ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. CL 500 ABC-Fahrwerk leuchtet kurz auf Fehler Meldung

CL 500 ABC-Fahrwerk leuchtet kurz auf Fehler Meldung

Mercedes CL C215
Themenstarteram 24. März 2016 um 0:44

Hallo liebes community ich habe seit den letzten vergangenen 6 Monaten nach einen cl 500 gesucht und wurde fundig. Cl c215 bj 04.2000

Ich bin noch 25 Jahre jung habe mich intensiv mit dem abc fahrwerk auseinander gesetzt und vieles hier gelesen.

Habe den Wagen gestern neu gekauft aus Aachen. Fahrzeug Historie ist bekannt.

300.000 km hat der aufn Buckel. Ausgestattet mit einer lpg Anlage.

So und als ich den Wagen von Aachen nach Berlin Überführ fiel mir auf das der Wagen bei unebener Autobahn fahrt (quasi bei kurzem hochspringen (nur dann )) das auf dem Tacho für 1 Sekunde (erst in weiß, anschließend in Rot) stopp Auto zu tief abc Fehler Meldung bekomme was sofort binnen 1-2 Sekunden verschwindet und die passiert nur bei "springenden oder Rückelnde" Fahrten auf der Autobahn ich bitte um mithilfe falls sich jemand mit auskennt.

Mfg

Beste Antwort im Thema

Zeigt der ABC-Ölstand im Vorratsbehälter ein eigenartiges Verhalten, d.h. er sinkt beim Motorstart nicht auf den unteren Wert ab, können die beiden Druckspeicher (Vorder- und Hinterachse) defekt sein.

Zusätzlich bemerkt man ein sehr hartes Fahrwerk, das auch seitlich versetzt. Bei starken Bodenwellen kommt auch eine rote ABC-Meldung im Display, obwohl der Druck der Tandempumpe über 190 bar beträgt. In der Folgezeit kommt dann diese Meldung auch schon bei kleinen Bodenwellen.

Die Diagnose ergibt dann den Fehler C1525-016: Niveaukalibrierung wurde nicht erfolgreich durchgeführt. Neue Druckspeicher sind die Problemlösung.

Alles HIER nachzulesen

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

Hallo, Willkommen im Forum.

 

Da dürfte Dir der Weg zum Freundlichen kaum erspart bleiben. Kurz Auslesen und auch den Druck der Tandempumpe checken lassen.

Wenn der iO. ist, dürfte vermutlich ein oder beide Druckspeicher fällig sein.

Auch ist es möglich das wenn es noch die ersten Federbeine sind, bei der Km Leistung, die Dämpfer einfach fertig sind.

 

Grüßle

Riedschnake

oder, wenn´s auch nur zu einfach wäre: mal den hydraulik-ölstand messen ? ist ein kleiner mess-stab im motorraum....

auch, wenns zu schön wäre-aber eine anzeige, falls dieser ölstand zu gering ist, gibt es meiner meinung nach nicht !

Zitat:

@Riedschnake schrieb am 24. März 2016 um 00:58:36 Uhr:

 

Auch ist es möglich das wenn es noch die ersten Federbeine sind, bei der Km Leistung, die Dämpfer einfach fertig sind.

Grüßle

Riedschnake

Anders als beim Airmatic-Fahrwerk zählen die ABC-Dämpfer nicht zu den Verschleißteilen. Bei der Airmatic müssen ab 150.000 km bei einem Defekt die Airmatic-Federbeine deshalb auch achsweise getauscht werden, beim ABC-Fahrwerk ist nur der jeweils defekte Dämpfer einzeln zu tauschen.

Wie das in der Praxis ist, weiß ich aber leider auch nicht.

Denn auch ein ABC-Dämpfer enthält ja Teile, die altern können.

Von ABC-Fahrern, die ihre Dämpfer aus Verschleißgründen haben wechseln lassen, so wie es beim Airmatic-Fahrwerk üblich ist, habe ich allerdings bisher noch nichts gelesen.

 

lg Rüdiger:)

Hallo,

soweit ich weiß sind die ABC Dämpfer erst dann verschlissen wenn diese außen feucht werden. D.h. wenn der untere konventionelle Teil des Dämpfers undicht wird. Das würde man dann äußerlich auf der Hebebühne sehen können . . . .

Mit freundlichen Grüßen

Dominik

Zeigt der ABC-Ölstand im Vorratsbehälter ein eigenartiges Verhalten, d.h. er sinkt beim Motorstart nicht auf den unteren Wert ab, können die beiden Druckspeicher (Vorder- und Hinterachse) defekt sein.

Zusätzlich bemerkt man ein sehr hartes Fahrwerk, das auch seitlich versetzt. Bei starken Bodenwellen kommt auch eine rote ABC-Meldung im Display, obwohl der Druck der Tandempumpe über 190 bar beträgt. In der Folgezeit kommt dann diese Meldung auch schon bei kleinen Bodenwellen.

Die Diagnose ergibt dann den Fehler C1525-016: Niveaukalibrierung wurde nicht erfolgreich durchgeführt. Neue Druckspeicher sind die Problemlösung.

Alles HIER nachzulesen

Ich würde erst mal mit ner Fehlerauslese anfangen (SD) und schauen was da raus kommt.Den Ölpeilstab mal ziehen ist auch nicht das verkehrteste dann weisst ob genug Öl drin ist und welcher Zustand das Öl hat.Ich würde auch mal eine Sichtkontrolle machen ob alles dicht ist.Hast du mal das Fahrwerk hoch fahren lassen? Fährt es schnell hoch dauert es lange bis sich was tut?

Mit diesem Fehler kämpfe ich seit über 1 Jahr.

Fehler auslesen bringt nichts, da die Zeitspanne jeweils zu kurz ist, um als solcher abgespeichert zu werden.

Im Spätsommer hatte ich u.a. deswegen meinen CL500 längere Zeit beim Freundlichen. Hierbei wurden nach Prüfungen ausgetauscht:

- Drucksensor einschließlich Ventileinheit Druckversorgung

- Ventilblock Hinterachse

- Federbein hinten rechts (hat gerumpelt - ohne Zusammenhang mit dem Fehler)

Ergebnis: 0 - Fehlermeldung erscheint immer noch beim Ausschwingen aus stärkeren Bodenwellen.

Im Herbst wurde die ABC-Pumpe wegen Leckage gewechselt.

Ergebnis: 0 - Fehlermeldung erscheint immer noch beim Ausschwingen aus stärkeren Bodenwellen.

Seit Spätherbst kommt gelegentlich (6x in 18.000 km) hinzu:

ABC steigt ohne Warnung aus, Fz. gibt Unebenheiten ungedämpft weiter und nach einiger Zeit sinkt die Hinterachse ab. Entsprechend kommt die rote Meldung: Stopp - Fz zu tief.

Kurzes Abstellen des Fz, nach 5 min Motor anlassen und ABC hochpumpen, ablassen und alles ist wieder normal.

Auch hier wird kein verwertbarer Fehlerhinweis abgespeichert.

Demnächst habe ich Zeit, um mit angeschlossener Diagnose über bekannte Bodenwellen zu brausen, um dem Fehler endlich auf die Spur zu kommen. Ich berichte dann weiter.

Bis dahin weiterhin erfolgreiches Ankommen!

Themenstarteram 27. März 2016 um 12:55

Zu aller erst vielen Dank für die zahlreichen Hinweise

 

Also das pentosin ist leicht dunkel grün aber meiner Meinung nach noch ok.

Der füll stand denke ich (muss nochmal nachschauen) etwa 2/3 und das Fahrwerk lässt sich schnell hoch und runter fahren ohne Probleme und Fehlermeldung

 

Der Wagen steht eben auch bei längerer stand zeit.

 

Alle dämpfer dicht bis auf einen. Der hat einen kleinen riss in der abc Manschette und sieht leicht korridiert von drinne aus. Ansonsten habe ich keine Probleme mit dem abc fahrwerk.

 

Verkäufer hat nach seiner Angabe neue tandempumpe eingebaut und neues Servo Öl eingefüllt dies sieht man auch an dem neuem Öl.

 

Ansonsten ganz herzlichen Dank für eure Infos

am 27. Mai 2016 um 13:43

Zitat:

@Hering88 schrieb am 24. März 2016 um 12:36:38 Uhr:

Mit diesem Fehler kämpfe ich seit über 1 Jahr.

Fehler auslesen bringt nichts, da die Zeitspanne jeweils zu kurz ist, um als solcher abgespeichert zu werden.

Im Spätsommer hatte ich u.a. deswegen meinen CL500 längere Zeit beim Freundlichen. Hierbei wurden nach Prüfungen ausgetauscht:

- Drucksensor einschließlich Ventileinheit Druckversorgung

- Ventilblock Hinterachse

- Federbein hinten rechts (hat gerumpelt - ohne Zusammenhang mit dem Fehler)

Ergebnis: 0 - Fehlermeldung erscheint immer noch beim Ausschwingen aus stärkeren Bodenwellen.

Im Herbst wurde die ABC-Pumpe wegen Leckage gewechselt.

Ergebnis: 0 - Fehlermeldung erscheint immer noch beim Ausschwingen aus stärkeren Bodenwellen.

Seit Spätherbst kommt gelegentlich (6x in 18.000 km) hinzu:

ABC steigt ohne Warnung aus, Fz. gibt Unebenheiten ungedämpft weiter und nach einiger Zeit sinkt die Hinterachse ab. Entsprechend kommt die rote Meldung: Stopp - Fz zu tief.

Kurzes Abstellen des Fz, nach 5 min Motor anlassen und ABC hochpumpen, ablassen und alles ist wieder normal.

Auch hier wird kein verwertbarer Fehlerhinweis abgespeichert.

Demnächst habe ich Zeit, um mit angeschlossener Diagnose über bekannte Bodenwellen zu brausen, um dem Fehler endlich auf die Spur zu kommen. Ich berichte dann weiter.

Bis dahin weiterhin erfolgreiches Ankommen!

Mich würde Interessieren ob du eine Lösung gefunden hast und wie diese aussah? LG

Ich hab doch schon geschrieben was die Lösung bei diesem Fehler ist. Deshalb zitiere ich mich gerne nochmal selbst "Neue Druckspeicher sind die Problemlösung" Der Händler verfährt natürlich nach dem Prinzip, so lange Dinge neu machen bis der Fehler gefunden ist oder der Kunde arm. Je nach dem was zu erst Eintritt. Deshalb mache ich das was geht auch selber.

am 7. Juli 2016 um 3:30

Hallo ich bin im 215er Chat neu... War bis etz nur im w210 er und cl203 er Chat unterwegs... schleicht scho länger um nen 215er cl600 rum weil schön ist er ja schon.. naja nach grobem schlaulesen stelle ich fest das das größte Problem beim gebraucht kaufen ist das ABC Fahrwerk weil das halt auch richtig ins Geld gehen kann... wäre man konsequent müsste man grundsätzlich ab125.000km anfangen das Fahrwerk zu erneuern... ohne ABC gibt es den CL leider nicht oder??? Gibt's außer dem ABC noch andere so kritische Punkte?

am 7. Juli 2016 um 3:34

Könnte einen 9/2000 cl600 für sehr günstig bekommen. Die letzten 7 Jahre nur in der Tiefgarage bewegt worden... 87k km 1.Hand Scheck..

am 13. Juli 2016 um 21:43

muss man abwiegen. 87k km also in 8.5 Jahren - etwas über 10.000km im Jahr. Viel Kurzstrecke oder selten "ausgefahren"? Km-Stand nachweisbar?

Bei einem Wagen der nur rumsteht gibt es auch negative Aspekte.

Zitat:

@nickydw schrieb am 27. Mai 2016 um 22:49:37 Uhr:

Ich hab doch schon geschrieben was die Lösung bei diesem Fehler ist. Deshalb zitiere ich mich gerne nochmal selbst "Neue Druckspeicher sind die Problemlösung" Der Händler verfährt natürlich nach dem Prinzip, so lange Dinge neu machen bis der Fehler gefunden ist oder der Kunde arm. Je nach dem was zu erst Eintritt. Deshalb mache ich das was geht auch selber.

Gebe dir da vollkommen recht, tausche den Druckspeicher, wird wohl der hintere sein, brauchst nichts weiter als einen 17er und eine Nuss um die Halteschrauben zu lösen, mit Verlängerung. Alten raus, neuen rein und Ruhe ist, hatte das gleiche Problem.Nach dem Einbau fährst du ihn ein paar male rauf und runter und gut ist.Das hier immer so viele der Meinung sind, man muss zum freundlich, so'n Quatsch! Und ein Dämpfer ist nur dann kaputt, wenn er offensichtlich ölt, was auf der Bühne leicht zu sehen ist!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. CL 500 ABC-Fahrwerk leuchtet kurz auf Fehler Meldung