ForumCRV, HRV & FRV
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. CRV, HRV & FRV
  6. CR V Batterie schnell leer

CR V Batterie schnell leer

Honda CR-V 5 (RW)
Themenstarteram 15. Januar 2021 um 10:15

Nach gerade mal 2 1/2 Wochen kann ich nicht mehr starten weil Batterie leer. Honda war per Fernbedienung abgeschlossen, keine vergessene Leuchten etc.

Diesel, 4WD, 9 Gang Automatic, EZ März 2018.........

Edit:

Der CR-V, Neufahrzeug Executive stand beim Händler in der Ausstellung für 43000€. Ich hatte vor Auslieferung März 2018 eine Anhängerkupplung montieren lassen.

Zuhause stand der ca 2 Wochen vorm Haus.....starten ging nicht, Batterie leer.

Die Honda Werkstatt hat lange nach Fehler suchen müssen und schließlich die Elektrtrik der AHK als defekt gemeldet.

Ich musste es einfach glauben. Nun, es wurde repariert und ich habe parallel einen BatterieMonitor mit App fürs Iphone installiert. Dabei ist mir aufgefallen, das im Ruhezustand fast nie 12 V erreicht wurden, immer so um 11,8-9. Man sagte, bei Honda sei das "Normal".....

Mittlerweile habe ich noch nicht einmal 14000 Km weil meist mit anderen Fahrzeugen unterwegs. Wenn ich aber nach nach 2 1/2 Wochen den Honda nutzen möchte und ich erst die Batterie wieder laden muss ist das sicher nicht normal.

Habe mittlereile Hinweis das Öffnungstaster vom Kofferraum defekt sein könnte. Danke dafür!

Ähnliche Themen
25 Antworten

Das Thema haben wir jetzt im Winter zu hauf. Wir hatten in einem anderen Thread einen CRV Hybrid 1 Jahr alt Batterie platt. Ist leider normal da die Batterien die ca. seit 5 Jahren verbaut werden ab Werk weniger Blei Anteil haben aus Umweltschutzgründen. Problem ist das Du jetzt bei gleicher Laufzeit eines Fahrzeugs mehr Batterien brauchst und Müll erzeugst. Eigentlich völliger Schwachsinn. Beispiel bei mir, in meinem TypeR die Batterie von 2010 hat 8 Jahre gehalten im 7 Jahr war sie kurz Platt und ich konnte sie nochmal wiederbeleben mit meinem CTEK Ladegerät. Jetzt hab ich mir ne neue geholt 2018 Anfang des letzten Jahres war die Batterie plötzlich platt, ich musste sie jetzt schon laden, diesen Winter habe ich sie schon 2 mal geladen....

Wenn Du einen Kriechstrom vermutest kann das eigentlich rausgemessen werden. Oftmals muss dazu das Auto in der Werkstatt bzw. bei der Fachfirma über nach verbleiben. Weil es etwas dauert bis allle Steuergeräte sich abschalten bzw. auf Standby gehen. Am besten kannst du das von einer Batteriefachfirma machen lassen. Bei uns macht das zum Beispiel die Akkuzentrale in Fürth

https://www.accuzentrale.de/

Du musst mal schauen ob es in deiner Stadt auch so eine Fachfirma gibt wenn es dein Honda Händler nicht rausmessen will/kann

Wenn die Elektronik deiner AHK einen Defekt hatte kann auch deine jetztige Starterbatterie einen Ditscher bekommen haben. Bei mir ist auch schon mal eine Zelle gestorben bei meinen älteren Autos weil tiefentladen...

Wenn Du ne neue Batterie brauchst evtl. EFB oder AGM Batterie verbauen:

https://www.youtube.com/watch?v=50mM8FbOyd8&t=1385s

Das Problem mit dem Taster vom Kofferraum hatten wir auch. Ich hatte vorne bei dem Sicherungen und Relais unten links immer ein klicken gehört. Hatte aber nichts drauf gegeben und kurze Zeit später war die Batterie leer. Bin denn mit dem Problem zu Honda und die haben denn rausgefunden das es der Taster ist. Der wurde denn auf Garantie getauscht.

Bitte beachten, dass der Executive das Keyless-Go-System hat. Also die „schlüssellose“ Variante. Dieses System ist natürlich immer in Betrieb, da das Auto ja auf das passende Signal des Schlüssels wartet. Wir haben einen Jazz mit Keyless-Go und hatten jetzt, nach 14 Tagen Quarantäne auch das Problem der leeren Batterie. Händler sagt, liegt wohl hauptsächlich daran. Die Steuergeräte brauchen dazu ja Strom. Haben einfach die Batterie mal ein wenig geladen und sind danach eine längere Strecke gefahren. Alles wieder normal

Hallo

Mein 1,6 Biturbo Diesel 2016,

Der hat die Batterie schnell leer, weil ich wohl damit auch eine Standheizung Webasto betreibe. Sollte ich eine größere Batterie einbauen, Hat jmd ähnliche Erfahrung und einen Ratschlag. Danke Biba

Zitat:

@CRV-Driver schrieb am 31. Januar 2021 um 23:46:40 Uhr:

Hallo

Mein 1,6 Biturbo Diesel 2016,

Der hat die Batterie schnell leer, weil ich wohl damit auch eine Standheizung Webasto betreibe. Sollte ich eine größere Batterie einbauen, Hat jmd ähnliche Erfahrung und einen Ratschlag. Danke Biba

Diesel, Standheizung, Winter und vielleicht auch noch Kurzstrecken.

Das kann nicht funktionieren. Ich hatte das Problem einmal bei einem anderen Fahrzeug.

Ich kann nur lobend erwähnen, dass der 1.5 er Benziner in der Grundausstattung auch nach drei Wochen heute morgen bei Sibirien-Temperatur zum Einkaufen ganz normal angesprungen ist.

Zitat:

@frahonda schrieb am 1. Februar 2021 um 01:42:49 Uhr:

Zitat:

@CRV-Driver schrieb am 31. Januar 2021 um 23:46:40 Uhr:

Hallo

Mein 1,6 Biturbo Diesel 2016,

Der hat die Batterie schnell leer, weil ich wohl damit auch eine Standheizung Webasto betreibe. Sollte ich eine größere Batterie einbauen, Hat jmd ähnliche Erfahrung und einen Ratschlag. Danke Biba

Diesel, Standheizung, Winter und vielleicht auch noch Kurzstrecken.

Das kann nicht funktionieren. Ich hatte das Problem einmal bei einem anderen Fahrzeug.

Fahre selbst seit Mai 2020 ein 2,2 Diesel Automatik Executive mit das Keyless-Go-System und Standheizung.

Letzten Dienstag wollte ich los zu Arbeit, Batterie leer, die seit Mai 2020 neu ist. Werkstatt konnte kein Fehler feststellen. Überbrückt und läuft bis heute einwandfrei.

Ach fahre jeden Tag 35km ein Weg zu Arbeit, also nichts Kurzstrecke.

Zitat:

@pupsnase72 schrieb am 15. Januar 2021 um 18:29:50 Uhr:

Bitte beachten, dass der Executive das Keyless-Go-System hat. Also die „schlüssellose“ Variante. Dieses System ist natürlich immer in Betrieb, da das Auto ja auf das passende Signal des Schlüssels wartet. Wir haben einen Jazz mit Keyless-Go und hatten jetzt, nach 14 Tagen Quarantäne auch das Problem der leeren Batterie. Händler sagt, liegt wohl hauptsächlich daran. Die Steuergeräte brauchen dazu ja Strom. Haben einfach die Batterie mal ein wenig geladen und sind danach eine längere Strecke gefahren. Alles wieder normal

Meiner steht zum Teil bis zu 4 Wochen und springt ohne weiteres wieder an.

Die heutigen Keyless-Go gehen in einem sogenannten Schlaf Modus und verbrauchen fast keinen Strom.

Wenn bei diesen Temperaturen das

Start / Stopp System aktiviert ist,

geht das gerade beim Diesel auf

die Batterie. Ich fahre zwar nur

einen HR-V Benziner, schalte nach

dem starten das Start / Stopp System

ab. Ich hatte Forenkollegen, die nach

nur 2 bis 3 Jahren ( Neuwagen ) die

Batterie tauschen lassen mussten.

VW hatte das damals im Passat Typ 32B (80er)

als Option angeboten. Das SSA System war

der "Batteriekiller" schlechthin. Zudem der Bleianteil

in neueren Batterien auch reduziert wurde.

Leider - sagte mir der Honda Händler - gibt es wohl

auch Fahrzeuge, bei denen sich die Start/Stopp Automatik

nicht mehr deaktivieren lässt - sie ist immer aktiv.

Denke, die Batteriehersteller werden sich freuen.

Und das alles "der Umwelt zuliebe" ...

Zitat:

@dr.caddy schrieb am 1. Februar 2021 um 21:23:30 Uhr:

Zitat:

@frahonda schrieb am 1. Februar 2021 um 01:42:49 Uhr:

 

Diesel, Standheizung, Winter und vielleicht auch noch Kurzstrecken.

Das kann nicht funktionieren. Ich hatte das Problem einmal bei einem anderen Fahrzeug.

Fahre selbst seit Mai 2020 ein 2,2 Diesel Automatik Executive mit das Keyless-Go-System und Standheizung.

Letzten Dienstag wollte ich los zu Arbeit, Batterie leer, die seit Mai 2020 neu ist. Werkstatt konnte kein Fehler feststellen. Überbrückt und läuft bis heute einwandfrei.

Ach fahre jeden Tag 35km ein Weg zu Arbeit, also nichts Kurzstrecke.

35km täglich sind zu wenig, das funktioniert mit einem Diesel und Standheizung nicht. Ich habe mir so ein CTV-Ladegerät gekauft, das einmal pro Woche über Nacht angesteckt und dann war Ruhe.

Themenstarteram 2. Februar 2021 um 12:58

Zitat:

@frahonda schrieb am 2. Februar 2021 um 12:46:37 Uhr:

Zitat:

@dr.caddy schrieb am 1. Februar 2021 um 21:23:30 Uhr:

 

Fahre selbst seit Mai 2020 ein 2,2 Diesel Automatik Executive mit das Keyless-Go-System und Standheizung.

Letzten Dienstag wollte ich los zu Arbeit, Batterie leer, die seit Mai 2020 neu ist. Werkstatt konnte kein Fehler feststellen. Überbrückt und läuft bis heute einwandfrei.

Ach fahre jeden Tag 35km ein Weg zu Arbeit, also nichts Kurzstrecke.

35km täglich sind zu wenig, das funktioniert mit einem Diesel und Standheizung nicht. Ich habe mir so ein CTV-Ladegerät gekauft, das einmal pro Woche über Nacht angesteckt und dann war Ruhe.

Sowas ist inakzeptabel...ich fahre in Urlaub und will dann ein fahrtüchtiges auto haben, auch nach 3 oder 4 Wochen.

Zitat:

@Lactator schrieb am 2. Februar 2021 um 12:58:01 Uhr:

...ich fahre in Urlaub und will dann ein fahrtüchtiges auto haben, auch nach 3 oder 4 Wochen.

Das geht doch: fahre aber auch wirklich mit dem Auto in den Urlaub und dein Auto bleibt fahrtüchtig.

Bei meinem ehemaligen Renault Clio mit dem blöden Keyless war nach einer Woche die Bordbatterie leer. Es geht also dir noch gut.

Zitat:

@frahonda schrieb am 2. Februar 2021 um 12:46:37 Uhr:

Zitat:

@dr.caddy schrieb am 1. Februar 2021 um 21:23:30 Uhr:

 

Fahre selbst seit Mai 2020 ein 2,2 Diesel Automatik Executive mit das Keyless-Go-System und Standheizung.

Letzten Dienstag wollte ich los zu Arbeit, Batterie leer, die seit Mai 2020 neu ist. Werkstatt konnte kein Fehler feststellen. Überbrückt und läuft bis heute einwandfrei.

Ach fahre jeden Tag 35km ein Weg zu Arbeit, also nichts Kurzstrecke.

35km täglich sind zu wenig, das funktioniert mit einem Diesel und Standheizung nicht. Ich habe mir so ein CTV-Ladegerät gekauft, das einmal pro Woche über Nacht angesteckt und dann war Ruhe.

Zu wenig 70km hin und zurück, finde nicht, habe von Mai2020 bis jetzt über 30000km zurück gelegt, da sollte die Batterie eigentlich genug Saft von der Lima bekommen

Themenstarteram 3. Februar 2021 um 7:31

Zitat:

@Multitina schrieb am 2. Februar 2021 um 15:33:38 Uhr:

Zitat:

@Lactator schrieb am 2. Februar 2021 um 12:58:01 Uhr:

...ich fahre in Urlaub und will dann ein fahrtüchtiges auto haben, auch nach 3 oder 4 Wochen.

Das geht doch: fahre aber auch wirklich mit dem Auto in den Urlaub und dein Auto bleibt fahrtüchtig.

Bei meinem ehemaligen Renault Clio mit dem blöden Keyless war nach einer Woche die Bordbatterie leer. Es geht also dir noch gut.

Mit in Urlaub fahren meinte ich, CR-V im Parkhaus am Flughafen abzustellen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. CRV, HRV & FRV
  6. CR V Batterie schnell leer