ForumW212
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W212
  7. CO2 Rückruf am 220CDI seit heute Post vom KBA

CO2 Rückruf am 220CDI seit heute Post vom KBA

Mercedes E-Klasse S212
Themenstarteram 2. Juli 2019 um 18:24

Hallo zusammen, :cool:

habe heute Post vom KBA bekommen, dass ich meinen S212 220CDI Mopf 2014 "freiwillig" ein Update aufspielen lassen kann.

Was tolle Ingenieure bei MB entwickelt haben :confused::D

1. Was haltet ihr von der Software?

2. Gibt es Probleme danach :confused: Turbolader, Injektionen, AGR, etc.

Sie schreiben in dem Brief bereits vom Abgasrückführungsventil.....

3. Hat jemand nach dem Update weniger Leistung, dafür mehr Kraftstoffverbrauch?

Was haltet ihr von der Maßnahme, interessant wären auch die Meinungen von Mercedes Kfz´lern die beim freundlichen mit der Umrüstung bereits Erfahrung haben.

Grüße Mogut76

:rolleyes::rolleyes::rolleyes:

Ähnliche Themen
53 Antworten
am 2. Juli 2019 um 18:29

Hallo,

hatte diese „freiwillige“ Maßnahme auch für unseren GLK und habe dankend abgelehnt, da mir bei MB auch niemand den Inhalt und deren Auswirkungen erklären konnte.

Ich warte somit auch auf die „Anordnung“ und werde dann Klage einreichen!

Solange alles freiwillig ist, würde ich gar nichts ändern lassen!

Gruß

Frank

so wie ich die Diskussionen immer verfolge unabhängig Mercedes und wenn ich das richtig verstehe ist nach den Software updates die Abgas Rückführung öfters aktiviert, was auf jeden Fall zu mehr verrußen der ganzen Komponenetn führt. Die Folgen sind ja bekannt. Wenn Dein Auto jetzt einwandfrei läuft meine ich...Finger weg vom update-"Never Change a running System". Das ist meine Meinung dazu....solange es kein Zwang ist->Ausstehen! VG Jürgen

Ad blue Verbrauch steigt

Ich habe auch einen 220 CDI € 5 und hoffe dass ich keine Post bekomme.

Ich fahre hauptsächlich Kurzstrecke, deshalb gibt es nur Ultimate in den Tank

Zitat:

@Psxart schrieb am 2. Juli 2019 um 18:30:32 Uhr:

Ad blue Verbrauch steigt

Euro 5 mit AdBlue..... du bist mir ja ein Fachmann....

Themenstarteram 2. Juli 2019 um 18:48

Der Vollständigkeit halber, das Anschreiben als Anlage...

Img-0660
Img-0661

Der Software Update und die damit einhergehende nox Reduktion wird dazu führen, dass das AGR Ventil öfters offen ist..mehr und öfters Abgase zur Reinigung zurück geführt werden und damit tendenziell das Risiko der Verrußung und Verschlammung bestimmter Bauteile wie AGR steigt...ich würde mal behaupten, das Risiko bei Kurzstreckennutzung steigt deutlich...ist aber bei den Diesel Motoren immer schon ein Risiko...bei den Langstrecken dürfte sich das weniger auswirken...und der Motor wird länger brauchen bis er warm wird...vielleicht noch etwas mehr Verbrauch...aber das hängt alles wohl vom individuellen Nutzungsprofil ab...

Ruhe bewahren, dass KBA leitet lediglich ein Schreiben des Herstellers weiter, weil die Halterdaten aus Datenschutzgründen nicht an den Hersteller rausgegeben werden.

Eine Stilllegungsandrohung kann die Kfz-Zulassungsstelle erst aussprechen, wenn es sich um ein verpflichtendes Update handelt. Das wurde vom KBA (bislang) aber nicht festgestellt und der Widerruf im Fall des Nichtaufspielens des Updates auch nicht angedroht.

die Frage ist was passiert wenn du das Fahrzeug zum Mercedes Service bringst...da bin ich sicher das die einfach updaten......genauso wie wenn eine Änderung aus einer technischen Problem vorliegt.

Geh mal zu Benz und frage ob für Dein fahrzeug irgendwelche Aktionen für den nächsten Kundendienst anstehen

und die werden das mit ja beantworten.

Das update wird ja als was positives verkauft......

Deswegen, wenn möglich, den Service nicht bei einer Vertragswerkstatt machen lassen.

Zitat:

@mogut76 schrieb am 2. Juli 2019 um 18:24:22 Uhr:

Hallo zusammen, :cool:

habe heute Post vom KBA bekommen, dass ich meinen S212 220CDI Mopf 2014 "freiwillig" ein Update aufspielen lassen kann.

Was tolle Ingenieure bei MB entwickelt haben :confused::D

1. Was haltet ihr von der Software?

2. Gibt es Probleme danach :confused: Turbolader, Injektionen, AGR, etc.

Sie schreiben in dem Brief bereits vom Abgasrückführungsventil.....

3. Hat jemand nach dem Update weniger Leistung, dafür mehr Kraftstoffverbrauch?

Was haltet ihr von der Maßnahme, interessant wären auch die Meinungen von Mercedes Kfz´lern die beim freundlichen mit der Umrüstung bereits Erfahrung haben.

Grüße Mogut76

:rolleyes::rolleyes::rolleyes:

Euro5 (ohne AdBlue) oder Euro6 (mit AdBlue) Fzg.?

Leute ganz im Ernst,... wenn man post bekommt und da steht du“kannst“ein Update machen...Habe schon viele Kunden gesehen die es machen...Das muss man nicht machen lassen solange man nicht landes vertrieb verband einen „brief bekommt du „MUSST“ein update machen lassen.....

Diese Updates sind ganz witzig,es bringt nur paar Arbeitswerte.Bringt dem staat nur was...also lasst es...ein erntstgeimeinter Ratschlag

Themenstarteram 3. Juli 2019 um 5:20

@ Martin E240T: also einen AdBlue Verbrauch konnte ich bis heute dank Euro 5 noch nicht feststellen :p:D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W212
  7. CO2 Rückruf am 220CDI seit heute Post vom KBA