ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Dauervolllast schädlich?

Dauervolllast schädlich?

Themenstarteram 21. Mai 2018 um 21:59

Nabend,

ich habe mich durch einige Foren gelesen und habe oft gelesen, dass Dauervolllast schädlich ist für jedes Auto. Dauervolllast ist schädlich klar, wenn man mit der Drehzahl am Begrenzer hängt und das Gaspedal den Boden berührt. Wie verhält sich das aber, wenn ich Vollgas gebe, aber die Drehzahl wie bei mir bei 4100U/min liegt? Ist das auch schädlich oder nicht? Bei meinem Wagen ist bei 220 schluss und da steht die Drehzahl eben bei 4100.

Schlecht oder kann ich das ruhig machen bis der Tank leer ist?

 

Danke euuuch :)

Beste Antwort im Thema

Wenn alle Betriebsstoffe warmgefahren sind und auch sonst alles in Ordnung ist, muss er das abkönnen, sonst hätte er kein Motor werden dürfen. Wobei ich das bei den modernen downsizing-Motörchen auch nicht mehr vorbehaltlos unterschreiben würde.

86 weitere Antworten
Ähnliche Themen
86 Antworten

Dafür ist die Karre doch gebaut, stempel drauf und vollgas bis Tank leer, mach ich schon 75.000 km so :)

Vollast heisst immer auch hohe Drehzahl, maximale Material-Belastung, maximale Temperaturen, maximale Drücke usw usw, Auf Dauer kann das nicht gut sein.

Themenstarteram 21. Mai 2018 um 22:20

Zitat:

@Corradodave schrieb am 21. Mai 2018 um 22:11:20 Uhr:

Dafür ist die Karre doch gebaut, stempel drauf und vollgas bis Tank leer, mach ich schon 75.000 km so :)

Okay, gut zu wissen :)

Themenstarteram 21. Mai 2018 um 22:21

Zitat:

@KugaSven schrieb am 21. Mai 2018 um 22:11:32 Uhr:

Vollast heisst immer auch hohe Drehzahl, maximale Material-Belastung, maximale Temperaturen, maximale Drücke usw usw, Auf Dauer kann das nicht gut sein.

Meine Drehzahl ist ja WEIT vom Begrenzer entfernt. Also einfach drauf und den Wind genießen :D

kann man so machen, dann aber nicht beschweren wenn die Maschine über kurz oder lang die Grätsche macht.

Ich bin auch kein Kind von Traurigkeit, ich muss die Karre aber auch nicht selber zahlen. :D :p

Wenn alle Betriebsstoffe warmgefahren sind und auch sonst alles in Ordnung ist, muss er das abkönnen, sonst hätte er kein Motor werden dürfen. Wobei ich das bei den modernen downsizing-Motörchen auch nicht mehr vorbehaltlos unterschreiben würde.

Vollgas bis Max Geschwindigkeit. Dann den Fuß vorsichtig vom bodenblech abheben, aber nur soviel das du keine Geschwindigkeit verlierst. Dann läuft er optimal.

Rudiger

Themenstarteram 21. Mai 2018 um 23:32

Zitat:

@Rudiger schrieb am 21. Mai 2018 um 23:28:19 Uhr:

Vollgas bis Max Geschwindigkeit. Dann den Fuß vorsichtig vom bodenblech abheben, aber nur soviel das du keine Geschwindigkeit verlierst. Dann läuft er optimal.

Rudiger

Genau so mach ich das eigentlich auch. So oder so behält er die Geschwindigkeit bei.

4'100 U/min bei welchem Motor? Leider hast du kein Fahrzeug im Profil hinterlegt also rate ich nur "Astra K" und "Benziner" aufgrund eines anderen Postings von dir.

Grüße, Martin

am 21. Mai 2018 um 23:48

Dass der Verschleiß bei 4000 U/min höher ist, als wenn man mit 2000 U/min dahin cruist sollte Jedem mit normalen Menschenverstand klar sein.

Jetzt müsste man nur wissen, was du unter 'schädlich' verstehst.

Zitat:

@AstraKFahrer schrieb am 21. Mai 2018 um 22:21:03 Uhr:

Also einfach drauf und den Wind genießen :D

Warum fragst du dann, wenn du die Antwort schon kennst? :)

Ansonsten wird es wohl keine pauschale Antwort geben. Heutige Motoren sind zwar im Prinzip vollgasfest, aber ob das auch noch gilt, wenn das Ölwechselintervall sich dem Ende zuneigt, wenn es draußen 40 Grad im Schatten hat, wenn man ein 0W-20 fährt, wenn der Kühler durch jahrelanges Nachfüllen von Leitungswasser schon etwas verkalkt ist etc. pp.?

Themenstarteram 22. Mai 2018 um 0:23

Zitat:

@X_FISH schrieb am 21. Mai 2018 um 23:47:41 Uhr:

4'100 U/min bei welchem Motor? Leider hast du kein Fahrzeug im Profil hinterlegt also rate ich nur "Astra K" und "Benziner" aufgrund eines anderen Postings von dir.

Grüße, Martin

Handelt sich um den 1,4 Motor mit 150 PS :)

Themenstarteram 22. Mai 2018 um 0:25

Zitat:

@JacK2003 schrieb am 21. Mai 2018 um 23:48:39 Uhr:

Dass der Verschleiß bei 4000 U/min höher ist, als wenn man mit 2000 U/min dahin cruist sollte Jedem mit normalen Menschenverstand klar sein.

Jetzt müsste man nur wissen, was du unter 'schädlich' verstehst.

Das ist klar. Unter schädlich meine ich, ob der Motor VIEL früher die grätsche machen wird? Wenn ein Motor richtig warm gefahren wurde laufen die ja (laut einigen Aussagen aus dem WWW) so gut wie verschleißarm.

Das ist vom Fahrzeug zum Fahrzeug unterschiedlich. Es gibt Motoren, die können Vollast gut haben. Mercedes hat vor 13 Jahren mit dem OM642 einen Vollgas-Weltrekord aufgestellt. Es wurden 3 Fahrzeuge von Band genommen und 100.000 Meilen, das sind 160934 km Vollgas gefahren. Der Hochgeschwindigkeitsweltrekord ist bis heute ungeschlagen. Die Durchschnittsgeschwindigkeit von knapp 225 km/h ist schon beachtlich:

https://www.youtube.com/watch?v=kMRbV4pIdyc

Viele 320-er CDI Fahrer, mich inklusive, treten den Motor ganz ordentlich. Dieser Motor ist zum fliegen gebaut. Der Motor ist auch gesund dimensioniert. Mit einem 3L und 224 PS/540 Nm ist eine andere Hausnummer als 2L und 240 PS oder 220 PS. Da ist der 3L noch im gesunden Bereich. Dazu hat der Motor 8L Öl und eine große Ölpumpe.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Dauervolllast schädlich?