ForumCelica, MR2, Supra
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Celica, MR2, Supra
  6. Celica STi oder GTI?

Celica STi oder GTI?

Themenstarteram 19. Dezember 2004 um 22:20

Hi,

Ich werde im Februar 18 und möchte mir jetzt bald ein Auto kaufen, da ich von meinen Eltern aus keinen Kleinwagen kaufen darf, will ich mir sofort mein Traumauto holen: Toyota Celica T18 in schwarz! Am liebsten die Turbo 4x4

Das komischne ist das die 2.0 L GTI mit 156 PS rund 150 € weniger in Versicherung kostet als die STi mit 105 PS.

Wie steht das im Verhältnis zum Sprittverbrauch und Steuern? Was ist das im endeffekt günstiger?

Einige haben mir zum 2.0 L Gti geraten da große Motoren meißt länger halten.

Da ich absolut auf lautes Blow Off zischen stehe und schon immer Leistunggeil war, will am liebsten die Turbo t18 haben. Aber 204 PS sind für einen Fahranfänger glaube ich echt zu viel und das ist auch schon im Spritt verbrauch zu teuer, oder? In Versicherung ist die Turbo Celica 100 € teurer als die Sti.

 

Wo zu ratet ihr mir? Was kann ich am besten kaufen? Ab wie viel KM soll man aufpassen? Was ist noch wichtiges zu wissen bei dem Auto?

 

Was Sachen Tuning angeht habe ich schon verdammt viel kreative Ideen und Kombinationen in meinen Kranken Kopf zusammen gebaut ;-)

Ähnliche Themen
51 Antworten

Moin,

Tja ... mit der STi fahren zuviele mit ZUVIELEN Kreativen Tuningideen rum und verursachen zuviele Unfälle.

Deshalb sind die stärkeren billiger, weil die eher von vernünftigen Menschen gefahren werden.

Beide Motoren halten in etwa gleich lang, wenn sie gut und pfleglich behandelt werden.

MFG Kester

Themenstarteram 20. Dezember 2004 um 15:46

unfälle sind im seltesten falle die ursache von Tuning, eher im gegenteil, wenn ich durch mein besseres Fahrwerk noch gewisse reserven habe, ist das sicherer!

Sind 156 PS zu für einen Anfänger? Vergleich Spritt verbrauch?

Das kommt auf den Fahrer an, ich habe mit 18 einen 325ti mit 192 PS gefahren,kein Prob, aber bin ja auch ein vernünftiger Mensch :D, ja mit Tuning ist dass so, wenn mans hat nutzt man es auch, kannst mir nich erzählen, dass man in Kurven mit einem härteren und tieferen Fahrwerk nich schneller fährt als ohne. Also an deiner Stelle würde ich Probefahrten machen, und zwar mit verschiedenen Ps Klassen, mir waren mit 18 250 Ps schon zuviel, heute könnens nicht genug sein :D. Und mitm Sprit, du kannst ihn auch unter 10 Litern fahren, aber auch knappe 15 Liter, obwohl man als Fahranfänger sowieso dass Auto nicht so ausreizen kann.

bo

Moin,

Aha ... Naja ... VIELE KREATIVE Tuningideen ... haben aus GUTEN GRÜNDEN keine Zulassung ...

Und ich schätze das 80% der Fahrzeuge mit tiefergelegtem Fahrwerk schlechter fahren als mit Serienfahrwerk ... weil ja meist nur "billig billig" verbaut wird oder massiv übertrieben wird, anstelle von Qualität zu verwenden und gesunden Menschenverstand walten zu lassen.

Das der STI mehr Unfälle hat, als der GTI ist aber Tatsache, denn die Haftpflichteinstufungen korrellieren mit den Unfallzahlen pro 1000 Fahrzeugen (wobei die Celica bei manchen Modellen da eh die A....karte hat, weil Modellabhängig zeitweise nicht mal Hundert pro Jahr verkauft wurden, wenn einer einen Unfall baut, haut das dann natürlich KRÄFTIGST rein).

MFG Kester

omg

Ich hatte mir evtl vor nen 1.6 STI zu kaufen, aber WAS, der kostet in der Versicherung WIRKLICH mehr wie der GTI? Wo kann ich mir das ansehen?

aja werde auch im Febrauar 18 ^^

seit ihr auch autos mit 13-150ps gefahren?

sind 200 ps nicht zuviel für anfänger?

Ich wäre da auch vorsichtig einem Fahranfänger so viel Leistung zum Anfang zu geben, 90Ps reicht voll und ganz aus (Wenn's nicht auch schon zu viel ist).

Hallo,

die laufenden Kosten für den Wagen halten sich eigentlich noch in Grenzen, sonst könnte ich es mir als Student auch nicht leisten. Das einzige was ärgerlich ist, sind die Reparaturkosten. Es geht zwar nicht sooo oft was kaputt, aber wenn dann hat es bei mir selten unter 500Euro gekostet.

Aber auch wenn das Auto nicht kaputt geht: Es ist kein Spritsparwunder und die Reifen wollen auch ab und zu erneuert werden.

Ansonsten denke ich dass der GT für einen Anfänger in Ordnung ist. Viele haben zwar die Auffassung es sollte erst mal ein kleineres Auto sein, wichtig ist aber dass man sich wohl- und vor allem sicherfühlt.

Mein erster Wagen war ein Corsa, und es war ätzend damit zu fahren weil er echt total schwergängig war. Wenn du also meinst du hast genug Verantwortung die vielen PS nicht gegen den nächsten Baum zu setzen und mit "deinem Baby" dann vernünftig umgehst würde ich dir dazu raten.

So wird es sowieso enden. Jetzt noch die grossen Sprüche und dann nen 55PS Corsa. Aber ist ja nichts verwerfliches ;-) . Wenigstens steigt ihr eine Stufe niedriger als die "mit 18 werd ich Vin Diesel und kauf mir ne MKIV"-Möchtegerns ein (an dieser Stelle Respekt schon mal dafür).

Tja Anfänger und hohe Leistung???

Was soll sich da nicht Vertragen?

Ich hätte mich damals mit 18 schon mit nem 71PS Fiesta (800kg)ein paar mal totfahren können.

Und die Höchstleistung ist doch nur als Maximum zu sehen. Die liegen dochnicht unbeherrschbar immer an! So ein Irrglaube immer. Die meisten nutzen im Alltag eh nur zwischen 60 und 80 PS von ihrem Potential aus, Bei kleinen Wagen heißt das allerdings oft Vollgas.

Jedenfalls kann ich mich noch erinnern als Kind mal ne Autozeitung gelesen zu haben, in der der STI und der GTI verglichen wurden. Der Motor wäre durchaus ausreichend wenn auch unspektakulär. Aber damals haben die im STI auch so viel an Ausstattung raus genommen um ihn biilliger zu machen als den GTi (den gab es nämlich vorher). Aber für das was er noch drin hatte wurde er damals als viel zu teuer angesehen.

Also lieber GTI

Moin,

Ich denke auch, das die Leistung total egal ist. Wichtig ist, wie der Mensch ist. Es gibt Menschen denen kannst Du mit 18 auch nen Jaguar V12 geben und die fahren ordentlich. Dann gibt es die, denen gibst Du nen 75 PS Golf, und die fahren wie die letzten Deppen.

Wo sich der Ersteller einsortieren möchte, ist seine Sache.

Mein erstes Auto hatte 205 PS und ich bin ja auch noch hier ;) Ich meine, wir kennen den Menschen nicht, also das müssen ER und seine Eltern entscheiden. Die wirklich "gefährlichen" Autos fallen ja eh wegen der hohen Versicherungskosten raus. Bedenken habe ich halt nur wegen der Äusserung "Kreative Tuningideen" ... wozu tunen ?! Die Autos sind schnell und individuell genug. Mehr als andere Felgen brauchen die einfach nich (Wenn überhaupt!). Auf eine Celica würde Ich passend zur Farbe noch OZ Supertourismo oder WRC in passender Farbe draufziehen und datt wäre es ... dann iss der Wagen in meinen Augen perfekt. Alles andere iss Kiddiestyle mit ziemlich wenig Stil, der einem nach wenigen Jahre eh peinlich ist und der das Auto irgendwann mal unverkäuflich macht.

MFG Kester

Thema tuning:

Naja viele schrauben auch eben alles das an das Auto was man für kleines Geld kriegen kann.

Gut mal ehrlich so bin ich auch mal gewesen, nur das ganze Theater danch mit dem TÜV und Polizei kotzt einen einfach nur an (mich zu mindest).

Beim nächsten Auto beschränkt sich das Tuning nur auf nen Endschalldämpfer, nen paar Federn und Felgen, und nen vernünftiger Hifi ausbau, so das das Auto auch noch uneigeschränkt alltagstauglich bleibt.

Ich hatte mal nen Ford Sierra 2,0 Liter 8V (DOHC) mit 120 PS, das Auto war im kompletten Cothworth umbau gewesen, war auch super der Wagen, nur hab ich damit mehr am Straßenrand gestanden (Polizeikontrolle) als das ich damit gefahren bin.

Der komplette Umbau wurde von einer Fachwerkstatt vorgenommen, es war alles eingetragen und legal trotzdem bin ich voll oft angehalten worden. Entweder wollte die Polizei den Wagen immer aus der nähe sehen (Echtheitsprüfung) oder die wollten mich ärgern. :D

Wie gesagt am nächsten wird nicht mehr rum gebastelt.

Mfg

Ich war damals mit meinem Celica zufrieden, ein Spritsparwunder ist er nicht aber wirklich vie verbraucht er auch nicht. Das mit den Reifen verstehe ich nun überhaupt nicht, Ich habe damals meine Spureinstellung bei jedem Reifenwechsel (Winter, Sommer) kontrolliert und die Reifen ganz normal runtergefahren. Das Problem ist eher darauf zurückzuführen das viele Jugendlich an dem Auto rumschrauben , Fahrwerke, Federsätze etc.

Das Auto ist aufjedenfall etwas angenehmer wie ein CRX.

Das mit dem Heckantrieb im Winter ist auch kein Problem solange man vorsichtig fährt.

naja, imho isses egal wieviel ps man unterm arsch hat.

das was im kopf ist zaehlt

 

mein vater hat mir schon in der grundschule autofahren beigebracht und seit ich 14 war bin ich auch mehr oder weniger aktiv gefahren ( damals hab ich noch in kroatien gelebt, und bin natuerlich nicht auf oeffentlichen strassen gefahren sondern immer nur die paar km zum wald um holz zu holen, aber immerhin).

mit 18 hatte ich dann von eltern den mercedes 140 ps heckantrieb noch ohne elektonische unterstuetzung, corsa mit 45 ps und carina II... recht schnell sind dann noch yaris ts lexus gs 300 und corolla dazugekommen.....

und ich kann euch nur sagen das ich beim lexus mehr aufpass als beim corolla.... je mehr ps der wagen hat desto mehr respekt hab ich als fahrer.

die ersten paar monate bin ich zwar recht wild gefahren, bis mirs dann zu sinnlos wurde und seitdem fahr ich echt nurnoch nach stvo.

zum tuning.... ich glaub nciht das die medien schuld dran sind das jugendliche amoklaufen. nur weilse paar horrorfilme gesehn haben ABER ich glaub ganz fest dran dsa die medien schon am tod von ganz ganz ganz vielen jungen maennern schuld sind.

hierzu nehm ich wieder kroatien als beispiel....

seit den filmen fast and the furious und dem nachfolger haben alle "affen" da unten angefangen ihre autos in dem style zu tunen und mindestens jeden 2. tag sieht man einen davon in der schwarzen chronik der tageszeitung.

da unten isses halt nicht so streng mit dem tuev udn der polizei , und die kerle haben das teilweise echt uebelst schlecht hingeschraubt, das ist eine echte gefahr auf der strasse.

und genauso wild wie die autos aussehen fahren die kerle auch noch, weil sie der welt zeigen muessen wie stark sie mit ihren autos sind.

das letze mal wo ich einen alten klassenkameraden gesehn hab hatte er seinen alfa 145 schon von 105 auf 120 ps getuned und war ganz stolz drauf und sein spoiler haette einem nebenstehendem maenschen locker dem kopf anhacken koennen weil er ihn selber hingeschweisst hat und paar echt scharfe kanten da waren, der war so stolz auf sein auto, der hammer.

und als ich ihm gesagt hab wie arm ichd as finde hat er mich beleidigt und gesagt " bist nur neidisch blabla bla...." daraufhin bin ich in mein lexus gestiegen und weggefahren....

der gesichtsausdruck war goettlcih ;)

 

bitte spendet alle an die kinder ohne hirn im kopf stiftung :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen