ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Dachreling schützen: ja oder nein?

Dachreling schützen: ja oder nein?

Audi A4 B9/8W
Themenstarteram 18. Juli 2018 um 10:54

Hallo,

ich bekomme dieser Tage vom Audi-Händler eine Dachbox montiert, denn als kleine Familie braucht man auf dem Weg in den Urlaub viiiiieeel Stauraum.

Jetzt meine Frage: schützt Ihr Eure Dachreling - mit meinetwegen Malerband - vor dem Anbau der Dachträger? Verkratzen diese beim A4 schnell? Ich hatte letztes Jahr eine Dachbox von Mercedes auf meinem W205 montieren lassen - und danach unschöne Kratzer und Diskussionen mit dem Händler an der Backe...

Ich danke Euch für Eure Erfahrungen!

Beste Antwort im Thema

Dafür denken wir das nun von dir und hier sind es viele Menschen. ;)

76 weitere Antworten
Ähnliche Themen
76 Antworten

Ja da hat man wohl die Schrauben zu fest gedreht? Zeig uns doch mal Bilder.

Mach eine Fotodokumentation und zeig es dem Händler. Ich hatte noch nie Probleme wegen Kratzern in der Dachreling bei Leasingende.

Themenstarteram 1. August 2018 um 19:18

So, da ich gerne gut informiert bin, bevor ich zu einem Termin gehe, egal um welchen Termin es sich handelt, habe ich mich mal schlau gemacht.

1. Recherche bei Google

https://www.audi-ingolstadt-shop.de/?article=266

Hier geht es zwar um den Allroad, der Hinweis "Nicht geeignet für Fahrzeuge mit schwarzer Dachreling (3S2)" ist aber interessant. Daher habe ich in Ingolstadt mal angerufen. Ergebnis: der nette Mann vom Teiledienst sagte mir, "na klar, auch beim A4 Avant mit schwarzer Dachreling würden wir die Dachträger nur mit dem Hinweis verbauen, dass das zu Schäden führt".

2. Selbstversuch

Egal ob mit IPA, Wasser/Shampoo-Gemisch oder auch mit einem sehr guten Allzweck-Reiniger von Koch Chemie oder Reinigungsknete: die Flecken verschwinden nicht.

3. Besuch beim Aufbereiter

Er erklärte mir, warum Punkt 2 keinen Sinn hat: die Reling ist pulverbeschichtet, die Oberfläche daher rau. Der Dachträger scheuert leicht, daher werden die Stellen "blank" und somit glatt geschliffen. Zudem wurde das Material eingedrückt, da es weich ist. Man spürt auch teilweise eine Kante. Das wird seiner Meinung nach immer wieder passieren und lässt sich nicht mehr rückgängig machen. Die Dachreling ist daher optisch gesehen hinüber, jede weitere beim Verbau eines Dachträgers wird das gleiche Schicksal erleiden, zumindest wenn es sich um meine Ausführung handelt.

Ich bin nun mal gespannt, was mein Händler morgen sagt. Auch wie er das Problem in den Griff bekommen möchte, denn Dachreling plus Dachbox werde ich immer mal wieder brauchen.

Zudem mal ein Foto, dessen Qualität nicht berauschend ist, da ich es in der Tiefgarage gemacht habe.

Ohne-titel

Krass. Sieht heftig aus und viel schlimmer, als ich es mir nach den Wortbeiträgen vorgestellt habe.

Heisst also: Wenn ich die Dachreling auch benutzen will, dann nur in Silber!?

Handelt es sich hierbei denn um die Originale Audi dachbox? Wenn ja, verstehe ich die Aussage "ja passt aber es wird darauf hingewiesen dass Schäden entstehen können..." Nicht??

Themenstarteram 1. August 2018 um 19:58

Ja, es handelt sich um den original Dachträger. Er wurde sogar bei Audi verbaut.

Die Aussage stammt vom Audizentrum Ingolstadt, nicht von meinem Audi Händler.

Themenstarteram 1. August 2018 um 20:01

Zitat:

@FranziskaW schrieb am 1. August 2018 um 19:54:37 Uhr:

Krass. Sieht heftig aus und viel schlimmer, als ich es mir nach den Wortbeiträgen vorgestellt habe.

Heisst also: Wenn ich die Dachreling auch benutzen will, dann nur in Silber!?

So sieht das wohl aus. Ich bin mal gespannt, wie Audi das lösen will. Denn ich werde immer wieder eine Dachbox verbauen, und wenn es dann immer wieder zu einem Schaden kommt muss immer wieder die Dachreling getauscht werden. Das kann nicht Sinn und Zweck der Sache sein.

Na toll, ich habe auch eine schwarze Dachreling und den passenden Dachträger von Audi. Beim ersten Trockenversuch in der Tiefgarage (draufsetzen, leicht festziehen, abnehmen) ist noch nichts passiert. Ich habe danach alle Punkte geprüft. Da ich aber sowieso vorhatte eine durchsichtige Lackschutzfolie zu verwenden, so wie ich es bei den vorherigen Fahrzeugen auch erfolgreich gemacht habe, bin ich positiv gestimmt. Ich kann euch gerne nach dem ersten Skitag Bescheid geben. Fährräder kommen auf die Anhängerkupplung

Themenstarteram 1. August 2018 um 20:04

Zitat:

@voggl.de schrieb am 1. August 2018 um 20:01:18 Uhr:

Na toll, ich habe auch eine schwarze Dachreling und den passenden Dachträger von Audi. Beim ersten Trockenversuch in der Tiefgarage (draufsetzen, leicht festziehen, abnehmen) ist noch nichts passiert. Ich habe danach alle Punkte geprüft. Da ich aber sowieso vorhatte eine durchsichtige Lackschutzfolie zu verwenden, so wie ich es bei den vorherigen Fahrzeugen auch erfolgreich gemacht habe, bin ich positiv gestimmt. Ich kann euch gerne nach dem ersten Skitag Bescheid geben. Fährräder kommen auf die Anhängerkupplung

Diese Idee hatte ich vor dem Verbau der Dachträger auch. Mir wurde aber gesagt, ich solle keine Folie verbauen, um die Festigkeit der Träger nicht zu gefährden. Bei einem Crash könnte das sehr teuer werden. Daher habe ich es gelassen. Zumal ich den Dachträger nicht selbst verbaut habe, sondern ihn von Audi selbst hab verbauen lassen.

Zudem glaube ich, dass die Gefahr, dass das Material sich verformt, im Winter wesentlich geringer ist, da die Außentemperaturen geringer sein sollten...

Zitat:

@Xanderhi schrieb am 1. August 2018 um 20:04:40 Uhr:

 

... Diese Idee hatte ich vor dem Verbau der Dachträger auch. Mir wurde aber gesagt, ich solle keine Folie verbauen, um die Festigkeit der Träger nicht zu gefährden. Bei einem Crash könnte das sehr teuer werden. Daher habe ich es gelassen. Zumal ich den Dachträger nicht selbst verbaut habe, sondern ihn von Audi selbst hab verbauen lassen ...

Auf keinen Fall irgendwas zwischen Reling und Träger einklemmen. Der veränderte Reibwert kann bei einem Crash fatal werden.

Die Träger waren bisher immer „bombenfest“ auf den Fahrzeugen trotz Folie. Trotz Vollbremsung mit Ski auf dem Dach hat sich da noch nie etwas merklich bewegt. Beim A4 Avant kommt ja noch folgendes hinzu: die Reling geht nach vorne hin auf, ist also vom Abstand weiter als hinten. Die Dachträgerbefestigung fasst ja um die Reling. Im Falle einer Bremsung „rutscht“ der Träger nach vorne und fährt sich fest. Falls er sich überhaupt bewegen kann, weil innen an der Reling zwei Vertiefungen sind, die ein verrutschen zusätzlich verhindern sollen. Bei einem anderen Fahrzeug (Golf) gab es gar keine Reling und man muss den Träger auf das Dach, um die Türöffnung montieren. Hier lag von Hersteller Thule eine Folie dabei, um den Lack zu schonen. Kein Wort von verrutschen in der Anleitung

Themenstarteram 1. August 2018 um 20:22

Zitat:

@voggl.de schrieb am 1. August 2018 um 20:14:55 Uhr:

Die Träger waren bisher immer „bombenfest“ auf den Fahrzeugen trotz Folie. Trotz Vollbremsung mit Ski auf dem Dach hat sich da noch nie etwas merklich bewegt. Beim A4 Avant kommt ja noch folgendes hinzu: die Reling geht nach vorne hin auf, ist also vom Abstand weiter als hinten. Die Dachträgerbefestigung fasst ja um die Reling. Im Falle einer Bremsung „rutscht“ der Träger nach vorne und fährt sich fest. Falls er sich überhaupt bewegen kann, weil innen an der Reling zwei Vertiefungen sind, die ein verrutschen zusätzlich verhindern sollen. Bei einem anderen Fahrzeug (Golf) gab es gar keine Reling und man muss den Träger auf das Dach, um die Türöffnung montieren. Hier lag von Hersteller Thule eine Folie dabei, um den Lack zu schonen. Kein Wort von verrutschen in der Anleitung

Das mag schon sein, doch was sagst du der Versicherung, wenn doch etwas passiert? Oder was sagst du Audi, wenn aufgrund des Drucks trotz Folie doch solche oder zumindest ähnliche Beschädigungen an deiner Reling entstehen? Die werden es dann auf die Folie und die nicht korrekte Montage schieben. Das ist zwar alles nur meine Meinung, aber du solltest das zumindest bedenken.

Den Mitarbeitern wird von Audi bei den Dienstwagen verboten etwas auf die Dachreling zu montieren, jetzt weiss ich wieso :eek:

Grüße

Alexander

Da habt ihr natürlich vollkommen recht. Ein Sicherheitsrisiko für andere oder mich selbst will ich dadurch nicht werden. Da sowieso ein Fahrertraining ansteht, werde ich den Träger testweise montieren und einige Bremstests durchführen. Bin mal gespannt was der Trainer dazu vorab sagt

Da bin ich aber Mal gespannt was dein Händler dazu sagt.. halte uns auf dem laufenden ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Dachreling schützen: ja oder nein?