ForumType R & S2000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. CTR - und andere EP Modelle, Feuchtigkeit im Innenraum

CTR - und andere EP Modelle, Feuchtigkeit im Innenraum

Tja, der Betreff sagt eigentlich schon alles...

"Mein Civic ist irgendwie immer feucht..."

Fakt ist: irgendwie hält sich bei feuchtem Wetter an den hinteren Seitenscheiben und fast immer an der Heckscheibe ein Rest Beschlag. Ich finde das gegenüber den bisherigen Fahrzeugen auffällig viel.

Als ich meine Lautsprecher vorne eingebaut habe, konnte ich sehen, dass die gesamte Innentür bei feuchtem Wetter nass wird. Weiss der Geier wie das dort hinein kommt/spritzt...Fahrtwind und durch die Fensterdichtung (die ja nicht beim Öffnen/Schliessen das Wasser von der Scheibe zieht)...oder sonst woher, egal wird halt nass.

Wie seht Ihr das? Habt Ihr auch damit zu kämpfen?

Gruss

RoZis

Ähnliche Themen
12 Antworten

Hast ja ne heckscheibenheizung :D

Nee mal im ernst...

Bei meinem Fiat Coupe war das auch so eine Krankheit die aber bei allen Coupes vorkam!

Grundsätzlich find ich da nichts dran....das es feuchte scheiben am CTR gibt.Kann eigentlich nicht mitreden (ausser meine Heckscheibe) aber wie gesagt das find ich normal,die seitenscheiben sind immer frei.

Die Feuchtigkeit im Innenraum eines Autos ist direkt proportional zur Transpiration der beförderten Personen.

Das ist ein Naturgesetz.

Kann mich nur "dumichauch" anschliesen, hat teilweise auch mit der Transpiration der Person(en) zu tun. Wenn ich frischgeduscht morgens in Auto einsteige dauerte es bei Frost bei meinem alten Civic keine 3 Sekunden und meine Scheiben waren von innen vereist. Wie es jetzt beim CTR aussieht kann ich noch nicht abschliessend beurteilen, dauerhaft frostig war es ja noch nicht. Allerdings muss ich sagen, das mit der Heckscheibe habe ich auch und das ist seit dem Herbst so .. die unteren 10cm sind von innen so gut wie immer beschlagen oder sogar vereist. Woher das kommt, keine Ahnung, wenn es die ganze Scheibe bedecken würde, könnte man es glatt mit Tönungsfolie verwechseln. Abgesehen davon hatte ich bisher noch keine Probleme beim CTR. Was mich vielmehr stört ist die kalte Luft die links unterhalb des linken Lüftungsgebläses in den 2 Ablageschächten zirkuliert. Keine Ahnung woher das kommt, auf jeden Fall zieht es da und mein linkes Knie meldet meinem Gehirn jedes Mal drehe die Heizung höher, auch wenn ich von der Wärme im gesamten Innenraum schon rote Ohren habe .... ;)

Zitat:

Original geschrieben von STET

Was mich vielmehr stört ist die kalte Luft die links unterhalb des linken Lüftungsgebläses in den 2 Ablageschächten zirkuliert. Keine Ahnung woher das kommt,

Musst mal einen stinkigen Lappen im Motorraum mitfahren lassen, (gehe mal davon aus, dass es nur während der Fahrt zieht) riecht es dann beim Fahren - ist irgendwas undicht zum Motorraum und wohl leicht zu finden.

@dumichauch

..ich schwitze nicht mehr als in meinen bisherigen Autos, trotzdem ist der CTR markant auffällig im hinteren Bereich.

Gruss RoZis

keine probleme meinerseits...

Freunde, ihr müsst noch viel über Ironie lernen. :-)

Die um diese Jahreszeit steigende Feuchtigkeit im Innenraum ist einfache Physik. Bei der Gelegenheit: Wo ist eigentlich @baloo gewesen, um dieses Thema systematisch anzugehen?.

Je wärmer die Luft ist desto mehr Feuchtigkeit kann sie aufnehmen. Ergo dessen kondensiert die Feuchtigkeit (zB wenn ich nach dem Duschen einsteige und mein Körper noch viel Feuchtigkeit abgibt) an den durch die Umgebungstemperatur wesentlich kälteren Scheiben aus und schlägt sich als Kondensat nieder. Dieses physikalisch erklärbare Phänomen kann man in der kalten Jahreszeit ja auch sehr oft an Fenstern von Wohnräumen beobachten. Um es an einem Beispiel festzumachen: Wenn du die Türe vom Badezimmer nach dem Duschen öffnest, dringt die feuchtigkeitsschwangere Luft (100% Luftfeuchtigkeit) in die Wohnräume, die üblicherweise eine niedrigere Raumtemperatur aufweisen und daher nicht so viel Feuchtigkeit aufnehmen können. Die Fensterflächen weisen eine noch niedrigere Temperatur als die Raumtemperatur auf und beschlagen sich, weil sich dort die Luftfeuchtigkeit in Wasser niederschlägt (kondensiert).

Physikalisch nur sehr schwer erklärbar sind beschlagene Scheiben in der warmen Jahreszeit. Dies kann aber uU mit dem Schuhwerk zusammenhängen. Also Sandalen sind bei manchen eine Gefahr für das Innenraumklima. :-)

Themenstarteram 9. Dezember 2003 um 6:32

@Dumichauch

Schon alles klar, es geht mir auch nicht um die physikalische Erklärung die ich auch hätte selber schreiben können....es geht um die Tatsache, dass bei meinem CTR ein für mein Gefühl unüblicher Beschlag auftritt.

Mag doch sein, dass durch spezielle Form oder fehlende Heckdüsen (sitzen meistens im Kofferaum) hier ein kleinen Manko besteht.

@Ironie

Wüsste nicht, dass Du hier was grossartiges in diese Richtung geschrieben hättest, also brauchst Du auch nicht selbstherrlich "Ihr" zu schreiben, wenn Du "mich" meinst..... ;)

Um das Thema nochmal zu lenken:

Es geht um

- die Beschlagsanfälligkeit des Civics (falls nicht nur bei mir vorhanden)

- Eigenschaften des Innenraum oder der Belüftung die dies begünstigt.

Ich habe z.B. das Gefühl, dass im Motorraum sich Feuchtigkeit staut (durch Kurzstrecke) und beim Einschalten der Lüftung genau diese Feuchtigkeit für Beschlag sorgt.

Isolierung der Motorhaube?

Auch nach längerer Fahrt, verbleibt Feuchtigkeit im Heckbereich.

Luftzirkulation nur auch den Frontbereich beschränkt?

(Im Astra hatte ich Düsen im Kofferuam, die für ausreichende Zirkulation sorgten)

Gruss

RoZis

@dumichauch

danke für den kurztrip in sachen Physik, ich denke das ist uns(den meisten) schon klar, allerdings das mit der Heckscheibe war bei meinem alten Civic nicht ... und daher die berechtigte Frage ...

und das mit der Ironie musst Du mir noch mal erklären, kapiert habe ich es nicht, aber vielleicht ist es Ironie des Schicksals nicht alles verstehen zu müssen .. ;)

So wie es aussieht habe ich wohl dermal etwas falsch verstanden.

Zum Thema: Die beschlagenen Scheiben im Heck des CTR sind auf eine zu schwache Zwangsentlüftung zurück zu führen.

Themenstarteram 9. Dezember 2003 um 9:09

Zitat:

Original geschrieben von dumichauch

So wie es aussieht habe ich wohl dermal etwas falsch verstanden.

Dann bin ich ja beruhigt :D

OK, Do-it-Yourself ?

Es müsste ja quasi nur die Möglichkeit bestehen, Luft z.B. über die hinteren Öffnungen nach Aussen verschwinden zu lassen.

Also die Ablage könnte man ja über Wärme an 3 Stellen leicht eindrücken, dann wäre die Luft schon im Kofferaum.

Im Kofferaum bzw. unter den seitlichen Stützen der Heckablage, befinden sich genau diese nötigen Luftauslässe. <staun>

Nur zu funktionieren scheinen sie nicht :(

Habe gerade mal in meinem Werkstattersatzwagen nachgesehen!

Gruss

RoZis

Fazi :

(s. auch STET )

Wir duschen nicht mehr und der Schweiss bleibt unter der Fett-Schicht hängen!!!

*wrgh* :D

 

Ne mal im Ernst ich habe 0 Probleme mit Feuchtigkeit im Auto!

Egal ob ich Frostklumpen auf der Fussmatte hatte oder nicht!

gestern abend war bei meinem auch die heckscheibe zu einem drittel innen angelaufen und ganz leicht die rechte hintere seitenscheibe.ist meines erachtens ganz normal weil es ja oben schon erwähnt wurde warum und wieso.siehe duscheffekt :-))

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. CTR - und andere EP Modelle, Feuchtigkeit im Innenraum