ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Cadillac STS - Fehler immer noch oder schon wieder???

Cadillac STS - Fehler immer noch oder schon wieder???

Cadillac STS GMX295
Themenstarteram 23. Oktober 2007 um 17:25

Schade, ich dachte, mir wäre schon genug geholfen und mein STS funktioniert wieder einwandfrei. Denkste...!

Seit einigen Wochen spinnt wieder der Bordcomputer, er vergisst manchmal zB Duchschnittsverbrauch, Reichweite und verbrauchte Liter, zwischendurch zeigt er mir auch mal die Geschwindigkeitsgrenze 145 an.

Zwischendurch stand das Auto eine Woche lang, da wir per Flugzeug im Urlaub waren. Danach sprang er problemlos wieder an, hatte natürlich die "alten" Macken.

Jetzt vor einigen Tagen war urplötzlich die Instrumententafel völlig dunkel, Tacho, Drehzahlmesser etc. funktionierten nicht. Beim nächsten Starten leuchtete sie wieder, alles schien in Ordnung. Dann funktionierte auch mal die Zentralverriegelung nicht.

Und nachdem vor vier Tagen mit dem STS unterwegs war und ihn abgestellt hatte, ohne Licht oder einen anderen Verbraucher anzulassen, war offenbar die Batterie gestern völlig leer. Mein Voltmeter zeigte ca. 3V an der Batterie.

Am nächsten Tag bekam der STS Starthilfe und sprang sofort an. Nach ca. 45 min Fahrt (dabei zeigte er 14,2V - Batterie iO) stellte ich ihn wieder ab und las Fehler aus: Viele Fehler in der History, current war und ist RIM B 1009.

Nachdem ich den Fehlerspeicher gelöscht hatte, den STS noch einmal angelassen hatte und danach wieder Fehler ausgelesen habe, war immer noch RIM B 1009 current, sonst keine Fehler.

Bislang war die Batterie noch nicht wieder leer. Aber die Macken sind immer (wieder mal) noch da. Manchmal funktioniert die ZV nicht, mal zeigt die Tankuhr kaum noch Sprit, obwohl der Tank mehr als halbvoll ist, gestern leuchtete kurz etwas über Airbag und auch die TC-Kontrolle auf.

Im Fehlerspeicher sind jetzt eine Menge AMP-Fehler als history bzw. current. Und: manchmal schaltet nach dem Ausstellen des Motors, aber bei Zündung ein irgendein Relais o.ä. wie wild, es sitzt offenbar unter der Rücksitzbank. Welches Relais es ist, konnte ich noch nicht herausfinden.

 

 

 

Ähnliche Themen
48 Antworten
Themenstarteram 25. Oktober 2007 um 15:08

Gestern sprang der STS immer noch problemlos an, so dass ich schon dachte, ich hätte beim letzten Mal irgendeinen Verbraucher angelassen. Heute morgen wollte ich wieder fahren - alles tot. Diesmal bin ich mir aber sicher, nichts angeschaltet gelassen zu haben.

Also muss irgendetwas über Nacht so viel Strom schlucken, dass dabei die Batterie in die Knie geht. Dass eine Batterie mal Spannung hat und diese ohne Fremdeinwirkung recht plötzlich verliert, um danach wieder die Spannung zu halten, geht doch wohl nicht, oder?

Hi,

leider hab ich grad keinen Zugriff auf mein Service Manual weswegen ich dir bei deinem Code nicht weiterhelfen kann, online hab ich genau diesen Code nicht gefunden.

Aber das Leerziehen der Batterie geschieht gerne durch den CD-Wechsler!

Stöpsel den mal eine Woche lang aus und beobachte ob es weg ist, falls nicht, Endstufe von Bose hinter dem Rücksitz ist auch gerne ein Problem. Da man hier schlecht rankommt, ist es leichter die Sicherung zu ziehen.

Allerdings kannst du mal schauen, ob die LEDs an oder aus sind nach dem Fahrertür öffnen und Absperren. Sollten aus sein.

Es könnte auch sein, dass die Batterie ziemlich ausgelutscht ist (kann auch bei NEUEN Batterien passieren!).

Bei kts.de bekommst du Adapter mit denen man fast jede hier handelsübliche Batterie anstöpseln kann.

Die bislang besten Batterien hiessen bei mir bislang Optima und Exxide DC, vor allem die Exxide DC ist der absolute Hammer!

Von total leer bis brauchbar geladen reichen 5 Minuten fahren!

Servus!

Schau mal hier: cadillacforums.com

Vielleicht hilft's.

 

Gruß, Wolferl

Themenstarteram 31. Oktober 2007 um 10:41

@Mr.Monty

Schönen Dank für den Tip cadillacforums.com! Auch dort werde ich mal forschen.

@ DonC

Auch Dir Dank für Deine Hinweise!

Seltsam ist Folgendes:

Wenn ich den STS mittels Fremdstartkabel zum Laufen bekommen habe und dann die Fehlermeldungen lösche, zeigt er mir nach Fahrt über etliche Kilometer nur B1009, das ist wohl checksum.error. Diesen Fehler zeigt er mir immer als current. Auch wenn ich das Auto danach drei Tage stehen lasse, springt er problemlos an, zwischendurch funktionieren alls Goodies im Auto einwandfrei.

Dann irgendwann beginnen die Macken - offenbar während bzw. nach einer Fahrt. Entweder löst die ZV nicht beim Abziehen des Zündschlüssels, oder er zeigt mir 145 km/h an, oder, oder... Beim Auslesen sind dann stets ganz unterschiedliche Fehlermeldungen zu lesen. Und dann ist die Batterie nach nur einem oder zwei Tagen runter.

Nach meinem Verständnis (allerdings bin ich auch blutiger Laie) deutet das nicht auf eine Macke der Batterie hin. Auf einen Massefehler aber doch wohl auch nicht, oder? Denn wenn die Batterie entlädt, muss ja wohl auch Masse da sein.

Ich bin eigentlich so weit, dass ich das Auto auch in eine Werkstatt geben würde - hier gibt es zB eine Opel-Werkstatt, die auch GM und Cadillac reparieren. Aber bei meinen Erfahrungen mit Werkstätten möchte ich denen schon gern aus Kostengründen eine lange Fehlersuche ersparen und auch vermeiden, dass zB grundlos die Steuereinheit des Bordcomputers ausgetauscht wird.

Versuch doch mal über das US-Forum den Fehler einzugrenzen, einen Fehlercode hast du ja bereits!

Die Jungs haben echt Ahnung, da sich dort sowohl Cadillac-Techniker als auch Cadillac Ingenieure rumtummeln!

Hallo,

naja wir wir wissen hat der STS so um die 15 Massepunkte.

So wie du schreibst, das mal die Tankuhr net geht, Fernentriegelung und Daten verloren gehen,

tippe ich auf das Steuergerät hinter der Rücksitzbanklehne, rechts oben. Du mußt aber den Stecker

stiehen zum Reseten, Batterie abklemmen bringt nix, frag nicht warum, war bei mir so.

Hattest du mal Mader in deinem Auto?? Die irgendein Kabel angefressen habne??

 

Gruß daheim

Zitat:

Original geschrieben von hhkov8

Dann irgendwann beginnen die Macken - offenbar während bzw. nach einer Fahrt.

haste mal an statische Aufladung gedacht?

Könnte es sein, dass der sich beim Fahren auflädt und die elektronischen Feinheiten auf diese Weise durcheinanderbringt?

Evtl. in Verbindung mit einem Massefehler?

Wenn ich das im Cadillac-Forum richtig verstanden habe, sitzt hinter deiner Rückbank ein Stecker für ein Modul, dessen Verbindungen schlecht sein können...

Würde auch deine Geräusche von dort irgendwie erklären.

Auf jeden Fall tippen sie dort aber mal auf "schlechte Verbindungen" im Allgemeinen, also nicht nur in Hinsicht auf Masse. Korrodierte Anschlüsse haben ja bei Feinelektronik verheerende Auswirkungen wie man weiss...

Na ja... und alles dies könnte ja durch statische Aufladung im Fahrzeug noch verstärkt werden. Müsste eigentlich besser werden, wenns beim Fahren draussen feucht ist. Haste das mal drauf geachtet?

PS:

ich hatte mal in einem deutschen Auto einen Tacho, der nur richtig funzte, wenns draussen feucht war und so gut wie nie, wenn trockenes Wetter war.

Irgendwann stellte sich dann heraus, dass ein Kabel beschädigt war und damit die Masseverbindung geschwächt wurde.

Das Kabel wurde geflickt, seither ist Ruhe.

Zitat:

Original geschrieben von hhkov8

Nach meinem Verständnis (allerdings bin ich auch blutiger Laie) deutet das nicht auf eine Macke der Batterie hin. Auf einen Massefehler aber doch wohl auch nicht, oder? Denn wenn die Batterie entlädt, muss ja wohl auch Masse da sein.

Nicht unbedingt meiner Meinung nach...

denn, wenn die Masse irgendwo schlecht ist, "holt" der Stromfluss sich die Masse eben auf anderem Wege (so wie Wasser um die Ecke fließt, wenn es sich irgendwo staut).

Dabei kann es auch über irgendwelche Verbraucher laufen. (man sieht dies manchmal wenn der Vordermann auf die Bremse tritt und plötzlich die Rücklichter anfangen zu "lichtorgeln").

Dabei kann sich die Batterie "leerlutschen", wenn es ein Dauerverbraucher ist, den es betrifft oder ein Kurzschluss irgendwo :eek:

Hallo!

Habe keine Ahnung, ob Dein Auto 'nen externen Spannungsregler hat, aber der kann, bei anderen Fahrzeugen, schon mal so merkwürdiges Verhalten versursachen, wenn er defekt ist (Was man nicht unbedingt immer bemerkt, da eine Spannungsmessung im Betrieb durchaus richtige Ergebnisse bringen kann ...). Spannungsregeler kosten nicht die Welt ... Und solltest Du einen internen Regler haben, dann kann man den auch austauschen.

Möglich wäre natürlich auch, wenn man mal so an Strom denkt, die Lichtmaschine an sich ...

Gruß

Themenstarteram 29. Dezember 2007 um 14:11

Kleiner Zwischenbericht: das Auto "spinnt" immer noch...

Habe die Sicherung für die Audioanlage gezogen - trotzdem verliert die Batterie die Spannung je nach Belieben des Autos mal innerhalb eines Tages, mal innerhalb von zwei Tagen, mal so gut wie gar nicht.

Wir haben die Stecker vom Steuergerät hinter der Rücksitzbank ein paarmal gezogen und wieder reingesteckt. Als ich vom Hof fuhr, funtionierte alles einwandfrei. Am nächsten Morgen war die Batterie leer.

Ich habe die Batterie, die Lichtmaschine und den Regler überprüfen lassen. Zum Zeitpunkt der Überprüfung war alles in Ordnung.

Ich habe das Auto in die hiesige GM-Fachwerkstatt gegeben, damit die Fehler ausgelesen werden, und dabei die Macken geschildert. Der Monteur schloss das Diagnosegerät an und fragte mich nahcheiniger Zeit, ob denn die Motorkontrollleuchte geleuchtet hätte - es seien keine Fehler feststellbar. Als ich ihm sagte, an Motor und Getriebe sei gewiss nichts, wohl aber an der Elektrik, meinte er, dann müsse ich das Auto für etliche Tage dort lassen, denn die Fehlersuche könne sehr viel Zeit in Anspruch nehmen und sehr teuer werden.

Übrigens: seit einigen Tagen leuchten ABS- und TC-Leuchten, ausserdem werden mir Stabilisatoren und Lenkung warten angezeigt. Aber ich bin überzeugt, das diese Leuchten auch wieder ausgehen werden.

Inzwischen bin ich bereit, mit dem Auto auch quer durch Deutschland zu fahren, wenn ich irgendwo eine wirklich qualifizierte Werkstatt finden sollte, die sich zutraut, den Fehler in nicht allzu langer Zeit zu finden und zu beheben.

Hat vielleicht jemand einen Tip? Dann schickt mir bitte eine Nachricht - hier im Forum darf man ja wohl keine Werkstätten nennen.

Sollte mein Auto mal wieder einwandfrei laufen, werde ich weiter berichten...

Hast du es denn schon einmal mit einer neuen Batterie probiert?!? Bei BMW kommt soetwas häufig vor wenn die Batterie spinnt!!! Habe schon viele Fälle erlebt wo die Baterie trotz "magischem Auge" auf Grün und guter Anzeige am Tester der Grund für solche Probleme war.

Grüßle, Ben

genau das würde ich auch machen, aber nicht irgendeine sondern entweder eine Optima RED mit vorderen Schraubanschlüssen oder eine Exxide Maxima DC auch mit Schraubanschlüssen!

 

Eine gute Werkstatt hätte schon lange testweise eine andere Batterie hingehängt.....

 

Ansonsten kann ich dir einen Samstag opfern, allerdings muss ich dazu auch eine Werkstatt mit Hebebühne mieten, ist dann auch nicht sooo billig:)

Themenstarteram 2. Januar 2008 um 14:49

@ DonC

Herzlichen Dank für Dein Angebot! Leider habe ich erst jetzt wieder hier im Forum nachgeschaut. In der Zwischenzeit hatte ich aber bereits für diese Woche einen Termin in einer Werkskatt bei München gemacht, die mir zugesichert hat, dass sie den Fehler finden und beheben wird. Angeblich werden die Kosten hierfür auch nicht sooo hoch (ich bin gespannt) und man will mir wirklich nur das tauschen, was auch tatsächlich defekt ist. Diesen Termin will ich nicht absagen - zugesagt ist zugesagt...

Über den hoffentlichen Erfolg werde ich berichten!

Daran, dass (nur) die Batterie defekt sein könnte, glaube ich nicht. Dann müssten sich doch wohl, wenn ich das Auto fremdgestartet habe und der Motor läuft, die Fehler "Stabilisator warten" und "Lenkung warten" löschen lassen und die ABS- und die TC-Leuchten müssten erlöschen. Das ist aber nicht der Fall. Und ich glaube auch nicht daran, dass nun auf einmal dort überall tatsächliche Mängel sind.

Ich bin sehr gespannt, was sich ergibt...

Nochmals: herzlichen Dank!

kein Problem!

Informier uns über den Fehler und vielleicht über die Vorgehensweise der Fehlersuche, kann vielen anderen helfen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Cadillac STS - Fehler immer noch oder schon wieder???