ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. CAR-LY für Golf 7 - START STOP

CAR-LY für Golf 7 - START STOP

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 27. April 2018 um 23:39

Hallo,

ich habe nun seit ein paar Tagen einen Golf 7 Variant mit DSG.

Nun habe ich gesehen das es die APP CAR-LY gibt mit der man z.b. bei BMW die Start Stop deaktivieren bzw. das der Status gespeichert wird, aktivieren kann.

Gibt es so etwas für den Golf auch um solche Einstellungen durchzuführen?

kodieren geht ja mit carly beim golf nicht.

Danke.

Lg

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@John-Mac-Dee schrieb am 28. April 2018 um 14:12:44 Uhr:

Steuersünder? Was hast du denn geraucht?

Ich habe ebenfalls das Kufatec Dongle und der nervige Start Stop Mist ist bereits seit knapp 3 Jahren Geschichte :)

Die 40€ waren eine sehr sinnvolle Investition.

Dann bist du seit drei Jahren ein Steuerhinterzieher!

Die Steuer errechnet sich nach dem Abgasverhalten, dabei gehört die Start/Stop Funktion zum wesentlichen Bestandteil, ohne sie stimmen die Werte nicht und du müsstest mehr Steuern Zahlen.

Temporäres abschalten über den Knopf im Auto "JA", dauerhaft "NEIN"

Und .. die Diskussion ist so alt wie die Start/Stop Automatik, dazu gibt es auch hier im G7 Forum schon ellenlange Threads. Es ist einfach so ... und es ist strenggenommen kriminell!

LG Castro

59 weitere Antworten
Ähnliche Themen
59 Antworten

VCDS, VCP, OBDeleven (Pro)

Sortiert von teuer nach günstig.

Aber ich rate davon ab, Start-Stopp zu deaktivieren. So schlimm ist es nun auch nicht, wenn man sich erstmal dran gewöhnt hat.

am 28. April 2018 um 7:49

Ich habe die Carly App und Start stop lässt sich nicht deaktivieren

am 28. April 2018 um 7:51

Und kodieren geht mittlerweile auch bis jetzt zwar nur Video während der Fahrt aber die Arbeiten an neuen Kodierungen

Am günstigsten geht es mit kufatec. Aber nur für 1 Fahrzeug. Und es ist ein Segen wenn das nervige start stop endlich aus ist

Zitat:

@MichaelN schrieb am 28. April 2018 um 09:31:38 Uhr:

Am günstigsten geht es mit kufatec. Aber nur für 1 Fahrzeug. Und es ist ein Segen wenn das nervige start stop endlich aus ist

Kann ich bestätigen. Warum geht das nur für 1 Fzg, speichert der Dongle die FIN?

Schön wenn Steuersünder ihre Aktivitäten so offen im Internet darbieten!

LG Castro

Steuersünder? Was hast du denn geraucht?

Ich habe ebenfalls das Kufatec Dongle und der nervige Start Stop Mist ist bereits seit knapp 3 Jahren Geschichte :)

Die 40€ waren eine sehr sinnvolle Investition.

Wieso drückt ihr den S/S Button nich einfach nach'm start des motors?

Is bei mir mittlerweile zur routine geworden.

Zitat:

@John-Mac-Dee schrieb am 28. April 2018 um 14:12:44 Uhr:

Steuersünder? Was hast du denn geraucht?

Ich habe ebenfalls das Kufatec Dongle und der nervige Start Stop Mist ist bereits seit knapp 3 Jahren Geschichte :)

Die 40€ waren eine sehr sinnvolle Investition.

Dann bist du seit drei Jahren ein Steuerhinterzieher!

Die Steuer errechnet sich nach dem Abgasverhalten, dabei gehört die Start/Stop Funktion zum wesentlichen Bestandteil, ohne sie stimmen die Werte nicht und du müsstest mehr Steuern Zahlen.

Temporäres abschalten über den Knopf im Auto "JA", dauerhaft "NEIN"

Und .. die Diskussion ist so alt wie die Start/Stop Automatik, dazu gibt es auch hier im G7 Forum schon ellenlange Threads. Es ist einfach so ... und es ist strenggenommen kriminell!

LG Castro

Kann schon hinkommen mit der Steuerhinterziehung.

Diese Dongle bzw. Codieranleitung manipulieren ja die Grenzwerte (Spannung bzw. Temperatur).

Wenn die jetzt die entsprechenden Steuergeräte auslesen und feststellen, dass abgasrelevante Werte im Vergleich zu anderen baugleichen (und für den deutschen Markt bestimmten) Fahrteugen verändert wurden, ist das im Prinzip genauso wie illegales Motortuning.

Erlaubt wäre aber z. B. ein Memory-Modul, weil es einfach nur den Schalterdruck simuliert und nicht in die Steuergeräte eingreift. (Das wäre für mich auch die elegantere Lösung, wenn man nun unbedingt Start-Stopp nicht haben will.)

Zitat:

@Castro67 schrieb am 28. April 2018 um 14:24:35 Uhr:

 

Dann bist du seit drei Jahren ein Steuerhinterzieher!

Die Steuer errechnet sich nach dem Abgasverhalten, dabei gehört die Start/Stop Funktion zum wesentlichen Bestandteil, ohne sie stimmen die Werte nicht und du müsstest mehr Steuern Zahlen.

Temporäres abschalten über den Knopf im Auto "JA", dauerhaft "NEIN"

Und .. die Diskussion ist so alt wie die Start/Stop Automatik, dazu gibt es auch hier im G7 Forum schon ellenlange Threads. Es ist einfach so ... und es ist strenggenommen kriminell!

Ich werde sofort selbstanzeige erstatten und um eine Bankverbindung bitten wohin ich die hinterzogenen Milliarden überweisen darf...:rolleyes:

 

So ein Bullshit. SS hat keinerlei Einfluß auf das Abgasverhalten, die Abschaltung verhindert einfach nur das der Motor ausgeht.

Es gibt kein "mehr Steuern zahlen" da es im Steuersystem keine Einstufung für SS gibt. Immer dieses uninformierte gesabbel...

Davon abgesehen wird die Funktion nichtmal aus der Software rauscodiert sondern einfach nur der Grenzwert verschoben. Das sind einfach nur 2 Bits die geändert werden.

Zitat:

@WhiteyBrandi schrieb am 28. April 2018 um 14:14:09 Uhr:

Wieso drückt ihr den S/S Button nich einfach nach'm start des motors?

Is bei mir mittlerweile zur routine geworden.

Weil es in höchstem Maße lästig ist?

Zitat:

@Mario_G7 schrieb am 28. April 2018 um 14:42:20 Uhr:

Erlaubt wäre aber z. B. ein Memory-Modul, weil es einfach nur den Schalterdruck simuliert und nicht in die Steuergeräte eingreift. (Das wäre für mich auch die elegantere Lösung, wenn man nun unbedingt Start-Stopp nicht haben will.)

Gibt es, kostet aber P&P mehr als das doppelte, erfordert eine Verkabelung mit nicht grade geringem Aufwand und das Ergebnis ist das gleiche.

Davon abgesehen interessiert es sowieso keine Sau.

Zitat:

@Castro67 schrieb am 28. April 2018 um 14:24:35 Uhr:

Temporäres abschalten über den Knopf im Auto "JA", dauerhaft "NEIN"

Wenn jemand permanent bzw. nach jedem Motorneustart die Aus-Taste drückt, wird S-S auch dauerhaft deaktiviert und führt zu anderen Werten als auf dem Prüfstand zur CO2-Messung und Steuerfestlegung. Das wäre dann ebenfalls Steuerhinterziehung. Dabei geht es vermutlich um 1 € pro Jahr, wenn überhaupt. Die homöopathische Einsparung durch S-S fällt vlt gar nicht ins Gewicht.

Zitat:

@John-Mac-Dee schrieb am 28. April 2018 um 14:55:53 Uhr:

So ein Bullshit. SS hat keinerlei Einfluß auf das Abgasverhalten, die Abschaltung verhindert einfach nur das der Motor ausgeht.

Es gibt kein "mehr Steuern zahlen" da es im Steuersystem keine Einstufung für SS gibt. Immer dieses uninformierte gesabbel...

Davon abgesehen wird die Funktion nichtmal aus der Software rauscodiert sondern einfach nur der Grenzwert verschoben. Das sind einfach nur 2 Bits die geändert werden.

Doch. Der Verbrauch wird auf Basis des NEFZ bwz. WLTP ermittelt, in denen auch Standzeiten mit drin sind. Leerlauf (im Stand) treibt den Durchschnittsverbrauch in die Höhe.

Eben. Du verschiebst Grenzwerte. Was anderes macht eine Tuningbox im Prinzip auch nicht, trotzdem muss man sie eintragen lassen.

Zitat:

@John-Mac-Dee schrieb am 28. April 2018 um 14:55:53 Uhr:

Zitat:

@Mario_G7 schrieb am 28. April 2018 um 14:42:20 Uhr:

Erlaubt wäre aber z. B. ein Memory-Modul, weil es einfach nur den Schalterdruck simuliert und nicht in die Steuergeräte eingreift. (Das wäre für mich auch die elegantere Lösung, wenn man nun unbedingt Start-Stopp nicht haben will.)

Gibt es, kostet aber P&P mehr als das doppelte, erfordert eine Verkabelung mit nicht grade geringem Aufwand und das Ergebnis ist das gleiche.

Davon abgesehen interessiert es sowieso keine Sau.

Das Ergebnis ist das Gleiche, trotzdem ist das eine legal und das andere illegal.

Beim rauscodieren greifst du tief in die Fahrzeugelektronik und Steuergeräte ein, bei der Installation eines Moduls nicht.

Außerdem kannst du mit dem Memory-Modul S/S jederzeit und unmittelbar wieder aktivieren, nach dem Rauscodieren nicht (da musst du nämlich wieder eine Umprogrammierung vornehmen).

Zitat:

@spreetourer schrieb am 28. April 2018 um 14:56:40 Uhr:

Zitat:

@Castro67 schrieb am 28. April 2018 um 14:24:35 Uhr:

Temporäres abschalten über den Knopf im Auto "JA", dauerhaft "NEIN"

Wenn jemand permanent bzw. nach jedem Motorneustart die Aus-Taste drückt, wird S-S auch dauerhaft deaktiviert und führt zu anderen Werten als auf dem Prüfstand zur CO2-Messung und Steuerfestlegung. Das wäre dann ebenfalls Steuerhinterziehung. Dabei geht es vermutlich um 1 € pro Jahr, wenn überhaupt. Die homöopathische Einsparung durch S-S fällt vlt gar nicht ins Gewicht.

Mag sein, aber es ist trotzdem ein Unterschied. Wenn ich permanent Vollgas fahre, führt das auch zu anderen Werten als auf dem Prüfstand.

Es geht einfach darum, dass das Fahrzeug in der Lage sein muss, im definierten Prüfzyklus den angegebenen Verbrauch zu erreichen. Wenn Start-Stopp rausmanipuliert wurde, kann es das nicht mehr.

Macht was ihr wollt, aber redet euch nicht ein, dass es legal ist.

Dann ist es genauso illegal mit Vollgas zu beschleunigen, denn das wird bei der Verbrauch Ermittlung auch nicht gemacht. Ach ja und mit offenen Fenster fahren oder mit Fahrrad auf dem Dach : alles voll krasse Steuerhinterziehung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. CAR-LY für Golf 7 - START STOP