ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Dachlakierung... BETRUG Abdeckung Schlossträger aus?

Dachlakierung... BETRUG Abdeckung Schlossträger aus?

Themenstarteram 13. November 2007 um 17:12

Ich habe einen Lackschaden am Autodach der in der Waschstrasse entstanden ist. Hier meine Tortour mit Audi in München:

1. Besuch bei Audi: Der Schaden ist nicht auszupolieren, muss lackiert werden. Kosten ca. 800,- EURO (das hat mir erstmal gereicht)

 

2. Besuch: Ich brauche einen Kostenvoranschlag. Daraufhin Audi: Wir müssen erst probieren ob es auszupolieren ist. Bevor ich die drangelassen habe musste ich mit dem Anwalt klären ob das ok ist oder ob erst der Gutachter dran muss.

 

3. Besuch: Ok, ich brauche den Kostenvoranschlag. Audi hat probiert es auszupolieren. Statt des Kostenvoranschlags bekomme ich ein Formular für die Versicherung auf dem der Audi-Mitarbeiter handschriftlich vermerkte das die Kosten ca. 800,- Euro betragen und es nicht auszupolieren ist. Dies alles aber nur ganz klein ganz oben auf dem Formular. Stempel drauf und drückt mir das in die Hand (ohne Unterschrift). Mein Fehler war das ich mich damit habe abspeisen lassen.

 

4. Besuch (am gleichen Tag wie der 3. Besuch). Der Anwalt hat mir gesagt das ich einen vernünftigen Kostenvoranschlag brauche. Diesen habe ich mir dann auch geholt.

Der Clou kommt jetzt allerdings erst. Aus den 800,- Euro sind auf einmal 623,92 Euro geworden. Ok dachte ich, da waren die halt vorsichtig mit der ersten Schätzung. Zuhause angekommen sehe ich dann die einzelnen Posten die erledigt werden müssen:

 

a) Antenne ein- und ausbauen 10,70 EURO

b) Verkleidung C-Säule aus- und einbauen 21,40 EURO

c) Seitenverkleidung aus- und einbauen 10,70EURO

d) Verkleidung Kofferraum aus- und einbauen 21,40 Euro

e) Abdeckung Schlossträger aus- und einbauen 21,40 EURO

f) Rücksitzlehne aus- und einbauen 21,40 EURO

g) Subwoofer aus- und einbauen 21,40 EURO

h) Dach Reparaturlack 203,30 EURO

i) Vorbereitungsarbeiten zur Lackierung 203,30 EURO

(Preise ohne Mehrwertsteuer)

 

Es ist ein Lackschaden auf dem Dach und auch nicht sonderlich stark. Auspolieren ging anscheinend nicht, da stand ich bei dem Versuch daneben. Die haben mit einer Poliermaschine dran gearbeitet, ob allerdings die richtige Politur verwendet wurde weis ich nicht.

 

Eines finde ich jedoch eine Frechheit.... die hätten mir das wahrscheinlich für 800,- EURO gemacht und dann auf die Rechnung nur 800,- EURO Dachlackierung geschrieben.

 

Mit den Punkten b bis g bin ich nicht einverstanden. Der Subwoofer beispielsweise hat nichts mit einer Dachlackierung zu tun. Demnach käme ich auf Kosten von 417,30 Euro + 19% = 496,59 EURO. Die hätten mir also statt 500,- mal so eben 800,- Euro abgenommen. Ich finde das BETRUG!!!!

 

Ähnliche Themen
13 Antworten

Und warum lässt du nicht nur den Kratzer lackieren statt das ganze Dach? Fahr doch mal zu einem Lackierer der Smartrepair (oder wie das heißt...) anbietet. Da kommste bestimmt billiger weg.

Geh doch einfach zum Lackdoc. Mit SmartRepair kostet das vielleicht 200 Euro.

Gruß

PowerMike

Themenstarteram 13. November 2007 um 17:28

hups, da ist mir was mit in den Betreff reingerutscht.

 

Der Schaden ist in der Waschanlage passiert und geht jetzt vor Gericht, daher lasse ich das auch 100%ig machen. Ich muss die Kosten dafür ja eh nicht tragen.

 

Mir geht es aber um die Vorgehensweise von Audi... was sagt ihr dazu?

Was interessiert DICH was auf dem KV steht wenn es eh vor Gericht geht? Bist du verantwortlich für das Angebot? Wenn das Angebot für die Gegenpartei zu hoch ist sollen die das mit dem AZ klären. Reg dich doch nicht auf, scheinbar ist es doch nicht dein Geld.

Und davon abgesehen ist eine Reparatur durch den Lackdoktor keineswegs qualitativ schlechter. Ich persönlich würde auch behaupten das der Lackdokotor das besser hinbekommt. Aber ob das so ist wirst du vielleicht noch erfahren.

Gruß

PowerMike

Bei einem Lackschaden wäre ich zu einem Lackierer gefahren und nicht zu Audi. Oder zu der Werstatt den die Versicherung des Verursachers vorschlägt.

Themenstarteram 13. November 2007 um 17:41

Ja klar geht das mitunter anders besser. Aber manchmal ist man halt auf die Audi Werkstatt angewiesen... und weis man dann ob die nicht genauso einen Schmarn machen wie hier? Hier war es nachvollziehbar. Wenn mal was am Motor selbst ist kann ich nicht mehr nachvollziehen was die da machen. Eins weis ich jedoch... ich werde von Audi NICHTS ohne detailierten Kostenvoranschlag mehr machen lassen!!

Zitat von Hatschiii:

Zitat:

Eins weis ich jedoch... ich werde von Audi NICHTS ohne detailierten Kostenvoranschlag mehr machen lassen!!

 

Richtig, lieber auf Nummer sicher gehen. Wir haben ja nichts zu verschenken. ;)

Bei welcher Werkstatt war das?

 

Gerne auch per PN.

Zitat:

Original geschrieben von hatschiii

Mit den Punkten b bis g bin ich nicht einverstanden. Der Subwoofer beispielsweise hat nichts mit einer Dachlackierung zu tun.

 

 

Warum hast Du den :) nicht einfach nach der Notwendigkeit der Punkte B bis G gefragt? Ohne sich vorher die Information geholt zu haben gleich von Betrug zu reden, finde ich persönlich mehr als fraglich.

Zitat:

Original geschrieben von hatschiii

Ich habe einen Lackschaden am Autodach der in der Waschstrasse entstanden ist.

versteh ich da was falsch?? der lackschaden ist in einer waschstrasse entstanden??

was juckt dich die rechnung des schadens? in meinem kopf ist das sache des waschstrassenbetreibers!!

grüßle

Ich könnte mir vorstellen, dass man nachher auf einem Teil der zu hohen Kosten sitzen bleibt.

Was sagt der Audi-Händler denn auf Nachfrage?

Hast du evtl. ein Foto von dem Kratzer? Mit 2000er Papier und Schleifpaste bekommt man so einiges raus!

Themenstarteram 15. November 2007 um 11:27

Ich habe das mal Audi gemeldet. Die sind aber auch nur vermittelnt tätig und überprüfen da nix. Der Audi Händler meint er habe im System das er für die Demontage der Dachantenne auch an das Steuergerät ran und die ganze Leitung vom Steuergerät zur Dachantenne entfernen muss. Sollte das wirklich war sein zweifel ich an den Audi Ingenieuren.

 

Schleifpapier war auf der Maschine mit der sie es versucht haben raus zu polieren garantiert keines drauf. Klar werde ich den schaden dort never ever beheben lassen. Erstens habe ich kein vertrauen zu der Audi Werkstatt und zweitens komme ich anderswo definitiv billiger davon.

Welche Werkstatt war das?

Danke ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Dachlakierung... BETRUG Abdeckung Schlossträger aus?