Forum1er E81, E82, E87 & E88
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er E81, E82, E87 & E88
  7. chiptuning 135i

chiptuning 135i

Themenstarteram 11. Mai 2008 um 12:37

Hallo zusammen,

fahre ab Dezember einen 135i coupe.

Interessiere mich für ein seriöses Chiptuning.

Welchen werten kann man glauben schenken?

Habe schon etwas von 400ps gelesen.....

Gruss

BMWIKONE

Beste Antwort im Thema

schaue Dir mal objektiv die Anbieter beim 35- er Motor an. Viele haben bis dato nur Ankündigungen gemacht, sind aber noch nicht auf dem Markt!

Fakt ist, dass die SW / STG des 35- ers höchst "gesichert" ist und das Gros der Hinterhofbastler nichts ausrichten können.

Es gibt bundesweit aktuell nur zwei Leute, welche das Know- How sowie die Equipment hierfür haben.

Selbst AC Schnitzer kauft "nur" zu....... die entwickeln nicht selber!

Diese Anbieter haben Testfahrzeuge mit > 70.ooo KM auf den Strassen sowie NS unterwegs, damit die Haltbarkeit des modifizierten Motors dokumentiert werden kann.

Du kannst bitte davon ausgehen, dass speziell die Firma Noelle weiss was sie macht! Herr Noelle hat für Alpina den "alten" B10 entwickelt.

Btw sei erwähnt, dass der 35- er Motor werkseitig begrenzt wurde, dmait der Abstand zum M392 gesichert ist / wird - aktuellen Presseberichten ist zu entnehmen, dass BMW diesen Motor werkseitig modifizieren wird.

Die vom TE in den raum gestellten 400 PS sind nur mit über das Optimieren hinausgehenden Massnahmen realisierbar...... grösserer Ölkühler sowie geänderte Kolben - hierfür liegen die Kosten dann bei ca. € 8000,00!

Die "normale" Optimierung liegt bei ca. € 2.500,00 inkl. Garantien und hebt sich alleine hierüber von den EBay - Angeboten ab!

58 weitere Antworten
Ähnliche Themen
58 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von BMWIKONE

Interessiere mich für ein seriöses Chiptuning.

Es gibt kein seriöses Chiptuning. Chiptuner sind "Fummler", die ihr "Fummeln" in der Motorsteuerung als "Optimierung" verkaufen.

ich würde die Finger von Chiptuning beim 135i lassen....

Hallo,

also AC Schnitzer bietet für den 135i ein Tuning auf 360 PS an,

dabei verändert sich die Beschleunigung von 0-100 km/h auf unter 5 Sekunden.

Grüße

Themenstarteram 11. Mai 2008 um 16:19

Danke für den Hinweis,

AC wird ja wohl wissen was sie machen....

Informationen zum Chiptuning von AC findet ihr hier und sicherlich auch im nächsten News der Woche Beitrag in meinem Blog, da sich rund um das Thema derzeit viel bewegt.

 

Hier ein paar Messwerte des 135i mit 360PS:

 

Die Beschleunigungswerte:

0-100 km/h 4,7 sec

0-200 km/h 17,0 sec

0-250 km/h 31,1 sec

 

Top Speed: 275 km/h.

 

 

Quelle: Siehe oben geposteter Link ins 1er-Forum.

 

 

Liebe Grüße

GolVer

Zitat:

Original geschrieben von marwol

ich würde die Finger von Chiptuning beim 135i lassen....

hast du schon Erfahrungen mit dem Motor?

Hallo,

also das hier Chiptuner als "Fummler" bezeichnet werden kann ich nicht nachvollziehen. Serioese Tuner, wie Hamann, Hartge, Schnitzer und Noelle, testen ihre Fahrzeuge monatelang wie es auch BMW tut, bevor sie mit ihrem Produkt an den Markt gehen.

Lieben Gruß

Zitat:

Original geschrieben von okzyd

Hallo,

also das hier Chiptuner als "Fummler" bezeichnet werden kann ich nicht nachvollziehen. Serioese Tuner, wie Hamann, Hartge, Schnitzer und Noelle, testen ihre Fahrzeuge monatelang wie es auch BMW tut, bevor sie mit ihrem Produkt an den Markt gehen.

Lieben Gruß

Naja ich lasse dich ja gerne in dem Glauben, aber überleg mal logisch:

Wieviele unterschiedl. Modelle bietet BMW an? In welchen Zyklen ändern sich die Motoren (im Schnitt alle 2-3 Jahre).

Wenn jetzt jedes Modell / jeder Motor mehrere Monate bzgl. Tuning getestet wird, wieviele Mitarbeiter benötigt man hier? Wieviele Fzge benötigt man hierfür? Was macht man nachher mit den Fzgen, die man mehrere Monate getestet hat? Wie hoch war da der Wertverlust in dieser Zeit, wieviel Sprit hat man verblasen, wieviel Mitarbeiter hat man während dieser ganzen Monate bezahlen müssen?

Wieviel müsste dann ein Chip Tuning kosten???

Wenn ich jemanden ein Produkt verkaufen möchte, dann erzähl ich ihm halt auch alles was er hören möchte.

schaue Dir mal objektiv die Anbieter beim 35- er Motor an. Viele haben bis dato nur Ankündigungen gemacht, sind aber noch nicht auf dem Markt!

Fakt ist, dass die SW / STG des 35- ers höchst "gesichert" ist und das Gros der Hinterhofbastler nichts ausrichten können.

Es gibt bundesweit aktuell nur zwei Leute, welche das Know- How sowie die Equipment hierfür haben.

Selbst AC Schnitzer kauft "nur" zu....... die entwickeln nicht selber!

Diese Anbieter haben Testfahrzeuge mit > 70.ooo KM auf den Strassen sowie NS unterwegs, damit die Haltbarkeit des modifizierten Motors dokumentiert werden kann.

Du kannst bitte davon ausgehen, dass speziell die Firma Noelle weiss was sie macht! Herr Noelle hat für Alpina den "alten" B10 entwickelt.

Btw sei erwähnt, dass der 35- er Motor werkseitig begrenzt wurde, dmait der Abstand zum M392 gesichert ist / wird - aktuellen Presseberichten ist zu entnehmen, dass BMW diesen Motor werkseitig modifizieren wird.

Die vom TE in den raum gestellten 400 PS sind nur mit über das Optimieren hinausgehenden Massnahmen realisierbar...... grösserer Ölkühler sowie geänderte Kolben - hierfür liegen die Kosten dann bei ca. € 8000,00!

Die "normale" Optimierung liegt bei ca. € 2.500,00 inkl. Garantien und hebt sich alleine hierüber von den EBay - Angeboten ab!

Zitat:

Original geschrieben von Thknab

....

Spitze Beitrag von Thknab *daumenhochdafür*

Ich persönlich würde einen 135i auch zu Noelle bringen, in meinen Augen in Deutschland der "Tuner" mit dem meisten Sachverstand und mit realistischen Werten.

Mir ist ein 335i bekannt, mit 360 bzw. mittlerweile 380PS von Noelle und der geht echt supi, verbraucht "kein" Öl.

Der Preis ist natürlich nicht ohne für solch eine Optimierung...

Aber mit 360PS im 1er Coupe bist von den Beschleunigungswerten schon seeeeehr nahe am e92M...

Zitat:

Original geschrieben von okzyd

Hallo,

also das hier Chiptuner als "Fummler" bezeichnet werden kann ich nicht nachvollziehen. Serioese Tuner, wie Hamann, Hartge, Schnitzer und Noelle, testen ihre Fahrzeuge monatelang wie es auch BMW tut, bevor sie mit ihrem Produkt an den Markt gehen.

Lieben Gruß

Das ist so ein MIST den Du da verzapfst. Arbeitest Du in der Branche?

Frage: warum sollte AC Schnitzer eine Software entwickeln für ein schweinegeld, wenn Hamann (z.B.) das schon gemacht hat?

Antwort: sie machen es nicht.

Und nun die grausame Realität: einzelne Tuner machen einzelne Files, die sie dann untereinander "austauschen". Jeder kann dann noch etwas dran rumpfuschen und hat somit seine eigene Software. Das ist in 99% aller Fälle so.

Billig Chiptunings sind was anderes (siehe eBay und diverse komische Webseiten).

Zum Thema testen - wieviele Chips müsste z.B. DigiTec testen? Mit wievielen Autos? Was kostet das?

-> Mehr als viele Motorschäden. Also nimmt man die Schäden in Kauf.

Zitat:

Original geschrieben von fofoRS

 

Frage: warum sollte AC Schnitzer eine Software entwickeln für ein schweinegeld, wenn Hamann (z.B.) das schon gemacht hat?

Antwort: sie machen es nicht.

Und nun die grausame Realität: einzelne Tuner machen einzelne Files, die sie dann untereinander "austauschen". Jeder kann dann noch etwas dran rumpfuschen und hat somit seine eigene Software. Das ist in 99% aller Fälle so.

Billig Chiptunings sind was anderes (siehe eBay und diverse komische Webseiten).

Zum Thema testen - wieviele Chips müsste z.B. DigiTec testen? Mit wievielen Autos? Was kostet das?

-> Mehr als viele Motorschäden. Also nimmt man die Schäden in Kauf.

Dazu faellt mir nur :o das ein..... Sorry, musste sein!

Also ich weiß nicht. Noelle schießt dir den Bi-Turbo nach eigener Aussage auf 401 PS und 530 NM - und wechselt dabei nur die Katalysatoren und baut 'nen zusätzlichen Ölkühler ein. Kolben, LLK, Turbo, etc. bleibt alles Serie :eek:

Und laut Noelle soll das beim 335i für 312 km/h ausreichen.

MfG

roughneck

Ich als 135i-Fahrer verfolge sehr regelmäßig die laufenden Diskussionen rund um das Thema x35i-Tuning. Sowohl hier auf Motor-Talk, als auch in "kleineren" Foren.

 

Mir stellt sich dabei eine zentrale Frage:

Hattet ihr in eurem 135i bereits wirklich einmal eine Situation, in der ihr nicht genug Leistung zur Verfügung hattet? Gut ich habe mit meinem erst knapp 4000KM runter, vielleicht kann ich das nicht nicht wirklich beurteilen.

Meiner wird dennoch sicherlich nicht getunt. Es wird immer einen schnelleren geben. Für 99,99% der Autos auf deutschen Autobahnen ist der 135i auch im Originalzustand übermotorisiert bzw. schneller unterwegs. Und wie oft treffe ich im öffentlichen Straßenverkehr auf einen neuen M3, mit dem ich mich wirklich messen kann?

Von mir aus könnte auch täglich ein M3 auf der AB hinter drängeln. Ich genieße meinen 135i lieber ganz alleine. Die gebotene Leistung zaubert mir täglich ein Grinsen aufs Gesicht. Und das ganz ohne Tuning...

 

Liebe Grüße

GolVer

Deine Antwort
Ähnliche Themen