ForumDacia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. Dacia Sandero Stepway

Dacia Sandero Stepway

Dacia
Themenstarteram 29. Dezember 2018 um 13:07

Wir sind derzeit auf der Suche nach einem neuen (gebrauchten) Auto. Budget so 12.000-13.000€.

Für den Preis gibt es ja auch schon Neuwägen von Dacia. Daher haben wir heute mal einen Sandero Stepway mit 90PS in Celebration Ausstattung angeschaut und Probe gefahren.

Ich finde man merkt schon, dass da "nur" ein 3-Zylinder mit 0,9L Hubraum verbaut ist. Leistung ist zwar ausreichend, aber irgendwie kein Vergleich zu unserem alten 4 Zylinder mit 2L Hubraum (110PS). Trotz dem Alter von 15 Jahren läuft dieser deutlich ruhiger.

Kenne im privaten Umfeld niemand der einen Dacia fährt und frage mich, wie zuverlässig sind die Autos und die Motoren. Diese werden ja auch laut Verkäufer in Renault Autos eingebaut.

Wie sind eure Erfahrungen mit den Dacias?

Bis auf den etwas unruhigen lauten Motor, bietet Dacia sehr viel Auto zum recht kleinen Preis.

Würde mich über Antworten und Meinungen freuen.

Viele Grüße

Beste Antwort im Thema

Ich habe einen normalen Sandero, warum? Weil er günstiger wie ein Stepway ist und fast alles besser kann.

Abgesehen von der Bodenfreiheit. 205er Reifen bei 90 PS aus 0,9 Litern und 135Nm sind wie eine Bremse.

Mit den kleinen 185ern auf 15ern tut er sich leichter...

65 weitere Antworten
Ähnliche Themen
65 Antworten

So ein Dreizylinder läuft nunmal immer wie ein Eimer Schrauben.

Dafür hört man bei dem Motor wenig von Problemen, im gegensatz zum TCe mit 1.2l Hubraum.

Na ja, an einiges muss man sich schon erst gewöhnen:

- hohe Ladekante des Kofferraums

- Heckklappe bietet im geöffneten Zustand keinen Schutz gegen Regen

- hintere Tür ist oben so blöd geformt, dass man gern hängen bleibt, wenn man nicht schnell genug den Kopf weg bekommt

- Hecksitzbank ist im Finstern nicht beleuchtet (Kinder festschnallen ist ein Gefummele, auch weil die Gutschnallen ungünstig liegen

- Fahrtlicht geht nicht aus, wenn man den Zündschlüssel zieht und auch nicht an, wenn man nachts startet,

-Rüchfahrkamera geht erst an, wenn man schon längst eingeparkt hat oder mit dem Rückwärtsfahren fertig ist,

- Sitzhöhe des Fahrersitzes lässt sich nicht hoch genug einstellen.

Also alles mal genau anschauen, ob man damit "leben" kann.

Gut ist:

- ein großes fast vollwertiges Ersatzrad.

- Einstiegshöhe, da Mini-SUV

- Abzug und Beschleunigung für 90 PS ist besser als ausreichend (ich fahre als "Zweitwagen" einen 150 PS Diesel C4 aus 2015)

- Rundumsicht.

Gerade akzeptabel ist der Spritverbrauch, der müsste niedriger sein.

Aber ich fahre die Kiste erst seit Ende November 2018.

Der Preis als Tageszulassung mit 10 km war in deinem Wunschbereich und wäre bei längerer Suche wohl noch einen Tausender günstiger gegangen, wenn man Zeit hat im Internet zu kaufen und zu warten.

Gruß

NeuBrander

Wenn man einen Kleinwagen mit SUV Charakter fährt,

braucht man sich über den Spritverbrauch auch nicht wundern.

Der schaut ja nur ganz entfernt aus wie ein SUV, ist eben gerade mal 10 cm höher als der einfache Sandero und auch nicht schwerer, die etwas eckigere Karosserie sollte sich bei meiner Geschwindigkeit auf der Landstraße, ohne Autobahnfahrten, auch nicht auswirken.

Vorher bin ich den Modus gefahren, der hat weniger verbraucht. Und das Fahrverhalten war sehr ähnlich.

Wie geschrieben, im unteren Bereich, beim Anfahren und in der Stadt zieht er ja ganz ordentlich, vielleicht kommt daher der Verbrauch. Mit quietschenden Reifen fahre ich aber nicht an!

Als Stepway ist der Sandero nicht nur höher.

Dachreling, Verbreiterungen und die 205er Reifen erhöhen den Luftwiderstand nicht unerheblich im Vergleich zum normalen Sandero.

Das macht sich außerstädtisch umso mehr bemerkbar, je schneller man fährt.

Ich habe einen normalen Sandero, warum? Weil er günstiger wie ein Stepway ist und fast alles besser kann.

Abgesehen von der Bodenfreiheit. 205er Reifen bei 90 PS aus 0,9 Litern und 135Nm sind wie eine Bremse.

Mit den kleinen 185ern auf 15ern tut er sich leichter...

Zitat:

@Cyrus_Ramsey schrieb am 29. Dezember 2018 um 15:45:14 Uhr:

Als Stepway ist der Sandero nicht nur höher.

Dachreling, Verbreiterungen und die 205er Reifen erhöhen den Luftwiderstand nicht unerheblich im Vergleich zum normalen Sandero.

Das macht sich außerstädtisch umso mehr bemerkbar, je schneller man fährt.

Ich habe mir jetzt mal die Brospekte beider Autos heruntergeladen: kaum ein Unterschied (ja, größere Reifen beim Stepway)

Sanderobreite wie Breite des Stepways

Sandero Bodenfreiheit 16,3 cm Stepway 20,7 cm

Sanderohöhe 1,53 m Stepway 1,618 m

Beim Suchen der Prospekte ist mir mein Typ nicht mehr angezeigt worden,

ich habe einen SADERO II TCe 90 Celebration.

Kann mir jemand sagen, was der Unterschied zu den jetzigen Stepways ist?

Angeblich war im Herbst 2018 mein Typ der mit der umfangreichsten Ausstattung

und der jetzige "Beste", der Prestige, hat hinten keine elektrischen Fensterheber und nur manuelle Klimaanlage. (beides hat meine Kiste)

Vielen Dank vorab

Gruß

NeuBrander

Bei den ganzen Ausstattungsvarianten blickt doch mittlerweile soweiso keiner mehr durch.

Der einzige Grund für diese ständig neuen Ausstattungsvarianten ist, eine versteckte Preiserhöhung zu kaschieren.

S&S und RDKS kosten den Hersteller Geld, das wird so an den Kunden weitergegeben.

Der Unterschied beim Luftwiderstand zwischen Sandero und Sandero Stepway beträgt 0,77 zu 0,9.

Zum Vergleich: Der Lodgy hat 0,864

Themenstarteram 29. Dezember 2018 um 19:26

Vielen Dank für die vielen Antworten.

Wie hoch ist denn der Spritverbrauch?

Für etwa gleiches Geld gibt es auch den Mitsubishi Space Star mit fünf Jahren Garantie und wesentlich besserer Ausstattung, besserer Verarbeitung und weniger Sorgen beim TÜV.

Gut ausgestattete Sondermodelle sind fast sofort lieferbar mit fast allem Schnickschnack.

Themenstarteram 29. Dezember 2018 um 21:08

Wie ist der space star vom Platz her auf der Rückbank?

In dem Sandero ist man auch hinten relativ bequem gesessen.

Der Spacestar ist doch eine überdachte Zündkerze, deutlich kleiner als der Sandero.

Sorgen beim TÜV muss man sich vorallem machen, wenn man bei Wartung und Service geizt.

Wer auch nur halbwegs intelligent ist, lässt die HU noch vor ablauf der Garantie machen.

Für das Geld würde ich mich nach einem EU-Fahrzeug (v.a. bei anderen Herstellern umsehen.

Fiat Tipo, Hxundai ix20, Kia Venga, Suzuki Balneo, Renault Captur,...

 

www.neuwagenmarkt.de

Warum?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. Dacia Sandero Stepway