ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. darf man bei Neuwagen schon gewindefahrwerk und Auspuffanlageeinbauen?zwecks wegen Garantie?

darf man bei Neuwagen schon gewindefahrwerk und Auspuffanlageeinbauen?zwecks wegen Garantie?

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 22. August 2018 um 22:30

Hallo liebe/er Benutzer/in,

 

Ich bin grad neulich hier angemeldet und würde mich sehr über eurer Meinung interessieren.

 

Ich bin gehörlos und hab bisschen Probleme mit der Grammatik,hoffe,dass ihr mich trotzdem verstehen könnt.

Hab jetzt zum ersten Mal ein Neuwagen (Golf 7 GTI PERFORMANCE) bestellt.

 

Sonst hatte ich immer Gebrauchtwagen gehabt und umgebaut,Ich liebe seit dem Kind getunte Auto und ich schraube und umbaue sehr gern.

 

Brauche eure Meinung,wenn man Neuwagen kauft und kann man gewindefahrwerk und Auspuffanlage einbauen,aber ich weiß nicht,wie es mit Werksgarantie aussieht?also vorbei und endgültig oder Verlust?Hab ich davon keine Ahnung.

 

Ich würde mich auf Ihre Meinung freuen.

 

Lg ;)

Beste Antwort im Thema

Mal mit Verlaub gefragt : Warum mußt Du als Gehörloser eine serienmäßige Auspuffanlage verändern?

Deswegen müssen doch nicht andere das Auto umso lauter hören dürfen ...

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

An Deinem Eigentum darfst Du an- oder umbauen, was Du möchtest, solange es erlaubt ist. Offiziell muss dann der VW-Händler beim nä. Besuch eine Tuningmeldung an den Hersteller senden mit allen Änderungen, woraufhin dieser sämtliche Garantie- und natürlich auch Kulanzübernahmen im Bereich Fahrwerk, evtl. Karosserie in dem Bereich, alle Bereiche der Abgasanlage (auch Kat) und auch teils Schäden am Motor ablehnen kann.

sorry das ich das frage, aber warum möchtest du denn eine andere Abgasanlage verbauen, nur wegen der etwas anderen Optik ?

Du verlierst nur die Garantie, die unmittelbar mit den gewechselten Teilen zusammenhängt. Dafür bekommst Du aber in der Regel eine Garantie vom Hersteller des Gewindefahrwerks.

Ich persönlich halte das Risiko bei Fahrwerk und Auspuffanlage für überschaubar und habe das selber auch schon gemacht (allerdings nicht bei einem VW).

Mal mit Verlaub gefragt : Warum mußt Du als Gehörloser eine serienmäßige Auspuffanlage verändern?

Deswegen müssen doch nicht andere das Auto umso lauter hören dürfen ...

Zitat:

@MacV8 schrieb am 23. August 2018 um 06:26:01 Uhr:

Du verlierst nur die Garantie, die unmittelbar mit den gewechselten Teilen zusammenhängt. Dafür bekommst Du aber in der Regel eine Garantie vom Hersteller des Gewindefahrwerks.

Ich persönlich halte das Risiko bei Fahrwerk und Auspuffanlage für überschaubar und habe das selber auch schon gemacht (allerdings nicht bei einem VW).

Falls in der Garantiezeit wirklich etwas kaputtgehen sollte, was BEIDE betrifft (oder betreffen könnte), geht das "Kompetenzgerangel" zwischen VW und dem Zubehörhersteller los. Keiner will's gewesen sein, und schiebt die Schuld dem anderen zu.

Dann landet das oft beim Anwalt, ggf. noch eine "Instanz" weiter. Dann kommt im Zweifelsfall ein Gutachter dazu.

Und diese ganze "Zeche" zahlt entweder der Verlierer, und wenn keiner auszumachen ist derjenige, der die "Musik" bestellt hat.

Aber es soll ja auch Leute geben, die lassen sich ein Gewindefahrwerk und eine andere Auspuffanlage auch gern mal jede Menge Geld kosten. Wenn's einem das eben "wert" ist ... naja, warum eigentlich auch nicht? ^^

Und zum Glück kann jeder mit seinem Geld (und Auto) ja auch machen was er will.

Aber auf die Frage "Darf man ...": Mit meinem ganz persönlichen Eigentum (dazu zählt all das, aber auch nur das, was nur mir gehört und keine Rechte Dritter drauf lasten!) kann und darf ich grundsätzlich machen was ich will!

Nur: Ich muss dann aber auch für alles (Konsequenzen, Risiken, Kosten, Folgen usw.) selbst und allein geradestehen!

Zitat:

@Ugolf schrieb am 23. August 2018 um 08:47:59 Uhr:

Mal mit Verlaub gefragt : Warum mußt Du als Gehörloser eine serienmäßige Auspuffanlage verändern?

Deswegen müssen doch nicht andere das Auto umso lauter hören dürfen ...

Weil nicht jeder Gehörlose zu 100% gehörlos ist. Der TE möchte eventuell durch eine Sport AGA seinen GTI zumindest etwas akustisch wahrnehmen.

Das geht halt zu Lasten der normal hörenden Mitmenschen.

Wobei die Frage ist ob man gerade Auspufflärm als Gehörbehinderter unbedingt " genießen " muß.

Da wäre ein Mozart vielleicht die bessere Alternative.

Für das Gemüt und das Gehör.

Die dumpfere Tonlage(evtl. Vibrationen) sind dann besser spürbar. Absolut nachvollziehbar.

Was sagt denn der Gesetzgeber (also derjenige, der dafür eine ABE zu vergeben hat - oder nicht) dazu?

Davon abhängig ist ja wohl auch, ob die "akustische Freude" von längerer Dauer ist (somit wohl auch keine unzumutbare Lärmbelästigung für andere) - oder ob sie gleich schon im Keim erstickt ist.

Solange es auf öffentlichen Straßen legal ist und damit einhergehend anderen auch nicht unzumutbar auf den Kittel geht kann er meinetwegen aus seinem GTI einen Hubschrauber oder ein U-Boot "basteln". ^^

Zitat:

@Ugolf schrieb am 23. August 2018 um 12:26:09 Uhr:

Das geht halt zu Lasten der normal hörenden Mitmenschen.

Wobei die Frage ist ob man gerade Auspufflärm als Gehörbehinderter unbedingt " genießen " muß.

Da wäre ein Mozart vielleicht die bessere Alternative.

Für das Gemüt und das Gehör.

Dein Gedankengut geht halt zu Lasten normal denkender Mitmenschen. Aber du tust es trotzdem und wir ertragen es doch auch obwohl es krank ist/machen kann!

Bei dir wäre nichts sagen ab und zu ebenfalls die bessere Alternative!

Zitat:

@RachelGreen schrieb am 23. August 2018 um 14:08:33 Uhr:

Zitat:

@Ugolf schrieb am 23. August 2018 um 12:26:09 Uhr:

Das geht halt zu Lasten der normal hörenden Mitmenschen.

Wobei die Frage ist ob man gerade Auspufflärm als Gehörbehinderter unbedingt " genießen " muß.

Da wäre ein Mozart vielleicht die bessere Alternative.

Für das Gemüt und das Gehör.

Dein Gedankengut geht halt zu Lasten normal denkender Mitmenschen. Aber du tust es trotzdem und wir ertragen es doch auch obwohl es krank ist/machen kann!

Bei dir wäre nichts sagen ab und zu ebenfalls die bessere Alternative!

Die Frage wäre nun zu klären wer der normal denkende Mitmensch ist, der der andere mit Lärm belästigt oder der, der andere vor Lärm schont?

In Anbetracht der Tatsache, dass Menschen die wegen der Lärmbelästigung von einem Flughafen, Bahnstrecke, Autobahn, etc. demonstrieren, ist klar dass der normal denkende Mitmensch die Ruhe bevorzugt...

immer wieder erstaunlich, dass eine normale Frage zu einer Grunddiskussion führt.:rolleyes:

Was mich immer noch interessiert, warum ein Gehörloser über einen anderen Auspuff nachdenkt, ist irgendwie, als wenn ein Blinder über eine Sonderfarbe grübelt...

Zitat:

Dein Gedankengut geht halt zu Lasten normal denkender Mitmenschen.

Zitat:

Die Frage wäre nun zu klären wer der normal denkende Mitmensch ist, der der andere mit Lärm belästigt oder der, der andere vor Lärm schont?

Daran sieht man schon wie gravierend das neoliberale Lebensmantra im Denken vieler Einzug gehalten hat.

Früher ( war ja " die schlechte Zeit ) hat man sich auf Grund der Erziehung gefragt ob das eigene Handeln andere einschränkt oder belästigt.

Heute macht man was man will ohne Rücksichtnahme. Hauptsache selbst geht es einem gut dabei .

Daß Lärm heute generell ein Hauptproblem geworden ist steht außer Frage. Aber wen stört das schon in einer " freien " Gesellschaft wo sich jeder der Nächste ist.

Auch wenn jeder im Rahmen mancher Regeln ( auch wenn diese mittlerweile manchmal eher fragwürdig sind ) machen kann was er will leuchtet einem normal denkenden Menschen nicht ein warum man eine besonders laute Abgasanlage haben muß.

Da ist auch die Gehörbehinderung kein Ausnahmefall.

Aber vielleicht hat er auch zuviel Geld ...?

Zitat:

@GT Ingo schrieb am 23. August 2018 um 14:59:31 Uhr:

immer wieder erstaunlich, dass eine normale Frage zu einer Grunddiskussion führt.:rolleyes:

Was mich immer noch interessiert, warum ein Gehörloser über einen anderen Auspuff nachdenkt, ist irgendwie, als wenn ein Blinder über eine Sonderfarbe grübelt...

... und ebenso erstaunlich, wie sowas zu einer Erforschung der Motivlage des Fragestellers führen kann.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. darf man bei Neuwagen schon gewindefahrwerk und Auspuffanlageeinbauen?zwecks wegen Garantie?