ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Da isser: 320dA Touring LCI sport line

Da isser: 320dA Touring LCI sport line

BMW 3er F31
Themenstarteram 31. Oktober 2015 um 17:58

Hallo Gemeinde,

letzte Woche konnte ich ihn endlich abholen:

320d Touring in mineralgrau in Sport Line

Dachrehling schwarz

Sportautomatik mit Schaltwippen

Innenspiegel automatisch abblendend

Instrumentenkombi mit erweiterten Umfängen

LED Scheinwerfer

Lenkradheizung

M Sportlenkrad

Business Package

Komfortzugang

Navi ConnectedDrive

PDC vorne+hinten

Leichtmetallfelgen V-Speiche 395

Sitzheizung

Sonnenschutzverglasung

Nach 157.000 km ging der F30 zurück. Ich bin angenehm überrascht, was sich alles geändert hat zum Vorgänger. Nachdem ich gleich eine größere Etappe absolvieren durfte, hat er mittlerweile schon wieder 2600 km drauf. Ein paar Veränderungen kann ich dann also schon beurteilen.

Motor:

wirkt etwas langsamer als beim F30, auch der Verbrauch scheint mir etwas höher zu sein.

Aber der F31 ist schwerer, hat einen schlechteren CW-Wert und die breiteren 17Zöller fordern auch ihren Zuschlag. Der F30 war recht schnell bei 238 km/h, der Neue musste sich da etwas mehr anstrengen. Mal schauen wie es in 10.000 km ist.

Der Motor ist deutlich leiser, oder die Dämmung ist besser.

Windgeräusche:

Weniger als beim alten Auto, die Türen schließen auch richtig satt, hört sich saugeil an. Dieses Blechtüren-Schließ-Geräusch hatte ich ja beim F30 bemängelt.

Fahrwerk:

Breitere Reifen und ein härteres Fahrwerk wirken sich auf meine Mundwinkel in Kreisverkehren extrem positiv aus. Genial.

Innenraum:

Ich liebe diesen Neuwagenduft. Warum kann der nicht für immer bleiben?????

Die Sportsitze passen wie angegossen, bin nun 3 mal am Stück knappe 600 km gefahren, passt wunderbar. Die Ambiente-Beleuchtung im Armaturenbrett und in den Türen ist 1a.

Navi:

Tolle Optik, Segelfunktion usw. man merkt, daß der alte F30 halt schon 3,5 Jahre alt war.

Die Angabe von Alternativrouten ging im alten Navi schneller und war übersichtlicher.

Die ganzen Zusatzfunktionen sind Spielerei, aber ich spiele auch gerne.

Radio:

Wie im alten F30 habe ich das ganz normale Standard-Radio. Taugte mir auch in 95 % aller 157.000 km. Das neue Standard-Radio ist ein ganz andere Welt, der Bass extrem verbessert. Ich empfinde den Unterschied zum HK-System in meinem Mini als nicht übermäßig. Klar, das HK hat noch kräftigere Bässe, aber für ein Standard-Gerät ist das wahnsinnig gut. Diesen Eindruck haben übrigens auch 3 meiner Kollegen, die ebenfalls schon den neuen F30 haben.

LED-Licht:

Im Vergleich zum Xenon im Vorgänger etwa gleiche Lichtausbeute, hätte mir aber etwas mehr erwartet beim Fernlicht. Insgesamt aber ok.

Design mit der Farbe und abgedunkelten Scheiben:

wirkt leicht pornographisch auf mich :-)

 

Fazit bisher:

jeder km macht Spaß, ich hoffe, das bleibt die nächsten 150.000 km so....

Viele Grüße

Markus

Bmw-185
Img-1611
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 31. Oktober 2015 um 17:58

Hallo Gemeinde,

letzte Woche konnte ich ihn endlich abholen:

320d Touring in mineralgrau in Sport Line

Dachrehling schwarz

Sportautomatik mit Schaltwippen

Innenspiegel automatisch abblendend

Instrumentenkombi mit erweiterten Umfängen

LED Scheinwerfer

Lenkradheizung

M Sportlenkrad

Business Package

Komfortzugang

Navi ConnectedDrive

PDC vorne+hinten

Leichtmetallfelgen V-Speiche 395

Sitzheizung

Sonnenschutzverglasung

Nach 157.000 km ging der F30 zurück. Ich bin angenehm überrascht, was sich alles geändert hat zum Vorgänger. Nachdem ich gleich eine größere Etappe absolvieren durfte, hat er mittlerweile schon wieder 2600 km drauf. Ein paar Veränderungen kann ich dann also schon beurteilen.

Motor:

wirkt etwas langsamer als beim F30, auch der Verbrauch scheint mir etwas höher zu sein.

Aber der F31 ist schwerer, hat einen schlechteren CW-Wert und die breiteren 17Zöller fordern auch ihren Zuschlag. Der F30 war recht schnell bei 238 km/h, der Neue musste sich da etwas mehr anstrengen. Mal schauen wie es in 10.000 km ist.

Der Motor ist deutlich leiser, oder die Dämmung ist besser.

Windgeräusche:

Weniger als beim alten Auto, die Türen schließen auch richtig satt, hört sich saugeil an. Dieses Blechtüren-Schließ-Geräusch hatte ich ja beim F30 bemängelt.

Fahrwerk:

Breitere Reifen und ein härteres Fahrwerk wirken sich auf meine Mundwinkel in Kreisverkehren extrem positiv aus. Genial.

Innenraum:

Ich liebe diesen Neuwagenduft. Warum kann der nicht für immer bleiben?????

Die Sportsitze passen wie angegossen, bin nun 3 mal am Stück knappe 600 km gefahren, passt wunderbar. Die Ambiente-Beleuchtung im Armaturenbrett und in den Türen ist 1a.

Navi:

Tolle Optik, Segelfunktion usw. man merkt, daß der alte F30 halt schon 3,5 Jahre alt war.

Die Angabe von Alternativrouten ging im alten Navi schneller und war übersichtlicher.

Die ganzen Zusatzfunktionen sind Spielerei, aber ich spiele auch gerne.

Radio:

Wie im alten F30 habe ich das ganz normale Standard-Radio. Taugte mir auch in 95 % aller 157.000 km. Das neue Standard-Radio ist ein ganz andere Welt, der Bass extrem verbessert. Ich empfinde den Unterschied zum HK-System in meinem Mini als nicht übermäßig. Klar, das HK hat noch kräftigere Bässe, aber für ein Standard-Gerät ist das wahnsinnig gut. Diesen Eindruck haben übrigens auch 3 meiner Kollegen, die ebenfalls schon den neuen F30 haben.

LED-Licht:

Im Vergleich zum Xenon im Vorgänger etwa gleiche Lichtausbeute, hätte mir aber etwas mehr erwartet beim Fernlicht. Insgesamt aber ok.

Design mit der Farbe und abgedunkelten Scheiben:

wirkt leicht pornographisch auf mich :-)

 

Fazit bisher:

jeder km macht Spaß, ich hoffe, das bleibt die nächsten 150.000 km so....

Viele Grüße

Markus

55 weitere Antworten
Ähnliche Themen
55 Antworten

Gute Fahrt mit dem Touring.

Sehr schick!

Mineralgrau sieht echt super aus, vor allem mit der Sport Line :)

Die 395er Felgen wollte ich auch haben, für den Winter, ging aber leider nicht bei BMW Welt Abholung.

Der Neuwagengeruch ist übrigens nicht besonders gesundheitsförderlich ;)

Ich hab meinen extra die ersten Tage mit offenen Fenstern in der Garage gelassen.

Ich habe übrigens andersrum gewechselt. Nach 7 Jahren Touring wieder mal eine Limousine. Hat auch was, wobei ich die elektrische Heckklappe des F31 vermisse. So ein cooles und praktische Feature. Wenn man sich da mal dran gewöhnt hat will man nie mehr Deckel von Hand zuhauen.

Heckscheibenwischer hab ich auch schon vergeblich gesucht :D

Wünsche dir allzeit gute und unfallfreie Fahrt mit dem schönen neuen Wagen!

Ich schließe mich an und wünsche allzeit viel Freude am Fahren, das hast du aber so wie so, oder??

Ist LED-Licht wirklich nicht viel besser als Xenon-Licht??

Auch ich wünsche dir gute Fahrt!

Ich zähle schon die Tage, heute sind es noch 34 Tage bis die Lufthansa mich nach München bringt. Dort werden wir dann eine hoffentlich schöne Werks-Abholung erleben und mit dem neuen 320dA Touring LCI die nächsten 160.000 km in 24 Monaten abspulen.

Eine Frage hätte ich zu Connected Drive: nutzt du dieses Feature schon und wenn ja, wie gefällt es dir. Welche Sachen benutzt du am meisten? Ich habe es vergessen zu bestellen, habe aber erfahren dass es mit relativ geringem Aufwand hinzu zu buchen ist. Die Hardware Voraussetzungen hat mein Fahrzeug anscheinend. ...

Würde mich über Meinungen zu Kontakte Zweifel freuen. Lohnt sich der Mehrpreis?

Grüße an alle

Alex

Themenstarteram 31. Oktober 2015 um 21:26

@Samoudi:

Das Licht von den LEDs ist etwas anders, ich würde sagen "weißer" (bin vorgestern eine kleine Teerstraße durch den Wald gefahren als Alternative zur Stau-A7), aber mit Fernlicht habe ich gefühlt bei Xenon besser gesehen. Ich sage das deshalb so bewusst, weil ich ja als verstrahlter BMW- und Technik-Freak alles NEUE grundsätzlich gut finde,

also müsste ich mir ja eigentlich einreden: Boa, ist das LED-Licht geil, also generell besser. Finde ich aber nicht.

Abblendlicht sehr gut, aber Fernlicht fand ich mit Xenon besser. Nicht falsch verstehen, es ist nicht schlecht und im Vergleich zu Halogen-Kerzen wahnsinnig gut, aber.... naja... aber naja halt.

@Alex:

Ja, ich nutze Connected Drive relativ viel: ich habe die Remote-App seit gestern aktiviert (hatte ich beim F30 auch schon), alleine das Ver- und Entriegeln des Autos ist der Hit, da muss der klobige Schlüssel mal nicht in die Hosentasche im Sommer. Ebenfalls mal das Lüften 10 Minuten vor Abfahrt hilft, einfach per iphone Einschalten oder eine Zeit programmieren... Bingo.

Als Zeitvertreib gibt`s ja Nachrichten, Wetter usw. auf den Bildschirm. Allerdings nur die erste Seite lesbar, der Rest geht neuerdings nur im Stand, also muss man sich das ganze Gedöns vorlesen lassen, auch nicht schlimm.

Den wahren Vorteil hat aber das Versenden von Routen. Einfach mal ne Tagestour gemütlich am Abend planen und dann schnell ins Auto schicken. Am nächsten Tag einsteigen, Route ist da, fertig.

 

Das, was mich aber richtig wundert ist Folgendes:

Wenn das Auto verriegelt war und ich steige nach dem Entriegeln ein (was ja zunächst logisch klingt... :-)),

dann bekomme ich eine Push-Mitteilung aufs iphone, daß es z.B. nach Hause 98 km sind und normaler Verkehr herrscht (nicht zuhause sondern auf dem Weg dahin, meine Frau war ja dabei), ebenso wenn ich zuhause einsteige, dann steht auf dem Handy, dass es zur nächsten Hauptstraße 4 Minuten sind und normaler Verkehr ist.

Ich verstehe nicht, wie das gehen kann. Wenn ich die Kiste aufsperre, kann das Navi unmöglich schon hochgefahren sein (das dauert ja manchmal 20 Sekunden, selbst wenn ich schon losgefahren bin). Wie kann der BMW also ne Nachricht an mein iphone schicken? Und woher will er wissen, dass ich nach Hause fahre?

Ich muss mal probieren, davon einen Screenshot zu machen, wobei das vom zeitlichen Ablauf her eher schwer wird. Mal schauen.

Vielen Dank Markus, denn ich habe es paar mal gehört, dass LED-Licht leider nicht ganz toll sei, also keine radikale Änderung gegenüber Xenon-Licht.

Das klingt nach meiner Meinung sehr bedenklich ( Überwachung) ?

Ich nehme an, dass vieles schon über den Schlüssel übertragen wird.

Themenstarteram 31. Oktober 2015 um 21:39

für mich aber trotzdem von Vorteil:

Das ecklige Rumgespritze mit Spritzwasser ist vorbei, wenn man die Scheibe putzt und das Licht an ist, bei LED fehlt die Scheinwerferreinigungsanlage. Deren Sinnhaftigkeit habe ich nie verstanden.

Ich bin nur gespannt auf den Winter. Jeder kennt vielleicht den Eispanzer, den man sich vorne einfängt, wenn man mal 200 km im Schnee fährt, das ist dann diese braune Salz-Pampe, die vorne gefriert. Die Lichter waren aber trotzdem frei, weil sie warm waren... wie wird das bei LED sein, das vermutlich nicht so viel Wärme produziert????

Zitat:

@Markus Z3 schrieb am 31. Oktober 2015 um 21:26:44 Uhr:

Das, was mich aber richtig wundert ist Folgendes:

Wenn das Auto verriegelt war und ich steige nach dem Entriegeln ein (was ja zunächst logisch klingt... :-)),

dann bekomme ich eine Push-Mitteilung aufs iphone, daß es z.B. nach Hause 98 km sind und normaler Verkehr herrscht (nicht zuhause sondern auf dem Weg dahin, meine Frau war ja dabei), ebenso wenn ich zuhause einsteige, dann steht auf dem Handy, dass es zur nächsten Hauptstraße 4 Minuten sind und normaler Verkehr ist.

Das macht mein iPhone auch seit einigen Wochen. Irgendwie spukig, aber klar, wenn man bestimmte Optionen nicht deaktiviert loggt das Ding "häufig besuchte Orte". Jeweils mit Anzahl der Besuche, Frequenz, Uhrzeiten und so weiter.

Mir zeigt es mit hoher Zuverlässigkeit an, wohin ich fahren werde und wie lange das bei der aktuellen Verkehrslage dauern wird. Schöne neue Welt..

Was mir am LED Licht noch ganz gut gefällt ist dass das Licht sofort mit voller Leuchtigkeit und korrekter Farbe an ist. Bei Xenon hat das ja immer erst gezündet, dann die Farbe und Helligkeit langsam verändert.. Kam mir immer komisch vor, vor allem wenn man nur kurz in die Garage fährt und das Licht angeht.

Themenstarteram 31. Oktober 2015 um 21:48

Zitat:

@gelbfuss schrieb am 31. Oktober 2015 um 21:38:39 Uhr:

Das klingt nach meiner Meinung sehr bedenklich ( Überwachung) ?

Ich nehme an, dass vieles schon über den Schlüssel übertragen wird.

Das ist mir so scheiß egal, ich mache nichts Illegales. Soll mich doch überwachen wer will, mir egal.

Wer mich überwacht, hat Einiges zu tun. Langeweile kenne ich nicht.

Schau mal auf Deinem Smartphone nach, was das alles unter "häufige Orte" abspeichert...

Auf dem Schlüssel ist neben dem km-Stand meines Wissens nach nur das gespeichert, was ansonsten in der Wartungsliste im Bildschirm steht und Fehlermeldungen.

Wenn mehr gespeichert ist, ist mir das ehrlich gesagt auch richtig egal. Soll mich doch überwachen wer will. Er/sie/es kann die Daten nicht gegen mich einsetzen.

Ruhepuls....

Themenstarteram 31. Oktober 2015 um 21:52

@dieselschwabe:

macht das also nur das iphone oder steckt da der BMW dahinter? Denn es kommt bei mir exakt erst, als ich den F31 hatte...

Das mit der LED-Helligkeit ab Anfang an ist völlig richtig, hatte ich vergessen zu erwähnen. War bei mir genauso wie von Dir beschrieben bei den Xenon-Lichtern....

LED oder adaptiver LED?

Themenstarteram 31. Oktober 2015 um 21:55

normale LED

Ich glaube solche Informationen über Entfernung und Stau oder nicht auf dem Handy, werden ??gezeigt, wenn man GPS am Telefon eingeschalten hat und meistens wenn man Navigation (Google Maps) benutzt hat. Also GPS am Handy raus nehmen, wenn es stört.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Da isser: 320dA Touring LCI sport line