwierigkeiten mir ein neues Fahrzeug zu kaufen, mir gefällt auch momentan kein Modell(Marke egal) wirklich richtig gut, der A3 damals gefiel mir auf anhieb.

Mein Pro und Contra für den A3 fällt so aus:

Pro

- Image

- Aussehen

Contra

- Preis

- Qualität

- Audiwerkstätten

Mir gefallen (fast) alle aktuellen Audi Modelle von der Optik sehr gut. Habe im Bekanntenkreis überwiegend positive Erfahrungen mit Audi hören können. Also mal zum Händler in die Audi-Halle, wie der Zufall es will stand dort ein gebrauchter S3 Vorfacelift, Probefahrt gemacht und schon war es um mich geschehen. Ich wusste, der nächste wird ein S3, dann allerdings als Sportback und S-Tronic. 2009 war es dann soweit, Anfang Juni bestellt und schon Ende Juli aus Ingolstadt abgeholt. Bis jetzt bin ich zu 100% zufrieden, dieses Auto begeistert mich jeden Tag auf's Neue, alleine am Anblick kann ich mich erfreuen. Die Fahrleistungen sind hervorragend und den Quattroantrieb möchte ich gar nicht mehr missen. Keinerlei Knirsch- und Klappergeräusche - hohe Qualitätsanmutung.

Mit meiner Audi Werkstatt (VW-/Audi Vertragshändler) bin ich bis dato auch sehr zufrieden. War dort schon als VW Kunde, faire Preise, Kunde wird auch als Kunde behandelt. Durch nette Verkäuferin bekomme ich kostenlos Leihwagen bei Werkstattaufenthalten, so war es als VW-Kunde, denn der Audi war bis jetzt noch nicht in der Werkstatt ... oh doch, einmal: Die Alarmanlage hatte Fehlalarme, das wurde aber gleich untersucht und ich konnte meinen S3 gleich wieder mitnehmen, bis jetzt keine Probleme wieder. Übrigens ist es ein VW-/Audi Vertagshändler auf dem Land, von den beiden Vertagshändlern in unserer Kreistadt möchte ich nicht weiter berichten, das würde den Rahmen sprengen und negative Erinnerungen in mir wecken.

De nächste wird wieder ein Audi: Was es wird weiß ich noch nicht, habe noch 3-4 Jahre Zeit mir was schönes auszusuchen ... S4 vielleicht!? ;)  Zum jetzigen Zeitpunkt würde ich mein Auto genau so wieder kaufen. 

Wenn ich überhaupt was Negatives nennen soll, dann wäre es der Preis. Doch bei BMW (wäre für mich im Moment die einzige Alternative, ab 3er aufwärts ... weil der 1er potthässlich ist) sehen die Preise nicht besser aus.

Ich nehme mal vorweg: Diese Zeilen sind nicht mit der "rosaroten Audibrille" geschrieben, sondern lediglich von einem bis jetzt total zufriedenen Audi-Fahrer.

 

Schöne Wochenende wünsche ich Allen!

Mein erster 8P im Jahre 2005 war Liebe auf den ersten Blick. Eigentlich wusste ich damals nicht, was für ein Auto ich mir nach meinem 11 Jahre alten Accord Coupe (schöner Ami-Cruiser) zulegen sollte. Es sollte was schönes, sportliches und vor allem wertstabiles sein. Per Zufall habe ich dann "meinen" 8P im Vorbeifahren gesehen und direkt eine Probefahrt vereinbart. Und dann war's bei mir mit Vernunft und kühlem Kopf vorbei und ich hatte ein breites Dauergrinsen in meinem Gesicht! :D Es hat einfach alles gestimmt: die Verarbeitung, das Fahrgefühl, das Image und der Preis.

Der Umstieg auf den 8PA war dann eigentlich nur die logische Konsequenz aus meiner Begeisterung für das Fahrzeug. Wie war das mit der jüngeren Zwillingsschwester deiner Freundin? Alles das gleiche, gewohnt gut, jedoch frischer und knackiger ;) So war dann auch mein 8PA nach 3 Jahren 8P.

Mittlerweile sitze ich schon seit wieder 2 Jahren hinterm Lenkrad meines 8PA'S und es wird Zeit, sich nach etwas anderem umzuschauen, aber irgendwie hänge ich an Audi und liebäugle z. Z. mit dem A4 Avant (beinah hätte ich "Kombi" geschrieben :p), da ich ein größeres Auto möchte. Der Q5 wäre auch noch eine Option, aber momentan sind die Dinger einfach noch zu teuer.

Hallo!

Also maß aller dinge würde ich nicht sagen.

Es ist ja immerhin nur der einstiegsaudi.

Aber es ist ein schönes kleines kompaktes auto was von der qualität stimmt.

Ich bin seit jahren tt fahrer und ich bin vor zwei jahren auf den a3 umgestiegen, da ich beruflich viel fahren muss und ein wenig platz brauch und nen diesel haben wollte.

Da hat sich der kleine angeboten

und ich bin sehr zufrieden.

Ein a6 bzw a4 ist da eher ein maß zum messen, aber die sind mir persönlich zu groß...darum kompaktklasse!

Aber im sommer werd ich dann wohl wieder auf den tt umsteigen.

Da bin ich beruflich nicht mehr so auf den diesel angewiesen und leider hält das alter im 8p/8pa einzug.

Die ersten werden zu günstig und werden jetzt verbastelt.

Da ist für mich die patina von dem modell ab und ich möchte nicht in die kirmesecke gedrängt werden.

Das ist aber leider nunmal so wenn premiumeinstiegsmodelle zu günstig werden und verbastelt werden.

Gruß micha

ich muss sagen bin mit meinem wagen eigentlich sehr zufrieden (was bei mir schon sehr viel heisst, den ich bin eher sprunghaft, hab oft so momente wo ich nach 2-3 monaten gern wieder ein anderes auto hätte, das mir vorher nicht gefallen hat...) aber den a3 find ich ok, gut die preis/leisung, vorallem die aufpreisgestalltung und die serienausstattung könnte besser sein, aber das ist halt audi.

 

aber ich muss auch sage, hätte ich gewusst das man einem monat nach meiner bestellung einen golf GTD bestellen kann, dann hätte ich den genommen, der "standard"-golf6 hat mir nie zusagt und kam auch deshalb nie in Frage, aber das design des GTD hat mir auch anhieb gefallen und hätte auch gut zu mir gepasst. naja aber so ist das nun mal.

ich bin mit meinem wagen sehr zufrieden, bisher hatte ich keine auffälligkeiten, probleme oder beschwerden.

auch mit meiner werkstatt bin ich sehr zufreiden, um meine anliegen wurde sich immer gut gekümmert und alles schnell erledigt, auch gefällt mir das der wagen innen und außen geputzt wird, das war ich von früheren autos nicht gewohnt, auch von klassenunterschieden bezüglich behandlung a3 zu höheren klassenfahrern konnte ich bisher nicht feststellen.

ob es wieder ein audi wird, stellt sich erst noch heraus. mal schauen wie der neue TT aussieht.

Hallo Ihr,

 

Ich bin nach Golf II GL (mein erster Wagen) und Seat Toledo auf meinen ersten Audi 8L gestoßen. Dieser hat mich damals vom Design als auch von der Verarbeitung der Innenausstattung und der Anordnung der Amaturen voll begeistert. Er hat mich nie im stich gelassen.

 

Mit den neuen FL (SFG) wurde die komplette Audiflotte für mein empfinden stark aufgefrischt und bin bei jerder der Suche nach meinen Nachfolgefahrzeug (jetzt ist es schon mein vierter A3) wieder auf Audi gekommen.

Viele andere Autos sind schön anzusehen, doch hier harmoniert das sportliche Design und die angenehme, bequeme Innenausstattung. Auch mit meiner Werkstatt und meinem Verkäufer habe ich nen guten zuverlässigen Partner gefunden.

 

Beim nächsten Wagen schwanke ich noch, da ich bereit beim vorherigen Kauf mit einem schönen Audi A4/S4 Avant liebäugle.

 

Gruß

lowo

Ich bin von BMW (3er) zum A3 gewechselt. Audi war schon als Jugendlicher meine "haben-will-Marke". Mein nächstes Auto wird bestimmt wieder ein Audi...vielleicht sogar der A1, wenn sich noch was an der Motorisierung tut. Oder was gebrauchtes von Audi (S3).

 

pro:

Qualität Interieur

Image

Design

Sportlich

 

Kontra:

Preis

 

 

grüße

 

 

Hallo *,

ich fand den Weg über einen Skoda Octavia Baujahr 96 zu meinem Audi A3 8PA Baujahr 2008. In meiner Familie fuhren schon so einige einen Audi. Ich war von Anfang an von der Marke Audi begeistert. Der Skoda wurde mir nur zur Verfügung gestellt, aber mein erstes eigenes Auto ist und bleibt der A3.

Anfang 2009 fuhr ich für ein Wochenende eine A3 8PA von Sixt. Da wusste ich, ich will jetzt einen A3. Auch wenn ich eigentlich kein Auto brauche und es für mich einfach ein Luxus ist bzw. eine Belohnung für harte Arbeit. Gesagt, getan. 4 Monate später kaufte ich mir den A3.

Für mich ein absolutes Traumauto. Sportlich, elegant. Der Innenraum absolut stimmig. Die Verarbeitung top. Die Werkstatt völlig zufriedenstellend, obwohl ich da auch schon 1 mal wechseln musste. :) Doch nun passt einfach alles. Bisher gab es noch keine technischen Probleme. Alles läuft wie geschmiert. Abgesehen von Einbrüchen, unverschuldeten Parkremplern, etc ;-).

Mein nächstes Auto wird definitiv ein A4 Avant 3.0 TDI :). Bis dann werden aber noch 3-4 Jahre vergehen.

Ich wünsche allen A3 Fahrer eine allzeit gute Fahrt.

Gruß

Nakaron

Ich bin von einem VW Polo 6N2 Facelift (8 Jahre gefahren) zum 8PA gewechselt (nun seit fast 1,5 Jahren).

War schon immer von Audi begeistert da mein Bruder damals auch nen 8L hatte.

Als dann der 8PA erschwinglich wurde konnte ich mich net mehr beherschen und musste zuschlagen :D

Habe zwar mittlwereile einen neuen Zylinderkopf drinn aber alles auf Kulanz,bin auch sehr zufrieden mit meinem Wagen und würde mir immer wieder einen AUDI kaufen.

Mein erster Wagen war ein Toyota Celica (4 Jahre gefahren ohne Probleme)

dann kam der Polo (ca. 8 Jahre gefahren)

und nun der 8PA (seit fast 1,5 Jahren and still goes on ...)

Pro:

- Qualität Interieur

- Design innen und aussen absolut Zeitlos und sehr stylisch

- Fahrgefühl immer noch wie am ersten Tag,freue mich jeden Tag wie ein kleines Kind wenn ich einsteige :D

- und und und ...

Contra:

- Preis

- Werkstatt kosten (gut das ich da noch jemanden kenne ;) )

Moin,

Mein erstes Auto war nen Polo 6n2, zu der Zeit hatte ich ne Freundin die nen nagelneuen 8P hatte. Ich verliebte mich in das Auto und machte mit der besagten Freundin Schluß :D und fing an zu sparen um mir irgendwann nen A3 kaufen zu können.

Im Juli 2008 war es dann endlich soweit und ich bestellte mir meinen ersten Audi. Eigentlich wollte ich nur nen Gebrauchten kaufen, aber da ich 20% auf Audi bekomme hab ich mich für nen neuen Entschieden.

Für mich ist der A3 in seiner Klasse das Maß der Dinge. Er ist für mich in seiner Klasse der schönste, von außen wie innen und wirkt auf mich verglichen mit BMW 1er, Golf etc am hochwertiksten. Außerdem ist es ein Audi, das Maß der Dinge sind nunmal 4 Ringe :D

Prinzipiell würde mich auch nen Golf GTI oder so interessieren, aber da fahren mir eindeutig zu viele von rum, an jeder Kreuzung steht irgend nen golf 5 oder 6 rum.

Also zusammendfassend habe ich es keine Sekunde bereut mir den A3 gekauft zu haben und ich freue mich jeden Tag darauf in mein Auto einzusteigen und ne Runde zu drehen und ich denke ich werde mir 2011/2012?? oder wann der neue auch rauskommt mir das neuste Modell sofort wieder zulegen.

MFG

Meine Entscheidung für den A3 kam hauptsächlich zustande, da der das einzige Auto war was mir sowohl motor,- als auch designmäßig gefallen hat und im Budget lag. Wenn der E90 damals günstiger gewesen wäre, würde ich heute vielleicht auch 3er fahren :). Der 1er BMW hat mir designmäßig nicht wirklich zugesagt. Außerdem war bei der Entscheidung für den A3 sicher auch wichtig, dass ich bisher außer Audi nichts anders gewohnt war (Fahrschule A3+A4, danach 1 Jahr A4 vom Dad). Motortechnisch hat mir der A3 mit dem 2.0tdi zugesagt, da ich etliche km runterspule und ein paar Leistungsreserven sollten schon vorhanden sein :).

 

Ob ich mich mittlerweile wieder so entscheiden würde? Gute Frage, mit der Zeit kennt man sich natürlich in der Materie deutlich besser aus und setzt vielleicht auch andere Präferenzen. Vom aktuellen Gebrauchtwagenmarkt mal ganz zu schweigen.. Insgesamt bin ich mit meiner Entscheidung für den A3 aber ganz glücklich, da ich außer einem gerissenen Zylinderkopf (:rolleyes:) bisher recht sorgenfrei unterwegs war.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Der 8P/8PA das Mass aller Dinge ? Pro und Contra A3 !?