ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. dauerhaft auf Eco pro fahren? (316d bj.2012)

dauerhaft auf Eco pro fahren? (316d bj.2012)

BMW 3er F30
Themenstarteram 6. Juni 2019 um 9:00

Ist es schädlich fürs Auto wenn ich die ganze Zeit nur auf ecopro fahre?

Ähnliche Themen
265 Antworten

Schädlich dürfte es nicht sein, nur langweilig. Vor allem wenn man ausgerechnet einen 316d auch noch mit EcoPro kastriert.

Ist denn der Unterschied wirklich so groß, dass man sich das antut?

EcoPro Modus fahren heißt ja auch, den Fahrhinweisen zu folgen, zu beschleunigen wie eine Wanderdüne, im Sommer innen ein schwüleres und wärmeres Auto zu haben.

Ich habe mir mal ein paar Tage lang die Mühe gemacht, das auszuprobieren und bin zu dem Schluss gekommen, dass es mir die zusätzlichen 0,1 Liter Minderverbrauch auf 100km nicht wert ist.

Ne artgerechte Haltung des Fahrzeuges ist das sicher nicht. :p

Ich fahre ab und zu habe aber auch ein BMW F30 330d

Themenstarteram 6. Juni 2019 um 9:51

Zitat:

@torre01 schrieb am 6. Juni 2019 um 09:18:26 Uhr:

Schädlich dürfte es nicht sein, nur langweilig. Vor allem wenn man ausgerechnet einen 316d auch noch mit EcoPro kastriert.

Ist denn der Unterschied wirklich so groß, dass man sich das antut?

EcoPro Modus fahren heißt ja auch, den Fahrhinweisen zu folgen, zu beschleunigen wie eine Wanderdüne, im Sommer innen ein schwüleres und wärmeres Auto zu haben.

Ich habe mir mal ein paar Tage lang die Mühe gemacht, das auszuprobieren und bin zu dem Schluss gekommen, dass es mir die zusätzlichen 0,1 Liter Minderverbrauch auf 100km nicht wert ist.

Langweilig finde ich’s nicht unbedingt bei 130 bei 3,7 Liter auf 100km zu fahren , und zusätzliche 12km+ bei einer Strecke von 62km einzusparen.

Und Sprit sparen tut man mit dem Eco Pro Modus

auch nicht wirklich ;)

Ich fahre 98% ECOPRO mit einem 430d PPK wegen der besseren Getriebeabstimmung und wegen Segeln. Den Hinweiskrempel sehr ich nicht mehr. Auch der ECOPRO passt sich der Fahrweise an.

Zitat:

@Dbmwc schrieb am 6. Juni 2019 um 09:51:54 Uhr:

Zitat:

@torre01 schrieb am 6. Juni 2019 um 09:18:26 Uhr:

Schädlich dürfte es nicht sein, nur langweilig. Vor allem wenn man ausgerechnet einen 316d auch noch mit EcoPro kastriert.

Ist denn der Unterschied wirklich so groß, dass man sich das antut?

EcoPro Modus fahren heißt ja auch, den Fahrhinweisen zu folgen, zu beschleunigen wie eine Wanderdüne, im Sommer innen ein schwüleres und wärmeres Auto zu haben.

Ich habe mir mal ein paar Tage lang die Mühe gemacht, das auszuprobieren und bin zu dem Schluss gekommen, dass es mir die zusätzlichen 0,1 Liter Minderverbrauch auf 100km nicht wert ist.

Langweilig finde ich’s nicht unbedingt bei 130 bei 3,7 Liter auf 100km zu fahren , und zusätzliche 12km+ bei einer Strecke von 62km einzusparen.

Also das du 3.7 Liter verbrauchst bei 130 km/h das kann nie im Leben sein.

Wenn ich mit meinem auf der Bahn mit Konstant 130 fahre war das niedrigste was ich hatte 5,3 Liter.

Da deiner bei 130 etwas höher dreht als meiner, kann das unmöglich hinkommen.

@Philipj doch geht durchaus mit ergöhtem reifendruck und Segeln und mitschwimmen im Verkehr. vielleicht sinds real dann 4.2 Liter.

Hängt immer von der individuellen Strecke ab

Wofür kauft man sich einen BMW? Um 50 Euro im Jahr durch Eco-Pro zu sparen?

@F-CAN naja, bei einem 25d oder 30d könnte ich mir das eher vorstellen weil die Drehzahl einfach niedriger ist.

Ich und ein Kumpel haben es schon geschafft seinen 330d auf 4,8 Liter zu bringen laut BC.

Er müsste einfach ( so hab ich das gemacht ) eine Tankfüllung komplett im Eco Pro leer fahren und danach eine im Comfort Modus, da wird man keinen großen Unterschied feststellen.

Ich persönlich nutze den Eco Pro nur wenn ich es nicht eilig hab und mit Tempomat auf der rechten Spur rumeiere oder wenn es längere Abschnitte bergab geht um das Segeln mitzunehmen.

Zitat:

@resusid schrieb am 6. Juni 2019 um 10:26:39 Uhr:

Wofür kauft man sich einen BMW? Um 50 Euro im Jahr durch Eco-Pro zu sparen?

Ich fahre 1,5km Stadtverkehr, 6km Umgehungsautobahn (80er Zone) und 20km Bundesstraße mit Ortsdurchfahrten zur Arbeit. der Pace liegt vieleicht bei 50km/h sodass man dafür 45min. benötgt. Überholen ist unmöglich, bringt im zweifelsfall 30-45 Sekunden Zeitgewinn. Daher fahre ich einfach ganz entspannt, höre musik oder schaue Filme und Frühstücke mit Brötchen und Kaffee im Auto....

Zitat:

@Dbmwc schrieb am 6. Juni 2019 um 09:51:54 Uhr:

 

Langweilig finde ich’s nicht unbedingt bei 130 bei 3,7 Liter auf 100km zu fahren , und zusätzliche 12km+ bei einer Strecke von 62km einzusparen.

Gleiten und im Verkehr mitschwimmen kann ich im Comfort Modus auch. Wenn ich in beiden Modi eine ähnliche Fahrweise an den Tag lege, dann spare ich in meinem Auto mit EcoPro nur vielleicht 0,1l im Vergleich zu Comfort. Aber dafür mache ich mein Auto im Vergleich zur Wanderdüne. Mir persönlich ist es das auf Dauer nicht wert.

Aber unterhaltsam ist das ab und zu durchaus. Jeder wie es ihm gefällt.

Themenstarteram 6. Juni 2019 um 11:01

Zitat:

@Philipj schrieb am 6. Juni 2019 um 09:52:35 Uhr:

Und Sprit sparen tut man mit dem Eco Pro Modus

auch nicht wirklich ;)

Finde ich schon, hab jedes Mal + Kilometer bei ner längeren Fahrt :-)

Zitat:

@Dbmwc schrieb am 6. Juni 2019 um 11:01:54 Uhr:

Zitat:

@Philipj schrieb am 6. Juni 2019 um 09:52:35 Uhr:

Und Sprit sparen tut man mit dem Eco Pro Modus

auch nicht wirklich ;)

Finde ich schon, hab jedes Mal + Kilometer bei ner längeren Fahrt :-)

Ja das glaub ich dir, die hab ich auch wenn ich den Eco Pro nutze.

Deshalb meine ich, fahr mal eine Tankfüllung komplett im Comfort.

Du wirst keinen Unterschied merken.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. dauerhaft auf Eco pro fahren? (316d bj.2012)