ForumMk3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. Chrombeschichtung Lenkrad löst sich

Chrombeschichtung Lenkrad löst sich

Ford Focus Mk3
Themenstarteram 5. Oktober 2013 um 11:07

Moin,

Mein FOCUS ist nun 2 Jahre und 3 Monate alt. Und nun löst sich vom Lenkrad die Chrom Beschichtung, hab mich daran sogar schon geschnitten. Hat jemand das gleiche Problem das sich die Beschichtung (sogar links und rechts) löst. Hab meinen FOFH kontaktiert und der meine das es trotz meiner Ford Garantieerweiterung nicht abgedeckt ist. Nun hat er ein Kulanz Antrag gestellt, denke das ich nächste Woche Bescheid bekomme.

Witz ist nur das meine Ford Logos auch schon am abblättern war und mir der Ford Händler sagte das auf den Emblemen 10 Jahre Garantie ist.

Ähnliche Themen
94 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Eichi0815

Moin,

Mein FOCUS ist nun 2 Jahre und 3 Monate alt. Und nun löst sich vom Lenkrad die Chrom Beschichtung, hab mich daran sogar schon geschnitten. Hat jemand das gleiche Problem das sich die Beschichtung (sogar links und rechts) löst. Hab meinen FOFH kontaktiert und der meine das es trotz meiner Ford Garantieerweiterung nicht abgedeckt ist. Nun hat er ein Kulanz Antrag gestellt, denke das ich nächste Woche Bescheid bekomme.

Witz ist nur das meine Ford Logos auch schon am abblättern war und mir der Ford Händler sagte das auf den Emblemen 10 Jahre Garantie ist.

Hatte genau das gleiche Problem, wurde von Ford abgeschmettert. Jetzt muss ich damit leben.

Kundenfreundlichkeit ist anders.

Gruß

Hellibaby

Normal ist das sicher nicht, aber dadurch dass Interieur nach 2 Jahren aus der Garantie fällt kann Ford sich raus reden.

Genau dasselbe Problem wie mit Tasten an Klima und Radio wo die Beschichtung abblättert.

Sind leider nunmal Teile die oft angefasst werden :(

Themenstarteram 6. Oktober 2013 um 17:39

Werde da mal abwarten was für eine Antwort ich bekomme. Die versuchen ja seit einem Jahr mein Navi das english sprechen abzugewöhnen. Wenn die Sich quer stellen geht es mal mit einem Anwalt ran. Denn ich war wegen der ganzen Sache ja ziemlich kulant bis jetzt.

Ist diese Abdeckung am Lenkrad denn nicht aus Metall?

Themenstarteram 11. Oktober 2013 um 20:28

Neee beschichtetes Plastik.

Ist noch in Klärung, denke das ich da nächste Woche eine Antwort bekomme.

Also nach 2 1/2 Jahren ist bei meinen noch nix.

War bei mir auch am Lenkrad mit Gratis-Schnitt. Wurde auf Garantie abgewickelt.

Da muss aber das Airbag auch raus um dieses Billig-Plastikteil zu wechseln. Ich glaube, die haben ein

neues Lenkrad eingebaut, weil es das Plastikteil nicht nicht einzeln gibt. War bestimmt schön teuer.

Arbeitszeit waren ca. 2 Stunden.

Grüsse

Uwe

Boo und ich dachte ich bin da der einzige

Bei mir meinte der Händler das Sowas nr passiert wen man einen Ring trägt, aber ich habe doch gar keinen :(

 

2013-10-17-10-11-44

Ich als Nichtfachmann würde sagen dass dort an der Kante die Beschichtung aufgerissen ist und durch eindringenden Schweiss vom den Händen von unten aufgefressen wird.

Ausserdem ist die Stelle doch vorne am Lenkrad oder ?

Also muss man den Ring am Daumen tragen um da was zu beschädigen :confused:

Themenstarteram 19. Oktober 2013 um 15:00

Ich träg auch keine Ringe. Meine Ford Werkstatt hat Dienstag Bilder gemacht und zu Ford geschickt. Werde denke nächste Woche was davon höhren. Hast noch Garantie auf dein FOFO

Themenstarteram 2. November 2013 um 14:51

So wollte mal eben mitteilen das der Airbag samt der Chromblende getauscht wurde von Ford.

Bei meinem nun verkauften Mondi aus 2001, der auch ein alubestücktes Lenkrad hatte, habe ich die Flächen ab und an mit diesem "Never-Dull" behandelt; alles war immer bis heute top.

Zitat:

Original geschrieben von Piccolo21

Bei meinem nun verkauften Mondi aus 2001, der auch ein alubestücktes Lenkrad hatte, habe ich die Flächen ab und an mit diesem "Never-Dull" behandelt; alles war immer bis heute top.

Da könnte man jetzt sagen Glück gehabt, denn gedacht ist die Nevr Dull Watte dafür nicht. Die Teile benötigen definitiv keinerlei Pflegemittel, die sind eher schädlich als nützlich. So lange man die Teile nicht mit irgendwas besonders verschmutzt hat (Kinder haben z.B. mit Edding drauf gemalt *g*) reicht ein feuchtes Microfasertuch zum reinigen und ein trockenes Tuch um es streifenfrei zu bekommen.

Stellt Kulanzanträge. Das Thema ist bekannt!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. Chrombeschichtung Lenkrad löst sich