ForumDaihatsu
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Daihatsu
  5. Daihatsu Cuore Fahrspaß?

Daihatsu Cuore Fahrspaß?

Daihatsu
Themenstarteram 19. September 2012 um 14:50

Bin interessiert an einem Cuore da einige schreiben ziemlich sportlich und macht Spaß zu fahren.

Gibt es da bestimmte Modelle? Und welches ist das sportlichste, das neuste?

Ähnliche Themen
37 Antworten

Ich brauchs auch nicht mehr so laut. Aber es soll bitte nicht plärren. Und das originale Gedöns im aktuellen Cuore kann nur das. Bin da aber auch recht anspruchsvoll.

Die originalen Lautsprecher im Cuore L251 können auch nichts. Deshalb mutmaße ich einfach mal, dass die in den Modellen davor auch nichts können.

Die mittleren Monolautsprecher im 1. Cuore und in meinem 81er Bus taugen jedenfalls nur zum Nachrichten hören - und auch nur bis ca. 60 km/h.

Themenstarteram 24. September 2012 um 22:55

Zitat:

Original geschrieben von Chrysler88

Aber das wirkt doch eher lächerlich in so einem kleinen Auto wie ne rollende Disko rum zufahren...

Naja darf man nur in BMWs laut Musik hören?

Wenn ich schon in nem Cuore rumfahre ist es mir auch egal was die Leute dann denken wie laut ich Musik höre ^^

Die originalen Frontlautsprecher in meinem (L701 und L276) taugen auch nichst. Ich war auch etwas erschüttert, als ich den Schrott aus dem L701 gesehen habe (beim L276 hat es gleich der Händler ausgebaut ;)).

Nen normaler Cuore mit ordentlich Wumms in der Anlage ist doch cool.

Beim tiefer gelegten D&W 3er (190er, Golf/Polo, Astra etc.) dagegen wirkt es einfach nur prollig (Fahrer mit Goldkettchen).

Zitat:

Original geschrieben von nordwind32

Nen normaler Cuore mit ordentlich Wumms in der Anlage ist doch cool.

Beim tiefer gelegten D&W 3er (190er, Golf/Polo, Astra etc.) dagegen wirkt es einfach nur prollig (Fahrer mit Goldkettchen).

Jepp.

Meine beiden sehen garantiert nicht prollomäßig aus, in beiden steckt aber ein anderes Radio (JVC im roten L701, Kenwood im grünen L276), eine Endstufe (in beiden eine Eton ECC500.4), Frontsystem (im roten Dynaudio, im grünen Focal) und Subwoofer. Im grünen ein Carpower Pulsar im geschlossenen Radmuldengehäuse, im roten wechseln sich ein Canton-Combi-Heimsubwoofer und ein Carpower Pulsar im BR-Gehäuse ab, je nach Einsatz des Autos. Wenn er an meinen Bruder verliehen ist, dann meist der Canton.

Selbstverständlich sind bei beiden die Türen gedämmt.

Ich gebe zu: Es wird auch schon mal etwas aufgedreht, aber das vor allem außerorts und auf der Autobahn.

Themenstarteram 26. September 2012 um 0:02

Uh das ist ja teilweise richtig teuer ^^. Was haste gesamt ausgegeben pro Cuore?

Nun ja, das Dynaudio-Frontsystem habe ich für 350 € bekommen - weniger als ein Drittel des eigentlichen Preises. Die Endstufen haben einen Neupreis von je 269 € gehabt (habe beide zusammen für 500 bekommen), das Focal hat auch etwa 500 € gekostet, die Subwoofergehäuse je ungefähr 100 € und die Chassis je 150 (den Canton für 60 € gebraucht ;)), die Kabel etwa 60 € pro Auto und die Radios (das JVC schon für ein voriges Auto) je 150 €. Und dann war da noch die Dämmung für 100 € pro Cuore.

Ach ja, da waren noch gebrauchte A-Säulenverkleidungen für den L701 für 5 € vom Schrotti.

Also sind wir bei knapp 1200 bzw. gut 1300 €.

Es hat sich gelohnt :) Außer der Dämmung kann ich ja alles ins nächste Auto mitnehmen :)

Für den Kram in meinem Volvo habe ich noch deutlich mehr als für das in beiden Cuores zusammen ausgegeben. Allein das Radio (Pioneer DEX-P99RS) hat damals nen Tausender gekostet.

Also der L251 ist sicherlich schwerer als der L701. Meiner wog leer 795 kg (hier die Daten) - da ist aber nicht viel drin und dran.

Der L251 ist deutlich länger übersetzt als der L701, zieht ab dem 4. Gang besonders mit 15 Zoll Felgen sehr schlecht. Aber er hat einen CW-Wert von 0,31 und dürfte damit der Cuore mit dem geringsten Luftwiderstand sein. Zumindest hat er im Verhältnis zur Motorleistung die höchste Höchstgeschwindigkeit, hält auf gerader Strecke angeblich mit dem L276 mit. Meiner hat den Stabilisator und Eibach Federn verbaut, damit ist die Seitenneigung in Kurven schon sehr stark reduziert. Klar hat das kurveninnere Rad noch leichten Schlupf im 2. und 3. Gang, wenn ich mit den Copen Rädern ans Limit gehe... aber es hebt nicht mehr fast ab und dreht hoffnungslos durch wie im Serientrimm.

Nach knapp 170000 km sind die Stoßdämpfer und Fahrwerkslager wohl nicht mehr in allzu gutem Zustand (auch mal zwei Stahlfelgen an einem 12 cm hohen Borstein mit 50 km/h verbogen), das Getriebe lässt sich manchmal schwer schalten (vermutlich liegt es aber nur an einer verschlissenen Buchse am Schaltgestänge für ein paar Euro) und die Motorlager haben auch mal schlechtere Tage. Aber der Motor selbst verbraucht bei sehr sparsamer Fahrweise nichtmal 500 ml Öl - auf 15000 km. Nachkippen musste ich noch nie. Selbst nach 15000 km ist es noch nicht dunkel/schwarz sondern höchstens bernsteinfarben. Da kommt seit langer Zeit nur noch 0W40 rein.

Am Anfang oft kalt getreten, wie schon geschrieben manchmal arg misshandelt, läuft der Wagen doch höchst zuverlässig. Im Stich gelassen hat er mich noch nie. Die Batterie ist - trotz Tiefentladung vor vielen Jahren mit angelassenem Licht (war ja nicht die Schuld des Autos, dass es an diesem Morgen nicht angesprungen ist) - immernoch die erste. Hat dieses Jahr selbst bei -20 °C noch ihren Dienst verrichtet. Inzwischen waren schon drei Abblendlicht-Birnchen hinüber. Eines hielt aber nur ein Wochenende, woraufhin ich natürlich umsonst ein neues eingebaut bekam.

Gegen Rost hilft eine Hohlraumkonservierung. Ich hoffe und denke, dass mein Cuore noch viele problemlose zigtausend Kilometer abspulen wird.

Der Benzinverbrauch ist mit ca. 4 l/100 km im Jahresschnitt auf Langstrecke auch erträglich. Da versucht mir auch niemand mehr einen Diesel einzureden...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Daihatsu
  5. Daihatsu Cuore Fahrspaß?