ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Das leidige Thema "Abc" Fahrwerk fährt von alleine hoch

Das leidige Thema "Abc" Fahrwerk fährt von alleine hoch

Mercedes SL

Ich hab da leider so ein echt nerviges Problem. An meinem sl gib's ja schon seit dem Kauf son paar unnötige Features die ihr alle nicht habt. Unter anderem ein vollautomatisierter Vorgang, der das Fahrzeug im Stand einfach hoch und runter fahren lässt. Ist auf jeden fall an der Ampel im stop and go sehr lustig, wenn alle doof gucken. Aber die Pumpe ist so absolut neu, dass das runterfahren so blitzschnell geht, dass es einem echt auf die Nerven geht, von der Optik ganz zu schweigen.

Was ich jetzt weiß, ist dass er es in jeder Position macht. Wenn ich auf D an der Ampel stehe.

Wenn ich ihm auf N irgendwo anstelle mit parkbremse eben so.

Wie er es macht ? Er fährt gaaaaaanz langsam hoch und dann plötzlich runter.

Wenn er bei Fahrantritt noch nicht wieder unten ist, beispielsweise ich fahre an der Ampel an und er ist noch oben, dann geht er direkt runter auf die ursprüngliche Position.

 

Jetzt sagt mir aber bitte nicht, dass dies normal ist .

Was kann denn das sein ? Also ein Fehler liegt im System nicht vor, kann es denn angehen, dass das Fahrwerk mal komplett initialisiert werden muss ?

Ich habe sowas mal gesehen, nach einer Reparatur mussten alle werte neu eingepflegt werde .

Oder kann es eventuell mit einer undichten Leitung zusammen hängen ? Ich habe immernoch eine undichte Leitung irgendwo im vorderen Rechten radkasten vorne ( drei dicke Schläuche fürs Fahrwerk) . Ich bin noch nicht dazu gekommen zu suchen welcher da jetzt das Öl leicht verliert.

Ähnliche Themen
26 Antworten

Da wir diese "Features" ja nach deiner Aussage "alle" nicht haben, kennen wir das Problem nicht und können dir demzufolge wahrscheinlich auch nicht weiterhelfen.

Viele Grüße

Marian

Entweder hast du das nicht verstanden, oder das ist so absoluter sarkasmus Grade. Natürlich habt ihr dieses Feature nicht ^^ ist ja auch ein Defekt nehme ich an :-)

Hai,

für mich hört sich das aber nicht so schlimm an,das System funktioniert ja anscheinend.

Ich würde mal nach MB fahren und anfragen was es kostet das System wieder ordentlich einzustellen.

Andreas

hab ich schon.....da bewegen wir uns zwischen 150-200 euro( wenn es daran liegen sollte) finde ich ehrlich gesagt etwas viel. es ist maximal ne halbe bis drei viertel stunden arbeit. deswegen hab ich mir mal gedacht, vielleicht hat jemand ähnliches problem oder so mal kennengelernt und kann mit nem tipp weiterhelfen.

da wirst du in den sauren Appel beissen müssen,150 Ohren auf die Theke und fertig.Für 0 bekommst du nirgens was,MB hat die Software welche in die Tiefe gehen kann.

Wenn du dabei bleiben kannst ist das Angebot doch gut,gleich wieder mitnehmen.

Andreas

Zitat:

da bewegen wir uns zwischen 150-200 euro

Ah ja. Wenn ich bedenke was der Tester incl. Software kostet... Sehr preiswertes Angebot!

findet ihr das echt günstig? das spielt doch keine rolle was der tester kostet, der wird doch täglich benutzt. und für 0 euro wollte ichs natürlich nicht haben. ich fand 150-200 euro nur halt recht happig fürs "versuchen" ich mein, wenn sowas wirklich zu kalibrieren ist, dann ist das halt so und ich muss das so oder so zahlen. führt also kein weg vorbei es zu versuchen? denn ein fehler ist im fahrwerk NICHT hinterlegt.

Ich habe jetzt mal diesen Schlauch gewechselt der bei mir defekt war. Irgendso ein Zufluss war das.

Das Auto fährt sich jetzt noch ne ganze Ecke sicherer ! Aber leider habe ich nach wie vor das Problem, dass die Karre 1. schief steht. Also Beifahrerseite normale Höhe. Und Fahrerseite etwa 1 cm mehr .

Und er pumpt sich immernoch im stehen, beispielsweise an der Ampel, einfach hoch! Und senkt sich direkt ab .

Noch mehr Neuigkeiten:

Ich habe den Grund für die schieflage gefunden.

Heute morgen etwas länger im Bett verbracht und überlegt warum er das tut.

Ich bin sozusagen im Kopf eine fehlerdiagnose durchgegangen.

Da das Fahrzeug absolut unabhängig von der Höhe das Fahrzeugs immer diesen Unterschied aufweist zwischen Links und rechts, schließe ich einen Defekt an den Dampfern aus.

Da er auch nach längerem

Stehen genauso reagiert in dem

Die eine Seite einfach tiefer liegt nach ein paar Tagen als die andere Seite.

Habe dann mal heute spaßeshalber Unters Auto geschaut wie solche koppelstangen zum tieferlegen eigentlich angebracht werden, dabei bemerkt, dass die koppelstangen auf der Fahrerseite gekürzt sind ! Und auf der Beifahrerseite normal lang!

wat ????????

Da bin ich ja mal gespannt jetzt wer das gemacht hat und vor allem warum

Ja frag mich mal. Keine Ahnung. Vielleicht wurden die mal bearbeitet und dann würde vielleicht aufgrund eines Defekts an der Beifahrerseite was getauscht ?!

Nur so kann ich mir das vorstellen. Gibt es diese Stäbchen einzeln ? Wenn nicht. Dann Bau ich mir selber was :-) hab ja das Originale Maß auf der Beifahrerseite anliegen

mach direkt beide Stabis neu,nimm den intakten raus und bestelle davon 2 stk.

Oh mein gott

da fällt mir auch nix mehr ein

auf jeden Fall nicht basteln die Dinger kosten nicht viel

Gestern war die Karre ja beim reifenumziehen.

Und da hatte ich Gelegenheit sogar direkt mal nachzumessen und es ist in der Tat kurzer auf der Fahrerseite. In etwa der Unterschied den ich von außen auch festgestellt habe.

Dieser "Knochen" wurde gekürzt und dann wieder zusammengeschweißt.

Ich bin nicht sicher warum, vielleicht war es aber irgendein idiot, der dachte, dass die Karre damit tiefer wird ?!

Ist doch so rum richtig wie ich denke oder ? Eine kürzere koppelstangen macht das Auto hoher . Und die längere das Fahrzeug tiefer .

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Das leidige Thema "Abc" Fahrwerk fährt von alleine hoch