ForumA3 8L
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Chiptuning 1.9TDI PD Pro&Contra

Chiptuning 1.9TDI PD Pro&Contra

Themenstarteram 12. April 2006 um 18:25

Hallo Fans,

hab einen A3 1.9TDI 131PS, Bj. 07/02. Ich überlege Chiptuning machen zulassen. Die Kiste hat aber schon 90.000km runter.

Wer hat schon Erfahrungen gesammelt?

Was muss alles beachtet werden?

Was bringt die Leistungssteigerung im Anzug und Endgeschw.?

Wo ist ein seriöser Anbieter? Was kostet sowas?

Gruss

Ähnliche Themen
27 Antworten

Hallo,

ich hab ein Chiptuning von ABT in meinem Baby und würde sagen es lohnt sich wirklich. Bin den 1,9 TDI schon des öfteren ohne Chip gefahren und mit macht es einfach mehr Spaß.

Zu Kosten und Anbieter:

Ich hab meinen wie gesagt von ABT, mein Bruder hat einen von MTM. Hochwertig sind sicherlich beide, ich finde aber der ABT ist etwas besser abgestimmt (gleichmäßigerer Durchzug).

Kosten wird die Sache ca. 1000 Euro inkl. TÜV.

Gruß

S-line-Rulez

P.S.: Finger weg von allem was du bei eBay bekommst!!!

am 13. April 2006 um 13:59

Abt,Wetterrauer,Digi-Tec usw. sind gute anbieter , wie gesagt finger weg von billig chips ;)

Ich würde beim 131ps tdi auch nicht mehr als maximal 160 ps machen lassen, das wäre mir zu heikel.

Themenstarteram 13. April 2006 um 16:22

Wie sieht es aus mit Beschleunigung/Drehmoment und Endgeschwindigkeit?

Gruss

Oettinger ist noch zu nennen. Neben Abt holen die auch nicht soo viel Mehrleistung raus.

Endgeschwindigkeit passiert nicht viel, ansonsten spürt man die Mehrleistung deutlich. Wenn man dann noch pfleglich mit seinem Motor umgeht, sollte er auch halten wie ein serienmäßiger.

Zitat:

Original geschrieben von rhenus132

Wie sieht es aus mit Beschleunigung/Drehmoment und Endgeschwindigkeit?

Gruss

Endgeschwindigkeit macht nicht viel aus.... Aber wie oft fährst du wirklich 220+ (Tacho) ??

Durchzug ist deutlich merkbar, in Zahlen aber schwer auszudrücken.

Hatte einen Alpin-Chip drin.

Vorher 0-100 km/h: 9,5 sec

Nachher: 0-100 km/h: 7,8 sec

Hat man deutlich gemerkt!!!

War ein Jahr drin ohne Probleme, also keine verstärkte Russbildung oder ähnliches. Hab ihn jetz ausgebaut, weil mein 8L seit 1 woche verkauft ist und ich auf den 170 PS 8PA warte :-)

Flo

Zitat:

Alpin-Chip drin.

Das ist doch ne Box und kein richtiger Chip.

würde ich v.a. im neuen 170er TDI nicht einbauen.. richtiges Chiptuning vom guten Tuner ist IMHO zuverlässiger und schonender.

am 16. April 2006 um 16:49

Re: Chiptuning 1.9TDI PD Pro&Contra

 

Hallo!

Habe bis dato keine negativen Erfahrungen (80'km) gemacht. Beachten sollte man die üblichen Turbo-Regeln (Warm-Kalt-Fahren), ansonsten eigentlich nichts. Ich habe seinerzeit nachher einen Leistungstest gemacht. Das Tunig i.A. ist nicht für eine Steigerung von Vmax ausgelegt, aber gerade beim 130PS TDI tut sich hier doch einiges. ABT gibt 216kmh an, die ich laut GPS auch erreiche (Vmax bei ist ein wenig drüber). Beim Durchzug wirst du den Unterschied am meisten spüren - du erhälst ein neues Auto!

Bei den Anbieter scheiden sich die Geister - ein Box kann ich dir nicht anraten. Ich würde ABT und Wendland beim Diesel empfehlen, MTM eher für den 1,8T. Digi-Tec ist m.W. insolvent und von Wetterauer würde ich die Finger lassen. Günstig ist es, wenn der Tuner nicht so weit weg wohnt, falls mal Nachbesserungen notwendig sind. Hinsichtlich der Garantiebedingungen musst du jeden Tuner einzeln anfragen - diese bietet sich aber an.

Gruß

am 20. April 2006 um 18:42

Hab meinen bei Rüddel in Duisburg chippen lassen. Leistung vorher 102KW und 303Nm Vmax laut Tacho 220Km/h, nach dem chippen 122KW und 370Nm Vmax laut Tacho 235Km/h. Inkl. Eintragung waren glaub ich 695€, welche Leistung du nach dem chippen haben möchtest kannst du dem Chef angeben, denn der programmiert selbst.

Hab einen Chip von Chip4Power drin. Läuft einwandwfrei.

Kann ich nur empfehlen.

Gruß Tino

Hi,

ich habe auch den 96kW Diesel (3,5 Jahre alt, 82000km gelaufen), allerdings mit Tiptronic.

Ende März habe ich ihn bei Stenzel in Braunschweig mit SKN-Software über die OBD chippen lassen. Die Variante, die ich gewählt habe, nennt sich eco 75 +, was bedeutet: bis 75% Gaspedalstellung läuft er im eco-Modus und bei mehr Gas im normalen Leistungs-Chiptuning Bereich. Fährt sich gut, die Gaspedalstellung im Verhältnis zur Leistungsentwicklung fühlt sich sehr geschmeidig an, am Anfang nicht mehr so brutal wie vorher. Bei Vollgas geht es ziemlich druckvoll zur Sache. Die Vmax ist vin Tacho 215 auf 232 gestiegen (ist aber nicht wirklich wichtig). Ach ja: von 96kW auf 115kW bei 4000U/min und von 310Nm auf 380Nm. Der ganze Spaß hat mich mit Gutachten, Eintragung und Strapazenverkehrsamt 800€ gekostet.

Der Verbrauch ist mit 205er Winterreifen von im Schnitt 9l auf 7,7l gesunken. Das War ja auch der haupsägliche Grund der Aktion.

Der Motorlauf ist etwas rauher geworden, und ich hoffe daß er keine Probleme machen wird. Wäre nicht so schön....

Gruß NashEnPopee

am 23. April 2006 um 11:17

Hallo!

Du hast im Schnitt 9l verbraucht? Hatte da dein Gaspedal die ganze Zeit Bodenkontakt oder wie kommst du auf so einen Durchschnittsverbrauch? Zumal mit WR?

Deine Motivation für das Tuning ist mir ein wenig fremd: Ich gebe mehr 800€ aus, damit mein Auto weniger verbraucht??? Das kann ich doch auch billiger haben, oder (z.B. sensibler rechter Fuß)? Ich bezweifle, dass dein Minderverbrauch alleinig auf das Tuning zurückzuführen ist. Dafür fließen zu viele Faktoren mit ein und dein Verbrauch war vorher zu hoch.

Tuning = mehr Leistung (höherer Ladedruck/-menge = höherer Verbrauch).

Achte mal auf deinen Motor - meiner lief nach dem Tuning sehr viel runder und das Turboloch war/ist fast weg. Verstehe nicht, warum deiner rauer laufen sollte....

Gruß

Hallo PergaMoni,

ich fahre 60% Stadt, und fahre meiner Meinung zwar zügig aber heize nicht. Wegen des Verbrauchs war ich natürlich bei dem Händler (ABRA) wo ich ihn gekauft habe. Der sagte, ich hätte einen zu schweren Fuß und das wäre normal. Es deckt sich zumindest mit den Werksangaben für den Stadtverkehr.

Und zum Tuning für weniger Verbrauch: es gibt explizites ECO-Tuning mit dem Ziel, das die Karre weniger schluckt. Meines ist eine Kombination von beidem, weil ich manchmal halt doch ganz gerne auf der Drehmomentwelle surfen möchte.

Güße

NashEnPopee

am 23. April 2006 um 13:41

Hallo!

Ich kenne deinen "schweren" Fuss nicht, aber 9l finde ich schon beachtlich - Hut ab! Ich fahre bei 6,7l in der Stadt (mit 18' Rädern) und mit viel Kurzstrecke. Pass mal auf dein Kupplung auf, vor allem jetzt nach dem Tuning....;-)

Bei mir hat sich nach dem Tuning im Teillastbereich keine Verbrauchsänderung ergeben, lediglich unter Vollast ist der MOMENTANVERBRAUCH von 12,3l auf 15,1 gestiegen. Im Durchschnitt ist mein Bezinverbrauch konstant geblieben.

Hinsichtlich einer Verbrauchsoptimierung würde ich persönlich kein Tuning machen - man bedenke nur mal, wann sich die 800€ amortisieren?!? Und dabei ist der Risikozuwachs, den nunmal jedes Tuning darstellt, noch gar nicht eingepreist.

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Chiptuning 1.9TDI PD Pro&Contra