ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. defektes Traggelenk ...

defektes Traggelenk ...

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 26. November 2014 um 17:59

So nachdem alles an den Bremsen (an dem Golf von meiner Tochter) erledigt ist, hat der liebe TÜV doch noch was gefunden.

Bemängelt hat er Traggelenk vorne rechts

leider war ich nicht selbst dabei, sodass ich nicht genau weiss was er will.

Ist das Gelenk, das mit 3 Schrauben am Querlenker montiert ist, das einzige was der TÜV meinen kann?

Habe mal ein Foto dazu hochgeladen, ob das das richtige ist.

1) Ist es sinnvoll nur das rechte zu wechseln, oder belfre gleich beide Seiten machen?

2) Solle man die Traggelenke überhaupt einzeln wechseln, oder besser gleich die ganze Vorderachsaufhängung (Querlenker, Tragegelenk, Koppelstange, Spurstange) ersetzen.

DANKE

Traggelenk
Querlenker Satz
Ähnliche Themen
16 Antworten

Ja, das ist das, was der TÜV mit Traggelenk meint. Achsweise zu tauschen ist generell sinnvoll, je nachdem wie lange du den Wagen noch fahren möchtest..

Alles zu erneuern ist natürlich toll, aber absolut nicht notwendig und auch zu teuer.

 

Um das Ganze mal nachzuprüfen, kannst du den Wagen auch vorne rechts mit dem Wagenheber anheben, dann Jemanden vorsichtig am Rad wackeln lassen und das Traggelenk anfassen, dann fühlst du, ob es Spiel hat, bzw. das fühlt man auch schon beim wackeln.

Zitat:

@JacK2003 schrieb am 26. November 2014 um 18:02:18 Uhr:

Ja, das ist das, was der TÜV mit Traggelenk meint. Achsweise zu tauschen ist generell sinnvoll, je nachdem wie lange du den Wagen noch fahren möchtest..

Alles zu erneuern ist natürlich toll, aber absolut nicht notwendig und auch zu teuer.

 

Um das Ganze mal nachzuprüfen, kannst du den Wagen auch vorne rechts mit dem Wagenheber anheben, dann Jemanden vorsichtig am Rad wackeln lassen und das Traggelenk anfassen, dann fühlst du, ob es Spiel hat, bzw. das fühlt man auch schon beim wackeln.

Achsweise tauschen macht keinen Sinn!

Zitat:

@MoJo1425 [url=http://www.motor-talk.de/forum/defektes-traggelenk-

Achsweise tauschen macht keinen Sinn!

Es ist immer ratsam Teile der Radaufhängung Achsweise zu tauschen, wird aber in den meisten Fällen nicht gemacht um Kosten zu sparen.

Man kann natürlich auch die andere Seite alt lassen und sich in 6 Monaten ärgern, dass man schon wieder ran muss.

@Saverserver

Falls du ein Vielfahrer bist, solltest du danach auch noch eine Achsvermessung machen.

Themenstarteram 26. November 2014 um 19:10

Zitat:

Falls du ein Vielfahrer bist, solltest du danach auch noch eine Achsvermessung machen.

Danke für die Info. Logisch kann sich da geringfügig was ändern, aber nur wegen der Traggelenke?

Die neuen können eigentlich nur an exakt die gleiche Position.

Wenn die Achsschenkel gewechselt werden, ist Achsvermessung fast Pflicht.

Danke für eure Hilfe.

Habe so eben 2 von den Traggelenken bestellt.

Wenn Sie nächste Woche eingebaut sind, gebe ich euch noch kurz ein Feedback

Zitat:

@saverserver

Logisch kann sich da geringfügig was ändern, aber nur wegen der Traggelenke?

Die neuen können eigentlich nur an exakt die gleiche Position.

Habe ich auch erst gedacht, bis ich den Querlenker in der Hand hatte.

Die Bohrungen im Querlenker sind oval, d.h. sie lassen sich aufgrund der 3 Bohrungen in der Ebene bewegen und leicht versetzen.

Der Sturz und die Spur lassen sich geringfügig dadurch verändern, was allerdings auch spürbar ist. (so war es bei mir)

Zweiter Faktor ist: Die Fertigungstoleranz, jeder Hersteller produziert etwas anders, die Maßen sind also nicht gleich.

 

Daher fragte ich wegen dem Vielfahrer. Wenn du nur in der Stadt rumgurkst, und nur 6000km im Jahr fährst, würde ich auf die Achsvermessung verzichten.

Themenstarteram 26. November 2014 um 19:44

Zitat:

Habe ich auch erst gedacht, bis ich den Querlenker in der Hand hatte.

Die Bohrungen im Querlenker sind oval, d.h. sie lassen sich aufgrund der 3 Bohrungen in der Ebene bewegen und leicht versetzen.

Der Sturz und die Spur lassen sich geringfügig dadurch verändern, was allerdings auch spürbar ist. (so war es bei mir)

Zweiter Faktor ist: Die Fertigungstoleranz, jeder Hersteller produziert etwas anders, die Maßen sind also nicht gleich.

OK, das war eine perfekte Erklärung.

Dann sind die 3 Schrauben am Traggelenk wirklich für die Sturz- und Spur-Einstellung.

Ja, wird wohl auf eine anschließende Achsvermessung hinauslaufen.

Danke

Zitat:

@saverserver schrieb am 26. November 2014 um 19:44:39 Uhr:

Zitat:

Habe ich auch erst gedacht, bis ich den Querlenker in der Hand hatte.

Die Bohrungen im Querlenker sind oval, d.h. sie lassen sich aufgrund der 3 Bohrungen in der Ebene bewegen und leicht versetzen.

Der Sturz und die Spur lassen sich geringfügig dadurch verändern, was allerdings auch spürbar ist. (so war es bei mir)

Zweiter Faktor ist: Die Fertigungstoleranz, jeder Hersteller produziert etwas anders, die Maßen sind also nicht gleich.

OK, das war eine perfekte Erklärung.

Dann sind die 3 Schrauben am Traggelenk wirklich für die Sturz- und Spur-Einstellung.

Ja, wird wohl auf eine anschließende Achsvermessung hinauslaufen.

Danke

Stellung mit Lackstift markieren dann musst du nicht vermessen. Achsweise tauschen ist nicht notwendig, glaub nicht alles was man hier schreibt.

Zitat:

@MoJo1425 [url=http://www.motor-talk.de/forum/defektes-traggelenk- Achsweise tauschen ist nicht notwendig, glaub nicht alles was man hier schreibt.

Dann biete ihm doch an das andere kostenlos zu wechseln, wenn es auch kaputt geht, wenn du dir so sicher bist.

Zitat:

@JacK2003 schrieb am 27. November 2014 um 17:43:01 Uhr:

Zitat:

@MoJo1425 [url=http://www.motor-talk.de/forum/defektes-traggelenk- Achsweise tauschen ist nicht notwendig, glaub nicht alles was man hier schreibt.

Dann biete ihm doch an das andere kostenlos zu wechseln, wenn es auch kaputt geht, wenn du dir so sicher bist.

Wenn er alles wechseln soll was irgendwann mal kaputt geht muss er sich ja jeden Tag einen Neuwagen kaufen. Also bei meiner A-Klasse war das Traggelenk rechts nach 130tkm hinüber, das Linke hat jetzt schon 290tkm hinter sich. Des Weiteren empfiehlt kein Fahrzeughersteller, welche eigentlich mit allem Geld machen wollen, Traggelenke achsweise zu tauschen.

Gut, kann zum Glück jeder machen wie er meint.

Auf gut Glück würde ich auch nicht das Traggelenk einseitig wechseln lassen wenn der Spur und Sturz eingestellt wird. Zudem wird der Wechsel des anderen Traggelenks nicht erheblich teurer.

Zitat:

@asiasnack schrieb am 28. November 2014 um 10:37:43 Uhr:

Auf gut Glück würde ich auch nicht das Traggelenk einseitig wechseln lassen wenn der Spur und Sturz eingestellt wird. Zudem wird der Wechsel des anderen Traggelenks nicht erheblich teurer.

Das reine Wechseln kostet genau das Gleiche, also wird es 100% teurer! Die einzige Arbeitserleichterung ist, dass das Fahrzeug nicht zwei Mal aufgebockt werden muss!

Wenn man es in der Werkstatt wechseln lässt wird das Fahrzeug nicht vermessen!

Themenstarteram 28. November 2014 um 18:08

Zitat:

@MoJo1425 schrieb am 28. November 2014 um 13:16:06 Uhr:

Zitat:

Das reine Wechseln kostet genau das Gleiche, also wird es 100% teurer! Die einzige Arbeitserleichterung ist, dass das Fahrzeug nicht zwei Mal aufgebockt werden muss!

Wenn man es in der Werkstatt wechseln lässt wird das Fahrzeug nicht vermessen!

Du hast irgendwo recht, was das wechseln auf beiden Seiten betrifft. Aber dennoch mache ich eigentlich doch immer beide Seiten. Die eine ist schon eingelaufen und bewegt sich viel leichter als die neue. Dann denke ich immer, wenn die eine Seite kaputt ist, dann kann die andere ja nicht doppelt solange halten. Irgendwie widerstrebt mir das einfach. Ausserdem sind die Traggelenke beim Golf ja nicht die grosse Ausgabe und ich habe auch bereits beide geliefert bekommen.

Nachdem es wirklich nur das kleine Traggelenk ist und man die Position gut markieren kann, glaube ich auch, dass es ohne gehen müsste. Mal schauen wie er sich anschließend fährt.

Ja, mit Achsvermessung haben es die meisten Werkstätten nicht so. Nicht mal einen Hinweis darauf bekommt man normalerweise, selbst wenn die komplette Achse überholt wurde.

Gestern war ich erst mit den Hyundai beim Achsvermesser. Da habe ich die komplette Vorderachse überholt inkl. Motorräder + das Lenkgetriebe war auch ausgebaut. Habe ich mich doch glatt um ein paar Grad vertan. Links +2 und rechts -1. Das hatte den schönen Effekt, wenn man beschleunigt Zieht er ganz leicht nach rechts und wenn man Bremst dann ganz leicht nach links.

Deine Antwort
Ähnliche Themen